kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2022 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

16
 
# 314556
# 314627
# 314652
# 314660
# 314708
# 314715
# 314717
# 314729
# 314733
# 314744
# 314745
# 314751
# 314778
# 314792
# 314812
# 314813
 
16 warten seit ⌀ 30 h, davon
1
bearbeitet
15
unbearbeitet
0*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
0 / 78

7770 7771 7772 7773 7774 7775 7776 7777 7778  Legende

Userfoto
 A
 B
 C
# 118021
Direktlink zu Anfrage #118021
 5 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.973    176 
zimorodek2019-02-09 22:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8531 Zugspitze (BS)
2018-07-14
Anfrage:
Anastrangalia sanguinolenta. Auf Blüten auf einer Wiese, ca. 10mm, 14.07.2018
Art, Familie:
Anastrangalia sanguinolenta  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Anastrangalia sanguinolenta. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 22:24

Userfoto
# 118020
Direktlink zu Anfrage #118020
 5 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.972    45 
zimorodek2019-02-09 22:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8531 Zugspitze (BS)
2018-07-14
Anfrage:
Anogcodes rufiventris. Auf Blüten auf einer Wiese, ca. 10mm, 14.07.2018
Art, Familie:
Anogcodes rufiventris  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Anogcodes rufiventris. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 22:25

Userfoto
# 118019
Direktlink zu Anfrage #118019
 5 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.971    212 
zimorodek2019-02-09 22:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8531 Zugspitze (BS)
2018-07-14
Anfrage:
Gaurotes virginea. Am Waldrand, ca. 10mm, 14.07.2018
Art, Familie:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Gaurotes virginea. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 22:25

Userfoto
 A
 B
 C
# 118018
Direktlink zu Anfrage #118018
 5 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.970    175 
zimorodek2019-02-09 22:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8531 Zugspitze (BS)
2018-07-14
Anfrage:
Hylobius abietis. Am Waldrand, ca. 11,5mm, 14.07.2018
Art, Familie:
Hylobius abietis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Hylobius abietis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 22:25

Userfoto
 A
 B
 C
# 118017
Direktlink zu Anfrage #118017
 4 Foto gefällt mir | 7 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.857    21 
chris2019-02-09 19:34
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2019-02-09
Anfrage:
09.02.2019 - Leistus cf. ferrugineus??? Diese für mich neue Art habe ich heute unter einem moderigen Holzstück angetroffen. Das schöne Lackbraun des Tieres kommt aber in der Spanschachtel mal wieder leider gar nicht zur Geltung :-/ Das Tier war 6,5 mm klein und sehr flink. Es hat sofort die Beschädigung an der Schachtel entdeckt und genutzt, um die ihm zustehende Freiheit wieder zu erlangen!! Aargau, Bahndamm Kaisten auf ca. 330 m üNN. Klein-Kerbie sei gedankt für die Hilfe bei der Eingrenzung der möglichen Arten. Ich fand den HS nämlich herzchengleich und hätte in einer gaaaaanz anderen Rcihtung ermittelt ;-) LG Chris
Art, Familie:
Leistus ferrugineus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Chris, yup, das ist Leistus ferrugineus, unverwechselbar durch die helle Färbung des Körpers und der Extremitäten. Auf Foto A sieht man die schöne Färbung sehr gut, ein tolles Tier! Durch die komplett geblichbraune Färbung ist die Art unverwechselbar. Die Käfer bevorzugen meist trockene und warme Gegenden und sind in Mitteleuropa in tieferen Lagen zu finden. Sie sind nicht selten, aber auch nicht besonders häufig. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna PS: Herzchengleich trifft die Halsschildform aber sehr gut... ich überlege neugierig, wohin Du ermittelt hättest, aber komm nicht drauf ;)
Zuletzt bearbeitet von, am:
CR2019-02-09 20:00

Userfoto
# 118016
Direktlink zu Anfrage #118016
 2 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    261 
ettigirb2019-02-09 19:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4804 Mönchengladbach (NO)
2019-02-09
Anfrage:
09.02.2019 2-3mm
Art, Familie:
Anthrenus verbasci  Dermestidae
Antwort:
  Hallo ettigirb, willkommen auf kerbtier.de. Das sollte Anthrenus verbasci sein, der Teppichkäfer. Die Larven können bei starkem Befall Schaden an tierischen Produkten wie Wolltextilien verursachen. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 22:28

Userfoto
# 118015
Direktlink zu Anfrage #118015
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.748    477 
Kaugummi2019-02-09 17:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2012-05-26
Anfrage:
26.05.2012, Gießen, Stadtzentrum, Garten, Iris variegata, 10mm, 159m, Oxythyrea funesta. Vielen Dank für die Mühe!
Art, Familie:
Oxythyrea funesta  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Kaugummi, bestätigt als Oxythyrea funesta. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2019-02-09 17:41

