kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

1


05.09.2014
Sphindus dubius (Gyll., 1808)
Sphindus dubius
 A
 B
 C
1 
Der nur 1,8 bis 2 mm große Schleimpilzkäfer Sphindus dubius (Familie Aspidiphoridae) ist der einzige Vertreter der Gattung in Deutschland. Die eurytope, silvicole und mycetobionte Art kommt von Nordafrika über Europa (dort bis in den hohen Norden) bis zum Kaukasus vor, in der Ebene häufiger, in höheren Lagen zunehmend seltener werdend. Käfer und Larven leben auf Schleimpilzen (Eumycetozoa) auf alten modernden Stümpfen und Stämmen von Laub- und Nadelhölzern, unter morscher Rinde sowie an Staubpilzen (Lycoperdon, Enteridium). Die Käfer verbergen sich tagsüber an den Pilzen und werden erst in der Abenddämmerung aktiv und schwärmen. In Deutschland liegen aktuelle Nachweise aus allen Bundesländern vor und die Art gilt als nicht gefährdet, wird jedoch nicht allzu häufig nachgewiesen. (CB)


1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up