kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


26.06.2015
Xylodrepa quadrimaculata (Scop., 1772)
Xylodrepa quadrimaculata
 A
 B
 C
5 
Der 12 bis 14 mm große Vierpunktige Aaskäfer Xylodrepa quadrimaculata (Familie Silphidae) ist der einzige Vertreter der Gattung in Europa. Inzwischen wurde die Gattung Xylodrepa Thomson 1859 in Dendroxena Motschulsky 1858 umbenannt. Die leicht kenntliche Art ist in Europa weit verbreitet mit Ausnahme des hohen Nordens und der Iberischen Halbinsel. Anders als die meisten anderen Aaskäfer der Familie Silphidae ist Xylodrepa quadrimaculata ein baumbewohnender Raupenjäger. Man findet die Käfer in Laub- und Mischwäldern sowie in Gärten auf Bäumen und Sträuchern, wo sie den Raupen der Prozessionsspinner (Thaumetopoeidae), Frostspanner (Operophthera) und Wickler (Tortricidae) nachstellen. Höhere Lagen und Nadelwälder werden gemieden. In Deutschland ist die Art aus allen Bundesländern gemeldet und gilt als nicht gefährdet. (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up