kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

1
Warteschlange für 
# 304220
 
1 wartet 38 min, davon
0
bearbeitet
1
unbearbeitet
0*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
42 / 95

11745 11746 11747 11748 11749 11750 11751 11752 11753  

Userfoto
 A
 B
# 5031
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   144    8 
Rüsselkäferin2013-06-16 08:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5406 Bad Münstereifel (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Huhu! Auch diesen Smaragdina salicina habe ich gestern (15. Juni 2013) auf dem Kuttenberg in der Eifel gefunden, Länge etwa 6mm. Gut, dass ich zwanghaft alles kleine bunte fotografieren muss, auch wenn ich es zuerst für meinen fünfhundertsten G. polygoni halte, bis ich das Bild auswerte ;-). Liebe Grüße!
Art, Familie:
Smaragdina salicina  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, auch den kannst Du getrost als Smaragdina salicina stehenlassen. Ostpaläarktis. Stenotop und xerothermophil, an Wärme- und Trockenhängen. Danke für's Melden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-16 08:58

Userfoto
 A
 B
 C
# 5030
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   143    4 
Rüsselkäferin2013-06-16 08:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5406 Bad Münstereifel (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Guten Morgen! Dieser Cryptocephalus biguttatus bittet um ein Pünktchen auf Eurer Nachweiskarte. Er wohnt auf dem Kuttenberg in der Eifel, da hab ich ihn am 15. Juni 2013 gefunden. Foto C sagt nicht viel mehr, ich fands aber ganz putzig. Danke schön und liebe Grüße!
Art, Familie:
Cryptocephalus biguttatus  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, danke für's Melden dieses Cryptocephalus biguttatus. In Mitteleuropa, polyphag an Weide und Hasel, auch auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-16 08:55

Userfoto
# 5029
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   26    7 
Appius2013-06-16 07:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-05-18
Anfrage:
Garten in dJohannisberg, ca. 175 m NN, 18.5.2013; an verschiedenen Lilien
Art, Familie:
Lilioceris lilii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist aufgrund des schwarzen Kopfes und der schwarzen Beine unverwechselbar Lilioceris lilii. In ganz Europa von März bis Juni und manchmal auch noch einmal im September an Madonnen-Lilie, Türkenbund (Lilie), Kaiserkrone (Lilie) und auch an Maiglöckchen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-16 08:03

Userfoto
 A
 B
# 5028
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25 
Appius2013-06-16 07:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-06-15
Anfrage:
Garten in Johannisberg, 175 m NN, 15.6.2013, knapp 2 cm lang; bei der Gartenarbeit gleiche Exemplare seit Ende April immer wieder ausgegraben - diesen gestern in etwa 5 cm Tiefe unter Hibiscus und Giersch.
Art, Familie:
Melolonthinae sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Appius, der sieht spannend aus, aber leider kriegen wir keine Bestimmung zur Art hin, was wir hier besonders bedauern. Rhizotrogus oder Amphimallon, das ist hier die Frage. Weiter geht's hier leider nur mit Belegtier unter'm Bino. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-17 00:38

Userfoto
 A
 B
# 5027
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   99    32 
Jochen2013-06-16 00:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-16
Anfrage:
Ein letzter Gartenfund für heute: Das sollte Cetonia aurata sein. 5-6 Individuen auf Spirea-Blüten. Fehlte noch für das MTB. Funddaten: Wilhelmsfeld, Odenwald, 16.06.2013 Gruß, Jochen
Art, Familie:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Jochen, genau der ist es. Schöne Aufnahmen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-16 00:31

Userfoto
 A
 B
# 5026
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   134    5 
Bergmänndle2013-06-15 23:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-15
Anfrage:
15.6.13 ist das Lopherus rubens Burgberg i.A. Weinberg ca. 920m
Art, Familie:
Dictyopterus aurora  Lycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das ist Dictyopterus aurora, gut erkennbar an der zentralen Diskoidalareole des Halsschilds. Von dem sehr viel selteneren Benibotarus taygetanus durch die flacheren Fld.-Rippen zu unterscheiden. Lopherus rubens hat die Diskoidalareole nicht (hier vergleichen). Gesamte Paläarktis und Nordamerika. In Wäldern und an Waldrändern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:48

