kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2019 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

13
# 161393
# 161403
# 161423
# 161463
# 161484
# 161488
# 161495
# 161506
# 161508
# 161509
# 161542
# 161546
# 161551*
 
Warten: 13 (seit ⌀ 18 h)
13
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 55 (gestern: 99)

Seiten:  1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655  

Userfoto
 A
 B
 C
# 119598
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  83 
Wolfgang (2019-03-10 16:17:05)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Spanien  
Anfrage:
Hallo Kerbtier-Team, kann es sich hier um Scarabaeus laticollis handeln? Fundort Mallorca, Can Picafort, 07.03.2019, ca. 20 mm. Vielen Dank und viele Grüße, Wolfgang
Art, Familie:
Scarabaeus sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Wolfgang, oh weh, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Scarabaeus. Bei S. laticollis passen mir die Fld. nicht, die anderen auf den Balearen gemeldeten Arten (puncticollis, semipunctatus, typhon und sacer) krieg ich aber auch nicht in Einklang. Vergleich mal selbst hier. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-12 21:56:03) —

Userfoto
# 119597
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  89 
IVO55 (2019-03-10 15:43:18)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4709 Wuppertal-Barmen (NO)
Anfrage:
Hallo Team 03.03.2019, 42369 Wuppertal-Ronsdorf, Wohngebiet, Kleingärten, unter Stein Nebria brevicollis LG Uwe
Art, Familie:
Nebria brevicollis  Carabidae
Antwort:
  Hallo IVO55, bestätigt als Nebria brevicollis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
FB (2019-03-10 15:53:26) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119596
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1.967 
Kalli (2019-03-10 15:26:40)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6217 Zwingenberg (HS)
Anfrage:
Wenn Ihr mir noch diesen Ampedus aufklärt, gebe ich erstmal Ruhe: am 21.2.19 in morschem Buchen-Totholz, 10.5 mm. Halsschild glänzt sehr, ist nicht besonders gestreckt. Die Halsschildseiten sind hier eher nicht gedrängt punktiert, denke ich. Die Punktierung wird weitläufiger, aber kaum kleiner. Behaarung schwarz. Und dann? Schönen Dank und LG
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Kalli, oh weh, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Ampedus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 22:08:57) —

Userfoto
# 119595
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  88 
IVO55 (2019-03-10 15:19:14)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5014 Hilchenbach (WF)
Anfrage:
Hallo Team 26.04.2009, 57078 Siegen-Geisweid, Heckenberg Trachys minutus LG Uwe
Art, Familie:
Trachys minutus  Buprestidae
Antwort:
  Hallo IVO55, bestätigt als Trachys minutus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 17:22:18) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119594
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1.966 
Kalli (2019-03-10 15:16:41)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6018 Langen (HS)
Anfrage:
Wenn ich mir diesen Ampedus so anschaue (23.2.19, 11 mm, in sehr morschem, feuchten Totholz in - überwiegend - Mischwald) sehe ich hellrote Flügeldecken (Bild aber etwas überbelichtet), einen sehr kurzen Halsschild mit ungewöhnlich dichter, grober Punktierung. Überwiegend schwarz behaart, an den FD-Seiten gelb. Wenn die FD-Spitze noch etwas mehr geschwärzt wäre, würde ich ja leise Ampedus praeustus vorschlagen... oder ist das Quatsch? Herzlichen Dank!
Art, Familie:
Ampedus cf. praeustus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Kalli, ja, mit dem kurzen, kräftig punktierten Halsschild könnte das in der Tat A. praeustus sein. Letzte Sicherheit fehlt mir leider. Ich setz daher mal ein cf. dazu, vielleicht traut sich ja ein Kollege es noch wegzunehmen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 21:40:09) —

Userfoto
# 119593
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  87 
IVO55 (2019-03-10 15:16:13)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5014 Hilchenbach (WF)
Anfrage:
Hallo Team 12.05.2009, 57078 Siegen-Geisweid, Wohngebiet Rhagium mordax LG Uwe
Art, Familie:
Rhagium mordax  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo IVO55, bestätigt als Rhagium mordax. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 17:22:26) —

