kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

59
# 198669
# 198764
# 198815
# 198865
# 198883
# 198915
# 198944
# 198993
# 198994
# 198997
# 199019
# 199024
# 199052
# 199059
# 199060
# 199061
# 199076
# 199087
# 199089
# 199095
# 199121
# 199130
# 199133
# 199137
# 199141
# 199163
# 199167
# 199169
# 199183
# 199189
# 199194
# 199200
# 199203
# 199213
# 199227
# 199228*
# 199229*
# 199230*
# 199231*
# 199232*
# 199233*
# 199234*
# 199235*
# 199236*
# 199237*
# 199238*
# 199239*
# 199240*
# 199241*
# 199242*
# 199243*
# 199244*
# 199245*
# 199246*
# 199247*
# 199248*
# 199249*
# 199250*
# 199251*
 
Queuing: 59 (for ⌀ 7 h)
58
unprocessed (*new)
0
processing
1
processed
0
callback
Released: 92 (yesterday: 410)

Pages:  7609 7610 7611 7612 7613 7614 7615 7616 7617  

User photo
# 4561
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  4 
Maike2013-06-08 09:32
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3229 Hankensbüttel (HN)
2013-06-06
Request:
Hochmorrand in Binsen an Moorgewässer am 6.6.13 eigener Bestimmungsversuch geht bis Amara(?) Dankbar für Hilfe, LG Maike
Species, family:
Poecilus cf. versicolor  Carabidae
Comment:
  Moin Maike, die Bildqualität ist wesentlich zu schlecht, um was sicheres sagen zu können, aber vermutlich Poecilus versicolor. Die Gattung ist unzweifelhaft, aber als Art käme noch P. cuprea in Frage, die meiner Meinung nach aber "massiger" aussieht. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-08 18:00

User photo
# 4560
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Krummensee2013-06-08 09:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3747 Mittenwalde (BR)
2013-06-07
Request:
Am 07.06.2013 in Mittenwalde, OT Krummensee auf der Wiese (Bodenpflanzen)
Species, family:
Phyllopertha horticola  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Krummensee, es handelt sich um den Gartenlaubkäfer Phyllopertha horticola. Mit dem dürftest Du derzeit geradezu erschlagen werden. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-08 17:57

User photo
# 4559
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Heike2013-06-08 00:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7225 Heubach (WT)
2013-06-08
Request:
ich hatte vergessen beim nächtlichen Lüften das Licht auszuschalten. schließlich flogen 5 dieser ca. 5cm großen Käfer um die Lampe. Sie ließen sich sehr einfach mit einem Glas einfangen und nach draußen befördern. Heute hatte ich wieder einen am rolladen entdeckt und sofort fotografiert.
Species, family:
Cantharis livida  Cantharidae
Comment:
  Hallo Heike, das ist die dunkle Morphe von Cantharis livida. Beinfärbung und und der schwarze Scheitelfleck (der hier nur schlecht zu erkennen ist) passen gut. Östliche Paläarktis inklusive Nordafrika. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-08 21:27

User photo
# 4558
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  10 
rüssler2013-06-08 00:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8321 Konstanz-Ost (BA)
2013-06-03
Request:
ende mai u. anfang juni13 jeweils auf pflanzen. vielen dank für die bestimmungen, mit freundl. grüßen rüssler
Species, family:
Cryptocephalus sericeus  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Rüssler, es handelt sich hierbei um einen Verteter der Chrysomelidae (Blattkäfer) aus der Gattung Cryptocephalus (Fallblattkäfer - so benannt, weil sie sich bei der geringsten Störung der (vermeintlichen) Gefahr entziehen, in dem sie isch einfach fallen lassen) und in diesem Fall C. sericeus. Viele Grüße, Klaas   Hallo Rüssler, bitte immer nur eine Art per Anfrage einstellen. Ich habe Fotos B und C gelöscht, bitte diese nochmal als separate Anfrage einstellen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-09 11:40

User photo
 A
 B
 C
# 4557
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  95 
Christine2013-06-07 22:42
Country, date (discovery):
Austria  2013-06-07
Request:
Hallo! Viel Hoffnung darf ich nicht haben, bei diesem Käfer von heute aus der Schütt, dem Dobratschabsturz in Kärnten, er saß auf einem Gänseblümchen. Ähnlich wäre Pelenomus quadricorniger, aber da passen weder Größe (exakt 4 mm) noch Phänologie. Danke für jede Bemühung und lg, Christine
Species, family:
Mononychus punctumalbum  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christine, warum denn so wenig Hoffnung? Hier haben wir den Rüsselkäfer Mononychus punctumalbum vor uns. Normalerweise an Wasser-Schwertlilie Iris pseudacorus. Wenn die Wirtspflanze noch nicht blüht, findet man ihn manchmal an anderen gelben Blüten. Europa ohne Skandinavien. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 22:54