Userfoto
 A
 B
# 5025
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   98    5 
Jochen2013-06-15 23:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-15
Anfrage:
Und noch ein Gartenfund von heute: Molorchus minor in ca. 4-5 Exemplaren auf Spirea-Blüten. Funddaten: Wilhelmsfeld, Odenwald, 15.06.2013 Danke und Gruß, Jochen
Art, Familie:
Molorchus minor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Jochen, danke für die Meldung dieses Molorchus minor. Paläarktisch verbreitet, planar bis subalpin. Larve in Rinde und Splintholz von Nadelbäumen, besonders Fichte und Kiefer. Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:39

Userfoto
 A
 B
# 5024
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   97    4 
Jochen2013-06-15 23:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-15
Anfrage:
Heute bei uns im Garten auf dem Wildwuchs-Rasen. Saß auf verblühtem Wiesenschaumkraut. Anthocomus fasciatus, oder? Funddaten: Wilhelmsfeld, Odenwald, 15.06.2013 Gruß, Jochen
Art, Familie:
Anthocomus fasciatus  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Jochen, mit den ganz dunklen Schultern korrekt erkannt als Anthocomus fasciatus. Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kaukasus, Syrien, Palästina. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:12

Userfoto
# 5023
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    19 
Rainard2013-06-15 23:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4808 Solingen (NO)
2013-06-15
Anfrage:
15.06.13 im Garten gefunden - auf Kleidung, Körper ca. 9 mm groß
Art, Familie:
Malachius bipustulatus  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Rainard, mit den roten Halsschildvorderecken und den roten Fld.-Spitzen ein Weibchen von Malachius bipustulatus. Europa, Kleinasien, bis Sibirien. Käfer auf Blüten und Gräsern, pollenophag. Larven räuberisch unter loser Rinde und in morschem Holz. LG, Christoph - PS: 9 mm dürfte zu hoch geschätzt sein. Die Malachius-Arten sind max. 6 mm lang (ohne Fühler).
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:08

Userfoto
 A
 B
 C
# 5022
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   96    2 
Jochen2013-06-15 22:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7015 Rheinstetten (BA)
2013-06-14
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, gestern Nacht kam beim Lichtfang im NSG Karlsruhe-Rappenwört (Auwald) dieser Bockkäfer an den "Leuchtturm". Ist das Stenostola dubia oder S. ferrea oder noch was anderes? Herzlichen Dank und viele Grüße, Jochen
Art, Familie:
Stenostola dubia  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Jochen, aufgrund der metallisch blau-grün glänzenden Fld. eine Stenostola dubia. Mitteleuropa bis Kaukasus.Entwicklung in Laubhölzern, besonders Linde und Hasel.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:43

Userfoto
# 5021
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   14    12 
Rolf2013-06-15 22:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3729 Braunschweig (HN)
2013-06-15
Anfrage:
15.6.13, kleiner 1 cm, im Klostergarten
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rolf, das sollte Chrysolina coerulans sein. Lebt an Minze-Arten (Mentha), also steht im Klostergarten wohl Minze. Von Süd- und Mitteleuropa über Klein- und Mittelasien bis China. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:46

Userfoto
# 5020
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   133    1 
Bergmänndle2013-06-15 22:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-14
Anfrage:
14.6.13 auf Gentiana asclepiacea ca. 5mm Hinang 1040m
Art, Familie:
Rhagonycha testacea  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das ist Rhagonycha testacea, gut erkennbar an der Färbung des Halsschilds und den ganz gelben Beinen. Nord- und Mitteleuropa bis Sibirien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 23:04

Userfoto
 A
 B
# 5019
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   254    2 
Inja2013-06-15 22:25
Land, Datum (Fund):
Polen  2013-06-15
Anfrage:
I found him today, in my work, in warehouse. I don't know where he came from and I do not know too much about Staphylinidae. Therefore I ask for det :) I can tell something about his length: about 1cm, maybe little more.
Art, Familie:
Ontholestes murinus  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Inja, this is Ontholestes murinus, one of three species of the genus in Central Europe. Please have a look at the species in comparison and study the coloration of the legs and the shape of the pronotum. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:53

