kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

36
# 172645
# 172848
# 172944
# 172946
# 173003
# 173004
# 173019
# 173040
# 173042
# 173049
# 173050
# 173055
# 173058
# 173102
# 173103
# 173105
# 173112
# 173117
# 173118
# 173149
# 173178
# 173179
# 173181
# 173208
# 173211
# 173216
# 173217
# 173218
# 173220
# 173221
# 173222
# 173223
# 173224
# 173225
# 173226
# 173227*
 
Warten: 36 (seit ⌀ 15 h)
29
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
7
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 10 (gestern: 284)

Seiten:  6643 6644 6645 6646 6647 6648 6649 6650 6651  

Userfoto
 A
 B
 C
# 2888
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  24 
uriba2013-04-03 18:56
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-04-01
Anfrage:
Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, Laubschicht an Waldrand, 01.04.13. Passt die relativ gut erkennbare Punktierung der Halsschildeinschnürung für Oulema gallaeciana? Vergleichsaufnahmen der beiden Verwechslungsarten habe ich nicht gefunden. Danke für Eure Einschätzung. LG Urs
Art, Familie:
Oulema erichsonii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Urs, bei Oulema gallaeciana sollte die Einschnürung vor der Halsschildbasis glatt bzw. kaum punktiert sein. Mit der gleichmäßig dichten fast matt wirkenden Punktierung tendiere ich da eher zu Oulema erichsonii. Habe da aber kein Vergleichsmaterial. Vielleicht kann mich ja einer der Kollegen noch unterstützen? lg gernot   Die runzelig punktierte Abschnürung spricht dafür! Ich weiß nicht, wie's in der Schweiz aussieht, aber in D wäre das ein guter Fund, RL2. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-03 20:21

Userfoto
# 2886
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  4 
Ruth2013-04-03 16:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-05-12
Anfrage:
12.05.2010, Grosselfingen, Garten Breitstreifiger Erdkäfer Trox sabulosus
Art, Familie:
Trox sabulosus  Trogidae
Antwort:
  Hallo Ruth, ich denke das ist richtig. Die Halsschildeindrücke sowie die Flügeldeckenstreifen passen aus meiner Sicht. 100% sicher bin ich aber nicht, vielleicht kann ein ander Admin-Kollege noch ein weiteres ok dazu geben?! lg gernot  Hier würde ich zustimmen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-03 19:52

Userfoto
# 2885
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  3 
Ruth2013-04-03 16:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2012-07-24
Anfrage:
Gehörnter Mistkäfer Odontaeus armiger 24.7.2012 Grosselfingen, morgens in einem Eimer am Haus gefunden
Art, Familie:
Odonteus armiger  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Ruth, den hast Du korrekt als Odonteus armiger bestimmt, ein Männchen. Einziger hiesiger Vertreter der Gattung. Kommt in West- und Mitteleuropa vor. Bei uns bundesweit vertreten, aber selten. Schöner Fund! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-03 16:47

Userfoto
# 2884
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
Ruth2013-04-03 16:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-07-02
Anfrage:
2.7.2010,12.6.2011 (Foto Männchen), 19.6.2012 Grosselfingen, Garten Amphimallon atrum Schwarzbrauner Brachkäfer
Art, Familie:
Amphimallon atrum  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Ruth, korrekt bestimmt als Amphimalon atrum. Sehr nettes Tier, selten, RL 2! Westeuropa und westliches Mitteleuropa. Bei uns in Deutschland vor allem auf Jura-Kalk. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-03 19:40

Userfoto
# 2883
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Ruth2013-04-03 11:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2011-05-16
Anfrage:
16.05.2011, Grosselfingen, Garten
Art, Familie:
Malachius bipustulatus  Malachiidae
Antwort:
  Mit den roten Halsschildvorderwinkeln müsste es sich eigentlich um M. bipustulatus handeln, ein Malachitkäfer, der sehr häufig anzutreffen ist. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-03 15:40

Userfoto
 A
 B
# 2882
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Sonja G.2013-04-02 20:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7911 Breisach am Rhein (BA)
2013-04-01
Anfrage:
Kaiserstuhl, Oberbergen, ca. 320msm, Weinberg am Smaragdeidechsenpfad, moosbewachsener Wegrand, 01. April 2013 (Foto: S. Grieger)
Art, Familie:
Opatrum sabulosum  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Sonja, der gehört in die Familie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae) und heißt Opatrum sabulosum. Ein typischer Bewohner trockener, sandiger und wärmebegünstigter Böden. Europa, Kaukasus bis Sibirien. Käfer und Larven ernähren sich von verrottendem Pflanzenmaterial. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-02 20:38