User photo
# 4556
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  91 
Bergmänndle2013-06-07 22:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-06-07
Request:
7.6.13 Sonthofrn auf Weide Sonthofen am Schwarzenbach.Leider nicht scharf geworden diese ca. 2 mm kleine Käfer die dann weggehupft sind.
Species, family:
Crepidodera aurata  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, das ist die Halticine Crepidodera aurata. Zweifarbig, gröbere Punktreihen auf den Flügeldecken, Fühler basal hell und zur Spitze dunkler werdend. Von Mai bis in den Oktober an Salix und Populus. In ganz Europa, häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-08 01:32

User photo
 A
 B
 C
# 4555
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  128 
Markus2013-06-07 22:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6418 Weinheim (HS)
2013-06-05
Request:
Diesem armen Kerl (10 mm) ist es vorgestern (5.6.2013) an der Terrassenlampe wohl zu warm geworden...Stenostola dubia? Danke für's Bestimmen und viele Grüße!
Species, family:
Stenostola dubia  Cerambycidae
Comment:
  Moin Markus, und jupp, dem kann man nichts hinzu fügen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 22:24

User photo
# 4554
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  8 
Rolf2013-06-07 22:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2013-05-11
Request:
11.5.2013 ca. 1 cm, am Feldweg im Gebüsch
Species, family:
Ectinus aterrimus  Elateridae
Comment:
  Moin Rolf, das ist der um diese Zeit recht häufige Ectinus aterrimus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 22:08

User photo
# 4553
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  3 
Maike2013-06-07 21:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3028 Gerdau (NE)
2013-06-07
Request:
Hallo, vielleicht unverwechselbar? Bruchwald, Lüneburger Heide heute, Kopf schwarz. Vermute Scharlachroter Feuerkäfer (Pyrochroa coccinea) Danke, LG Maike
Species, family:
Pyrochroa coccinea  Pyrochroidae
Comment:
  Hallo Maike, yup, das ist der Scharlachrote Feuerkäfer Pyrochroa coccinea. Europa ohne den hohen Norden, Larven räuberisch unter Rinde. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:51

User photo
# 4552
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  7 
Rolf2013-06-07 21:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2013-05-20
Request:
20.5.2013, etwas länger 1 cm, am Rand eines Tennisplatzes zwischen Brennesseln und Gräsern. Die roten Punkte ? Pilze - Parasiten ?
Species, family:
Athous haemorrhoidalis  Elateridae
Comment:
  Hallo Rolf, das ist ein Athous haemorrhoidalis. Europa, Kleinasien bis Sibirien. Käfer vom späten Frühjahr bis in den Sommer auf Gebüsch und Laubbäumen besonders an Waldrändern. Die roten Punkte dürften parasitische Milben sein, die sich durch die Intersegmentalhaut an den Kniegelenken gebohrt haben und sich von den Körpersäften des Käfers ernähren. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:17

User photo
 A
 B
# 4551
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  27 
Mario2013-06-07 21:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1527 Laboe (SH)
2013-06-03
Request:
Hallo zusammen, diese beiden Kurzflügler fand ich vor kurzem unter einem toten Flussbarsch, der schon ein paar Tage an der Stelle lag. Ich denke, es werden Vertreter der Gattung Philonthus sein. Kann man da noch genaueres sagen? Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario Funddaten: Deutschland, Schleswig-Holstein, Laboe bei Kiel, unter totem Flussbarsch, 03.06.13
Species, family:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Mario, ich habe mir einige Zeit gelassen und gestern noch mit Christoph drüber diskutiert, aber den können wir auch nicht näher bestimmen. Leider nur Philonthus spec. Christoph und ich haben ein wenig gestern gefrozzelt. Wenn 1. April wäre, hätten wir ihn Philonthus percafluviatilis (Perca fluviatilis, der Flussbarsch) genannt. ;-) Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-08 18:30