Userfoto
 A
 B
# 118014
Direktlink zu Anfrage #118014
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   479    84 
Heidi2019-02-09 17:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5728 Oberlauringen (BN)
2018-06-18
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, noch ein Ceutorhynchus, der an Raps saß, ev. Ceutorhynchus obstrictus? Feldrand mit Laubbäumen und Sträuchern. 18.06.2018, in Bad Königshofen. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Ceutorhynchus obstrictus  Curculionidae
Antwort:
  Moin Heidi, bestätigt als Ceutorhynchus obstrictus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2019-02-10 21:03

Userfoto
 A
 B
 C
# 118013
Direktlink zu Anfrage #118013
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   478 
Heidi2019-02-09 17:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5728 Oberlauringen (BN)
2018-06-17
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist das Ceutorhynchus sulcicollis? Gesehen an Raps, nur vereinzelte Pflanzen am Feldrand, Laubbäume und Sträucher. 2,5 mm, gemessen, 17.06.2018, in Bad Königshofen. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Ceutorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Heidi, hier geht es für mich sicher nur bis zur Gattung Ceutorhynchus, C. sulcicollis ist aber nicht unwahrscheinlich. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2019-02-10 21:41

Userfoto
 A
 B
 C
# 118012
Direktlink zu Anfrage #118012
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   477    18 
Heidi2019-02-09 17:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3445 Berlin-Spandau (BR)
2018-04-27
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ein Ceutorhynchus meine ich? Totfund, lag auf einem Mauervorsprung, Industriegelände in Berlin Spandau, einige ungepflegte "Grünstreifen" mit Wildwuchs, Laubgehölz in der Nähe, 27.04.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Ceutorhynchus erysimi  Curculionidae
Antwort:
  Moin Heidi, es gibt weitere, sehr ähnliche Arten, aber dies hier ist für mein Dafürhalten Ceutorhynchus coerulescens. Viele Grüße, Klaas   Hallo Heidi und Klaas, mit dem metallisch glänzenden Pronotum ist dies doch eher Ceutorhynchus erysimi. Häufig auf allerlei Kreuzblütern, sehr gern auf Hirtentäschel. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2019-02-10 21:36

Userfoto
 A
 B
 C
# 118011
Direktlink zu Anfrage #118011
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   476    24 
Heidi2019-02-09 16:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3139 Lohm (BR)
2018-04-28
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist das Microlestes maurus? Ich meine, der ist eher rundlich und breit? Gesehen bei Joachimshof, Ostprignitz-Ruppin, Feld/Waldweg, überwiegend Laubbäume, Wildwuchs, 28.04.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Syntomus truncatellus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Heidi, den halte ich eher für einen Syntomus, in diesem Fall Syntomus truncatellus. Die Flügeldecken sehen am hinteren Ende nämlich eher schräg abgestutzt aus als gerade. Die Behaarung der Fühler könnte ein zweites Merkmal liefern, aber die kann ich hier nicht erkennen (ist auch schwer abzulichten bei so kleinen Kerlchen). Hier bitte ich um eine Zweitmeinung und ggf. Korrektur. Viele Grüße, Corinna
Zuletzt bearbeitet von, am:
CR2019-02-09 17:33

Userfoto
 A
 B
 C
# 118010
Direktlink zu Anfrage #118010
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   475    233 
Heidi2019-02-09 16:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3139 Lohm (BR)
2018-04-29
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist dieser Rüssler bestimmbar? Ich dachte an Nedyus quadrimaculatus? Uferbewuchs an einem kleinen Tümpel bei Joachimshof, Ostprignitz-Ruppin, 29.04.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Nedyus quadrimaculatus  Curculionidae
Antwort:
  Moin Heidi, bestätigt als Nedyus quadrimaculatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2019-02-10 20:45

Userfoto
 A
 B
 C
# 118009
Direktlink zu Anfrage #118009
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   474    30 
Heidi2019-02-09 16:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3140 Wusterhausen -Dosse (BR)
2018-04-28
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist das Donacia semicuprea? Uferbewuchs an dem Flüsschen Alte Jäglitz bei Goldbeck, Ostprignitz-Ruppin, 28.04.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Donacia semicuprea  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Heidi, bestätigt als Donacia semicuprea. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2019-02-10 20:44

Userfoto
# 118008
Direktlink zu Anfrage #118008
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2.444    34 
Manfred2019-02-09 16:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7215 Baden-Baden (BA)
2019-02-09
Anfrage:
Hallo, liebes Käferteam, ein Cartodere nodifer (vermute ich), Größe ca. 2 mm, gefunden auf dem Geländer an einem Seitenbach der Murg in Gernsbach, knapp im Baden-Badener MTB, er hob dann auch gleich ab! 09.02.2019. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Art, Familie:
Cartodere nodifer  Latridiidae
Antwort:
  Hallo Manfred, bestätigt als Cartodere nodifer. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2019-02-09 17:01

