kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

2
Warteschlange für 
# 244996
# 245043
 
Warten: 2 (seit ⌀ 3 h)
2
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 178 (gestern: 214)

Seiten:  9238 9239 9240 9241 9242 9243 9244 9245 9246  

Userfoto
# 9480
 7 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   106 
uriba2014-01-29 16:09
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-05-13
Anfrage:
Grüezi, Phyllobius calcaratus/galucus mit Gebrauchsspuren? CH-Wattwil SG, 750m NN, 13.05.13 im Naturgarten. Danke für die Antwort. LG, Urs
Art, Familie:
Phyllobius cf. pomaceus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Urs, den finde ich schwerer zu beurteilen. Der Fühlerschaft wirkt hier gerader, aber das mag auch mit der Perspektive zusammenhängen. Gefühlsmäßig P. pomaceus, aber mit Unsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-29 20:22

Userfoto
 A
 B
# 9479
 6 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   105    41 
uriba2014-01-29 16:05
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-06-29
Anfrage:
Grüezi, "abgeflogener" Phyllobius calcaratus/glaucus? CH-Wattwil SG, 750m NN, 29.06.13. Danke für die Bestätigung. LG, Urs
Art, Familie:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Urs, bei diesem Kandidaten erscheint mit der Fühlerschaft hinreichend gebogen, so dass ich hier zu P. calcaratus (inzwischen P. glaucus) tendiere. LG, Christoph 
für mich auch ein klarer glaucus. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-29 20:34

Userfoto
# 9478
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    1 
Gabriele2014-01-28 23:08
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-08-13
Anfrage:
Um welchen Bruchinae kann es sich hier handeln? Bruchus cf. brachialis? Fotografiert im Garten am Licht (NÖ/Marchfeld) am 13. August 2013, ca 5-6mm. LG Gabriele
Art, Familie:
Bruchus brachialis  Bruchidae
Antwort:
 
Hallo Gabriele, hier liegst Du mit Deiner Bestimmung als Bruchus brachialis richtig. Ein Männchen. Westpaläarktis, eingeschleppt nach Nordamerika. An Lathyrus und Vicia sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 23:28

Userfoto
# 9477
 4 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4    1 
Gabriele2014-01-28 22:57
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-07-06
Anfrage:
Dieser Käfer kam nachts ans Licht, 6. Juli 2013, NÖ/Marchfeld, ca 10mm. Könnte es Axinopalpis gracilis sein? Vielen Dank im Voraus und LG Gabriele
Art, Familie:
Axinopalpis gracilis  Cerambycidae
Antwort:
 
Hi Gabriele, ja, hier liegst Du mit Axinopalpis gracilis richtig. Nachtaktiv, Westeuropa bis Kaukasus und Naher Osten. In Mitteleuropa selten, in Deutschland RL 1 (vom Aussterben bedroht). Larvenentwicklung in Eiche und Walnuß. Ausgezeichneter Fund! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 23:17

Userfoto
 A
 B
# 9476
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3 
Gabriele2014-01-28 22:53
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-07-30
Anfrage:
30. Juli 2013, NÖ/Marchfeld, ca 6-7mm. Ich schlage Heterocerus cf. fenestratus vor und freue mich auf die Expertenmeinung. LG Gabriele
Art, Familie:
Heterocerus sp.  Heteroceridae
Antwort:
 
Hallo Gabriele, mit Gattung Heterocerus liegst Du richtig. Aber alles darüber hinaus ist am Foto so gut wie unmöglich. Die Tierchen sind satanisch schwer zu bestimmen. Da sag ich lieber nix. Jedenfalls nicht mehr als Heterocerus sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 23:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 9475
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   149 
Horst2014-01-28 22:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1122 Flensburg (Nord) (SH)
2013-05-28
Anfrage:
Wassersleben, Strand, 28.05.2013 Ich bitte um eure Hilfe. Viele Grüße aus Flensburg, Horst
Art, Familie:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Antwort:
 
Hallo Horst, ein Vertreter der Gattung Philonthus, aber danach geht's für mich am Foto nicht mehr weiter. Sorry & LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 23:18

Userfoto
# 9474
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   37    40 
Jürgen G2014-01-28 22:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7037 Kelheim (BS)
2013-05-11
Anfrage:
Fundort: D, BY, Donaudurchbruch zwischen Kehlheim und Weltenburg, 11.05.2013 auf Brennesel. Ist das Phyllobius glaucus? Vielen Dank. Gruß Jürgen
Art, Familie:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Jürgen, yup, das sollte Phyllobius glaucus sein (hier noch unter dem alten Namen P. calcaratus geführt). Nordafrika, Europa ohne den hohen Norden, bis Sibirien. An Stäuchern, Larve unterirdisch an Wurzeln. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 22:13

