kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

16
# 211521
# 212203
# 212676
# 212799
# 212830
# 212870
# 212876
# 212930
# 212940
# 212948
# 212986
# 213035
# 213058
# 213076
# 213097
# 213112
 
Queuing: 16 (for ⌀ 17 h)
10
unprocessed (*new)
0
processing
6
processed
0
callback
Released: 295 (yesterday: 398)

Pages:  7976 7977 7978 7979 7980 7981 7982 7983 7984  

User photo
# 9530
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  7 
Pierre2014-02-10 12:33
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Halo ! Noch Staphylinidae! Ich denke an Anthobium melanocephalum…. Groß danke!
Species, family:
Anthobium melanocephalum  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, mit Anthobium liegst Du sicher richtig, aber danach wird's schwieriger. Da kommen vom groben Aussehen her A. atrocephalum und A. melanocephalum in Frage, die man anhand der Halsschildform unterscheiden kann. Bei melanocephalum ist der Halsschild an der Basis breiter als vorne. Ausserdem sind sowohl die Vorderecken als auch die Hinterecken deutlich spitz und nicht abgerundet. Ich tendiere zu Anthobium melanocephalum, aber mit einer kleinen Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-10 20:45

User photo
 A
 B
 C
# 9529
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  5 
MiguelBk2014-02-09 20:28
Country, date (discovery):
Portugal  2014-02-08
Request:
Can you say me the species of this very small insect? It was 1 mm... I believe that is again "Curculionidae" but the species is possible to know, or it's again impossible? 08.02.2014
Species, family:
Trachyphloeina sp.  Curculionidae
Comment:
  Oi MiguelBk, I think this is a representative of subtribe Trachyphloeina. Might be genus Trachyphloeus or Cathormiocerus. No chance for me to get this specimen determined any further. Best regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-09 21:06

User photo
# 9528
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  4 
Gerwin2014-02-09 19:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4028 Goslar (HN)
2014-02-09
Request:
Am 09.02.2014 beim Fotografieren von Springschwänzen fand ich auch diese Larve (ca. 4 mm lang). Saß unter der Rinde einer toten Weide, unmittelbar am Okerufer. Der Standort hat rudimentär Auwaldcharakter. Der ganze Habitus lässt mich an eine Käferlarve denken. Ich habe hier auch schon Käfer der Gattung Anthrenus fotografiert, von der Größe her könnte es eine Larve dieser Art sein. Ich weiß, das ist schwierig, aber vielleicht hat ja jemand eine Idee! LG Gerwin
Species, family:
Carabidae sp.  Carabidae
Comment:
  Hallo Gerwin, tja, da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Eine Käferlarve ja, aber dann ist hier für mich Schluss. Anthrenus nicht, die sehen anders aus. LG, Christoph  Hallo Gerwin und Christoph, das hätte spannend werden können. Das ist eine Laufkäferlarve. Unter den Baumbewohnern in Mitteleuropa sind noch viele Larven unbekannt. Eine Bestimmung ist aber leider nie am Bild möglich. VG Thomas
Last edited by, on:
TH2014-02-14 07:56

User photo
 A
 B
# 9527
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  131 
Hopeman2014-02-09 16:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-02-09
Request:
Kann man bei diesem Badister sp. noch mehr machen? Gefunden heute am 09.02.14 unter Totholz in einem kleinen Waldstück. Danke!
Species, family:
Badister cf. bullatus  Carabidae
Comment:
  Hallo Hopeman, es ist eine der vier roten Badister-Arten, die leider nicht ganz leicht in der Bestimmung sind. In diesem Fall sollte es Badister bullatus sein, aber letzte Sicherheit fehlt. Eine Größenangabe hätte weitergeholfen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-09 17:16

User photo
# 9526
 1 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  6 
Pierre2014-02-09 14:21
Country, date (discovery):
Belgium  2014-02-03
Request:
Für dieses Staphylinidae habe ich keine Idee. Und Sie? Groß danke!
Species, family:
Rugilus rufipes  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, das sollte ein Rugilus similis sein, mit großen Augen, schmalem Halsschildmittelgrad und ganz gelbbraunen Beinen. Europäische Art von Nordspanien über Mitteleuropa einschließlich der Britischen Inseln bis Bosnien und Rumänien. LG, Christoph   Hallo Pierre, hier müssen wir eine späte Korrektur durchführen. Bei Rugilus similis sind die Augen noch größer. Das ist Rugilus rufipes. Viele Grüße, Moritz
Last edited by, on:
MZ2018-08-30 20:20

User photo
# 9525
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  5 
Pierre2014-02-09 14:18
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Sorry für das Foto. Für dieses Staphylinidae dachte ich an Anotylus sp. Was davon denken Sie?
Species, family:
Anotylus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, mit Anotylus sp. liegst Du richtig. Eine Artbestimmung ist mir an Deinem Foto leider nicht möglich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-09 21:26

