kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

20
Warteschlange für 
# 294448
# 294461
# 294587
# 294642
# 294655
# 294688
# 294689
# 294692
# 294693
# 294697
# 294698*
# 294699*
# 294700*
# 294701*
# 294702*
# 294703*
# 294704*
# 294705*
# 294706*
# 294707*
 
20 warten ⌀ 4 h
19
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfragen
161 beantwortet (256 gestern)

10256 10257 10258 10259 10260 10261 10262 10263 10264  

Userfoto
# 34038
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    54 
GMD2015-08-18 16:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8019 Neuhausen ob Eck (WT)
2015-08-18
Anfrage:
Diesen Käfer, Körperlänge ca. 2-3 cm, habe ich im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck am 18.08.2015 auf einer fast abgeblühten Wiesenflockenblume entdeckt. Da ich noch nie einen derartigen gesehen habe, wüsste ich gerne mehr über ihn. Leider war es mir nicht möglich, ihn auch von der anderen Seite zu fotografieren.
Art, Familie:
Trichodes apiarius  Cleridae
Antwort:
  Hallo GMD, das ist Trichodes apiarius. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 19:35

Userfoto
 A
 B
 C
# 34037
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   429 
markusschoen762015-08-18 16:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8237 Miesbach (BS)
2015-08-18
Anfrage:
18.08.2015 an der Hauswand. 500m üNn. Ca. 5mm. Der scheint ja am Foto kaum bestimmbar zu sein und ich hab mir deshalb mal die relevanten äußeren Merkmale im Netz angeschaut, leider erst nachdem ich den Käfer fotografiert hatte und er von dannen geflogen war. Auf Bild C, denke ich, man kann den einen Buckel am Halsschildvorderrand gut erkennen und auf Bild B die Seitenrandung des Halsschilds, welche im Netz auch als Unterscheidungsmerkmal behandelt wird. Ergo denke ich, dass es sich hier um Onthophagus ovatus handeln müsste...
Art, Familie:
Onthophagus ovatus/joannae  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Markus, puh ich tu mich da ehrlich gesagt schwer und bisher haben wir dieses Artenpaar hier auf kerbtier.de nicht nach Foto getrennt, obwohl uns die von Dir erwähnte Literatur natürlich bekannt ist. Bevor sich einer von uns mal durch eine Serie von Belegen arbeitet wird's hier wohl auch nicht zur Trennung am Foto kommen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 19:41

Userfoto
 A
 B
 C
# 34036
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   428    26 
markusschoen762015-08-18 16:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8237 Miesbach (BS)
2015-08-18
Anfrage:
18.08.2015 am Haus. 500m üNn. Ca.10-11mm. Ich meine, es sollte Thanatophilus sinuatus sein und denke, man erkennt den Schulterzahn auf Bild B?
Art, Familie:
Thanatophilus sinuatus  Silphidae
Antwort:
  Hallo Markus, bestätigt als Thanatophilus sinuatus, man sieht den fraglichen Schulterzahn an der rechten Schulter in Foto B. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 19:37

Userfoto
# 34035
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12    58 
Civi2015-08-18 14:56
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2015-08-07
Anfrage:
07.08.2015, West Tatras (Podbanske), 940 m.a.s.l., on Corylus avellana, cca 4-5 mm
Art, Familie:
Lochmaea capreae  Chrysomelidae
Antwort:
  Hi Civi, this is Lochmaea capreae. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 19:33

Userfoto
 A
 B
 C
# 34034
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    32 
wonnie2015-08-18 13:12
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2117 Cuxhaven West (NE)
2015-08-16
Anfrage:
Käfer wurde in einem Heide-und Waldgebiet gesichtet. Größe ca 50mm. Funddatum: 16.08. 2015
Art, Familie:
Dytiscus marginalis  Dytiscidae
Antwort:
  Moin Wonnie, und herzlich willkommen. Es handelt sich um ein Männchen von Dytiscus marginnalis, der auf der suche nach einem Tümpel war. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 16:32

Userfoto
# 34033
 4 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    10 
pezzibaer2015-08-18 07:27
Land, Datum (Fund):
Österreich  2015-08-04
Anfrage:
Funddatum: 04.08.2015 Fundort: Graz / Garten Körperlänge: ca. 1,5 cm Farbe: rötliche und gelbliche Exemplare Mehrere dieser Käfer waren in den einzelnen Blüten eines Rosenstockes (Herbersteinrose) zu finden.
Art, Familie:
Diabrotica virgifera  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Pezzibaer, da hast Du einen eingeschleppten Schädling erwischt, der sich seit einigen Jahren in mehreren Ländern Europas ausbreitet: Diabrotica virgifera, der westliche Maiswurzelbohrer. Infos dazu gibt's im Netz zuhauf. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 07:39

