kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


07.03.2014
Lygistopterus sanguineus (L., 1758)
Lygistopterus sanguineus
 A
 B
 C
0 
Der 6 bis 12 mm lange Rüssel-Rotdeckenkäfer Lygistopterus sanguineus gehört zu den sieben Vertretern der Rotdeckenkäfer (Familie Lycidae) in Deutschland und ist der einzige Repräsentant der Gattung bei uns. Weltweit umfasst die Gattung 39 Arten, die Mehrheit davon in der Nearktis und Neotropis. Lygistopterus sanguineus unterscheidet sich durch eine rüsselartige Ausstülpung am Kopf von allen anderen mitteleuropäischen Lycidae. Die eurytope, silvicole Art ist von Europa über Kleinasien bis Ostsibirien verbreitet. In Deutschland ist sie aus praktisch allen Bundesländern gemeldet und ist nicht gefährdet. Man findet L. sanguineus an Waldrändern auf blühenden Kräutern und Sträuchern sowie auf morschen Hölzern, vor allem Eiche (Quercus) und Birke (Betula). Die Larven sind carnivor, die Käfer ernähren sich von Pollen. (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen
up