kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 5 Stunden) hier freigeschaltet.

3
# 169598
# 169605
# 169607
 
Warten: 3 (seit ⌀ 15 h)
1
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
2
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 3 (gestern: 16)

Seiten:  6410 6411 6412 6413 6414 6415 6416 6417 6418  

Userfoto
# 5265
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  40 
Gerhard (2013-06-21 16:29:30)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5927 Schweinfurt (BN)
Anfrage:
Funddatum: 21.6.2013 Hallo zusammen, nach mehreren Vergleiche bin ich bei Pseudovadonia livida gelandet. Richtig? Danke und VG Gerhard
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Gerhard, korrekt erkannt als Pseudovadonia livida, von der ähnlichen Corymbia maculicornis durch seine durchgängig schwarzen Fühler, von Alosterna durch die schwarzen Beine zu unterscheiden. Südpaläarktis, Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus und Naher Osten, Sibirien bis Baikalsee. Planar bis montan, Larvenentwicklung in dürren Zweigen von Laubhölzern, Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 19:10:53) —

Userfoto
# 5264
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  424 
Karl (2013-06-21 15:45:23)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5102 Herzogenrath (NO)
Anfrage:
Als Sitona striatellus habe ich diesen ca. 4 mm Rüsselkäfer vom 04.06.2013 bestimmt. Vielen Dank
Art, Familie:
Sitona suturalis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, aufgrund der weniger vorgewölbten, mehr mit dem Kopfumriss nivellierten Augen glaube ich hier eher an Sitona suturalis. Paläarktisch verbreitet, an Wiesen-Platterbse (Lathyrus pratensis), Zottiger Wicke (Vicia villosa) und Vogel-Wicke (Vicia cracca). Mit kleiner Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 19:20:30) —

Userfoto
# 5263
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  423 
Karl (2013-06-21 15:41:06)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5102 Herzogenrath (NO)
Anfrage:
Am 18.06.2013 habe ich diesen ca. 3,5-4 mm Blattkäfer gefunden, bestimmt habe ich ihn als Asiorestia transversa. Vielen Dank
Art, Familie:
Asiorestia sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Karl, bei den Asiorestia-Arten habe ich immer ein sehr ungutes Gefühl am Foto. A. transversa ist möglich, aber letztlich festklopfen möchte ich das an Deinem Foto nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 19:25:45) —

Userfoto
# 5262
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  422 
Karl (2013-06-21 15:37:57)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5102 Herzogenrath (NO)
Anfrage:
Bei diesen ca. 3 mm Rüsselkäfer vom 18.06.2013 müsste es sich um einen Rhinoncus handeln, aber um welchen. Vielen Dank
Art, Familie:
Rhinoncus inconspectus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, den halte ich für Rhinoncus inconspectus. Die Fld. sind von den Schultern zur Mitte erweitert, nicht wie bei R. pericarpius konstant verengt (hier vergleichen). Europa bis Sibirien. Monophag auf der Landform des Wasserknöterichs Persicaria amphibia. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 19:42:48) —

Userfoto
# 5261
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  421 
Karl (2013-06-21 15:33:38)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5102 Herzogenrath (NO)
Anfrage:
An Königskerze habe ich am 18.06.2013 diesen ca. 5 mm Rüsselkäfer gefunden, meine Bestimmung Gymnetron asellus. Vielen Dank
Art, Familie:
Gymnetron asellus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, korrekt erkannt als Gymnetron asellus. Mitteleuropa, zentrales Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus. An Königskerzen-Arten (Verbascum sp.). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 19:48:39) —

Userfoto
# 5260
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  420 
Karl (2013-06-21 15:30:05)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5102 Herzogenrath (NO)
Anfrage:
Könnte es sich bei diesen ca. 4,5 mm Rüsselkäfer vom 18.06.2013 vielleicht um Polydrusus inustus handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Polydrusus cf. cervinus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, eher nicht, ich sehe keinerlei abstehende Behaarung zwischen den Schuppen der Fld. Ich würde hier eher an einen Polydrusus cervinus denken, allerdings bleibt hier eine deutliche Restunsicherheit, daher mit "cf." und das ist schon geschmeichelt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 20:07:00) —

Userfoto
# 5259
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  146 
Bergmänndle (2013-06-21 14:15:34)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
Anfrage:
28.5.10 Weiherle Alpe Burgberg i. Allgäu 910m
Art, Familie:
Monochamus sartor  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Bergmänndle, für Deutschland ein sehr schöner Nachweis. Wird bei uns nur noch aus Bayern und Sachsen-Anhalt gemeldet, in der Roten Liste aber nicht erwähnt. Warum das so ist, weiß ich leider nicht. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:48:12) —