Userfoto
# 119592
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  86 
IVO55 (2019-03-10 15:13:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4709 Wuppertal-Barmen (NO)
Anfrage:
Hallo Team 05.03.2019, 42369 Wuppertal-Ronsdorf, Ronsdorfer Anlagen, 3 Ex. Limodromus assimilis LG Uwe
Art, Familie:
Limodromus assimilis  Carabidae
Antwort:
  Hallo IVO55, bestätigt als Limodromus assimilis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
FB (2019-03-10 15:29:04) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119591
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1.965 
Kalli (2019-03-10 14:56:41)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6018 Langen (HS)
Anfrage:
Rote Schnalzer - seufz. Bei diesem hier (10 mm, 2.9.18, in Birkenholz am Rande eines Feuchtgebiets, aber rundherum auch viele Eichen) sehe ich gelbe Behaarung auf Stirn, Halsschild und Unterseite (oder jedenfalls FD-Kante) und 3. Fühlerglied nicht dreieckig. Dann wird's schwierig. Halsschild neben dem Seitenrand gedrängt punktiert würde ich bejahen. Wird die Punktierung des Halsschilds nach hinten kaum kleiner? Dann könnte ich bei Ampedus cinnabarinus landen. Wenn nicht - sonstwo. Wo landet Ihr? Besten Dank und viele Grüße
Art, Familie:
Ampedus cf. pomorum  Elateridae
Antwort:
  Hallo Kalli, die Tierchen halte ich für Ampedus pomorum, aber auch hier mit Unsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 21:46:55) —

Userfoto
 A
 B
# 119590
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  871 
Birgit (2019-03-10 14:54:09)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6019 Babenhausen (HS)
Anfrage:
10.03.2019; ca. 15mm; Schrotbock (Rhagium inquisitor),im Hausgang.Wahrscheinl. aus Holzstapel. LG Birgit
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Birgit, bestätigt als Rhagium inquisitor. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 17:22:35) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119589
 5 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  370 
Coleomaniac (2019-03-10 13:44:48)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5316 Ballersbach (HS)
Anfrage:
Ein Mycetina cruciata, am 10.03.2019 unter einem Stück Kiefernrinde am Boden in einem Mischwald nahe von Kölschhausen bei Ehringshausen gefunden. Länge: ca. 4 mm. Viele Grüße, Aron
Art, Familie:
Mycetina cruciata  Endomychidae
Antwort:
  Hallo Coleomaniac, bestätigt als Mycetina cruciata. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
FB (2019-03-10 13:48:11) —

Userfoto
# 119588
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  9 
Ralf (2019-03-10 13:17:27)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
Anfrage:
07. März 2019, Weinbergsböschung auf einem Verbascum-Blatt, Länge geschätzt 4 mm Hallo, leider ist mir von dem Kleinen nur dieses eine Foto gelungen. Liege ich mit meiner Einschätzung "Chrysomelidae" richtig? Lässt sich trotz der mäßigen Bildqualität eine Artzuordnung von Euch vornehmen? Vielen Dank und viele Grüße Ralf
Art, Familie:
Longitarsus sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Ralf, Chrysomelidae ist natürlich richtig, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Longitarsus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 14:12:45) —

Userfoto
 A
 B
# 119587
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  8 
Ralf (2019-03-10 13:08:00)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
Anfrage:
Cetonia aurata am 07. März 2019 an einer Weinbergsböschung,12° und starker Wind. Ich bin eher auf Schmetterlinge spezialisiert und hoffe meine Bestimmung ist richtig. Viele Grüße Ralf
Art, Familie:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Ralf, bestätigt als Cetonia aurata. Hier hilft ein Foto der Unterseite, auf dem man den kugelrunden Mesosternal-Fortsatz gut sieht. Ist eher sattelförmig, hat man eine Protaetia vor sich. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 14:02:46) —

Userfoto
# 119586
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  184 
GSM (2019-03-10 12:22:39)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Spanien  
Anfrage:
Liebe Käferexperten, diesen circa 4 mm langen Käfer habe ich am 20.02.2019 im Schutzgebiet s'Albufera auf Mallorca fotografiert. Das dürfte wohl in Richtung Cassida gehne, oder? Vielleicht könnt Ihr mir ja mehr zu dem Tier verraten. Ich würde mich sehr darüber freuen. Herzliche Grüße Gaby
Art, Familie:
Cassida sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Gaby, auf Mallorca geht es für mich leider nur bis zur Gattung Cassida. Sieht wie unsere C. vittata aus, aber sicher bin ich da nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 14:04:11) —

