kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

9
Warteschlange für 
# 311027
# 311039
# 311086
# 311087
# 311095
# 311098
# 311100
# 311106*
# 311107*
 
9 warten ⌀ 3 h, davon
0
bearbeitet
9
unbearbeitet
2*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
85 / 50

12039 12040 12041 12042 12043 12044 12045 12046 12047  

Userfoto
 A
 B
# 4472
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   22    1 
Pia2013-06-06 21:05
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-05-20
Anfrage:
Hallo, CH-Wattwil 20.05.13, Fundort: im Wald in der Krautschicht, Grösse: unter 1 cm. Cantharis pagana ? Vielen Dank. LG, Pia (Nachträglich danke für den Tipp "Vergleichen v. Käferfotos")
Art, Familie:
Cantharis pagana  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Pia, den kannst Du getrost als Cantharis pagana stehen lassen. Montane Art der Alpen und Mittelgebirge. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 22:47

Userfoto
# 4471
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   16 
gogo57602013-06-06 20:54
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Ist das Oedemera virescens? Gefunden im Saalfeldner Becken (Österr./Bayr. Grenzraum) auf etwa 750mNN
Art, Familie:
Oedemera-lurida-Komplex  Oedemeridae
Antwort:
  Moin Guntram, hier geht gar nichts. Der Käfer gehört in den Oedemera-lurida-Komplex, bestehend aus drei Arten. Die namen gebende kann ich ausschließen (Ordemera lurida). Leider kommen aber noch die Weibchen von Oedemera monticola und Oedemera virescens in Frage. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-06 22:49

Userfoto
 A
 B
 C
# 4470
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   94    1 
Ösi-Christine2013-06-06 19:27
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Hallo! Ebenfalls von der Gartenarbeit von heute, Pörtschach, Kärnten. Das Tier war gemessene 8 mm groß und hat sich tapfer tot gestellt. Hier hab ich schon bei der Familie keine Idee. Danke für Hilfe und lg, Christine
Art, Familie:
Maladera holosericea  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Christine, nicht einfach dieser Bursche, der sich da so zusammenkauert. Will uns wohl so wenig wie möglich bestimmungsrelevante Merkmale zeigen. Ich halte ihn für Maladera holosericea, lasse das aber mal einen meiner Co-Admins für eine Zweitmeinung stehen. LG, Christoph   Er ist's. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-06 22:54

Userfoto
# 4469
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   93    5 
Ösi-Christine2013-06-06 19:22
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Hallo! Dieser stammt auch von heute von der Gartenarbeit in Pörtschach, für die in der Bestimmungshilfe abgebildeten Paederus-Arten ist er mit seinen gemessenen 8,5 mm etwas zu groß. Ein paar Kilometer weiter in Mossburg hab ich P. schoenherri gefunden, der diesem sehr ähnlich schaut, aber da würde wohl das Habitat nicht passen? Danke und lg, Christine
Art, Familie:
Paederus littoralis  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Christine, Flügeldecken nicht kürzer als der kugelig gewölbte Halsschild, das macht ihn zu Paederus littoralis. Mittel- und Südeuropa, Russland. An Ufern vorzugsweise auf Lehmboden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 19:36

Userfoto
# 4468
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2 
Hannes2013-06-06 19:18
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Wiese nahe dem Wald-meine geheime "Wunderwiese",Mauer in Wien,06.06.2013
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hannes, hier komme ich leider nicht weiter als Ampedus sp. Man sieht zwar die Fühler und die schwarze Halsschildbehaarung. Aber ohne Größenangabe und Punktierung des Halsschilds und idealerweise Behaarung der Unterseite ist Ampedus meist ein Ratespiel. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 19:28

Userfoto
# 4467
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   92    12 
Ösi-Christine2013-06-06 19:17
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Hallo! Ein Lederlaufkäfer Carabus coriaceus? Von heute beim Jäten der Regenrinne, Pörtschach, Kärnten. Danke und lg, Christine
Art, Familie:
Carabus coriaceus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Christine, ja, unverwechselbar ein Lederlaufkäfer Carabus coriaceus. In Europa ohne die iberische Halbinsel und die Britischen Inseln. Von der Ebene bis ins Hochgebirge. Schneckenjäger. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 19:29