Userfoto
 A
 B
# 34032
 3 Foto gefällt mir | 8 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   190    80 
Shamrock2015-08-18 00:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-16
Anfrage:
So, liebe Käferfreunde. Nun der letzte Vertreter aus dem Urlaub und von der Wilderei im fremden MTB. Für mich als Fan der großen Böcke das absolute Highlight (ohne diesen riesen Schwimmkäfer schmälern zu wollen). Eigentlich hab ich dort oben im Nordosten ja sehr auf den Mulmbock gehofft und dafür unter unzählige Rinden und morsche Baumstämme geguckt. Leider erfolglos. Umso dankbarer hab ich dann am letzten Urlaubstag (16.08.2015) den Sägebock angenommen. Der saß da fröhlich auf seinem Buchenstamm rum. Da es am Fundort viel zu düster für brauchbare Fotos war, hab ich ihn kurzerhand zu ein paar diffusen Sonnenstrahlen transferiert, was er nicht nur mit Geräuschen sondern nahezu mit Lärm quittiert hat. Die können ja richtig laut werden! Dafür weiß ich jetzt, warum diese großen Böcke, auch wenn sie keine Nahrung zu sich nehmen, dennoch so gut ausgebildete Mundwerkzeuge haben. Zumindest konnte dieser Sägebock auch ohne blend-a-med ziemlich kraftvoll zubeißen... Wenigstens hat er für ein paar Fotos halbwegs stillgehalten. Als ich ihn zurück an seinen Stamm setzen wollte, flog er nach der Öffnung der Hand sofort schnell und sicher auf und davon. Scheinen ja auch recht gute Flieger zu sein. Fazit: Letztes Jahr gleiche Zeit Urlaub im Schwarzwald und kein einziger großer Bock und dort oben in Mecklenburg sowohl Moschus- wie auch Sägebock. Ein
Art, Familie:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Shamrock, danke für die Meldung. Die Frage ist natürlich, ob Du in Feldberg (MV) überhaupt eine Chance hattest fündig zu werden. Aus MV ist er gemeldet, der Mulmbock, aber er verlässt kaum seine ursprünglichen Wälder, was wiederum heißt, dass Du Kiefernwälder heimsuchen musst, die schon Ewigkeiten stehen und von Natur aus, also nicht angepflanzt wurden. Darüber hinaus ist er dämmerungs- und nachtaktiv, so dass Du ihn in dne späten Abendstunden am ehesten finden würdest. Aber die Suche hat mich bisher auch nur so weit geführt, dass ich vor vielen Jahren mal die Larven gefunden habe..., am Oberrhein. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:18

Userfoto
# 34031
 6 Foto gefällt mir | 6 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   189    19 
Shamrock2015-08-18 00:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-16
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, keine Sorge - Endspurt. Carabus. Aufgrund der Größe vermutlich Carabus coriaceus. Auch hier waren immer wieder welche hektisch rumkriechend am hellichten Tag zu entdecken. Eventuell ist´s ihnen in diesen dichten Buchenwälder auch tagsüber dunkel genug? Dieser hier blieb wenigsten mal ruhig sitzen, da er ja so schön mit seiner leckeren Schnecke beschäftigt war (würg!). Diese Verdauung außerhalb des Körpers finde ich etwas grenzwertig... ;-) Gestern, 16.08.2015. Viele Grüße und besten Dank für die große Geduld mit meinen zahlreichen Fotos!
Art, Familie:
Carabus violaceus  Carabidae
Antwort:
  Moin Shamrock, in diesem Fall Carabus violaceus violaceus, wie es sich für den Osten gehört (kein violaceus purpurascens). Die Runzelung der Flügeldecken ist wesentlich zu fein, der Körper zu schmal für C. coriaceus. Und was Dich am meisten hätte irritieren sollen: der lila Schiller. ;-) Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:20