User photo
# 4550
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  6 
Rolf2013-06-07 21:02
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2013-05-17
Request:
17.5.2013, etwas länger als 1 cm, am Feldweg im Gras, eine Seite Büsche - andere Seite Acker
Species, family:
Ctenicera sp.  Elateridae
Comment:
  Moin Rolf, dass ist eine der Ctenicera-Arten. Die Bestimmung wird durch den ungünstigen Aufnahmewinkel und die Tatsache, dass es sich um ein Weibchen handelt, unmöglich. In Frage kommen C. cuprea, C. pectinicornis und C. heyeri. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 21:08

User photo
# 4549
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  389 
Karl2013-06-07 20:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-06
Request:
Nach Foto Vergleich sollte es sich bei diesen ca. 6 mm Pochkäfer vom 06.06.2013 um Xestobium rufovillosum handeln. Vielen Dank
Species, family:
Xestobium rufovillosum  Anobiidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt erkannt als Gescheckter Nagekäfer Xestobium rufovillosum, im Volksmund auch Totenuhr genannt. Man findet die Tiere an Eiche und Weide, sowohl im Freiland als auch in verbautem Holz. Bei letzterem treten sie als Sekundärschädling auf, wenn das Holz bereits durch Pilze vorgeschädigt ist. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:01

User photo
# 4548
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  388 
Karl2013-06-07 20:54
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-06
Request:
Bei diesen 2,5 mm Zipfelkäfer vom 06.06.2013 könnte es sich um Sphinginus lobatus handeln. Vielen Dank
Species, family:
Sphinginus lobatus  Malachiidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt erkannt als Sphinginus lobatus. Sehr guter Fund! RL 2. In Deutschland nur in Baden, Württemberg, Rheinland, Nordrhein und neuerdings in Schleswig-Holstein. Nordafrika, West- und Südwesteuropa. Thermophil. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:00

User photo
# 4547
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  387 
Karl2013-06-07 20:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-06
Request:
Als Hedobia imperialis habe ich diesen 4,5 mm Pochkäfer vom 06.06.2013 bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Hedobia imperialis  Anobiidae
Comment:
  Hallo Karl, ja, das sollte Hedobia imperialis sein. Bei der ähnlichen Schwesterart H. regalis sind die Fld.-Rippen leicht erhaben und beborstet (hier vergleichen). Europa ohne den hohen Norden. In halbdürren Zweigen von Laubhölzern. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:08

User photo
 A
 B
# 4546
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  9 
jojo2013-06-07 20:48
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6318 Lindenfels (HS)
2013-06-07
Request:
Hallo zusammen, heute fand ich diesen 3,5 mm großen Blattroller in meinem Garten an Weißdorn. Ich denke, dass es sich um Caenorhinus germanicus handelt. Was glaubt ihr ? VG Jochen
Species, family:
Caenorhinus cf. aeneovirens  Rhynchitidae
Comment:
  Hallo jojo, der ist diffizil. Insgesamt gibt es vier Caenorhinus-Arten, die sich in der Ausbildung der Punktreihen am Fld.-Seitenrand unterscheiden. das ist bei Foto B zu erahnen. Hab das gerade mit Klaas online diskutiert und mit ein bisschen Magengrimmen sagen wir Caenorhinus aeneovirens. Aber mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 22:24

User photo
# 4545
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  386 
Karl2013-06-07 20:48
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-04
Request:
Am 04.06.2013 habe ich diesen 6 mm Böckkäfer als Obrium brunneum bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Obrium brunneum  Cerambycidae
Comment:
  Moin Karl, Du liegst absolut richtig. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 21:09

User photo
# 4544
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  385 
Karl2013-06-07 20:43
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-04
Request:
Diesen 18 mm Bockkäfer vom 04.06.2013 habe ich als Saberda scalaris bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Saperda scalaris  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Karl, auch ein netter und unverwechselbarer Fund, der Leiterbock Saperda scalaris. In der gesamten Palärktis, von April bis August anzutreffen. Geht nicht häufig auf Blüten, eher an den Bruthölzern zu finden (verschiedene Laubbäume). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 21:11

User photo
 A
 B
 C
# 4543
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  127 
Markus2013-06-07 20:43
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6614 Neustadt an der Weinstraße (PF)
2013-06-06
Request:
Apropos Käfer der Woche...Gestern (6.6.2013) abend um 23.30 Uhr fand ich diesen Käfer vor einer Laterne am Hambacher Schloss. Er ist 1.52 cm lang und hat 10 Fühlerglieder und eine gerandete Halsschildbasis...Rhizotrogus. Aber welcher? Dank und viele Grüße!
Species, family:
Rhizotrogus aestivus  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Markus, die Gattung ist völlig richtig. Hier dann Rhizotrogus aestivus. Sehr typisch ist die braune Schattierung in der Halsschildmitte, die zwar von der Basis bis zum Vorderrand reicht, aber sich nach vorne verjüngt und etwas schwächer wird. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 21:11