Userfoto
 A
 B
 C
# 118007
Direktlink zu Anfrage #118007
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   473    11 
Heidi2019-02-09 16:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3247 Biesenthal (BR)
2018-05-26
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist das Perapion curtirostre? Feldweg, Waldnähe, Sträucher, Laubbäume und Kiefern, saß in der Krautschicht, aber nicht an Ampfer. Rüdnitz, Barnim, 26.05.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi.
Art, Familie:
Perapion curtirostre  Apionidae
Antwort:
  Hallo Heidi, bestätigt als Perapion curtirostre. Ja, der gehört eigentlich an Ampfer. Aber manchmal purzeln die Tierchen auch woanders hin. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Zuletzt bearbeitet von, am:
CR2019-02-09 17:58

Userfoto
 A
 B
 C
# 118006
Direktlink zu Anfrage #118006
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   472 
Heidi2019-02-09 16:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3139 Lohm (BR)
2018-04-28
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist das eine Larve aus der Familie Elateridae? Saß unter Borke, Kiefernwaldrand mit einigen Laubbäumen, Feld, Wildwuchs, Gräben. 28.04.2018, bei Joachimshof, Ostprignitz-Ruppin. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Elateridae sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Heidi, ja, das ist wohl eine Schnellkäferlarve. Eine weitere Einschränkung kann ich leider überhaupt nicht vornehmen. Meine Erfahrung mit Elateridenlarven reicht leider nicht einmal aus, um auch nur einen Verdacht zu äußern. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von, am:
MZ2019-02-09 23:15

Userfoto
 A
 B
 C
# 118005
Direktlink zu Anfrage #118005
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   471 
Heidi2019-02-09 15:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3552 Libbenichen (BR)
2018-05-13
Anfrage:
Hallo an das Käferteam, ist dieser Bruchus bestimmbar, ev. Bruchus rufimanus? Saß an Taubnessel, Feldrand, Laubbäume und Wildwuchs, knapp 5 mm, gemessen. Bei Schönfließ, Märkisch-Oderland, 13.05.2018. Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Bruchus sp.  Bruchidae
Antwort:
  Hallo Heidi, oh weh, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Bruchus. Wenn die Burschen mal ein bisschen abgewetzt sind, dann tu ich mich am Foto recht schwer. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2019-02-10 09:25

Userfoto
 A
 B
# 118004
Direktlink zu Anfrage #118004
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   234    265 
Marcus2019-02-09 15:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3809 Metelen (WF)
2019-02-09
Anfrage:
Hallo , am 09.02.2019 unter Totholz in einem Buchenwäldchen gefunden und ca 10mm groß. Ist das Pterostichus oblongopunctatus? Viele Grüße Marcus
Art, Familie:
Pterostichus oblongopunctatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Marcus, bestätigt als Pterostichus oblongopunctatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 15:53

Userfoto
 A
 B
 C
# 118003
Direktlink zu Anfrage #118003
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   233    234 
Marcus2019-02-09 15:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3809 Metelen (WF)
2019-02-08
Anfrage:
Hallo,am 08.02.2019 unter Totholz gefunden und ca 14mm groß. Pterostichus melanarius ? Vielen Dank und Grüße Marcus
Art, Familie:
Pterostichus melanarius  Carabidae
Antwort:
  Hallo Marcus, bestätigt als Pterostichus melanarius. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von, am:
DR2019-02-09 15:53

Userfoto
 A
 B
 C
# 118002
Direktlink zu Anfrage #118002
 2 Foto gefällt mir | 9 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1.856 
chris2019-02-09 14:39
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2019-02-09
Anfrage:
09.02.2019 - Ips sp.?? Zahlreich unter loser Rinde am Wegrand gelagerter Nadelbaumstämme. Ca. 3 mm klein, goldene Haarkranz-Aura auf Bild A, HS Punktierung auf Bild B und Schnute mit Fühlern auf Bild C nützen wahrscheinlich nicht viel ... das Hinterteil sollte man wohl sehen können ... das war aber dicht besetzt mit "Passagieren" (Springschwänze?). Aargau, Hardwald Kaisten auf ca. 330 m üNN. DANKE! Ein spannendes Käferwochenende wünscht Chris
Art, Familie:
Ips sp.  Scolytidae
Antwort:
  Hallo Chris, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Ips. Du hast recht, man braucht da eine gute Sicht auf den Flügeldeckenabsturz für eine Artbestimmung. Nach allem, was ich hier sehe, halte ich Ips typographus für wahrscheinlich. Die Art ist sehr häufig an Nadelholz. Die sind ein bisschen größer als 3mm, aber ich vermute, die Größe ist geschätzt, so dass der Käfer ein wenig größer gewesen sein könnte. Der Passagier auf Bild C sieht tatsächlich wie ein Springschwanz aus, aber die lassen sich eigentlich eher nicht von Borkenkäfern transportieren. Wenn es nicht ein Springschwanz ist, der versehentlich dort gelandet ist, ist es vielleicht doch eine Milbe, die auf dem Foto etwas seltsam rauskommt. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von, am:
MZ2019-02-09 22:59