Userfoto
# 4466
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
Hannes2013-06-06 19:15
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Auf Heckenrose,06.06.2013,Mauer in Wien
Art, Familie:
Judolia sexmaculata  Cerambycidae
Antwort:
  Moin, auch für Österreich schon ein besserer Fund: Judolia sexmaculata. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-06 23:01

Userfoto
 A
 B
 C
# 4465
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   91    7 
Ösi-Christine2013-06-06 19:14
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-06
Anfrage:
Hallo! Heute beim Ausjäten einer schon ziemlich versandeten und mit Löwenzahn und Disteln bewachsenen Regenrinne in meinem Garten in Pörtschach am Wörthersee, Kärnten, sind mir mehrere Käfer von unter den Wurzeln herauf entgegengekommen. Dieser hier müsste Dorcus parallelipipedus sein, obwohl er mit seinen gemessenen 17 mm etwas klein ausgefallen ist. Man beachte die hübschen Ringelsöckchen auf Bild 3. ;-) Nach der Fotosession hat er sich in Sekundenschnelle wieder in der Erde eingegraben! Danke und lg, Christine
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
  Hallo Christine, korrekt bestimmt, ein Weibchen von Dorcus parallelipipedus, dem Balkenschröter. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 19:31

Userfoto
# 4464
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25    7 
Triller2013-06-06 18:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2424 Wedel (SH)
2013-06-06
Anfrage:
Hallo Team, bei mir im Feuerholz lief dieser Käfer herum. Meine Bestimmung: Callidium violaceum Fund: D.22880 Wedel/SH/eigener Garten/06.06.2013/Kl.: 14mm Vielen Dank für die Nachbestimmung. Tschüß, Triller
Art, Familie:
Callidium violaceum  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Triller, korrekt erkannt als Callidium violaceum, der Blauviolette Scheibenbock. Früher paläarktisch verbreitet ist er nun nach Einschleppung in Nordamerika holarktisch. Entwickelt sich in verschiedenen Nadelhölzern. Kann auch mal aus verarbeitetem Holz schlüpfen, meist kommt er aber aus Brennholz wie in Deinem Fall. Nicht selten. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 18:36

Userfoto
# 4463
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   96    2 
Ruth2013-06-06 17:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2013-06-06
Anfrage:
Dies müßte der Speckkäfer Megatoma undata sein, vielleicht ein Weibchen? Grosselfingen, 6.6.2013, an Hauswand
Art, Familie:
Megatoma undata  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Ruth, hier gibt's keine Verwechslungsmöglichkeiten, es ist das Weibchen von Megatoma undata. Europa bis Sibirien. Überall, aber nicht häufig. Aber auch nicht super-selten. Von daher ist RL 3 (gefährdet) vielleicht etwas zu stark. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 18:34

Userfoto
 A
 B
# 4462
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    7 
Othias2013-06-06 15:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4151 Werben (BR)
2013-05-03
Anfrage:
03.Mai 2013 in Werben, auf einem Freilandgestell einer Photovoltaikanlage
Art, Familie:
Anthribus albinus  Anthribidae
Antwort:
  Hallo Othias, das ist das Männchen des Großen Breitrüsslers Anthribus albinus. Die Käfer leben in Laubwäldern und entwickeln sich an verpilztem Holz von Buche, seltener Erle und anderen Laubbäumen. Europa ohne den Norden, Kleinasien, Vorderer Orient. Bei uns überall nicht selten. LG, Christoph - PS: Witzige Bilder! Sollte sich die Art etwa von Buchenholz auf Silicium umstellen?
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 16:07

Userfoto
 A
 B
# 4461
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   95 
Ruth2013-06-06 13:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2013-06-05
Anfrage:
Leider kein besseres Bild. Könnte dies Mecinus pyraster sein? Grosselfingen, 5.6.2013
Art, Familie:
cf. Mecinus pyraster  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Ruth, nach Habitus, rötlich aufgehelltem Apex der Fld. sowie Rüsselform und -Krümmung ist es Mecinus pyraster. Den Schuppenkamm am Apex der Fld.-Naht sieht man nicht supergut, aber trotzdem. Von Europa (ohne den hohen Norden) bis Zentralasien. An Wegerich (Plantago). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 16:20