Userfoto
# 34030
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   188    41 
Shamrock2015-08-18 00:30
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-16
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, zur genauen Bestimmung reicht dieses Foto nicht - schon klar. Vermutlich der Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus). Jedenfalls haben wir diese Dame bestimmt 20 Minuten lang dabei beobachtet, wie sie mühevoll den Mist in ihr Loch gestopft hat. Mal von vorne geschoben, mal mit dem Hintern gestopft. War so faszinierend zu beobachten, dass ich glatt das Fotografieren vergessen habe und am Ende nur dieses eine Foto mitgebracht hab. War auch mal faszinierend zu sehen. 16.08.2015. Viele Grüße!
Art, Familie:
Trypocopris vernalis  Geotrupidae
Antwort:
  Moin Shamrock, die Dame zeigt uns zwar nur ihr hübsches Hinterteil, ist aver trotzdem noch gut als Trypocopris vernalis (Frühlingsmistkäfer), der im Osten überall auf den Sandflächen vorkommt, zu erkennen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:21

Userfoto
# 34029
 0 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   187    91 
Shamrock2015-08-18 00:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-14
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, zu den Moschusböcken wollte ich noch kurz anmerken: In beiden Fällen weit entfernt von jeglichen Fließgewässern... So, nun weiter mit dem 14.08.2015: Feldsandläufer (Cicindela campestris) im dichten, schattigen Laubmischwald auf Feuchtstelle. Nicht so flott unterwegs wie auf sonnigen, sandigen Flächen und deshalb für´s Foto mal flott eingefangen. Entweder war´s ihm am angestammten, sandigen Badestrand (rund 800 Meter entfernt) zu hektisch oder im Wald sind die Ameisen einfach saftiger? Oder er hat schlicht sein Habitat verwechselt und pfeifft auf die Literatur? Viele Grüße!
Art, Familie:
Cicindela campestris  Carabidae
Antwort:
  Moin Shamrock, danke für die Meldung. Das Habitat, in dem Du ihn gefunden hast, passt optimal. Man meint immer, dass der die großen, offenen Sandflächen braucht. Der mag aber lieber die feinen Flächen im Wald, leicht überschattet, nicht so offensichtlich sandig, sondern mehr oder weniger stark mit krautigen Pflanzen verwachsen und nur kleine offene Stellen zeigend (Radspuren, Wanderwege u.ä.). An den Stellen, die Du genannt hast, wird er meist Durch Cicindela hybrida verdrängt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:24

Userfoto
 A
 B
# 34028
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   186    110 
Shamrock2015-08-18 00:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-14
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, 14.08.2015 - wenn schon das Jahr der Moschusböcke bei mir ist, dann darf da oben im Nordosten natürlich auch Frau Moschusbock nicht fehlen. Wieder im Garten der Ferienwohnung. Diesmal auf Weidenstrauch rumsitzend und auch sie musste umgehend beim Fotografieren dem Nachwuchs umgehend auf den Kopf steigen. Immer wieder prächtige Tiere, selbst leicht angeschlagen, wie in diesem Fall. Bockige Grüße!
Art, Familie:
Aromia moschata  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Shamrock, danke für die Meldung.
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:25

Userfoto
# 34027
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   185    160 
Shamrock2015-08-18 00:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, immer noch 13.08.2015 und immer noch der besagte Wald. Diesmal eine kleine Lichtung und typisch auf Doldenblüte - darf Rutpela maculata natürlich nicht fehlen. In dem Fall reicht auch die etwas ungewöhnliche Perspektive. ;-) Viele Grüße!
Art, Familie:
Leptura maculata  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Shamrock, auch hier danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:26

Userfoto
# 34026
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   17 
Murex2015-08-18 00:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3346 Schönerlinde (BR)
2013-05-28
Anfrage:
28.05.2013 beim Überqueren eines Bahnsteigs
Art, Familie:
Harpalus sp.  Carabidae
Antwort:
  Moin Murex, so leider nicht zu erkennen, welche Art es sein könnte. Deshalb leider nur Harpalus spec. Und nicht mal dafür möchte ich meine Hand ins Feuer legen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:38

Userfoto
 A
 B
# 34025
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   184    51 
Shamrock2015-08-18 00:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, bleiben wir am 13.08.2015 im besagten Wald. Diesmal auf Haselnuss. Mir beim Schweinkram einfach den Popo zeigen... Frechheit! Haselblattroller (Apoderus coryli), oder? Viele Grüße!
Art, Familie:
Apoderus coryli  Attelabidae
Antwort:
  Moin Shamrock, danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:26