Userfoto
 A
 B
# 5018
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   48 
j. verstraeten2013-06-15 22:23
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Is this photo possible for further determination. Oulema spec photo : june 2013, Genk, Belgium
Art, Familie:
Oulema melanopus/duftschmidi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hi verstraeten, this is a representative of the genus Oulema, either O. melanopus or O. duftschmidi. These species need dissection of a male specimen to get to a determination on species level. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:43

Userfoto
# 5017
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   132 
Bergmänndle2013-06-15 22:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-15
Anfrage:
Da habe ich doch glatt das falsche Bild vorhin hochgeladen, ich hab da beide Arteb gefunden! 15.6.13 Lilioceris merdigera Weiherle-Alpe 950m
Art, Familie:
Lilioceris sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das will ich grade nochmal durchgehen lassen ;-) Somit haben wir hier nun wirklich Lilioceris merdigera, das "Maiglöckchenhähnchen". Paläarktisch verbreitet. Von April bis September an Lilien- und Lauchgewächsen zu finden. LG, Christoph - PS: Bei den rotbeinigen Lilioceris ist in den Alpen Vorsicht angebracht, da gibt's nicht nur L. merdigera.   Revision wegen L. schneideri, letztere ist nur am Genital unterscheidbar. Lebt nur am Türkenbund (Lilium martagon).
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:41

Userfoto
# 5016
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   142    8 
Rüsselkäferin2013-06-15 21:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5306 Euskirchen (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Hallo nochmal und danke für die Tipps zu Cryptocephalus! Dann versuch ich mal den hier: C. sericeus? Wenn, dann war's heute mein einziger, alle anderen hatten keinerlei Vertiefung im Halsschild und sehen im Vergleich irgendwie "dicker" aus. Leider hab ich ihn nicht von der Seite erwischt. Gefunden in der Schavener Heide, 15. Juni 2013, etwa 6 oder 7mm lang. Danke schön, bin gespannt.
Art, Familie:
Cryptocephalus sericeus  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Käferin, Du bist richtig gut und hast die genanten Merkmale sofort richtig umgesetzt. Toll und ein tolles Bild dazu. Liebe grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-16 00:33

Userfoto
# 5015
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   131    8 
Bergmänndle2013-06-15 21:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weiherle-Alpe ca. 3mm 930 m Thea vigintiduopunctata ?
Art, Familie:
Psyllobora vigintiduopunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, korrekt erkannt als Psyllobora vigintiduopunctata. Eine der wenigen nicht-aphidophagen Arten. P. vigintiduopunctata ernährt sich von Mehltaupilzen. Eurytop & xerophil. In Europa, Nordafrika und Asien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 21:41

Userfoto
# 5014
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   130 
Bergmänndle2013-06-15 21:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weinberg 880 m ca. 3 mm auf Himbeer
Art, Familie:
Byturus sp.  Byturidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, da uns keiner von denen seine Augen zeigen mag, können wir ihn auch nicht zur Art bestimmen. B. tomentosus oder B. ochraceus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 21:43

Userfoto
# 5013
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   129 
Bergmänndle2013-06-15 21:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-13
Anfrage:
13.6.13 Burgberg i.A. Weinberg 880 m (? 6mm)
Art, Familie:
Anaspis sp.  Scraptiidae
Antwort:
  Moin Mann in den Bergen, der sollte zu den Scraptiidae und hier zur Gattung Anaspis gehören. Ich würde aber gerne noch weitere fotos sehen, wenn es die gibt. Schön wäre eines, auf dem man die Färbung der Vorbeine erkennen kann. Möglicherweise bringe ich es bis zur Art. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-16 00:34

Userfoto
# 5012
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   128    6 
Bergmänndle2013-06-15 21:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-15
Anfrage:
15.6.13 Lilioceris merdigera Weiherle-Alpe 950m
Art, Familie:
Lilioceris lilii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, na na, das ist aufgrund des schwarzen Kopfes und der schwarzen Beine unverwechselbar Lilioceris lilii (hier vergleichen). In ganz Europa von März bis Juni und manchmal auch noch einmal im September an Madonnen-Lilie, Türkenbund (Lilie), Kaiserkrone (Lilie) und auch an Maiglöckchen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:06