Userfoto
 A
 B
 C
# 2881
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  69 
Vera2013-04-02 18:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo zusammen! (Ergänzung zur Anfrage #2879 mit Carabus nemoralis: Ja, die Teiche sind bewachsen mit Erlen, Birken, Weiden und kleineren Büschen.) Diesen Rüssler, in dem ich Dorytomus rufatus sehe, fand ich ganz passend eng an ein (Grau-?)Weidenkätzchen geschmiegt auf einem brachliegenden Grundstück. Meine Frage ist nun: ist es möglich, dass der Käfer wirklich so offen überwintert hat? Ach ja, die Bestätigung meines Bestimmungsversuchs wäre auch nett. ;-) Vielen Dank schonmal! (Falls weitere Ansichten benötigt werden, bitte bescheid sagen, das Tierchen ist noch "inhaftiert".)
Art, Familie:
Dorytomus cf. taeniatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Vera, mit diesem Kandidaten habe ich mich gerade länger beschäftigt, und ich habe Zweifel am D. rufatus (zu dunkel, Rüssel zu lang). Trotz der guten Fotos schwer zu beurteilen, ich tendiere zu D. taeniatus, wozu die Grauweide gut passen würde. Es bleibt hier aber eine gehörige Portion Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-02 20:31

Userfoto
 A
 B
# 2880
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Piet2013-04-02 14:15
Land, Datum (Fund):
Spanien  2013-03-24
Anfrage:
am 24.03.2013 in einem Olivenhain in der nördlichen Küstenebene Mallorcas gesehen GPS-Daten: N 39.867842/E 3.076118, auffallend groß, ca. 50 mm lang
Art, Familie:
Meloe violaceus  Meloidae
Antwort:
  Hallo Piet, das ist ein Ölkäfer aus der Gattung Meloe. Aus meiner Sicht sieht der aus wie Meloe proscarabaeus, bin mir aber nicht sicher ob es da auf Mallorca noch was Ähnliches gibt. lg gernot   Hm, Kopf und Halsschild wirken doch recht glatt, daher würde ich hier M. violaceus denken. LG, Christoph   Für Meloe violaceus ein "Yessssss" von meiner Seite. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-02 23:30

Userfoto
 A
 B
# 2879
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  68 
Vera2013-04-02 00:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2013-04-02
Anfrage:
Hallo liebes Bestimmungsteam! Dieses schöne Tier fand ich heute in einem Maulwurfshügel (zufällig draufgetreten) in einem Fischteichkomplex und es war mental wohl noch tief in der Winterruhe (?), da sehr träge. Meine Vorbestimmung wäre Carabus nemoralis. In Ordnung?
Art, Familie:
Carabus nemoralis  Carabidae
Antwort:
  Moin Vera, die Bestimmung ist richtig, unverkennbar. Es erstaunt eher, dass Du ihn außerhalb von Wald und Gebüsch findest. Steht da was in der näheren Umgebung rum? Dann wäre das wieder normal. Die Überwinterung findet bei vielen Carabus-Arten, die im Wald vorkommen, unter Rinde oder im morschen Holz statt. Oft genug kann man diese aber auch im Erdreich umgefallener Bäume (Wurzelteller) oder unter ähnlichen Verhältnissen (also z. B. Maulwurfshügel) finden, da hier entweder das Erdreich so weich ist, dass sie problemlos in den Boden rein kommen oder aber ein Gangsystem (z. B. Hohlräume verfaulter Wurzeln) nutzen können. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-02 08:03

Userfoto
# 2878
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
nebukathneza2013-03-31 10:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3444 Dallgow-Döberitz (BR)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Ist bei uns im Wohnzimmer rum gekrabbelt. Circa 8mm lang. Habe leider kein besseres Foto machen können. Denke mal das es ein Speckkäfer ist aber welcher?
Art, Familie:
Attagenus pellio  Dermestidae
Antwort:
  Hallo nebukathneza, der gehört in der Tat zu den Speckkäfern, es handelt sich um Attagenus pellio. Kosmopolit, bei uns überall häufig. Gelegentlich im Freiland, meist synanthrop in Häusern und Lagern. Dort an Pelzen, Teppichen etc. schädlich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-31 11:01