Userfoto
# 34024
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   183    110 
Shamrock2015-08-18 00:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, von der feuchten Wiese zurück in den Wald. Immer noch der 13.08.2015. Wenn man schon noch nie vorher einen Balkenschröter live gesehen hat, dann gerne auch zwei binnen weniger Tage. Diesmal deutlich größer (rund 25 mm.) in altem Buchenwald auf Moos im Wurzelbereich. Am hellichten Tag etwas träge umherkrabbelnd. Wirklich hübsche Tiere! Viele Grüße!
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
  Moin Shamrock, danke für die Meldung. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass es sich um ein Männchen handelt. Viele grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:27

Userfoto
# 34023
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   16    38 
Murex2015-08-18 00:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3346 Schönerlinde (BR)
2013-07-10
Anfrage:
10.07.13 beim Blütenbesuch
Art, Familie:
Stenurella bifasciata  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Murex, es handelt sich um Stenurella bifasciata. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:28

Userfoto
# 34022
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   15    57 
Murex2015-08-18 00:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5421 Ulrichstein (HS)
2014-06-02
Anfrage:
Waldrandweg am 02.06.14
Art, Familie:
Lochmaea capreae  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Murex, das ist Lochmaea capreae. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 07:36

Userfoto
# 34021
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   182 
Shamrock2015-08-18 00:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, noch ein Blattkäfer von besagter Feuchtwiese in meiner Euphorie. Somit auch 13.08.2015. Diesmal geschätzte 7 mm. (soweit ich die Größenangaben im Nachhinein noch aus dem Kopf rekonstruieren kann - dabei sollte man sowas doch immer gleich notieren!). In Wirklichkeit war das bunte, metallische Schimmern deutlich ausgeprägter als auf dem Foto. Saß demonstrativ neben dem Sauerampfer auf einer ordinären Kratzdistel. Viele Grüße!
Art, Familie:
Chrysolina sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, also der sieht für mich nach einer Chrysolina varians aus. Die gehört eigentlich auf Johanniskraut und damit eher in trockenere Habitate, sonnige Waldränder etc. ich lass den mal für eine weitere Meinung stehen. LG, Christoph   Ich habe mich nicht getraut, weil es für mich entweder ein fastuosa oder ein graminis/herbacea ist. Ich denke varians ist das nicht, schon alleine vom Habitus und der Wölbung der FD her. Liebe Grüße, Klaas   Was ihn letztlich irgenwie zu Chrysolina sp. macht *seufz*. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-18 19:32

Userfoto
 A
 B
# 34020
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   181    82 
Shamrock2015-08-18 00:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, nach dem großen Schwimmkäfer war ich auf besagter Wiese etwas übermotiviert und hab noch diesen Blattkäfer "mitgenommen". Saß auf einem Zitterpappelblatt ziemlich weit unten und war rund 8 mm. groß. Der Geglättete Blattkäfer (Chrysolina polita)? Foto auch vom 13.08.2015. Weil´s dort so schön war, noch ein Habitatsfoto obendrein. Viele Grüße!
Art, Familie:
Chrysomela populi  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Shamrock, machen wir lieber Chrysomela populi draus. Zum einen wirst Du Chrysolina polita nur "by mistake" auf Zitterpappel finden, zum anderen ist die Art kleiner, der Übergang vom Halsschild zu den Flügeldecken "geschlossener", dass rot fällt anders aus, Kopf und Halsschild sind bei aller metallischer Färbung auch schwach rötlich gefärbt und der Kollega auf dem Bild zeigt uns den schwarzen Poppes..., wenn auch nicht sehr deutlich. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:31

Userfoto
 A
 B
 C
# 34019
 5 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   180 
Shamrock2015-08-17 23:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Moin Käferfreunde, jetzt wird´s feucht! Den prächtigen Gesellen hab ich am 13.08.2015 auf einer Feuchtwiese gefunden, wo ich eigentlich auf erfolgreicher Rotbauchunkensuche war. :-) Dort hing er nass im Gras. Etwas über 4 cm. sollte der Prachtkerl schon haben. Als Größenvergleich hab ich auf die Schnelle nichts originelleres gefunden, nur hat er dies wohl etwas fehlinterpretiert und musste sofort zur Zigarette greifen (zweites Foto), nachdem er vorher eher unmotiviert auf seinem Grashalb schaukelte. Danach krabbelte er noch zielstrebig Richtung Filter (drittes Foto), was wohl sein Vorhaben eindeutig bestätigt. Bei der Größe kommt wohl fast nur der Große Kolbenwasserkäfer (Hydrous piceus) in Frage, oder? Für mich jedenfalls, trotz seines gesundheitsschädlichen Vorhabens, ein sehr erfreulicher Fund. Viele Grüße!
Art, Familie:
Hydrophilus aterrimus/piceus  Hydrophilidae
Antwort:
  Moin Shamrock, leider verdeckt der Stock das wesentliche Erkennungsmerkmal des Hinterleibs auf der Unterseite, so dass nicht sicher gesagt werden kann, welche der beiden heimischen Arten wir hier haben. Aufgrund des östlichen fundortes tendiere ich eher zu Hydrophilus aterrimus, aber H. piceus kommt da halt auch vor. Viele Grüße, Klaas P.S.: Man kann die auch mit den fingern anfassen. ;-)
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-08-18 06:34

