kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

31
Warteschlange für 
# 304288
# 304312
# 304361
# 304366
# 304374
# 304379
# 304380
# 304381
# 304386
# 304388
# 304400
# 304406
# 304414
# 304419
# 304421
# 304425
# 304426
# 304427
# 304428
# 304438
# 304458
# 304459
# 304460
# 304461
# 304462
# 304463
# 304464
# 304465*
# 304466*
# 304467*
# 304468*
 
31 warten ⌀ 3 h, davon
1
bearbeitet
30
unbearbeitet
4*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
105 / 151

11754 11755 11756 11757 11758 11759 11760 11761 11762  

Userfoto
 A
 B
# 5019
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   254    2 
Inja2013-06-15 22:25
Land, Datum (Fund):
Polen  2013-06-15
Anfrage:
I found him today, in my work, in warehouse. I don't know where he came from and I do not know too much about Staphylinidae. Therefore I ask for det :) I can tell something about his length: about 1cm, maybe little more.
Art, Familie:
Ontholestes murinus  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Inja, this is Ontholestes murinus, one of three species of the genus in Central Europe. Please have a look at the species in comparison and study the coloration of the legs and the shape of the pronotum. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:53

Userfoto
 A
 B
# 5018
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   48 
j. verstraeten2013-06-15 22:23
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Is this photo possible for further determination. Oulema spec photo : june 2013, Genk, Belgium
Art, Familie:
Oulema melanopus/duftschmidi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hi verstraeten, this is a representative of the genus Oulema, either O. melanopus or O. duftschmidi. These species need dissection of a male specimen to get to a determination on species level. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:43

Userfoto
# 5017
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   132 
Bergmänndle2013-06-15 22:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-15
Anfrage:
Da habe ich doch glatt das falsche Bild vorhin hochgeladen, ich hab da beide Arteb gefunden! 15.6.13 Lilioceris merdigera Weiherle-Alpe 950m
Art, Familie:
Lilioceris sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das will ich grade nochmal durchgehen lassen ;-) Somit haben wir hier nun wirklich Lilioceris merdigera, das "Maiglöckchenhähnchen". Paläarktisch verbreitet. Von April bis September an Lilien- und Lauchgewächsen zu finden. LG, Christoph - PS: Bei den rotbeinigen Lilioceris ist in den Alpen Vorsicht angebracht, da gibt's nicht nur L. merdigera.   Revision wegen L. schneideri, letztere ist nur am Genital unterscheidbar. Lebt nur am Türkenbund (Lilium martagon).
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:41

Userfoto
# 5016
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   142    8 
Rüsselkäferin2013-06-15 21:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5306 Euskirchen (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Hallo nochmal und danke für die Tipps zu Cryptocephalus! Dann versuch ich mal den hier: C. sericeus? Wenn, dann war's heute mein einziger, alle anderen hatten keinerlei Vertiefung im Halsschild und sehen im Vergleich irgendwie "dicker" aus. Leider hab ich ihn nicht von der Seite erwischt. Gefunden in der Schavener Heide, 15. Juni 2013, etwa 6 oder 7mm lang. Danke schön, bin gespannt.
Art, Familie:
Cryptocephalus sericeus  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Käferin, Du bist richtig gut und hast die genanten Merkmale sofort richtig umgesetzt. Toll und ein tolles Bild dazu. Liebe grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-16 00:33

Userfoto
# 5015
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   131    8 
Bergmänndle2013-06-15 21:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weiherle-Alpe ca. 3mm 930 m Thea vigintiduopunctata ?
Art, Familie:
Psyllobora vigintiduopunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, korrekt erkannt als Psyllobora vigintiduopunctata. Eine der wenigen nicht-aphidophagen Arten. P. vigintiduopunctata ernährt sich von Mehltaupilzen. Eurytop & xerophil. In Europa, Nordafrika und Asien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 21:41

Userfoto
# 5014
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   130 
Bergmänndle2013-06-15 21:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weinberg 880 m ca. 3 mm auf Himbeer
Art, Familie:
Byturus sp.  Byturidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, da uns keiner von denen seine Augen zeigen mag, können wir ihn auch nicht zur Art bestimmen. B. tomentosus oder B. ochraceus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 21:43