Userfoto
# 4460
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    21 
Ursula2013-06-06 12:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6215 Gau-Odernheim (PF)
2012-05-14
Anfrage:
Handelt es sich um C. fusca oder C. obscura? Die durchgezogene schwarze Binde auf dem Halsschild würde ja zu C. obscura passen. Ist der Körper von C obscura immer schwarz oder kann er auch orangefarben sein? Das untere Fühlerglied scheint auch orangefarben zu sein. 14.05.12, Rheinhessen, naturnaher Garten
Art, Familie:
Cantharis fusca  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Ursula, es handelt sich um Cantharis fusca. Bei C. obscura/paradoxa ist der rote Rand des Hsch. schmaler, die Fühler und Beine wie auch die Fld. immer ganz schwarz. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 18:40

Userfoto
 A
 B
 C
# 4459
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    8 
Kalli2013-06-06 09:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6117 Darmstadt West (HS)
2013-05-28
Anfrage:
Sicher ein Curculio, die Zeichnung passt bei C. nucum besser, wird aber mit ca. 5.5 mm (ohne Rüssel) knapp mit der Größe. Oder C. glandium oder ...? Lieben Dank und Gruß
Art, Familie:
Curculio glandium  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Kalli, Rüssel hell, Flügeldecken scheinen ohne aufstehenden Schuppenkamm am Apex zu sein, sollte also ein Curculio glandium sein. Nordafrika, Europa, Kleinasien. An Eiche. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 09:34

Userfoto
# 4458
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25 
MiMa2013-06-06 09:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-05
Anfrage:
Funddatum: 05.06.2013 Dieser 2mm Winzling saß auf Klappertopf in einer Streuobstwiese (Süd-Westhang). Das Foto ist leider nicht so gut. Die Flügeldecken waren leicht punktiert- ich denke, das kann man noch ein bißchen erkennen. Viele Grüße
Art, Familie:
Trachys cf. troglodytes  Buprestidae
Antwort:
  Moin, letzte Sicherheit fehlt, aber es sollte sich um Trachys troglodytes handeln. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-06 23:05

Userfoto
 A
 B
# 4457
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4    5 
Kalli2013-06-06 09:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6117 Darmstadt West (HS)
2013-05-28
Anfrage:
Das sollte mein erster Exochomus quadripustulatus sein, oder? 28.5., 5 mm. Schönen Dank und liebe Grüße
Art, Familie:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Kalli, yup, das ist Exochomus quadripustulatus. Europa. Lebt in lichten Wäldern (Kiefern- und Mischwälder) auf Nadelhölzern, aber auch auf verschiedenen Laubbaumarten und Sträuchern, wo sie Blatt- und Schildlausarten verfolgt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 09:23

Userfoto
 A
 B
 C
# 4456
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24    3 
MiMa2013-06-06 09:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-05
Anfrage:
Funddatum: 05.06.2013 Größe ca. 12mm Dieser hübsche haarige Bursche sonnte sich an einem Eichenstumpf am Waldrand und wurde von mir als Wollkäfer Lagria atripes identifiziert. Passt das? Viele Grüße
Art, Familie:
Lagria atripes  Lagriidae
Antwort:
  Hallo MiMa, die Unterscheidung der beiden Arten ist subtil: L. hirta: Epipleuren der Fld. am 4. Sternit schmäler als die Hinterschienen, Hsch. etwas länger als an der Basis breit. Sommerart, Ende Juni-Juli. L. atripes: Epipleuren so breit wie Hinterschienen, Hsch. etwas kürzer als an der Basis breit. Frühjahrsart, Mai bis Mitte Juni. Nach Fotos geht da normalerweise kaum eine Unterscheidung. Hier hilft uns der Fundzeitpunkt: L. atripes, aber halt mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 09:21

Userfoto
# 4455
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   15 
gogo57602013-06-06 09:04
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
gefunden an der Saalach im Pinzgau (Österr.-Bayr. Grenzraum) auf ca 750mNN. Welcher ist es?
Art, Familie:
Cantharis cf. rufa  Cantharidae
Antwort:
  Moin, hier ist ohne Genital eigentlich nichts zu machen. Ich vermute zwar den C. rufa, aber weitere Arten kommen in Frage und lassen sich nicht abgrenzen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-06 22:56