Userfoto
 A
 B
# 9473
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   246    1 
Rüsselkäferin2014-01-28 21:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5108 Köln-Porz (NO)
2013-06-18
Anfrage:
Könnte das hier ein etwas abgeschabter Polydrusus confluens sein? Gefunden am 18. Juni 2013 in der Wahner Heide, Größe nicht notiert, aber ca. 4-5mm könnten hinkommen. Danke schön und lieben Gruß!
Art, Familie:
Polydrusus confluens  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, yup, da liegst Du richtig, es ist Polydrusus confluens, wie man an den weißen "Hosenträgern" erkennt, wenn hier auch ein bisschen abgeschabt. An Sarothamnus und Genista. Passt also zur Wahner Heide. Auf keine Mine treten, gell. ;-) LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 22:10

Userfoto
 A
 B
# 9472
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   245 
Rüsselkäferin2014-01-28 20:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8232 Uffing am Staffelsee (BS)
2012-09-04
Anfrage:
Noch ein schöner, dicker Rüssler. Der hier hat am 4. September 2012 die Kirche in Uffing am Staffelsee besucht (nur von außen) und war ziemlich groß. Der Hinterleib sieht für mich ziemlich rund aus, habe ich da diesmal einen Otiorhynchus armadillo erwischt? Vielen lieben Dank!
Art, Familie:
Otiorhynchus cf. armadillo  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, ja, wahrscheinlich O. armadillo, die potentielle Verwechslungsart O.salicicola hat nach hinten verflachte Flügeldecken. Mit Restunsicherheit, da aus den vorliegenden Perspektiven schwer zu beurteilen. Daher nur mit cf. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 21:16

Userfoto
# 9471
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   244    17 
Rüsselkäferin2014-01-28 20:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2012-09-10
Anfrage:
Huhu! Dieses borstige Rüsseltierchen habe ich am 10. September 2012 abends im Konstanzer Stadtgebiet gefunden. Größe leider nicht notiert, es könnten 5 oder 6mm gewesen sein. Sciaphilus asperatus scheint mir ganz passend? Danke immer wieder für Eure Hilfe und lieben Gruß!
Art, Familie:
Sciaphilus asperatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, yup, das ist Sciaphilus asperatus. An schattigen und feuchten Stellen auf krautigen Pflanzen, polyphag. Von Europa bis Sibirien, nach Nordamerika eingeschleppt. Bei uns überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 21:17

Userfoto
# 9470
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6 
brillenente2014-01-28 17:51
Land, Datum (Fund):
Italien  2008-07-01
Anfrage:
Diesen Käfer habe ich auf dem Monte Bondone im Trentino am 1,7.08 gefunden
Art, Familie:
Cryptocephalus sp.  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Brillenente, das ein Vertreter der Gattung Cryptocephalus, aber eine Bestimmung zur Art wage ich hier nicht, und noch weniger, da das Tierchen aus dem Trentino kommt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 21:39

Userfoto
# 9469
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
brillenente2014-01-28 17:48
Land, Datum (Fund):
Italien  2008-06-30
Anfrage:
Hallo, leider geben meine Bestimmungsbücher nicht her, welche Käferlarve das ist. Sie wurde am 30.6.08 im Trentino auf dem Vezzena-Pass gefunden.
Art, Familie:
Unknown 
Antwort:
 
Hallo Brillenente, tja, Schande über mein Haupt, aber hier muss ich leider komplett passen. *Seufz* Ich habe bei den Chrysomelidae gesucht, aber ohne greifbares Resultat. Vielleicht hat ja einer meiner Co-Admins noch 'ne Idee. Sorry & LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-29 20:56

Userfoto
# 9468
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
brillenente2014-01-28 17:44
Land, Datum (Fund):
Italien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Trentino bei Lavarone
Art, Familie:
Otiorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Brillenente, hm, auf jeden Fall ein Otiorhynchus, aber neben O. armadillo kann ich O.salicicola auch nicht 100%ig ausschließen. Und was sich sonst noch so alles im Trentino rumtreibt... who knows. Daher lasse ich's hier lieber bei Otiorhynchus sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 21:42

