kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


08.05.2015
Opilo mollis (L., 1758)
Opilo mollis
 A
 B
 C
2 
Der 9 bis 13 mm große Schöne Buntkäfer Opilo mollis (Familie Cleridae) ist die häufigste der drei Arten der Gattung in Deutschland. Von der sehr ähnlichen Schwesterart O. domesticus unterscheidet er sich durch die Halsschildform und die Punktreihen der Flügeldecken. Unsere dritte Art, Opilo pallidus, lebt akrodendrisch auf alten Eichen und wird selten nachgewiesen. Die Gattung Opilo war ursprünglich in der Paläarktis und Teilen der Orientalis verbreitet. Etliche Vertreter sind heute aber weltweit verschleppt, darunter auch O. mollis. In der Paläarktis kommen 27 Arten vor. Die eurytope Art lebt in Wäldern, an Waldrändern, in Gärten und Parks. Man findet sie an alten Laub- und Nadelhölzern, wo Käfer und Larven anderen holzbewohnenden Insekten nachstellen. In Deutschland ist O. mollis aus fast allen Bundesländern gemeldet und gilt als nicht gefährdet. (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen
up