User photo
# 9524
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  4 
Pierre2014-02-09 14:15
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Halo ! In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz im September. Ich denke an Philonthus nigrita. Vielen Dank für Ihre Hinweise.
Species, family:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, bis Philonthus geh ich noch mit, aber danach verlassen sie mich. Ich belasse es daher bei Philonthus sp. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-10 20:48

User photo
# 9523
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  3 
Pierre2014-02-09 14:11
Country, date (discovery):
Belgium  2014-02-06
Request:
Halo ! Unter den welken Blättern. In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz. Ich denke an Philonthus sp. Vielen Dank für Ihre Hinweise.
Species, family:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, dito hier: Philonthus sp. Eventuell kann Thomas (H.) noch mehr sagen, wenn er Deine Anfrage findet. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-10 20:49

User photo
# 9522
 3 I like the photo(s) | 6 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  30 
Johan2014-02-09 11:43
Country, date (discovery):
Belgium  2014-02-09
Request:
Heverlee, Belgium, 9 Feb 2014, in decaying wood from dead tree; 2.8 mm; Tottenham's 1954 key (UK) results in Magarthrus sinuaticollis (form of the pronotum margin); Coleonet on the other hand leads to M. depressus with the same characteristics, but the key does not mention sinuaticollis. A taxonomic revision issue? Thanks for help!
Species, family:
Megarthrus depressus  Staphylinidae
Comment:
  Hi Johan, excellent shot again! For that (and only that) reason I worked my way through Megarthrus. The genus has been revised in the Palearctic in 1997. In that course, M. depressus (sensu FHL) became M. prosseni; M. franzi became M. stercorarius. And M. sinuaticollis (sensu FHL) was first renamed to M. sinuatocollis, then to M. depressus. Finally M. affinis became M. bellevoyei. And voila: Babylonian confusion! ;-) You might want to read the full revision by Cuccodoro and Löbl, J. Nat. Hist. 1997, 31, 1347-1415, so it's only 69 pages, very easy and diverting to read. Finally, I think your specimen is M. depressus, as indicated by coleo-net's key, which represents the latest taxonomic status. Best regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-09 15:52

User photo
 A
 B
 C
# 9521
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  153 
Jochen2014-02-09 01:46
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-18
Request:
Hallo Bestimmungsteam, ein Fund vom 18.06.2013. Mein Vorschlag: Dicronychus cinereus. Reicht die Bildqualität um das bestätigen bzw. zu korrigieren? Die Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Odenwald, Wilhelmsfeld, 500 m, an der beleuchteten Hauswand. Danke und Viele Grüße, Jochen
Species, family:
cf. Dicronychus cinereus  Elateridae
Comment:
  Hallo Jochen, mit ein bisschen Würgen sollte er's wohl sein. Ich habe auch länger über Cardiophorus asellus nachgedacht. Die Cardiophorinae sind teilweise nicht ganz ohne, und die Bestimmung am Beleg ist da das Mittel der Wahl. Daher hier nur mit cf. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-09 09:00

User photo
# 9520
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
rndl2014-02-08 18:50
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3329 Wahrenholz (HN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
der Käfer hat abends einfach so vor der Haustür gelegen
Species, family:
Dytiscus sp.  Dytiscidae
Comment:
  Hallo rndl, das ist ein Schwimmkäfer aus der Gattung Dytiscus. Für eine anständige Artbestimmung wäre ein Foto der Unterseite hilfreich. Gruß, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-08 19:40

User photo
 A
 B
# 9519
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  24 
Leonhardt2014-02-08 14:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6912 Fischbach bei Dahn (PF)
2013-08-18
Request:
18.8. 2013 auf einem Waldweg, länger als 20 mm
Species, family:
Arhopalus sp.  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Leonhardt, leider gibt es hier zwei sehr ähnliche Verwechslungsarten, den häufigen Arhopalus rusticus (Augen mit Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied fast bis zur Basis gespalten) und den ungleich selteneren Arhopalus ferus (Augen ohne Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied nur bis zur Mitte gespalten). Das kann ich an Deinen Fotos leider nicht festmachen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-08 18:10

User photo
# 9518
 0 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  2 
Pierre2014-02-08 10:09
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Guten Tag. Unter den welken Blättern. In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz. Quedius ist eine Hypothese. Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Species, family:
Heterothops cf. dissimilis  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, ich würde ihn schon in die Tribus Quediini verorten, zweifle aber, ob es nicht ein Heterothops sein könnte. Daher lasse ich mich hier lieber zu keiner weiteren Bestimmung hinreißen. Das ist was für Spezialisten. LG, Christoph  Christoph bestätigend: ein Heterothops! Ich vermute, basierend auf der Färbung, auf den häufigen Heterothops dissimilis. Der besiedelt die Laubstreu und ist gut aus Wurzelnischen und Fußhöhlungen von Bäumen nachzuweisen. Bei Heterothops ist aber taxonomisch auch noch nicht das letzte Wort gesprochen! VG Thomas
Last edited by, on:
TH2014-02-14 08:00