Userfoto
 A
 B
# 5011
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13    35 
karl2013-06-15 20:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-13
Anfrage:
Hallo,kann man diesen unscharfen Rüsselkäfer noch bestimmen.Mimbach/Eifel, Waldrand,13.06.2013
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier dürften wir mal wieder einen völlig abgeschabten Liophloeus tessulatus vor uns haben. In feuchten und kühlen Lebensräumen wie Bachtälern, Waldrändern, aber auch zum Teil in Gärten. An Dolden- und Efeugewächsen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 22:55

Userfoto
# 5010
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12    12 
karl2013-06-15 20:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-13
Anfrage:
Hallo!Unbekannter Käfer gefunden am 13.06.2013 in Mimbach/Eifel am Waldrand.Vielen Dank im voraus-Gruß Karl.
Art, Familie:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier haben wir unverkennbar Gaurotes virginea vor uns. Recht variabel, Halsschild kann rot oder schwarz sein, Flügeldecken metallisch grün, blau, violett oder schwarz. G. virginea ist eine Art montaner Waldgebiete. Larve im Holz toter Fichten. Die Käfer findet man oft auf Doldenblüten. Nordpläarktisch verbreitet, von Nordeuropa über Sibirien bis Korea und Sachalin. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 20:14

Userfoto
 A
 B
 C
# 5009
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   141    19 
Rüsselkäferin2013-06-15 19:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5406 Bad Münstereifel (NO)
2013-06-15
Anfrage:
Hallo, könnt Ihr mir bitte bei diesem Cryptocephalus weiterhelfen? Er war 6mm lang und saß heute (15. Juni 2013) auf was Löwenzahnähnlichem, keine Ahnung, vielleicht Pippau. Blumenwiese bei Pesch, Teil des NSG Eschweiler Tal und Kalkkuppen (Eifel). Vielen Dank und liebe Grüße!
Art, Familie:
Cryptocephalus aureolus  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Käferin, versuch die mal in Zukunft selber und sag uns dann, was Du meinst, was es ist. Für NRW kommen ja nur zwei Arten in Frage. C. aureolus, Habitus gedrungen, Halsschildbasis ohne oder nur mit ganz leicht angedeuteter, schräger Vertiefung links und rechts einer gedachten Mittellinie, Halsschildseiten sehr schwach s-förmig geschwungen. C. sericeus, Habitus länglich, Halsschildbasis mit deutlicher, schräger Vertiefung links und rechts einer gedachten Mittellinie, Halsschildseiten sehr deutlich s-förmig geschwungen. Im vorliegenden Fall ist es Cryptocephalus aureolus. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 20:20

Userfoto
 A
 B
# 5008
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11    9 
karl2013-06-15 19:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-11
Anfrage:
Hallo! Unbekannter Käfer gefunden am 11.Juni2013 am Waldrand.Mimbach/Eifel.Könnt Ihr dazu etwas sagen. Vielen Dank.---Gruß Karl
Art, Familie:
Selatosomus latus  Elateridae
Antwort:
  Moin Karl, es handelt sich um Selatosomus latus, leicht zu unterscheiden von Selatosomus aeneus, den man noch ähnlich häufig finden kann, weil der hier recht stumpf ist, während S. aeneus stark glänzt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-15 20:22

Userfoto
# 5007
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    10 
Sonja G.2013-06-15 19:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-06-15
Anfrage:
ad #5003 Trichius sp. Hallo Christoph, vielen Dank für die schnelle Antwort, leider habe ich nicht herausgefunden, wie ich auf deine Bestimmung hätte direkt antworten können. Ich bin völliger Laie, was die Käferanatomie anbelangt: Mittelschiene, hat das was mit den Beinen zu tun? Es gibt noch dieses (nicht sehr scharfe) Foto, wo die Vorderbeine sichtbar sind. Vielleicht hilft das zur Eingrenzung. Nochmal die Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Münstertal, an Paeonia, ca. 400 msm, 15. Juni 2013 Vielen Dank! Liebe Grüße Sonja G.
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Sonja, das Käferbein besteht wie bei uns aus drei Abschnitten, dem Schenkel, der Schiene, und den Tarsen (siehe Käferanatomie). Das entscheidende Merkmal für Trichius fasciatus ist ein hervorstehender Zahn in der Mitte der Mittelschiene. Auf Deinem Foto kann man ihn mit gutem Willen erahnen, also Trichius fasciatus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-15 20:06

11745 11746 11747 11748 11749 11750 11751 11752 11753


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up