Userfoto
 A
 B
 C
# 118001
Direktlink zu Anfrage #118001
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   619 
Slimguy2019-02-09 13:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6617 Schwetzingen (BA)
2019-02-09
Anfrage:
09.02.2019. Hauswand. 1,8mm lang.
Art, Familie:
Atomaria sp.  Cryptophagidae
Antwort:
  Hallo Slimguy, das Tier halte ich für einen Vertreter der Gattung Atomaria. Weiter geht's da für mich leider nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2019-02-09 16:06

Userfoto
# 118000
Direktlink zu Anfrage #118000
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
ABC2019-02-09 11:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4948 Dresden (SN)
2019-02-09
Anfrage:
Im Haus 09.02.2019
Art, Familie:
Cerambycidae sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo ABC, der gehört zu den Bockkäfern. Es handelt sich vermutlich um Phymatodes testaceus. In Europa, Kleinasien, Kaukasus, Nordafrika. Eingeschleppt nach Nordamerika. Entwickelt sich in Laubhölzern, vor allem Eiche und Buche. Wahrscheinlich hast Du kürzlich Brennholz in die Stube gebracht, daraus ist er dann geschlüpft. An verbautem Holz ist er nicht interessiert. LG, Christoph   Hallo ABC, Herrkunft Brennholz und vermutlich Gattung Phymatodes stimmt. Den häufigen Phymatodes testaceus würde ich aber ausschließen wollen, da eine Reihe von Merkmalen (Tarsen, Fühler, Behaarung etc.) nicht stimmt. Wenn es Phymatodes ist, dann ist es eine der selteneren Arten. Gruß Holger
Zuletzt bearbeitet von, am:
HK2019-02-10 20:00

Userfoto
# 117999
Direktlink zu Anfrage #117999
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    9 
MB2019-02-09 11:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7119 Rutesheim (WT)
2019-02-08
Anfrage:
Küche, 08.02.2019, 3mm
Art, Familie:
Acanthoscelides obtectus  Bruchidae
Antwort:
  Hallo MB, das ist der Speisebohnenkäfer, Acanthoscelides obtectus. Er entwickelt sich, wie der Name schon vermuten lässt, in Bohnen und ist als Vorratsschädling bekannt, wird aber (heutzutage) nicht mehr so häufig gefunden. Getrocknete Bohnen sind ja auch etwas aus der Mode gekommen... Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2019-02-09 12:21

Userfoto
 A
 B
# 117998
Direktlink zu Anfrage #117998
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    227 
Peti2019-02-09 10:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7637 Erding (BS)
2019-02-09
Anfrage:
09.02.2019 Überall in der Wohnung
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Peti, das ist ein Rüsselkäfer aus der Gattung Otiorhynchus, und zwar O. sulcatus. Die Tierchen entwickeln sich an Pflanzenwurzeln, welche von den Larven gefressen werden. Hat man im Sommer Blumenkübel draußen stehen, dann legen die Weibchen auch dort Eier ab und die Larven entwickeln sich im Blumenkübel. Holt man diese dann zur Überwinterung ins Haus, schlüpfen früher oder später die Käfer. Das jedenfalls ist der typische (und sehr häufige) Weg, wie sie in menschliche Behausungen gelangen. Sie können an den befallenen Pflanzen Schäden anrichten, allerdings muss der Befall dafür schon recht kräftig sein. In der Wohnung selbst richten sie keine Schäden an. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2019-02-09 12:18

Userfoto
 A
 B
 C
# 117997
Direktlink zu Anfrage #117997
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4.022    1.975 
Rüsselkäferin2019-02-08 23:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2018-06-12
Anfrage:
(KI: Harmonia axyridis, 3%, Rang 8) Den hab ich komischerweise noch nie von hier gemeldet. Länge etwa 7mm, gefunden an Weidengebüsch am Stadtrand, 399m üNN, am 12.06.2018.
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, bestätigt als Harmonia axyridis. Für den wird es langsam schwer ein unbelegtes TK Blatt zu finden. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Holger
Zuletzt bearbeitet von, am:
HK2019-02-09 10:14

7770 7771 7772 7773 7774 7775 7776 7777 7778


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up