User photo
# 9517
 2 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Pierre2014-02-08 09:22
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
unter den welken Blättern
Species, family:
Cercyon cf. impressus  Hydrophilidae
Comment:
  Hi Pierre, das dürfte Cercyon castaneipennis sein, eine Art, die bis 2009 mit C. obsoletus vermengt worden ist, siehe Vorst, Zootaxa 2054: 59-68. Leider hast Du keine Fundortangaben gemacht. LG, Christoph  Das ist ein schwerer Fall und am Foto auch nicht möglich. Der seltene C. castaneipennis ist es aber leider nicht. Ich halte das Tier für C. impressus. Aber dafür bräuchte man noch eine Aufnahme von der Seite, um die Wölbung zu erkennen. Vielleicht aber auch einer der Ubiquisten... VG Thomas
Last edited by, on:
TH2014-02-14 08:06

User photo
 A
 B
 C
# 9516
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  16 
Jozef2014-02-07 15:35
Country, date (discovery):
Slovakia  2013-07-07
Request:
Dieser Käfer war lang ca. 4-5 mm. Ich fotografierte sie auf Malus domestica Slowakei am 2013.07.07 - Stropkov. Magdalis ruficornis ist richtig?
Species, family:
Magdalis sp.  Curculionidae
Comment:
  Hi Jozef, Magdalis is for sure, but anything beyond that would be guesswork for me, especially for a specimen from Slovakia. I leave it with Magdalis sp. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-07 20:53

User photo
# 9515
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
GABBY2014-02-06 17:52
Country, date (discovery):
Unknown   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Im Wohnzimmer
Species, family:
Pyrrhidium sanguineum  Cerambycidae
Comment:
  Hallo GABBY, es handelt sich um den Rothaarbock Pyrrhidium sanguineum. Nordafrika, Europa, Klein- und Vorderasien. Entwicklung an Eiche und wird mit Brennholz in die Wohnung gebracht. Kein Schadpotential. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2014-02-06 18:06

User photo
# 9514
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
natur-pur2014-02-06 16:33
Country, date (discovery):
Switzerland  2011-07-04
Request:
Bürchen Kanton Wallis in der Schweiz 1600 Meter 04.07.2011
Species, family:
Mylabris variabilis  Meloidae
Comment:
  Hallo natur-pur, ein Ölkäfer, Gattung Mylabris. Über 50 Arten in Europa, 3 davon in Mitteleuropa. Deiner dürfte Mylabris variabilis sein. Nett! Bei uns in Deutschland kommen leider keine Mylabris-Arten vor. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-06 19:00

User photo
 A
 B
 C
# 9513
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  8 
Caio2014-02-06 13:12
Country, date (discovery):
Brazil   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
hello, This beetle was found in a bag of bread, it may help me in identifying Genus or Family?
Species, family:
Scarabaeidae sp.  Scarabaeidae
Comment:
  Oi Caio, this is a representative of family Scarabaeidae, probably subfamily Rutelinae, but I can't provide you with a more detailed determination, as the Brazilian fauna is definitely out of my area of expertise. Best regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-06 19:30

User photo
# 9512
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  5 
JCP2014-02-06 10:44
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7412 Kehl (BA)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Sehr geehrtes Bestimmungsteam Wieder mal ein Russelkaefer der mihr zu schaffen gibt Ich bitte um Hilfe. Besten Dank im voraus. Gefunden auf meinem Haus, auf der Mauer im Herbst
Species, family:
Otiorhynchus crataegi  Curculionidae
Comment:
  Hallo JCP, das sollte Otiorhynchus crataegi sein. Zwischen den Haaren sind deutlich Schuppen zu sehen, was den ähnlichen O. smreczynskii ausschließt. Die Tiere fressen neben Weißdorn (Crataegus) an zahlreichen anderen Sträuchern. Ursprünglich aus Südosteuropa, ab den 90ern in Mitteleuropa eingeschleppt und mittlerweile recht häufig in Parks, Gärten etc. Kann im Gartenbau schädlich werden. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-06 19:04

