kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


04.11.2016
Chrysomela vigintipunctata Scop., 1763
Chrysomela vigintipunctata
 A
 B
 C
6 
Der 6,5 bis 8,5 mm große Gefleckte Weidenblattkäfer Chrysomela vigintipunctata (Familie Chrysomelidae) ist einer von sieben Vertretern der holarktischen Gattung in Deutschland. Chrysomela vigintipunctata ist von Ostfrankreich bis Japan verbreitet. Man findet die stenotopen, ripicolen Käfer von April bis August in Wäldern in Gewässernähe auf Weiden, aber auch auf Pappeln, Birken und Erlen. Die Käfer und ihre Larven ernähren sich von den Blättern ihrer Wirtspflanzen. Die Larven skelettieren die Blätter, besonders an den Rändern und treten gerne gesellig auf. Wirtschaftliche Schäden kann Chrysomela vigintipunctata vor allem in Baumschulen anrichten, wenn dort Weiden oder Pappeln befallen werden. Die Art ist praktisch aus allen Regionen Deutschlands gemeldet und gilt als nicht gefährdet. (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen
up