Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Menu icon
Sortierrichtung
  
Legende Direktlink

1 Jahre
  1
     
Erste Seite Vorige Seite 1 Nächste Seite Letzte Seite


12.03.2021
Phaeochrotes cinctus (Payk., 1800)
Phaeochrotes cinctus
 A
Phaeochrotes cinctus A
 B
Phaeochrotes cinctus B
 C
Phaeochrotes cinctus C
22 Like
Der 2 bis 3 mm große Breitrüssler Phaeochrotes cinctus (Familie Anthribidae) ist der einzige Vertreter der Gattung in Europa. Weltweit sind sechs Phaeochrotes-Arten beschrieben worden. Mit Ausnahme von P. cinctus sind sie in Südostasien (Indonesien, Malaysia, Philippinen) beheimatet, eine Art in Sri Lanka. Der stenotope, silvicole Phaeochrotes cinctus ist in Mittel- und Südosteuropa, Kleinasien bis in die Mongolei und Nepal verbreitet. Er entwickelt sich in besonntem Reisig von Laubbäumen, vor allem Eiche (Quercus), aber auch Hainbuche (Carpinus), Ulme (Ulmus), Hasel (Corylus) und Erle (Alnus). Man findet die Käfer in Laubwäldern, an Waldrändern und auf Kahlschlägen. In Deutschland liegen aktuelle Meldungen aus fast allen Bundesländern vor, die Art wird jedoch nicht besonders häufig nachgewiesen und gilt als gefährdet (RL 3). (CB)


Erste Seite Vorige Seite 1 Nächste Seite Letzte Seite
Verbreitungskarte
 Messtischblatt: -
Schließen
Katalogstatus
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up