Userfoto
 A
 B
# 119585
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  484 
Felix (2019-03-10 11:27:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7832 Türkenfeld (BS)
Anfrage:
noch ein winziger Käfer Fundort: Fürstenfeldbruck Lkr., Grafrath 30.09.2007
Art, Familie:
Cychramus variegatus  Nitidulidae
Antwort:
  Hallo Felix, das ist Cychramus variegatus, gut zu erkennen an den dunklen Fleckchen auf dem Halsschild. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 11:28:58) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119584
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  483 
Felix (2019-03-10 11:09:11)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7835 München (BS)
Anfrage:
10.3.2019 in der Wohnung gefunden Bild1 jetzt tot Bild 2-3 Körperlänge 2,5mm
Art, Familie:
Attagenus smirnovi  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Felix, das Tier halte ich für Attagenus smirnovi. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 11:19:45) —

Userfoto
# 119583
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  27 
Mihajlo (2019-03-10 00:49:11)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Serbien  
Anfrage:
Could this be Holochelus (=Rhizotrogus) aequinoctialis? 8.3.2019 Regards, Mihajlo
Art, Familie:
cf. Miltotrogus aequinoctialis  Scarabaeidae
Antwort:
  Hi Mihajlo, this is likely Holochelus (Miltotrogus) aequinoctialis. But since I've never found this species myself, I put a cf. to it. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 14:22:25) —

Userfoto
 A
 B
# 119582
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  167 
LimosaM (2019-03-09 22:49:03)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2825 Behringen (NE)
Anfrage:
(KI: Anisodactylus signatus, 3%, Rang 1)18.08.2018 Hallo, der Käfer lag leider tot im Sand in einem großen Heidegebiet. Leider kann ich mich nicht mehr genau an seine Länge erinnern (ich muss meine Prozesse für solche Fälle optimieren ;-( habe ihn aber als < 1cm im Sinn... Lieben Dank und viele Grüße Stella
Art, Familie:
Calathus fuscipes  Carabidae
Antwort:
  Hallo LimosaM, das ist Calathus fuscipes. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
FB (2019-03-10 10:29:14) —

Userfoto
# 119581
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  166 
LimosaM (2019-03-09 22:33:31)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2825 Behringen (NE)
Anfrage:
18.08.2018 Hallo liebes Käferteam, der kleine Rüssler sitzt auf einer Rainfarnblüte in einem großen Heidegebiet, wenige mm Vielen Dank und Grüße Stella
Art, Familie:
Anthonomus rubi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo LimosaM, das ist Anthonomus rubi. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 23:45:00) —

Userfoto
# 119580
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  165 
LimosaM (2019-03-09 22:27:30)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2825 Behringen (NE)
Anfrage:
18.08.2018(KI: Cassida stigmatica, 77%, Rang 1) Hallo liebes Käferteam, der Kleine fand sich passenderweise auf einer Rainfarnblüte in einem großen Heidegebiet. Vielen Dank und viele Grüße Stella
Art, Familie:
Cassida stigmatica  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo LimosaM, bestätigt als Cassida stigmatica. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 23:45:24) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119579
 2 Foto gefällt mir | 12 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  84 
Doris (2019-03-09 20:50:24)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6414 Grünstadt-West (PF)
Anfrage:
Der 14 mm große graue Käfer saß am 08.03.2019 in meiner Küche in Grünstadt. Was ist das für einer?
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Doris, das ist ein Rüsselkäfer aus der Gattung Otiorhynchus, und zwar O. sulcatus. Die Tierchen entwickeln sich an Pflanzenwurzeln, welche von den Larven gefressen werden. Hat man im Sommer Blumenkübel draußen stehen, dann legen die Weibchen auch dort Eier ab und die Larven entwickeln sich im Blumenkübel. Holt man diese dann zur Überwinterung ins Haus, schlüpfen früher oder später die Käfer. Das jedenfalls ist der typische (und sehr häufige) Weg, wie sie in menschliche Behausungen gelangen. Sie können an den befallenen Pflanzen Schäden anrichten, allerdings muss der Befall dafür schon recht kräftig sein. In der Wohnung selbst richten sie keine Schäden an. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 20:52:39) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119578
 8 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.215 
zimorodek (2019-03-09 20:38:33)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4805 Korschenbroich (NO)
Anfrage:
Cybocephalus fodori? Fortsetzung von #119576. Ein weiteres Argument gegen C. politus ist, dass ich dort eine Vielzahl an Käfern sah, von denen kein einzelner einen roten Kopf hatte. Am 27.2.2016 habe ich den ersten beobachtet, dann (in Klammern die Anzahl): 2.4.2016 (1), 3.4.2016 (1), 16.10.2016 (3), 8.4.2017 (1), 9.4.2017 (6), 10.9.2017 (5), 16.9.2017 (3), 17.9.2017 (3), 23.9.2017 (1), 24.9.2017 (1), 28.9.2017 (2), 29.9.2017 (4), 14.10.2017 (3), 8.4.2018 (2), 15.4.2018 (1), 21.4.2018 (1), 22.4.2018 (1), 5.5.2018 (2), 1.9.2018 (1), 9.9.2018 (8), 15.9.2018 (6), 5.10.2018 (3), 6.10.2018 (4). Teilweise waren es sicher mehr Käfer, als ich oben angegeben habe, aber ich zähle nur solche als verschieden, bei denen ich mir auch sicher sein kann, dass es nicht dasselbe Individuum war (natürlich ist es andererseits sehr wahrscheinlich, dass ich mal denselben Käfer an zwei Tagen gefunden habe). Im Prinzip könnte ich von allen oben aufgezählten Bilder einreichen, die den schwarzen Kopf zeigen, aber bitte lasst mich das nicht tun... (die Ausnahme sind die sechs Käfer vom 15.9.2018, die Fotos sind irgendwie verschwunden :-( ... aber die Käfer gab es). Ich konnte keine Informationen finden, dass die Männchen seltener als die Weibchen sein sollen. Die Bilder zeigen drei verschiedene Käfer.
Art, Familie:
Cybocephalus fodori  Cybocephalidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, wie schon in der vorangegangenen Anfrage geschrieben: Vorsichtig bestätigt als Cybocephalus fodori. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 11:12:14) —