Userfoto
# 2877
 0 Foto gefällt mir | 8 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Elli2013-03-31 09:25
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-03-03
Anfrage:
Gefunden am 3.3.2013 im Wohnzimmer an der Wand, auch am Fenster einige tote Exemplare in Lienz/Osttirol, Seehöhe 700m ü. d. Meer.
Art, Familie:
Anthrenus sp.  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Elli, anhand des Fotos entweder ein dunkler A. verbasci oder ein heller A. museorum. Wobei, bei Euch in Osttirol gibt's womöglich noch weitere Verwechslungsarten. Deshalb lasse ich's hier bei Anthrenus sp. Kosmopoliten, Kulturfolger. Die Käfer ernähren sich von Pollen (Doldenblütler, Weißdorn, Eberesche), die Larven von keratin- und chitinhaltigen Stoffen (tote Insekten, Haare, Federn). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-31 11:06

Userfoto
 A
 B
 C
# 2876
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
frieda2013-03-30 23:19
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Tagbeobachtung
Art, Familie:
Valgus hemipterus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo frieda, das ist Valgus hemipterus (Stolperkäfer). Ist ein Männchen. Von Nordafrika über Süd- und Mitteleuropa bis Kleinasien. lg gernot PS: MTB-Angabe wäre immer schön, damit wir den Fund in die Datenbank übernehmen können.
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-03-30 23:52

Userfoto
# 2875
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
pillendreher2013-03-29 20:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7912 Freiburg im Breisgau-Nordwest (BA)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
früher Nachmittag, Rebgelände, Lössboden
Art, Familie:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo pillendreher, mit dem zur Basis stark verengten und ausgeschweiften Halsschild unverwechselbar Timarcha tenebricosa. Das Männchen mit auffällig vergrößerten Tarsen. In Süd- und Mitteleuropa. Käfer und Larven an Labkraut (Galium). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-29 21:56

Userfoto
# 2874
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
cindy2013-03-29 18:04
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Einzelne Käfer in der Wohnung in der Nähe von mediterranen Pflanzen bei Überwinterung
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Otiorhynchus, möglicherweise O. sulcatus, der immer mal wieder gerne in Blumenerde überwintert.  Ziemlich sicher Otiorhynchus sulcatus, der im Moment der meistangefragte Käfer hier ist, siehe #2871 und #2868 allein in der vergangenen Woche. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-29 18:58

Userfoto
# 2873
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  5 
Josef2013-03-29 11:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4610 Hagen (WF)
2012-08-14
Anfrage:
am Licht, 14. August 2012, Dachterrasse, Nähe Bucheneichenwald, kleiner künstlicher Teich im Hausgarten, 160msm, Käfergröße ca. 10-11mm, vielleicht Ilybius fuliginosus?? Liebe Grüße, Josef
Art, Familie:
Ilybius fuliginosus  Dytiscidae
Antwort:
  Moin Josef, ja, der nämliche. Unverwechselbar (aus meiner Sicht). Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-30 00:52

Userfoto
# 2872
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  4 
Josef2013-03-29 11:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4610 Hagen (WF)
2012-06-27
Anfrage:
Gefunden am Licht (nach 23.00 Uhr), 27. Juni 2012, Dachterrasse, Nähe Bucheneichenwald, Käfergröße rekonstruiert etwa 8 vielleicht 9 mm lang, wohl Trogidae aber welcher? Liebe Grüße, Josef
Art, Familie:
Trox scaber  Trogidae
Antwort:
  Trox ganz sicher, für die exakte Bestimmung fehlt mir die Artenkenntnis in dieser Gruppe.   Moin, in diesem Fall die häufigste unserer Trox-Arten: Trox scaber. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-30 00:53

Userfoto
 A
 B
 C
# 2871
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
rieskäfer2013-03-28 21:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7129 Deiningen (BS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
im Haus
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo rieskäfer, das ist Otiorhynchus sulcatus, der gefurchte Dickmaulrüssler. Siehe auch Anfrage 2868. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-03-28 22:49

