kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


11.04.2014
Ochina ptinoides (Marsh., 1802)
Ochina ptinoides
 A
 B
 C
0 
Der 2,5 bis 3,8 mm große Pochkäfer Ochina ptinoides (Familie Anobiidae) ist die häufigere der beiden Arten der Gattung Ochina in Deutschland. Aus Europa sind insgesamt fünf Arten der Gattung gemeldet. Ochina ptinoides ist von Nordafrika über Spanien und Mitteleuropa einschließlich der Britischen Inseln bis Griechenland und Russland verbreitet. Man findet die stenotope, wärmeliebende Art von Mai bis August in Parks, Gärten, Weinbergen und an Waldrändern an Efeu (Hedera helix). Die Larven entwickeln sich in trockenen und halbtrockenen alten Efeu-Ästen von einigen Zentimetern Dicke. Die Käfer sind tagaktiv und schwärmen in den Abendstunden, wobei sie auch ans Licht fliegen. In wärmeren Gebieten nicht selten, wird die Art nach Osten seltener und gilt in Deutschland als gefährdet (RL 3). (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
HauptmodulSchließen
up