User photo
# 4542
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  22 
gogo57602013-06-07 20:39
Country, date (discovery):
Austria   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Entschuldigung! Ich hatte vorhin das falsche Foto hochgeladen!! Ist das auch Liparus glabrirostris? Irgendwie kommt er mir anders vor? etwa 15mm am Rande eines kleinen Baches auf Pestwurzblatt. Saalfeldner Becken (Ö-Bayr. Grenzgebiet) auf 750mNN
Species, family:
Liparus germanus  Curculionidae
Comment:
  Moin Guntram, nach Habitus ganz klar L. glabrirostris. Liparus germanus wirkt deutlich gedrungener, plumper. Viele Grüße, Klaas   Die Halsschildbasis ist fast bis zur Mitte beschuppt: Liparus germanus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2016-07-17 17:17

User photo
# 4540
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  21 
gogo57602013-06-07 20:22
Country, date (discovery):
Austria  2013-06-06
Request:
Ein imposanter Käfer. Er war mind. 2cm lang (ohne Fühler). Ist es Pachyta quadrimaculata? Funddaten: 2013.06.06. / Ö.-Bayr. Grenzraum / Saalfelden / Südseite der nördl. Kalkalpen auf ca 900mNN / Waldrand
Species, family:
Pachyta quadrimaculata  Cerambycidae
Comment:
  Moin Guntram, eine der Arten, die man nur in den Alpen und ihren Ausläufern findet, hier aber relativ regelmäßig. Pachyta quadrimaculata, immer wieder sehr schön anzusehen. Viele Grüße, klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 21:14

User photo
 A
 B
 C
# 4539
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  8 
jojo2013-06-07 19:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6318 Lindenfels (HS)
2013-06-06
Request:
Hallo zusammen, diesen 21 mm messenden Rosenkäfer fand ich gestern an einem blühendem Busch in der Nähe von Fürth/Odenwald. Ich denke, dass es Protaetia cuprea metallica ist. Was meint ihr ? VG Jochen
Species, family:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Comment:
  Moin jojo, die Tomentierung der Knie, die man auf Bild B sehr gut sehen kann, gibt Dir Recht. Inzwischen ist er seines Unterartenstatus' enthoben und in den Artrang erhoben worden und heißt folglich Protaetia metallica. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-07 21:16

User photo
 A
 B
 C
# 4538
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Rio22013-06-07 18:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4124 Dassel (HN)
2013-06-07
Request:
auf der Terrasse 07.06.2013
Species, family:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Rio2, das ist Liophloeus tessulatus. Er ist häufig anzutreffen und lebt in feuchten und kühlen Lebensräumen wie Bachtälern, Waldrändern, aber auch zum Teil in Gärten. An Dolden- und Efeugewächsen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 18:42

User photo
# 4537
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  20 
gogo57602013-06-07 17:50
Country, date (discovery):
Austria  2013-06-07
Request:
diesen sehr filigranen Käfer entdeckte ich heute am Rande eines Mischwaldes im Saalfeldner Becken (Ö-Bayr. Grenzgebiet) auf etwa 750m NN.
Species, family:
Molorchus minor  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Guntram, das ist Molorchus minor, die häufigste unserer drei Molorchus-Arten, die als einzige den schräg zur Naht verlaufenden weißen Streifen auf den Fld. hat, den man in Deinem Foto gut sieht. In der gesamten Paläarktis, planar bis subalpin. Larve in Rinde und Splintholz von Nadelbäumen, besonders Fichte und Kiefer. Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 18:44

User photo
# 4536
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  19 
gogo57602013-06-07 17:44
Country, date (discovery):
Austria  2013-06-07
Request:
diesen sehr großen Rüsselkäfer (etwa 15-17mm) sah ich heute am Rande eines kleinen Baches auf Pestwurzblatt. Saalfeldner Becken (Ö-Bayr. Grenzgebiet) auf 750mNN
Species, family:
Liparus glabrirostris  Curculionidae
Comment:
  Hallo Guntram, hier muss man sich den Halsschild genau anschauen: Die in der Hinterhälfte seitlich durchgängige Beschuppung machen Dein Tier zum Liparus glabrirostris. Sitzt wie die Schwesterart L. germanus an Petasites. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-07 18:46

Pages:  7609 7610 7611 7612 7613 7614 7615 7616 7617


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up