Userfoto
# 5013
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   129 
Bergmänndle2013-06-15 21:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weinberg 880 m (? 6mm)
Art, Familie:
Anaspis sp.  Scraptiidae
Antwort:
  Moin Mann in den Bergen, der sollte zu den Scraptiidae und hier zur Gattung Anaspis gehören. Ich würde aber gerne noch weitere fotos sehen, wenn es die gibt. Schön wäre eines, auf dem man die Färbung der Vorbeine erkennen kann. Möglicherweise bringe ich es bis zur Art. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-16 00:34

Userfoto
# 5012
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   128    6 
Bergmänndle2013-06-15 21:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-15
Anfrage:
15.6.13 Lilioceris merdigera Weiherle-Alpe 950m
Art, Familie:
Lilioceris lilii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, na na, das ist aufgrund des schwarzen Kopfes und der schwarzen Beine unverwechselbar Lilioceris lilii (hier vergleichen). In ganz Europa von März bis Juni und manchmal auch noch einmal im September an Madonnen-Lilie, Türkenbund (Lilie), Kaiserkrone (Lilie) und auch an Maiglöckchen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:06

Userfoto
 A
 B
# 5011
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13    35 
karl2013-06-15 20:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-13
Anfrage:
Hallo,kann man diesen unscharfen Rüsselkäfer noch bestimmen.Mimbach/Eifel, Waldrand,13.06.2013
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier dürften wir mal wieder einen völlig abgeschabten Liophloeus tessulatus vor uns haben. In feuchten und kühlen Lebensräumen wie Bachtälern, Waldrändern, aber auch zum Teil in Gärten. An Dolden- und Efeugewächsen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:55

Userfoto
# 5010
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12    12 
karl2013-06-15 20:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-13
Anfrage:
Hallo!Unbekannter Käfer gefunden am 13.06.2013 in Mimbach/Eifel am Waldrand.Vielen Dank im voraus-Gruß Karl.
Art, Familie:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier haben wir unverkennbar Gaurotes virginea vor uns. Recht variabel, Halsschild kann rot oder schwarz sein, Flügeldecken metallisch grün, blau, violett oder schwarz. G. virginea ist eine Art montaner Waldgebiete. Larve im Holz toter Fichten. Die Käfer findet man oft auf Doldenblüten. Nordpläarktisch verbreitet, von Nordeuropa über Sibirien bis Korea und Sachalin. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 20:14

Userfoto
 A
 B
 C
# 5009
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   141    19 
Rüsselkäferin2013-06-15 19:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5406 Bad Münstereifel (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Hallo, könnt Ihr mir bitte bei diesem Cryptocephalus weiterhelfen? Er war 6mm lang und saß heute (15. Juni 2013) auf was Löwenzahnähnlichem, keine Ahnung, vielleicht Pippau. Blumenwiese bei Pesch, Teil des NSG Eschweiler Tal und Kalkkuppen (Eifel). Vielen Dank und liebe Grüße!
Art, Familie:
Cryptocephalus aureolus  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Käferin, versuch die mal in Zukunft selber und sag uns dann, was Du meinst, was es ist. Für NRW kommen ja nur zwei Arten in Frage. C. aureolus, Habitus gedrungen, Halsschildbasis ohne oder nur mit ganz leicht angedeuteter, schräger Vertiefung links und rechts einer gedachten Mittellinie, Halsschildseiten sehr schwach s-förmig geschwungen. C. sericeus, Habitus länglich, Halsschildbasis mit deutlicher, schräger Vertiefung links und rechts einer gedachten Mittellinie, Halsschildseiten sehr deutlich s-förmig geschwungen. Im vorliegenden Fall ist es Cryptocephalus aureolus. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 20:20

Userfoto
 A
 B
# 5008
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11    9 
karl2013-06-15 19:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-11
Anfrage:
Hallo! Unbekannter Käfer gefunden am 11.Juni2013 am Waldrand.Mimbach/Eifel.Könnt Ihr dazu etwas sagen. Vielen Dank.---Gruß Karl
Art, Familie:
Selatosomus latus  Elateridae
Antwort:
  Moin Karl, es handelt sich um Selatosomus latus, leicht zu unterscheiden von Selatosomus aeneus, den man noch ähnlich häufig finden kann, weil der hier recht stumpf ist, während S. aeneus stark glänzt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 20:22

