kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Käfer der Woche

Texte © K. Reißmann, T. Hörren, M. Stern, F. Bötzl und C. Benisch

Seiten:  1


04.06.2021
Xylotrechus rusticus (L., 1758)
Xylotrechus rusticus
 A
 B
 C
20 
Der 9 bis 20 mm große Dunkle Holzklafterbock Xylotrechus rusticus (Familie Cerambycidae) gehört zu den relativ häufigeren Arten der fünf Arten der Gattung in Deutschland. Die Art ist paläarktisch verbreitet von Europa über Zentralasien und Sibirien bis Korea und Japan. Die stenotope, silvicole und xylodetriticole Art lebt in Laubwäldern und an Waldrändern, am Oberrhein vor allem in Auwäldern. Man findet die tagaktiven Käfer von Ende Mai bis Juli auf absterbenden oder gefällten Laubbäumen, z.B. Weide, Espe, Buche, Birke oder Pappel, auf denen die Tiere hervorragend getarnt sind. Blüten besuchen sie nicht. Die Larven entwickeln sich bis 3-jährig im sonnenexponierten Holz der genannten Laubbäume. In Deutschland fehlt Xylotrechus rusticus im Nordwesten und gilt insgesamt als selten und stark gefährdet (RL 2). (CB)


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up