Userfoto
 A
 B
# 5258
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
Simone (2013-06-21 13:03:29)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Unbekannt  
Anfrage:
Im Haus kommen die Käfer sobald es dunkel wird unter den Sockelleisten hervorgekrochen. Bei dem Starkregen vorgestern waren es ca 40 Stck (dann habe ich aufgehört zu zählen) und bei normalen Wetterbedingungen sind es ca 15 am Abend...bevor ich aufgebe. Ist es ein Laufkäfer harpalus? Wie bekomme ich ihn weg, da es mittlerweile zur Plage wird und sie schon an den Gardinen und am Sofa hochkriechen. Vielen Dank und liebe Grüße Simone Ullah
Art, Familie:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Antwort:
  Moin simone, früher wurde die Untergattung Pseudoophonus als Gattung geführt, inzwischen wurde sie aber wieder zu Harlapus gesteckt, so dass Deine Vermutung richtig ist. Harpalus rufipes ist eine Art, die immer wieder mal auffällig wird, weil sie, vor allem in frischen Brachen, zur Massenvermehrung neigt. Ich vermute, dass in unmittelbarer Nähe vom haus eine relativ frische Brachfläche liegt, max. etwa zwei bis drei Jahre alt. Machen kannst du nicht viel. Solange die Käfer zu Fuss unterwegs sind, kannst Du sie mit eingeschaltetem Terrassenlicht abhalten ans Haus zu kommen. Kellertüren abdichten, dass sie nicht rein kriechen können. Der fliegende Käfer wird aber, da er sich am Mondlicht orientiert, vom künstlichen Licht, welches ab einer gewissen Entfernung das Mondlicht überdeckt, angelockt (es sei denn, Ihr habt Lampen ohne Ultraviolettanteil!). Die Parasitoide in Eurer Umgebung dürften sich jetzt stark vermehren und die Käfer selber müßten eigentlich unter dem Populationsdruck derart leiden, dass sie versuchen zu expandieren. Für dieses Jahr kann ich Euch nicht viel Hoffnung machen, ab dem nächsten Jahr dürfte sich das ganze normalisieren. Was wohl noch ginge wären Leimringe, die man als Klebefalle am Boden befestigt, so dass die Käfer nicht ins Haus kommen. Ich schreib Dir noch 'ne Mail, falls Du mehr Hilfe benötigst. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:34:43) —

Userfoto
 A
 B
# 5257
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  54 
Hopeman (2013-06-21 12:13:33)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2344 Rosenow (MV)
Anfrage:
Molorchus minor aufgrund der verdickten Schenkel? Gefunden heute am 21.06.13 im Garten. Danke!
Art, Familie:
Molorchus umbellatarum  Cerambycidae
Antwort:
  Moin hopeman, nein, Dein Fund ist deutlich besser, aber die Gattungszuordnung ist auf jeden Fall richtig. Während Molorchus minor praktisch überall vorkommt, ist der hier zu sehende M. umbellatarum deutlich seltener, auch wenn er noch so häufig ist, dass er in der Roten Liste nicht erwähnt wird. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:42:34) —

Userfoto
# 5256
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  11 
Urs (2013-06-21 10:03:07)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Schweiz  
Anfrage:
21.6.2013/Schweiz SO. Dieser Käfer flog wahrscheinlich vom Garten ins Haus.Könne es Tenebrio molitor sein ?
Art, Familie:
Tenebrio molitor  Tenebrionidae
Antwort:
  Moin Urs, Du liegst goldrichtig. Ich glaube auch, dass Dir aufgefallen wäre, wenn es eine der beiden anderen Arten gewesen wäre, weil die doch ein wenig anders aussehen. ;-) Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:44:33) —

Userfoto
# 5255
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  48 
Appius (2013-06-21 07:08:55)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 19.6.2013, Größe ca. 2 mm
Art, Familie:
Anthrenus verbasci  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist ein etwas abgewetzter Anthrenus verbasci. Kosmopolit und Kulturfolger. Die Käfer ernähren sich von Pollen (Doldenblütler, Weißdorn, Eberesche), die Larven von keratin- und chitinhaltigen Stoffen (tote Insekten, Haare, Federn). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 07:40:43) —

