kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

17
Warteschlange für 
# 280711
# 280899
# 281020
# 281028
# 281077
# 281211
# 281215
# 281232
# 281256
# 281262
# 281263
# 281264
# 281267
# 281272
# 281275
# 281283*
# 281284*
 
Warten: 17 (seit ⌀ 7 h)
17
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 2 (gestern: 347)

Seiten:  11002 11003 11004 11005 11006 11007 11008 11009 11010  

Userfoto
 A
 B
# 697
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    7 
Baader2012-06-25 10:19
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-06-24
Anfrage:
Ist das ein Larinus Art?Baumgartenberg/Oberösterreich auf einer Distel.
Art, Familie:
Larinus sturnus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo, sollte Larinus sturnus sein. Bin aber nicht 100%ig sicher. Viele Grüße, Klaas  Er ist's. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-25 17:03

Userfoto
# 696
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8 
Sillu522012-06-24 22:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
2012-06-22
Anfrage:
Ist das etwa auch noch ein Stachelkäfer? bisher habe ich die noch nie gesehen, und nun gleich zwei? Danke für Eure Mühe!
Art, Familie:
Anaspis sp.  Scraptiidae
Antwort:
  Hallo Sillu, ich denke eher an die nahe verwandte Familie Scraptiidae. Der schwarze nebendran ist ein Meligethes (Familie Nitidulidae). Gut, dass die beiden in einem Foto zusammen sind, denn sie haben etwas gemeinsam: Am Foto unbestimmbar. LG, Christoph  Ich denke, die Gattung Anaspis ist noch erkennbar. Mehr geht nicht. LG, Erwin.
Zuletzt bearbeitet von, am:
EH2012-06-27 08:17

Userfoto
 A
 B
# 695
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    1 
Sillu522012-06-24 22:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
2012-06-23
Anfrage:
auch hier weiß ich nicht weiter und erbitte noch einmal die Hilfe der Fachleute! Herzlichen Dank!
Art, Familie:
Attagenus pellio  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Sillu, der gehört zu den Speckkäfern, es handelt sich um Attagenus pellio. Kosmopolit, bei uns überall häufig. Gelegentlich im Freiland, meist synanthrop in Häusern und Lagern. Dort an Pelzen, Teppichen etc. schädlich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 22:09

Userfoto
# 694
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
Petz2012-06-24 21:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4514 Möhnesee (WF)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Diesen kleinen Käfer haben wir aus dem Arnsberger Wald bei Möhnesee mitgebracht und wieder freigelassen, kann man ihn anhand des Fotos bestimmen? Danke
Art, Familie:
Rhagonycha translucida  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Petz, sieht auf den ersten Blick nach Cantharis rufa oder pallida aus. Aber auf Halsschildform achten! Damit wird eine Rhagonycha draus, und zwar R. translucida. In Mitteleuropa, fehlt in den nördlichen Bundesländern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 22:05

Userfoto
# 693
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   43    1 
Frank2012-06-24 20:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2329 Nusse (SH)
2012-06-23
Anfrage:
Hallo, diesen Laufkäfer habe ich gestern gefunden. Lässt sich die Art anhand des Fotos erkennen? Vielen Dank und viele Grüße, Frank
Art, Familie:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Antwort:
  Hallo Frank, das ist Pseudoophonus rufipes, bzw., da inzwischen wieder zu Harpalus gestellt, Harpalus rufipes. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:18

Userfoto
 A
 B
# 692
 1 Foto gefällt mir | 8 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   51    1 
Markus2012-06-24 20:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Abends an unserer Hauswand. Ein Männchen von Lagria hirta? Ich habe noch mehr Photos gemacht...was muss man sehen, um ihn z.B. von atripes zu unterscheiden? Danke und Grüße!
Art, Familie:
Lagria atripes  Lagriidae
Antwort:
  Hallo Markus, L. hirta: Epipleuren der Fld. am 4. Sternit schmäler als die Hinterschienen, Hsch. etwas länger als an der Basis breit. Sommerart, Ende Juni-Juli. L. atripes: Epipleuren so breit wie Hinterschienen, Hsch. etwas kürzer als an der Basis breit. Frühjahrsart, Mai bis Mitte Juni. Mit etwas Würgen L. atripes. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:48

Userfoto
# 691
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   42    7 
Frank2012-06-24 20:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2329 Nusse (SH)
2012-06-20
Anfrage:
Hallo, handelt es sich bei diesen Böcken um Stenurella melanura? Vielen Dank und herzliche Grüße, Frank
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Frank, korrekt bestimmt. Überall sehr häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:13

Userfoto
 A
 B
 C
# 690
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   50    6 
Markus2012-06-24 20:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Wieder im Wald bei uns gefunden. Leptura maculata? Danke!
Art, Familie:
Leptura maculata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Markus, korrekt bestimmt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:14