Userfoto
# 9467
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   201    15 
Vera2014-01-27 23:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4022 Ottenstein (HN)
2013-07-07
Anfrage:
Hallo liebes Bestimmungsteam! Jetzt hab ich mal was "Exotisches" für euch, ein Käfer von einer der Exkursionen, auf die ich freundlicherweise mitgenommen wurde. Er landete auf Thomas' Hand, als wir an einer warmen (bewaldeten) Felswand bei Steinmühle an der Weser grade ein paar Pheromone für Glasflügler ausgehängt hatten. - Ich würde die Dame als Oedemera podagrariae bestimmen. Aber bitte erklärt mir, was es mit dieser komischen seitlichen Rippe der Flügeldecken auf sich hat; aus den Zeichnungen im Freude/Harde/Lohse bin ich nicht schlau geworden?! Danke und liebe Grüße! (07.07.2013)
Art, Familie:
Oedemera podagrariae  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Vera, ja, ein Weibchen von Oedemera podagrariae. Von Mittel- bis Südeuropa, im Osten bis Kleinasien. Im Südosten häufig, nach Norden seltener. Xerophil, auf Ruderalflächen, an Wärmehängen und auf Halbtrockenrasen. LG, Christoph - PS: Schau Dir die Zeichnung Fld. 10:1 (S. 90) an. Aber ich gebe zu, das mit den Rippen erfüllt auch mich nicht mit überbordender Begeisterung.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 00:41

Userfoto
 A
 B
 C
# 9466
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   243    4 
Rüsselkäferin2014-01-27 20:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-07-28
Anfrage:
Und nochmal Guten Abend! Das hier saß in einer kleinen Blumenwiese im Kölner Stadtgebiet, vielleicht 3mm lang. Funddatum 28. Juli 2013. Ich dachte zuerst an Bruchus loti, aber gelbe Fühlerglieder sind höchstens zu erahnen und die Vorderbeine sehen definitiv nicht gelb aus. Statt dessen Bruchidius villosus? Vielen Dank und liebe Grüße!
Art, Familie:
Bruchidius villosus  Bruchidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, hier liegst Du mit Bruchidius villosus richtig. Fühlerglieder 2-5 allmählich länger werdend, Beine schwarz. Mittel- und Südeuropa, an Ginster (Genista). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-28 22:02

Userfoto
# 9465
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   242 
Rüsselkäferin2014-01-27 19:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5107 Brühl (NO)
2013-08-03
Anfrage:
Huhu! Diesen Käfer habe ich am 3. August 2013 in Köln-Rodenkirchen in Finkens Garten gefunden. Kann man vom Fundort auf Variimorda villosa schließen? Vielen lieben Dank!
Art, Familie:
Variimorda cf. villosa  Mordellidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, na ja, das ist natürlich eine sehr eigenwillige Art der Bestimmung. Aber da hast natürlich recht: Variimorda villosa ist die einzige der vier Arten, die derzeit aus NO gemeldet ist. Aber was tun, wenn sich mal 'ne andere Art nach Köln verirrt. Dann sind wir naß! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-27 21:41

Userfoto
# 9464
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   241    5 
Rüsselkäferin2014-01-27 19:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2013-07-01
Anfrage:
Könnte das hier eine Frau Anogcodes rufiventris sein? Fundort gleich wie #9463, Kleingartenanlage in Kreuzlingen (CH), am 1. Juli 2013, Größe leider nicht notiert. Vielen Dank und lieben Gruß!
Art, Familie:
Anogcodes rufiventris  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, ja, das ist Anogcodes rufiventris, ein Weibchen, wie man am roten Abdomen erkennt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-27 21:31

Userfoto
# 9463
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   240    4 
Rüsselkäferin2014-01-27 18:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2013-07-01
Anfrage:
Huhu! Noch ein grausliches Käferbild, aber wenigstens ist die Blüte schön scharf geworden :) Das kann doch eigentlich nur Anogcodes ustulata sein, ein Männchen? Stark verkürzte Perspektive, von hinten, gefunden am 1. Juli 2013 in einer Kleingartenanlage in Kreuzlingen (CH), Größe leider nicht notiert, der ist zu schnell in die Blume reingekrabbelt und war dann plötzlich weg. Danke schön und lieben Gruß!
Art, Familie:
Anogcodes rufiventris  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, das ist das Männchen von Anogcodes rufiventris. Siehe die hellen Knie, bei A. ustulata sind sie dunkel. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-27 21:33

Userfoto
 A
 B
# 9462
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   239    3 
Rüsselkäferin2014-01-27 17:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5107 Brühl (NO)
2013-04-25
Anfrage:
Hier hab ich vielleicht noch mal was aus der Schwarzkäfer-Ecke, einen Melanimon tibiale? Etwa 4mm lang, gefunden am 25. April 2013 am Margarethenweiher bei Brühl. Danke schön!
Art, Familie:
Melanimon tibiale  Tenebrionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, yup, dieser nur 3-4 mm kleine Bursche ist Melanimon tibiale. Europa ohne den äußersten Norden, bis Zentralasien. Stenotop & psammophil. Auf offenen Sandflächen (Dünen, Sandgruben etc.) im trockenen Feinsand. Oft im Eingangsbereich von Kaninchenbauen. Larve im Sand an Pflanzendetritus und Wurzeln. Nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-27 21:22