Userfoto
 A
 B
# 5254
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  47 
Appius (2013-06-21 07:08:08)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 20.6.2013, Größe ca. 2 mm
Art, Familie:
Protapion fulvipes  Apionidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist Protapion fulvipes. Schenkel und Schienen ganz gelb, Fühler zur Spitze schwarz, Keule schlecht abgesetzt. Oligophag an Trifolium-Arten. Bei uns überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 07:44:06) —

Userfoto
 A
 B
# 5253
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  46 
Appius (2013-06-21 07:07:01)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 19.6.2013, Größe ca. 1-2 mm
Art, Familie:
Mesocoelopus niger  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist ein Pochkäfer, Mesocoelopus niger. Lebt an trockenem Efeu. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 07:46:18) —

Userfoto
 A
 B
# 5252
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  45 
Appius (2013-06-21 07:05:20)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 20.6.2013
Art, Familie:
Clanoptilus elegans  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Appius, das sollte Clanoptilus elegans sein, mit den zitronengelben Fld.-Spitzen und dem ebenso gefärbten Mundteil. Westliches und südliches Mitteleuropa. Vor allem an xerothermen Hängen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 07:48:02) —

Userfoto
# 5251
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  44 
Appius (2013-06-21 07:04:18)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 20.6.2013
Art, Familie:
Propylea quatuordecimpunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist Propylea quatuordecimpunctata. Paläarktische Art, Europa, Nordafrika, Kleinasien, Kaukasus, Sibirien. Sehr häufiger Verfolger verschiedener Blattlausarten, der praktisch überall in der Krautschicht unterschiedlichster Habitate zu finden ist. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 07:49:36) —

Userfoto
# 5250
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  43 
Appius (2013-06-21 07:03:34)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5913 Presberg (HS)
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 20.6.2013
Art, Familie:
Propylea quatuordecimpunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Moin appius, den hatten wir die Tage schon mal, wenn ich mich richtig erinnere. Es handelt sich um die Larve von Propylea quatuordecimpunctata. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:49:07) —

Userfoto
# 5249
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  14 
BubikolRamios (2013-06-20 23:32:14)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Slowenien  
Anfrage:
Silpha obscura ? Nice round thorax curve - is that it to be sure and separtae it from carinata and tristis ? Body 16 mm.
Art, Familie:
Phosphuga atrata  Silphidae
Antwort:
  Hi BubikolRamios, this is Phosphuga atrata, or meanwhile part of genus Silpha, so S. atrata. Rounded front of the pronotum, slim head, glossy pronotum and elytra. Hunter of snails. Palearctic, common. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-20 23:39:16) —

Userfoto
# 5247
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  33 
Matthew (2013-06-20 23:01:17)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Frankreich  
Anfrage:
Lot (46), Frankreich, 10. Juni 2013. Vielleicht Agopanthus sp.? Matthew
Art, Familie:
Agapanthia cf. villosoviridescens  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Matthew, auf jeden Fall Agapanthia, aber in Frankreich gibt's mehr Arten als in Deutschland, die mehr oder weniger ähnlich aussehen (A. villosoviridescens, dahli, kirby, asphodeli). Hier kann Klaas vielleicht noch was draus machen. LG, Christoph   Vermutlich A. villosoviridescens, aber von A. dahli nicht so ohne weiteres abzugrenzen, deshalb mit Unsicherheiten behaftet und deshalb nur "cf.". Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 19:51:09) —

Userfoto
# 5246
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  32 
Matthew (2013-06-20 22:52:44)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Frankreich  
Anfrage:
Lot (46), Frankreich, 14. Juni 2013. Matthew
Art, Familie:
Pseudocistela ceramboides  Alleculidae
Antwort:
  Hallo Matthew, das ist Pseudocistela ceramboides. Nachtaktiv, in alten Eichenwäldern. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 08:00:03) —

Userfoto
# 5245
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  24 
eumolpus (2013-06-20 22:14:17)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5611 Koblenz (RH)
Anfrage:
Hallo, gefunden auf der Rheininsel Niederwerth am 16.6.13. Bestimmt kein Problem für das Team.
Art, Familie:
Hoplia cf. philanthus  Scarabaeidae
Antwort:
  Moin eumolpus, leider schlecht belichtet und unscharf, so dass eine Restunsicherheit bleibt, aber vermutlich Hoplia philanthus. Viele grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2013-06-21 20:18:41) —

