kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Bemerkenswerte Käferfunde aus Deutschland

Seiten:  1


23.06.2011 (publiziert am 30.06.2011)
Nachweis von Cassida murraea in Oberhausen-Rheinhausen bei Philippsburg
Cassida murraea
0 
Am 23.06.2011 konnten drei Exemplare des Schildkäfers Cassida murraea an einem kräuterreichen Rheindamm bei Oberhausen-Rheinhausen (Nordbaden) nachgewiesen werden. Die im immaturen Zustand grünlich gefärbten Käfer zeigen nach vollständiger Ausfärbung eine schöne rot-orange Farbe. Cassida murraea entwickelt sich oligophag an Alant-Arten (Inula sp.) und an Flohkraut (Pulicaria dysenterica). Die Art ist im gesamten Bundesgebiet verbreitet und wird zwar regelmäßig, aber nicht häufig nachgewiesen. Sie gilt in Deutschland als nicht gefährdet.


Seiten:  1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen
up