Userfoto
 A
 B
# 4454
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   18 
Appius2013-06-06 06:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-06-05
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 5.6.2013, Größe ca. 3-4 mm.
Art, Familie:
Tychius sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Appius, ein Vertreter der Gattung Tychius. Man kann zwar zahlreiche unserer 20 Arten aufgrund der Beschuppung ausschließen, aber am Ende bleibt doch mehr als eine übrig. Daher lasse ich es hier bei Tychius sp. Die sind alle recht klein, meist kleiner als 3 mm. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 09:31

Userfoto
# 4453
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   17    8 
Appius2013-06-06 06:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-06-05
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 5.6.2013
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist der Bockkäfer Pseudovadonia livida, von der ähnlichen Corymbia maculicornis durch seine durchgängig schwarzen Fühler zu unterscheiden. Südpaläarktis, Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus und Naher Osten, Sibirien bis Baikalsee. Planar bis montan, Larvenentwicklung in dürren Zweigen von Laubhölzern, Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 09:15

Userfoto
 A
 B
 C
# 4452
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   93    11 
Jochen2013-06-06 03:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6417 Mannheim-Nordost (BA)
2013-06-05
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, den dicken Heldbock habe ich am Abend (05.06.2013) im Lampertheimer Wald fotografiert. Aber um den geht's mir hier nicht. Zuhause habe ich bemerkt, dass da noch zwei andere Käfer mit auf dem Bild sind (links unten), die ich nicht bestimmt bekomme. Vielleicht habt ihr eine Idee dazu. Ich habe mit Photoshop versucht, etwas mehr aus dem Foto herauszukitzeln. Was ich meine erkennen zu können ist, dass es wohl auch Cerambycidae sind (Fühlerhaltung). Die Femuren des Weibchens sind verdickt. Das Männchen ist kleiner und insgesamt dunkler. Kopf und Halsschild des Weibchens sind orange-braun. Die Elytren sind dunkel gefärbt. Aber was sehen wir da? Freundliche Grüße, Jochen
Art, Familie:
Phymatodes testaceus  Cerambycidae
Antwort:
  Hi Jochen, der Heldbock ist natürlich der eye catcher und stellt den anderen Krabbler in den Schatten. War der an der weitgehend abgestorbenen Eiche in Abt. 516? Der andere Bock ist der variable Schönbock, Phymatodes testaceus, den es mit blauen und mit ockerfarbenen Flügeldecken gibt. Kennst Du meine HP w3.lampertheimerwald.de? Falls Du noch weitere Funddaten hast, würde ich mich darüber freuen. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2013-06-06 08:06

Userfoto
# 4451
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    3 
Ursula2013-06-06 01:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5526 Bischofsheim an der Rhön (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Rhön, Bischofsheim, Holzberg, 800 m NN
Art, Familie:
Phyllobius viridicollis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Ursula, noch ein Phyllobius viridicollis, hier kann man das cf. weglassen. Südliches Nordeuropa bis Balkanhalbinsel. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 01:42

Userfoto
 A
 B
# 4450
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6 
Ursula2013-06-06 01:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5526 Bischofsheim an der Rhön (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Rhön, Bischofsheim, Holzberg, 800 m NN
Art, Familie:
Curculionidae sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Ursula, sorry, aber hier mach ich nix draus, hier Fotos geben's einfach nicht her. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 01:46

Userfoto
# 4449
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   86    2 
Martin2013-06-06 01:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-05
Anfrage:
auffallend klein, 7 mm gemessen!, 5.6.2013, an Aquilegia vulgaris.
Art, Familie:
Ampedus elongatulus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Martin, mit der Schwärzung der Flügeldeckenspitze und 7 mm Körperlänge sollte das ein Ampedus elongatulus sein. Über Europa mit Ausnahme des Nordens und Ostens. Larve in faulendem Laub- und Nadelholz, Käfer auf Gebüsch und Nadelhölzern, besonders im späten Frühjahr. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 01:37

Userfoto
 A
 B
# 4448
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
Ursula2013-06-06 01:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5526 Bischofsheim an der Rhön (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Rhön, Bischofsheim, Holzberg, 800 m NN ca 3-4 mm lang
Art, Familie:
Phyllobius cf. viridicollis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Ursula, an den vorliegenden Fotos ist die Bestimmung erschwert. Ich vermute Phyllobius viridicollis. Schau Dir mal #3673 oder #3784 zum Vergleich an. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-06 01:31

12039 12040 12041 12042 12043 12044 12045 12046 12047


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up