kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

1


11.08.2017
Allonyx quadrimaculatus (Schall., 1783)
Allonyx quadrimaculatus
 A
 B
 C
24 
Der 4,5 bis 6 mm große Vierfleck-Buntkäfer Allonyx quadrimaculatus ist eine der seltensten Arten der Buntkäfer (Familie Cleridae) in Mitteleuropa. Seine Verbreitung reicht von Mittel- und Südeuropa östlich bis nach Kleinasien. Die Larve ist bisher unbekannt. Die Käfer zeigen eine Bindung an Kiefer (Pinus), werden aber zuweilen auch an Fichten (Picea) und Laubbäumen beobachtet. Es wird vermutet, dass die Käfer und deren Larven vor allem den Larven verschiedener anderer Käferarten, wie z.B. dem Prachtkäfer Phaenops cyanea, nachstellen. Man kann die Käfer sowohl nachts, als auch tagsüber beobachten, wie sie an toten oder sterbenden Bäumen entlanglaufen. (KR)


1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up