Userfoto
 A
 B
# 689
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   49    6 
Markus2012-06-24 20:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Im Wald an einer Blume gefunden. Spezialität: Sich fallen lassen und wegfliegen...war dann aber doch noch zu Photos bereit...:-) Ein Weibchen von Stenurella melanura?
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Markus, korrekt bestimmt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:15

Userfoto
 A
 B
# 688
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   48    1 
Markus2012-06-24 20:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Auf einer Blumenwiese im Wald gefunden. Ist es Rhagonycha fulva? Danke und Grüße!
Art, Familie:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Markus, yup, Rhagonychae fulva. Läutet käfertechnisch die Saure-Gurken-Zeit ein, d.h. die Hauptsaison ist vorüber, wenn diese Art auftritt. LG, Christoph PS: Regel mal Deinen Blitz ein bisschen runter :-)
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:16

Userfoto
 A
 B
 C
# 687
 3 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   47    1 
Markus2012-06-24 20:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2012-06-23
Anfrage:
Unser Garten ist voll mit diesen Käfern; sie fliegen wild in der warmen Dämmerung umher. Im Gegensatz zur optisch sehr ähnlichen Anfrage 13 sollte es sich hier um Amphimallon solstitiale handeln: Ich zähle 9 Fühlerglieder. Danke und viele Grüße!
Art, Familie:
Amphimallon solstitiale  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Markus, korrekt bestimmt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:17

Userfoto
# 686
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   41    5 
Frank2012-06-24 20:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2329 Nusse (SH)
2012-06-20
Anfrage:
Hallo, vor einigen Tagen bei uns im Garten fotografiert. Ist das Oedemera femorata? Danke und viele GRüße, Frank
Art, Familie:
Oedemera femorata  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo Frank, korrekt bestimmt, alle Beine sind schwarz. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:20

Userfoto
 A
 B
# 685
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    5 
Sillu522012-06-24 19:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Das dürfte Chrysomel populi sein? (schwarze Flügelspitzen)
Art, Familie:
Chrysomela populi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Sillu, korrekt, Chrysomela populi mit der schwarzen Flügeldeckenspitze. An Pappel und Weide. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:20

Userfoto
# 684
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    1 
Sillu522012-06-24 19:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
hier bin ich bis Mordellidae gekommen, weiter getraue ich mich nicht...
Art, Familie:
Tomoxia bucephala  Mordellidae
Antwort:
  Hallo Sillu, ich denke Tomoxia bucephala, aber die Mordellidae haben's bestimmungstechnisch in sich! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:51

Userfoto
 A
 B
# 683
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4    1 
Sillu522012-06-24 19:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
2012-06-22
Anfrage:
im Garten auf Spirea, hier weiß ich beim besten Willen nicht, wo ich nachschauen soll... Könnt Ihr helfen? Lieben Dank! Größe ca. 5 mm
Art, Familie:
Antherophagus nigricornis  Cryptophagidae
Antwort:
  Hallo Sillu, das ist Antherophagus nigricornis. In ganz Europa. In Deutschland überall, wird aber nicht so oft gefunden. Xerophil. Larvenentwicklung in Hummelnestern. Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 21:13

Userfoto
 A
 B
 C
# 681
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
Butz2012-06-24 17:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6104 Bollendorf (RH)
2012-06-23
Anfrage:
Am 23.06.2012 bei Ernzen auf dem Ferschweiler Plateau, an Grashalm in lichtem Weiden-Gebüsch, Körperlänge etwa 5 mm
Art, Familie:
Sermylassa halensis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Butz, das ist der Hallesche Blattkäfer Sermylassa halensis. An Labkraut (Galium), aber auch Wachtelweizen und Weide. Europa ohne den hohen Norden. In Deutschland überall, nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 18:48

Userfoto
 A
 B
# 680
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    2 
Juco2012-06-24 14:02
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Im Haus seit ca. 2 Wochen immer wieder Einzelfunde Käfer ca.1,5 cm
Art, Familie:
Tenebrio molitor  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Juco, das dürfte der Mehlkäfer Tenebrio molitor sein. Kulturfolger, lebt an stärkehaltigen Produkten, wie Mehl, Getreide, Backwaren, etc. und kann daran schädlich werden. Nachtaktiv und flugfähig, werden von Licht angelockt. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 14:09

Userfoto
 A
 B
 C
# 679
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
Vera2012-06-24 13:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-23
Anfrage:
Hallo an die Experten, diesen ca. 1 cm großen Käfer fand ich gestern Abend auf einer Grasrispe, welche er wohl zu seinem Nachtlager erkoren hatte. Beim Fotografieren wurde er unruhig und zappelte herum, sodass ich vorsorglich meine Handfläche unter ihn hielt, in welche er auch bald hineinplumpste. Dabei bemerkte ich, dass dem armen Kerl Teile des letzten Beinpaars fehlten.. Ich denke, er ist ein Hoplia spec., oder kann er vielleicht bis zur Art bestimmt werden? Und weiß jemand die Ursache der Verletzungen? Nähe Hannover, 69msm, Wiese mit ein paar (Nadel- und Laub-)Gehölzen
Art, Familie:
Hoplia sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Vera, Hoplia ist nicht einfach zu bestimmen, zu allem Unglück sind die (hier fehlenden) Hinterbeine auch noch bestimmungsrelevant (Klauen gespalten oder nicht). Daher bleibt's für mich bei Hoplia sp. Wobei aus dem Gebiet Hannover aktuell nur H. philanthus gemeldet ist. Die fehlenden Hinterbeine hat er wohl bei der Attacke eines Beutegreifers eingebüßt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 14:21