Userfoto
# 5244
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  23 
eumolpus (2013-06-20 22:02:24)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5611 Koblenz (RH)
Anfrage:
Fundort Rheininsel Niederwerth, ca. 5 mm, Thea vigintiduopunctata ??
Art, Familie:
Psyllobora vigintiduopunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo eumolpus, korrekt erkannt als Psyllobora (früher Thea) vigintiduopunctata. Eine der wenigen nicht-aphidophagen Arten. P. vigintiduopunctata ernährt sich von Mehltaupilzen. Eurytop & xerophil. In Europa, Nordafrika und Asien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-20 22:04:16) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 5243
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  26 
ZiUser (2013-06-20 21:57:39)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7912 Freiburg im Breisgau-Nordwest (BA)
Anfrage:
ich denke Clytus arietis - auf Vincetoxicum hirundinaria, am 02.06.2013 NSG Badberg Kaiserstuhl; insbesondere die auf dem ersten Bild gut zu shenden sich verdickenden und nach vorn hin dunkler werdenden Fühlern grenzen ihn gut gegen C. lama ab
Art, Familie:
Clytus arietis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo ZiUser, korrekt erkannt als Clytus arietis, mit seinen zur Spitze angedunkelten Fühlern. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Vorderasien. Bei uns überall häufig. Larve in den trockenen Ästen verschiedener Laubbäume. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-20 22:02:46) —

Userfoto
# 5242
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  159 
Vera (2013-06-20 21:17:09)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3621 Stadthagen (HN)
Anfrage:
Ach ja, und kurz vorher hab ich den, oder besser die erwischt: ein Anthaxia nitidula-Weibchen. Warum die Fotobestimmung hier in der Galerie auch beim Weibchen als "schwierig" eingestuft wird, kann ich nicht so ganz nachvollziehen..? Bessere Fotos habe ich leider nicht - das thermophile Tierchen hatte bei den heutigen schweißtreibenden Temperaturen gute Reflexe - aber die Bestimmung sollte sicher sein. Danke und liebe Grüße! (20. Juni 2013, Brachfläche in der Stadt)
Art, Familie:
Anthaxia nitidula  Buprestidae
Antwort:
  Hallo Vera, korrekt bestimmt als Weibchen von Anthaxia nitidula. Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, bis zum Kaukasus. Larve unter der Rinde von Obstbäumen und Schlehen. Imagines auf Blüten. Als "schwierig" ist er eingestuft, weil das Männchen - einfarbig grünlich wie es ist - mehr Anlass zur Verwechslung bietet als das Weibchen, welches ziemlich eindeutig ist. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-20 21:20:55) —

Userfoto
# 5241
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  158 
Vera (2013-06-20 21:11:52)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3621 Stadthagen (HN)
Anfrage:
Hallöchen! Dieses Eigelege fand ich heute an der Unterseite eines Ampferblattes, und musste sofort an mein hochträchtiges Weibchen von # 4571 denken. Eigentlich passt alles, und es sollte sich um das Gelege von Gastrophysa viridula handeln, oder? Oder kommt noch etwas anderes infrage? Danke und liebe Grüße! (20. Juni 2013, Brachfläche in der Stadt, an Rumex)
Art, Familie:
Unknown 
Antwort:
  Hallo Vera, keine Ahnung, ehrlich gesagt. Mit der Bestimmung von Gelegen habe ich mich noch nicht beschäftigt. Vogelstrauß auf jeden Fall nicht - der geht nicht an Ampfer >;-). Abwarten was rauskommt und Lärvchen fotographieren. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-21 08:02:47) —

Userfoto
 A
 B
# 5240
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  157 
Vera (2013-06-20 21:08:39)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3622 Barsinghausen (HN)
Anfrage:
Nochmals hallo! Diese Winzigkeit wuselte gestern in unserem WC herum, und ich dachte schon, das wäre einer dieser am Foto unbestimmbaren Zipfelkäfer. Aber der Blick in den FHL bescherte mir Angenehmes: ich bin mir mit Charopus flavipes eigentlich sicher, aber weil in der Galerie die Fotobestimmung als "schwierig" eingestuft wird, frage ich doch lieber nach. Danke und liebe Grüße! (19. Juni 2013, im Haus)
Art, Familie:
Charopus flavipes  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Vera, bestätigt als Charopus flavipes. Unsere drei Charopus-Arten sind C. concolor mit ganz schwarzen Beinen, C. flavipes mit hellen Vorder- und Mittelschienen und C. pallipes, bei dem alle Schienen gelb sind. Europa ohne den Westen, Käfer an schattigen Orten (lichte Laubwälder, Waldränder), frißt an Pollen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2013-06-20 21:13:12) —

Seiten:  6410 6411 6412 6413 6414 6415 6416 6417 6418


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up