Userfoto
 A
 B
 C
# 2870
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  80 
Jochen2013-03-28 00:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1746 Zudar (MV)
2013-03-26
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, da ich immer noch unsicher bei der Unterscheidung von Meloe violaceus und M. proscarabeus bin, muss ich hier nochmal um Unterstützung bitten. Welcher der beiden Arten ist es? Meine Vermutung geht mehr in Richtung M. proscarabeus, zum einen wegen des relativ schwach dreieckigen Halsschildhinterrandes, zum anderen soll es bei M. violaceus eine Vertiefung im Mesonotum geben, die ich nicht finden kann, und ich meine, dass auch die Elytren- und Halsschildoberfläche eher für M. proscsarabeus spricht. Aber sehe ich das richtig? Fundort: Halbinsel Zudar, Uferbereich des Greifswalder Boddens. 26.03.2013 Danke und Gruß, Jochen
Art, Familie:
Meloe proscarabaeus  Meloidae
Antwort:
  Hallo Jochen, ja das ist Meloe proscarabaeus. Kopf und Halsschild grob punktiert, die Zwischenräume glatt und glänzend. Klassisches Frühjahrstier. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-28 18:17

Userfoto
# 2868
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
dibbeldabbel2013-03-24 18:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6707 Saarbrücken (SD)
2013-03-24
Anfrage:
Gefunden am 24.03.2013 - im Haus
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo dibbeldabbel, das Otiorhynchus sulcatus, der gefurchte Dickmaulrüssler. Die Larven entwickeln sich an Pflanzenwurzeln und können dort schädlich werden. Im Frühjahr schlüpfen sie manchmal im Haus aus Blumentöpfen, die im Spätsommer/Frühherbst im Freien gestanden haben. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-03-24 18:45

Userfoto
# 2867
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  73 
cilko2013-03-24 11:07
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-23
Anfrage:
Size 4,5-5mm, 23.3.2013, Slovakia, Sepedophilus bipustulatus ?
Art, Familie:
Tachyporus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Cilko, as far as I can see from your photo I would rather tend to say that this is a Tachyporus sp., but I would not dare to determine it to species level. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-24 17:46

Userfoto
# 2866
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  72 
cilko2013-03-24 10:50
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-23
Anfrage:
Hi, size 10-11mm. Slovakia, 23.3.2013 Pterostichus quadrifoveolatus ?
Art, Familie:
Pterostichus oblongopunctatus  Carabidae
Antwort:
  Hi Cilko, no it's the very common Pterostichus oblongopunctatus. Determinded by the caracteristical line of 4-7 fovea on each elytra. regards gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-03-24 16:58

Userfoto
# 2865
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  71 
cilko2013-03-23 18:43
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-23
Anfrage:
Size 5-6mm, 23.3.2013, Slovakia
Art, Familie:
Oxypselaphus obscurus  Carabidae
Antwort:
  Hi Cilko, i think you've found Oxypselaphus obscurus. Characteristical is the Pronotum, which is very slim and a bit longer than wide. The only species of this genus in Europe, found quite often in forest or in open land. regards gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-23 19:28

Userfoto
# 2864
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  70 
cilko2013-03-23 18:37
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-23
Anfrage:
Hi, size 10-12mm, Slovakia, 23.3.2013
Art, Familie:
Limodromus assimilis  Carabidae
Antwort:
  Hi, that's the very common Limodromus assimilis. Regards, klaas  small supplement: the current name is Platynus assimilis. regards gernot  Agree, Platynus/Limodromus assilis (whatever the current genus name is). Cheers, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-24 00:10

Userfoto
 A
 B
# 2863
 7 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  6 
Pia2013-03-22 18:10
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-03-20
Anfrage:
Hallo, Fundort: im Laub am Waldrand. Grösse: ca 5mm. Ev. Dorytomus tortrix? Vielen Dank. CH-Wattwil SG, 750 msm, 20.03.13.
Art, Familie:
Dorytomus tortrix  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Pia, ich denke mit Dorytomus tortrix liegst Du richtig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-23 01:36

Userfoto
 A
 B
# 2862
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Mema2013-03-22 14:42
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo, wir finden diese Käfer in letzter Zeit sehr häufig in der Wohnung und würden nun gerne wissen, was für ein Käfer das ist und wo er her kommt. Danke
Art, Familie:
Pyrrhidium sanguineum  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Mema, das ist Pyrrhidium sanguineum, der "Rothaarbock". Entwickelt sich in Eichenholz und schlüpft im Frühjahr zum Teil zahlreich aus eingelagertem Brennholz. Danach versuchen sie am Fenster ins Freie zu gelangen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-03-22 22:29

Seiten:  6643 6644 6645 6646 6647 6648 6649 6650 6651


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up