kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2022 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Bemerkenswerte Käferfunde aus Deutschland

Funde, Fotos und Texte von C. Benisch, 2008–2016

1


13.06.2011 (publiziert am 16.06.2011)
Beobachtung von Copris lunaris im NSG Pliesterbergsche Sohlen bei Hünxe-Drevenack
Copris lunaris
Direktlink zu diesem Nachweis von Copris lunaris
3 
Am 13.06.2011 konnte ein Männchen des Mondhornkäfers Copris lunaris im NSG Pliesterbergsche Sohlen bei Hünxe-Drevenack nachgewiesen werden. Die 16 bis 24 mm große, stenotope Art lebt auf sonnigen Viehweiden und bevorzugt sandige Böden. Man findet sie meist an den Rändern frischer Kuhfladen, wo sie unterirdische Brutkammern für ihre Larven anlegen. Copris lunaris ist in Kontinentaleuropa ohne den Nordosten verbreitet. In Deutschland ist die Art aus zahlreichen Bundesländern gemeldet, gilt jedoch als selten und stark gefährdet (RL 2).


1


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
up