Userfoto
 A
 B
# 9461
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   238    2 
Rüsselkäferin2014-01-27 17:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-06-06
Anfrage:
Hallo Käferteam! Könnte es sich bei diesem Winzling (max. 3mm lang) um Eledona agricola handeln? Gefunden an einem riesigen Pilz an Totholz, Kölner Grüngürtel, am 6. Juni 2013. Am gleichen Pilz saßen viele Diaperis boleti. Danke schön und lieben Gruß! PS: Sorry für das schlechte Foto.
Art, Familie:
Eledona agricola  Tenebrionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, korrekt bestimmt als Eledona agricola. Europa, Kaukasus, auch in Nordamerika. Mycetobiont, am Gemeinen Schwefelporling (Laetiporus sulphureus) an Salix, Populus, Quercus, Aesculus und Obstbäumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-27 21:21

Userfoto
# 9460
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
Kjeld2014-01-27 14:52
Land, Datum (Fund):
Unbekannt  2013-09-27
Anfrage:
Am meiner Ausenwand, wo ich wohne Grenå d. 27 Sept 2013
Art, Familie:
Quedius sp.  Staphylinidae
Antwort:
 
Hallo Kjeld, das ist ein Kurzflügler der Gattung Quedius. Sieht mir nach dem Artenpaar Q. fuliginosus/curtipennis aus, die sich nach äußeren Merkmalen nicht voneinander unterscheiden lassen. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2014-01-27 16:09

Userfoto
 A
 B
 C
# 9459
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    26 
Zierkirsche2014-01-27 09:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8311 Lörrach (BA)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Käfer seit ca. 14 Tagen vermehrt in der Wohnung aufgetaucht, festgestellt dass Sie aus dem Speicher, aus dem Topf der zum Überwintern abgestellten Pflanze kommen, sind offenbar nachtaktiv, haben sie erst am frühen Morgen entdeckt, nachdem wir tagsüber die Pflanze schon 2 x angeschaut hatten. Fundort Nähe 79588 Efringen-Kirchen
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Zierkirsche, das ist der Rüsselkäfer Otiorhynchus sulcatus. Die Larven fressen an Pflanzenwurzeln und die fertigen Käfer schlüpfen dann aus der Erde. Daher wird er oft mit Topfpflanzen, die im Sommer draußen standen ins Haus gebracht. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2014-01-27 12:29

Userfoto
 A
 B
 C
# 9458
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   342 
Inja2014-01-26 18:35
Land, Datum (Fund):
Polen  2013-09-15
Anfrage:
Found 15.09.2013 in Bielsko-Biala, south Poland. Is that S. asperatus ?
Art, Familie:
Barynotus sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hi Inja, I think this is either Barynotus moerens or Barynotus makolskii, which is not present in Germany but in Poland, and is very similar with B. moerens. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-26 22:43

Userfoto
# 9457
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   71 
João Nunes2014-01-26 16:33
Land, Datum (Fund):
Portugal  2014-01-25
Anfrage:
Valongo, Porto, Portugal 25/1/14
Art, Familie:
Tenebrionidae sp.  Tenebrionidae
Antwort:
 
Oi João, this is a representative of family Tenebrionidae, Nalassus or the immediate neighbourhood like Stenomax or Probaticus. No chance for me from lateral view and from Portugal. Sorry. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-26 22:49

Userfoto
# 9454
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   237    7 
Rüsselkäferin2014-01-26 16:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-12-15
Anfrage:
Hallo, hier nochmal ein Winterfund, vom 15. Dezember 2013, aus dem Kölner Grüngürtel, unter Laub. Länge etwa 15mm, ist es damit ein Abax parallelus? Euer Bild von A. parallelepipedus hat z.B. viel flacher erscheinende Flügeldeckenintervalle, oder ist das kein Bestimmungsmerkmal? Danke schön und lieben Gruß!
Art, Familie:
Abax parallelus  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, die seicht wirkenden Fld.-Streifen haben keine diagnostische Bedeutung. Die beiden genannten Abax-Arten kann man an Größe, Halsschildform und Habitus unterscheiden, oder, wenn man sie unter'm Bino hat, an der Beborstung der Unterseite des Klauenglieds. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-26 17:22

Seiten:  9238 9239 9240 9241 9242 9243 9244 9245 9246


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up