kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

1


28.08.2015
Creophilus maxillosus (L., 1758)
Creophilus maxillosus
 A
 B
 C
4 
Der 15 bis 25 mm große Kurzflügler Creophilus maxillosus (Familie Staphylinidae) ist der einzige Vertreter der Gattung in Deutschland. Weltweit sind 13 Creophilus-Arten beschrieben worden. Creophilus maxillosus ist heute beinahe weltweit verbreitet (gesamte Paläarktis, weite Teile Nord- und Mittelamerikas sowie Teile Südamerikas). Als Ubiquist kommt die Art in den verschiedensten Habitaten vor. Käfer und Larven ernähren sich räuberisch von anderen Insekten und deren Larven, vor allem Fliegenmaden. Man findet sie daher an Aas, Mist, Pilzen und anderen Faulstoffen. Gegen Angreifer verteidigt sich der Käfer mithilfe von Abwehrdrüsen am Hinterleib, aus denen er einen abschreckend wirkenden Chemikalien-Cocktail absondern kann, von denen Dihydroneptalacton der Hauptbestandteil ist. Creophilus maxillosus ist in Deutschland überall vorhanden und nicht gefährdet. (CB)


1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up