User photo
 A
 B
 C
# 9511
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  152 
Jochen2014-02-06 01:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-16
Request:
Hallo Bestimmungsteam, ich hätte da noch drei eher mäßige Fotos von einem Carabiden vom 16.06.2013 bei uns aus dem Garten bzw. an der beleuchteten Hauswand. Ich denke es müsste ein Harpalus- oder Pseudoophuns-Weibchen sein. (Die Art, bei der ich in der Gattung Harpalus rausgekommen bin, mag ich hier gar nicht nennen.) Fundort ist Baden-Württemberg, Odenwald, Wilhelmsfeld, 500 m. Würdet Ihr mehr als die Gattung erkennen? Viele Grüße, Jochen
Species, family:
Anisodactylus binotatus  Carabidae
Comment:
  Moin Jochen, Du bewegst Dich richtig in der Unterfamilie Harpalinae aber die Gattung stimmt nicht. Richtiges Viertel falsche Straße, sozusagen. Ich halte das Kerlchen für Anisodactylus binotatus. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Last edited by, on:
ON2014-02-06 08:15

User photo
 A
 B
# 9510
 3 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  10 
JörgS2014-02-05 19:45
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5505 Blankenheim (NO)
2013-06-30
Request:
Hallo Ihr Käferexperten, liege ich richtig mit Dascillus cervinus? - 30.06.2013 in der Eifel, KR-Länge ca. 12mm. Gruß und Dank von Jörg
Species, family:
Dascillus cervinus  Dascyllidae
Comment:
  Hallo Jörg, korrekt erkannt als Behaarter Moorweichkäfer Dascillus cervinus. In Europa, ohne den äußersten Norden und Süden. Im Osten bis Sibirien. Montan bis alpin. Auf Blüten und im Gebüsch, von Mai bis Juli. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-05 20:41

User photo
# 9509
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  9 
JörgS2014-02-05 19:42
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5505 Blankenheim (NO)
2013-06-30
Request:
Hallo zusammen, diesen Bockkäfer habe ich am 30.6.2013 in der Eifel fotografiert. Ich würde ja auf Stenurella melanura tippen, wenn er nicht ca. 13mm lang gewesen und beide Geschlechter von S. melanura mit 6-9mm angegeben wären. Um welche Art handelt es sich? Gruß und Dank von Jörg
Species, family:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Jörg, das ist schon das Weibchen von Stenurella melanura. 10 mm sind schon auch mal drin. Europa, Kaukasus, bis Sibirien und Nordmongolei. Larven im morschen Holz von Nadel- und Laubbäumen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-05 21:21

User photo
 A
 B
# 9508
 6 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  111 
uriba2014-02-05 19:06
Country, date (discovery):
Switzerland  2014-01-26
Request:
Grüezi, CH-Wattwil SG, 750m NN, 26.01.14, apere Stelle am Waldrand unter Laub. Kieferntaster: letztes Glied stiftförmig (Foto 2, um 180 Grad gedreht): >Bembidion. Halsschild rechteckig mit perfekt gerundeten Seitenkanten. Wenn ich noch die Färbung der Beine und des ersten Fühlergliedes berücksichtige und mit den Galerien von kerbtier.de und eurocarabidae.de (Vertreter der Schweiz) abgleiche, bleibe ich bei Bembidion mannerheimii hängen. Hänge ich schief? Danke für die Expertenmeinung. LG, Urs
Species, family:
Bembidion cf. mannerheimii  Carabidae
Comment:
  Hallo Urs, ich glaube, dass Du mit Bembidion mannerheimii richtig liegst, lasse das aber mal noch für meine Co-Admins stehen für eine weitere Meinung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-05 21:30

User photo
# 9507
 7 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  110 
uriba2014-02-05 18:55
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-06-09
Request:
Grüezi, Liophloeus tessulatus in der Krautschicht im Garten. CH-Wattwil SG, 750m NN, 09.06.13. Danke für die Bestätigung od. Korrektur. LG, Urs
Species, family:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, korrekt erkannt als Liophloeus tessulatus. Er ist häufig anzutreffen und lebt in feuchten und kühlen Lebensräumen wie Bachtälern, Waldrändern, aber auch zum Teil in Gärten. An Dolden- und Efeugewächsen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-05 20:41

User photo
# 9506
 7 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  109 
uriba2014-02-05 18:47
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-02
Request:
Grüezi, Polydrusus mollis im Gegenlicht? Danke für die Bestätigung der neuen Art für mich. CH-Wattwil SG, 750m NN, 02.05.13. LG, Urs
Species, family:
Polydrusus mollis  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, ja, das ist ein Polydrusus mollis. In Europa weit verbreitet. Eurytop, arboricol. Käfer vor allem den Blattknospen verschiedener Laubbäume. Größer (6 - 9,5 mm) als die Verwechslungsart P. pallidus (4,3 - 5,3 mm), die auf Nadelbäumen vorkommt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-05 20:40

Pages:  7976 7977 7978 7979 7980 7981 7982 7983 7984


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up