Userfoto
# 678
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   19    1 
Abalone2012-06-24 12:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2012-06-23
Anfrage:
23.06.2012 - Hessen, Rheingau, "Horwitt", Nähe Aulhausen - Viele gefällte Eichen, Totholz - Größe etwas über 10 mm
Art, Familie:
Abax parallelus  Carabidae
Antwort:
  Mit der gewölbten und an der Basis nach außen gebogenen Fld.-Rippe sehe ich da eher Abax, evtl. Abax parallelus. LG, Christoph   Da hassu Recht. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-06-25 19:41

Userfoto
 A
 B
# 677
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   18    1 
Abalone2012-06-24 12:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2012-06-23
Anfrage:
23.06.2012 - Hessen, Rheingau, "Horwitt", Nähe Aulhausen - Viele gefällte Eichen, Totholz - Größe ca. 15 mm - Liege ich mit Leptura aurulenta (w) richtig?
Art, Familie:
Leptura aurulenta  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Abalone, korrekt, ein Weibchen von Leptura aurulenta. Südeuropa und südliches Mitteleuropa, bei uns nicht häufig. Nördlich bis Westfalen. RL 2. Entwicklung in alten Laubhölzern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 13:56

Userfoto
 A
 B
 C
# 676
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11 
Gerdt Gingko2012-06-24 12:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4640 Leipzig (Ost) (SN)
2012-06-23
Anfrage:
Clanoptilus strangulatus??? bipustulatus sieht hier anders aus Leipzig SW Auwald
Art, Familie:
Clanoptilus sp.  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Gerdt, die Kiefertaster scheinen mir soweit erkennbar nicht einfarbig dunkel, was gegen C. strangulatus spricht. Ich denke hier geht wirklich nur Bestimmung unter'm Bino. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 14:34

Userfoto
 A
 B
 C
# 675
 2 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   17    1 
Abalone2012-06-24 11:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2012-06-23
Anfrage:
23.06.2012 - Hessen, Rheingau, "Horwitt", Nähe Aulhausen - Viele gefällte Eichen, Totholz - Größe ca. 3 mm
Art, Familie:
Placonotus testaceus  Laemophloeidae
Antwort:
  Hallo Abalone, hier gerät man mit der Fotobestimmung langsam an die Grenze. Wahrscheinlich ein Placonotus testaceus, den man an Laubholz findet. Fehlt in den nördlichsten Bundesländern. LG, Christoph PS: Foto A könnte auch Reinhold Messner an der Eiger-Nordwand sein ;-).
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 14:03

Userfoto
 A
 B
# 674
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   16 
Abalone2012-06-24 11:37
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2012-06-23
Anfrage:
23.06.2012 - Hessen, Rheingau, "Horwitt", Nähe Aulhausen - Viele gefällte Eichen, Totholz - Wie man sieht, war dieser Schnellkäfer recht klein, ca. 10-12 mm
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Abalone, bei den roten Ampedus gibt's schon einiges an Arten. Hier muß man Halsschildpunktierung, Färbung der Behaarung von Halsschild, Flügeldecken und Abdomen sehen, um sicher was zu sagen. Daher muß es hier wohl bei Ampedus sp. bleiben. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 13:52

Userfoto
# 673
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    5 
Boletus2012-06-24 10:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7529 Zusmarshausen (BS)
2012-06-22
Anfrage:
Liebe Käferfreunde, liege ich mit Cetonia aurata richtig? Gefunden am 22.06.12, auf 480 msm, Rand eines Mischwaldes, auf Brennnessel! Größe etwa 20 mm. Vielen Dank! Boletus
Art, Familie:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Boletus, den kannst Du getrost so stehen lassen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 14:43

Userfoto
# 672
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    2 
käferplage2012-06-24 01:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4506 Duisburg (NO)
2012-06-23
Anfrage:
seit ca. 2 Wochen in der Wohnung
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo, das ist der Gefurchte Dickmaulrüsselkäfer Otiorhynchus sulcatus. Die Larven entwickeln sich phytophag an Pflanzenwurzeln, an denen sie schädlich werden können. Wenn sie in der Wohnung auftreten, stammen sie aus Blumentöpfen, die im Vorjahr (Juli-September) im Freien gestanden haben, so dass die Eiablage im Pflanzsubstrat erfolgte. Einsammeln und rauswerfen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-06-24 07:44

Seiten:  11002 11003 11004 11005 11006 11007 11008 11009 11010


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up