Userfoto
# 5007
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    10 
Sonja G.2013-06-15 19:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-06-15
Anfrage:
ad #5003 Trichius sp. Hallo Christoph, vielen Dank für die schnelle Antwort, leider habe ich nicht herausgefunden, wie ich auf deine Bestimmung hätte direkt antworten können. Ich bin völliger Laie, was die Käferanatomie anbelangt: Mittelschiene, hat das was mit den Beinen zu tun? Es gibt noch dieses (nicht sehr scharfe) Foto, wo die Vorderbeine sichtbar sind. Vielleicht hilft das zur Eingrenzung. Nochmal die Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Münstertal, an Paeonia, ca. 400 msm, 15. Juni 2013 Vielen Dank! Liebe Grüße Sonja G.
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Sonja, das Käferbein besteht wie bei uns aus drei Abschnitten, dem Schenkel, der Schiene, und den Tarsen (siehe Käferanatomie). Das entscheidende Merkmal für Trichius fasciatus ist ein hervorstehender Zahn in der Mitte der Mittelschiene. Auf Deinem Foto kann man ihn mit gutem Willen erahnen, also Trichius fasciatus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 20:06

Userfoto
 A
 B
 C
# 5006
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   140    9 
Rüsselkäferin2013-06-15 18:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5406 Bad Münstereifel (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Huhu! Nach langer Suche bin ich zum Schluss gekommen, dass es sich hier um einen komisch gefärbten Rhagium bifasciatum handeln müsste? (Und wieder verpufft mein Traum der neuen nach mir benannten Käferart :D ). Gefunden auf dem Kuttenberg bei Eschweiler, 15. Juni 2013, etwa 20mm lang. Danke schön und liebe Grüße!
Art, Familie:
Rhagium bifasciatum  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, korrekt als Rhagium bifasciatum bestimmt, auch wenn die Zeichnung in der Tat sehr ungewöhlich ist. Von Mai bis August an Blüten, in der niederen Vegetation oder an Holz. Entwickelt sich überwiegend im Holz von Fichtenstöcken. In weiten Teilen Europas, nicht selten. LG, Christoph - PS: Als Rüsselkäferin solltest Du ohnehin eine Curculionidae nach Dir benannt kriegen, oder? Daher wäre dieser Bock nicht der rechte Kandidat gewesen ;-)
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 19:49

Userfoto
 A
 B
# 5005
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4    2 
Pego2013-06-15 18:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7921 Sigmaringen (WT)
2013-06-15
Anfrage:
15.06.13-Diesen Rüsselkäfer fand ich heute an unserer Hausmauer. Ich tippe auf die Gattung Otiorhynchus. Liege ich richtig? LG und vielen Dank, Pego
Art, Familie:
Barynotus obscurus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Pego, ausnahmsweise mal kein Otiorhynchus, sondern ein Barynotus obscurus. Polyphage Art, bundesweit vertreten und relativ häufig. In offenen Lebensräumen, nachtaktiv. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 20:11

Userfoto
# 5004
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    14 
Hannes2013-06-15 16:53
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Mauer in Wien-Österreich,23.Bezirk,Weingarten
Art, Familie:
Clytra laeviuscula  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Hannes, das ist der Ameisen-Sackkäfer Clytra laeviuscula. In Europa ohne den hohen Norden. Larvenentwicklung in Ameisennestern, geschützt durch eine aus Kot verfertigte Schutzhülle - siehe kerbtier.de-Banner oben links. LG, Christoph - PS: Fotos B und C zeigen eine andere Art, daher gelöscht. Bitte verschiedene Art in separaten Anfragen einstellen.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 17:07

Userfoto
# 5003
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2 
Sonja G.2013-06-15 15:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-06-15
Anfrage:
Könnte das Trichius sp. sein? Wenn ja, lässt sich an Hand des Fotos die Art näher bestimmen? Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Münstertal, an Paeonia, ca. 400 msm, 15. Juni 2013 Viele Grüße Sonja
Art, Familie:
Trichius cf. fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Sonja, die durchgehende schwarze Baselbinde der Fld. sowie die klingenförmige Mittelbinde legen T. fasciatus nahe, aber wie immer bei Trichius am Bild: Restunsicherheit bleibt, zumal man das eigentliche Merkmal, den Kerbzahn der Mittelschienen nicht erkennen kann. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 17:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 5002
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   64    1 
Dennis2013-06-15 14:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Bayern, Anfang Juni. 2 etwa 5mm lange Käfer in meinem Zimmer. Bei der Bestimmung komme ich nicht wirklich weiter. Gattung Anobium sollte sicher sein? Geht es noch weiter?
Art, Familie:
Anobium pertinax  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Dennis, das sollte Anobium pertinax sein. Das erste Sternit kürzer als das dritte, die Nähte der Sternite in der Mitte unterbrochen, Halsschild nur in den Hinterecken tomentiert. Paläarktische Art, Nord- und Mitteleuropa bis Sibirien. An Nadelholz. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 21:13

