kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


08.05.2020
Exapion formaneki (Wagn., 1929)
Exapion formaneki
 A
 B
 C
24 
Der 1,8 bis 2,3 mm große Rotbeinige Ginster-Spitzmausrüssler Exapion formaneki (Familie Apionidae) ist eine der sieben Arten der Gattung in Deutschland. Die Art lebt oligophag an verschiedenen Arten von Ginster (Genista) und Geißklee (Cytisus). Je nach Entwicklungsstadium der Wirtspflanze kommt es dabei teilweise unterjährig zum Wirtspflanzenwechsel. Die Larvenentwicklung findet in den Fruchtkapseln statt, wo auch die Verpuppung erfolgt. Die neue Käfergeneration schlüpft zwischen Juli und September und überwintert im Boden. Die stenotope, xerophile Art bevorzugt Wärme- und Trockenhänge, trockene Waldränder und Lichtungen. Sie ist in Mittel-, Ost- und Südosteuropa verbreitet und bei uns aus den meisten Bundesländern gemeldet, fehlt aber im Nordwesten. Exapion formaneki gilt als gefährdet (RL 3). (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen
up