Userfoto
 A
 B
# 119577
 4 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  482 
Felix (2019-03-09 20:38:08)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8138 Rosenheim (BS)
Anfrage:
Melolontha melolontha ♂ Fundort: Kolbermoor, Mangfall 06.06.2004
Art, Familie:
Melolontha melolontha  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Felix, bestätigt als Melolontha melolontha. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 20:41:30) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119576
 8 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.214 
zimorodek (2019-03-09 20:37:49)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4805 Korschenbroich (NO)
Anfrage:
Ich bitte um Verständnis, aber hier ist wieder einmal eine Riesenanfrage vonnöten (Teil eins von zwei). Von dem Ort hatte ich schon einmal einen Cybocephalus eingereicht, den ich damals voreilig als Cybocephalus fodori bestimmt hatte. Ich hoffe, dass ich nun Bilder habe, anhand deren man die Art bestätigen kann. Den Käfer auf den Fotos beobachtete ich auf dem selben Baum am 17.09.2017. Man sieht die Vorderschiene auf Bild B ganz gut und sie ist zur Spitze hin schmaler werdend, wohl eher auf weniger als dem apikalen Drittel, aber mir scheint es nach Vergleich mit den wenigen Bildern, die ich finden konnte, zu C. fodori zu passen. C. pulchellus sollte es nicht sein, die Spitze der Flügeldecken sieht nicht danach aus (ich habe sie bei anderen Individuen fotografiert, siehe Folgeanfrage). C. festivus glaube ich auch nicht, da keiner der Käfer für mich metallglänzend aussah. Die Größen, die ich nachgemessen habe, passen auch am besten zu fodori, da keiner der Käfer größer als 1,4mm war, im Schnitt waren sie etwa 1,2mm lang. Fortsetzung in nächster Anfrage.
Art, Familie:
Cybocephalus fodori  Cybocephalidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, ich mich mal durch den Schlüssel gezackert und würde hier auch einen Cybocephalus fodori sehen. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-10 11:11:49) —

Userfoto
 A
 B
# 119575
 4 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  481 
Felix (2019-03-09 20:35:20)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8138 Rosenheim (BS)
Anfrage:
eine Blattwespelarve Tenthredinidae war wohl zu groß für die Marienkäferlarve Coccinellidae Fundort: Rosenheim Lkr., Kaltenbachteiche Wasserwiesen 06.06.2009
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Felix, das ist die Larve von Harmonia axyridis. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 22:13:31) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 119574
 10 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.213 
zimorodek (2019-03-09 20:33:49)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5202 Aachen (NO)
Anfrage:
Lagria hirta. Auf Pflanze am Wegrand, ca. 8,8mm, 03.10.2018 Danke!
Art, Familie:
Lagria hirta  Lagriidae
Antwort:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Lagria hirta. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-03-09 20:34:02) —

Seiten:  1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up