Userfoto
# 34018
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   179    79 
Shamrock2015-08-17 23:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-14
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, einen Tag später (also 14.08.2015) die nächste große Flügeldecke in feuchtem Laubmischwald. Rund 8 mm. kleiner als die erste Flügeldecke aber dennoch vermutlich die gleiche Art. Sicherheitshalber aber doch zwei verschiedene Anfragen - Flügeldeckenbestimmungsversuche sollte man wohl doch lieber den Fachleuten überlassen. Viele Grüße!
Art, Familie:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, auch hier von Prionus coriarius. Die Art variiert in ihrer Größe erheblich, laut FHL 18-45 mm. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-17 23:51

Userfoto
 A
 B
 C
# 34017
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   178    78 
Shamrock2015-08-17 23:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-13
Anfrage:
Hi Käferteam, jetzt wird´s kompliziert... Diese riesige Flügeldecke haben wir am 13.08.2015 in einem richtig schönen, alten Buchenwald auf dem Weg gefunden. Hab einiges gegrübelt aber wage dennoch keine Vermutung. Für einen Sägebock doch etwas zu groß und zu länglich, oder? Keine Ahnung! Wäre für jegliche Vermutung dankbar... Viele Grüße und schonmal heißen Dank!
Art, Familie:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, ja, diese Fld. sollte von Prionus coriarius stammen. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-17 23:49

Userfoto
# 34016
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   177    30 
Shamrock2015-08-17 23:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-11
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, so eine rund 8 mm. große Silphe ist uns mehrfach über den Weg geflitzt. Jedesmal recht flott unterwegs, am hellichten Tag und nicht in der Nähe von Aas. In dem Fall am 11.08.2015 fotografiert. Viele Grüße!
Art, Familie:
Silpha obscura  Silphidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, das ist Silpha obscura. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-17 23:47

Userfoto
 A
 B
 C
# 34015
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   176    109 
Shamrock2015-08-17 23:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2646 Feldberg (MV)
2015-08-10
Anfrage:
Hallo Käferfreunde, besager Brennholzstapel, 10.08.2015 mit dem Einbruch der Dunkelheit. Bzw. saß der Käfer drei Meter vom Holzstapel entfernt im Rasen. Balkenschröter würde ich mal sagen - sehr zu meiner Freude! Mein erster Balkenschröter! :-) Aber Mitte August? Er zeigte ein etwas seltsames Verhalten, denn im ersten Moment vermutete ich schon einen Totfund. Lediglich beim Anpusten hat er minimal mit den Fühlern gewackelt. Als ich ihn nach den Fotos auf den Holzstapel platzierte, ging er aber plötzlich ab wie Schmitz Katze: Ratzfatz hat er sich dort ein Versteck gesucht und wart nicht mehr gesehen. Rund 18 mm. klein in dem Fall. Viele Grüße!
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, das ist Dorcus parallelipipedus, ein Weibchen. Ein Blick ins Phänogramm sagt uns, dass der jetzt durchaus noch da ist. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-17 23:46

Userfoto
 A
 B
 C
# 34014
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   506    2 
Neatus2015-08-17 23:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6016 Groß-Gerau (HS)
2015-08-17
Anfrage:
17.08.2015 2 mm. Lebt auf Melilotus Albus (Steinklee). Tychius und ich tippe auf breviusculus, da Futterpflanze und Jahreszeit und der sich verjüngende Rüssel passt. Da Tychius aber eher unbestimmbar (aus meiner Sicht), könnte es aber auch jede andere Tychius-Art sein.
Art, Familie:
Tychius breviusculus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Neatus, ja, das sollte Tychius breviusculus sein. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-08-17 23:49

10256 10257 10258 10259 10260 10261 10262 10263 10264


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up