Userfoto
# 5001
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24 
Appius2013-06-15 14:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-06-14
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 14.6.2013
Art, Familie:
Trichius sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Appius, einzig den Trichius fasciatus kann man wohl ausschließen. Die beiden verbleibenden Arten, T. zonatus und T. sexualis wage ich an Deinem Foto nicht zu trennen. Im Gebiet kommen beide vor. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 17:11

Userfoto
# 5000
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   23    11 
Appius2013-06-15 14:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-06-14
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca.175 m NN, 14.6.2013
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist Pseudovadonia livida, von der ähnlichen Corymbia maculicornis durch seine durchgängig schwarzen Fühler, von Alosterna durch die schwarzen Beine zu unterscheiden. Südpaläarktis, Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus und Naher Osten, Sibirien bis Baikalsee. Planar bis montan, Larvenentwicklung in dürren Zweigen von Laubhölzern, Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 17:19

Userfoto
 A
 B
 C
# 4998
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   37    1 
Andreas2013-06-15 08:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7120 Stuttgart - Nordwest (WT)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Das hier ist doch ein Agrilus pratensis den ich da von frischen Pappel-Stockausschlägen gepflückt habe? Stuttgart-Nord, gerodete Straßenböschung.
Art, Familie:
Agrilus pratensis  Buprestidae
Antwort:
  Moin Andreas, passt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 12:38

Userfoto
 A
 B
 C
# 4997
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   149    12 
Vera2013-06-15 00:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-06-14
Anfrage:
Hallo zusammen! Dieser schöne Bock (ein Männchen?) präsentierte sich heute Abend an unserer Hauswand. Im Vorübergehen hätte ich ihn beinahe als Canthariden abgestempelt! Aber es sollte ein brav gefärbter Phymatodes testaceus sein, nicht wahr? Danke und ganz liebe Grüße! (14.06.2013, 12 mm lang)
Art, Familie:
Phymatodes testaceus  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Vera, Du liegst goldrichtig. Leider läßt sich bei dem nicht sagen, ob's der Herr oder die Dame ist. Liebe grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 06:49

Userfoto
# 4996
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   83 
MiMa2013-06-14 23:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-14
Anfrage:
Funddatum: 14.06.2013, Streuobstwiesenhang. Neben den 1000den 6mm großen Smaragdinas habe ich heute diesen einzelnen Zwerg mit höchstens 3mm gefunden. Wird aber sicher anhand des Fotos schwierig werden. S. flavicollis? Viele Grüße
Art, Familie:
Luperus sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin MiMa, es handelt sich um einen weiblichen Luperus. Aber wie Du schon erahntest, werden wir an diesem Bild nicht mehr draus machen können. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 06:53

Userfoto
 A
 B
# 4995
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   82    4 
MiMa2013-06-14 23:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-14
Anfrage:
Funddatum: 14.06.2013, Feldweg zw. Acker und Wiese, nuckelte an einer toten Schnecke. Größe ca.15mm. Wenn der Bürzel ein Erkennungsmerkmal für den Silpha ist, wäre es wohl Silpha tristis. Grüßle
Art, Familie:
Silpha obscura  Silphidae
Antwort:
  Hallo MiMa, die Seitenrandkehle ist nicht verbreitert, was S. carinata ausschließt. Aber die Fld.-Rippen scheinen mir zu seicht für S. tristis. Ich denke, hier haben wir S. obscura vor uns. Der "Bürzel" ist nur das Analsternit und ohne Bedeutung für die Bestimmung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-14 23:27

Userfoto
# 4994
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   81    23 
MiMa2013-06-14 22:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-14
Anfrage:
Funddatum:14.06.2013, Streuobstwiesenhang. Hier scheint es sich wohl um ein Weibchen von Stenurella melanura zu handeln. Grüßle
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
  Moin MiMa, komplett richtig, was Du schreibst. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-14 23:06

11754 11755 11756 11757 11758 11759 11760 11761 11762


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up