kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2022 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 4 hours on average) after submitting.

12
 
# 314320
# 314323
# 314340
# 314395
# 314403
# 314404
# 314407
# 314412
# 314415
# 314421
# 314431
# 314439
 
12 queuing for ⌀ 15 h, thereof
0
processed
12
unprocessed
0*
new
0
in processing
0
callbacks
1 / 67

11904 11905 11906 11907 11908 11909 11910 11911 11912  Explanation of symbols

User photo
 A
 B
# 11813
Direct link to request #11813
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   82    6 
Heidi2014-05-07 23:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3848 Märkisch-Buchholz (BR)
2014-05-04
Request:
Hallo Bestimmungsteam, ist das Cryptocephalus sexpunctatus? Gesehen an niedrigem Wildwuchs an einem Entwässerungskanal in Märkisch Buchholz, BB. Weiden, Eichen und Birken sind hier vorhanden. Gemessen 5 mm. 04.05.14. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Cryptocephalus sexpunctatus  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Heidi, auch hier richtig. Danke für die Meldung. Habe ich selbst noch nie gesehen. Sehr hübsches Kerlchen, schönes Foto. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 23:25

User photo
 A
 B
# 11814
Direct link to request #11814
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   83    3 
Heidi2014-05-07 23:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3848 Märkisch-Buchholz (BR)
2014-05-05
Request:
Hallo Bestimmungsteam, könnte das ev. Cortodera femorata sein? Uferbereich an der Dahme zwischen Märkisch Buchholz und Hermsdorfer Mühle, BB, dahinter Kiefernwald mit einigen Laubbäumen. Gemessen 10 mm. 05.05.14. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Cortodera femorata  Cerambycidae
Comment:
  Moin Heidi, jau, das haut hin. Danke für die Meldung. Viele Grüße, klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 23:23

User photo
 A
 B
 C
# 11815
Direct link to request #11815
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   79 
Eugen2014-05-07 23:17
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5627 Bad Neustadt an der Saale (BN)
2014-04-19
Request:
Hallo zusammen, ich vermute zwar Cassida vibex, bin mir aber keineswegs sicher und würde mich über eine Bestimmung freuen. Gefunden am 19.04.14 auf meiner Terrasse. Größe ca. 7 mm. Vielen Dank und und Gruß, Eugen
Species, family:
Cassida vibex/bergeali  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Eugen, leider zwei mögliche Kandidaten: C. vibex (an Carduus und Cirsium) und C. bergeali (an Centaurea). Daher am Foto keine sichere Bestimmung zur Art möglich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 23:22

User photo
# 11812
Direct link to request #11812
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   880    33 
Christoph2014-05-07 22:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-06
Request:
Oh einen hab ich noch - wohl der recht häufige Clytus arietis. LG und Dank Christoph (06.05.14 - 460msm)
Species, family:
Clytus arietis  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Clytus arietis, mit seinen zur Spitze angedunkelten Fühlern. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Vorderasien. Bei uns überall häufig. Larve in den trockenen Ästen verschiedener Laubbäume. Danke für die Meldung! LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 23:02

User photo
 A
 B
 C
# 11807
Direct link to request #11807
 3 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   875    3 
Christoph2014-05-07 22:42
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Bleibts bei Anthaxia sp.? Soll ich da mal einen eintüten und schicken? LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Anthaxia quadripunctata  Buprestidae
Comment:
  Hallo Christoph, eingrenzen kann man, auf Anthaxia quadripunctata und A. godeti, aber an Deinem Foto kann ich die beiden nicht trennen. LG, Christoph - PS: Eintüten? Lieber nicht: Nach Bundesartenschutzverordnung sind alle Anthaxia-Arten außer A. quadripunctata besonders geschützt. Erwischst Du also die A. godeti, landest Du im Kittchen ;-)   Es geht schon. A. godeti sieht schon ein wenig anders aus, besonders im Bereich der Flügeldecken. Es handelt sich um die häufige A. quadripunctata. Natürlich macht Christoph B. hier ein Spasseken, aber geschü+tzt sind die Prachtkäfer, bis auf die wenigen, als Schädling eingestuften Arten, durch die Bank. Es würde hier auch wenig Sinn machen, denn wir wissen nicht um Deine Fähigkeiten bei der Erkennung der Anthaxien und es gibt eine ganze Reihe so gefärbter Arten, so dass wir, wenn Du Pech hast (oder Glück - wie man's nimmt) da gleich mehrere draus machen müssten. Wüstes Sammeln bringt nichts. ;-) Aber wir sind ja auch so dahinter gekommen. ;-) Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:56

User photo
 A
 B
# 11811
Direct link to request #11811
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   879    20 
Christoph2014-05-07 22:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-06
Request:
Wohl Mononychus punctumalbum. Auf einem Hahnenfuß gefunden. Ernährt der sich auch von andern Arten (außer von Schwertlilie?) LG und Dank Christoph (06.05.14 - 460msm)
Species, family:
Mononychus punctumalbum  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt, das ist der Rüsselkäfer Mononychus punctumalbum. Die eigentliche Wirtspflanze ist die Sumpf-Schwertlilie Iris pseudacorus, aber die Tierchen verfliegen sich oft auch auf andere gelbe Blüten. Europa ohne Skandinavien. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:53

User photo
# 11810
Direct link to request #11810
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   878 
Christoph2014-05-07 22:50
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-06
Request:
8315 auch zuvor beim Trauerrosenkäfer. Hier Anthrenus pimpinellae auf Wiesen-Bärenklau? Mindestens 6 Exemplare auf der Dolde. LG und Dank Christoph (06.05.14 - 460msm)
Species, family:
Anthrenus-pimpinellae-Komplex  Dermestidae
Comment:
  Moin Christoph, früher ging das mal, den so zu bestimmen. Inzwischen sind ein oder zwei weitere Arten von dieser Art abgegrenzt worden und die Unterscheidung erfolgt mittels Genital, deshalb nur noch als Anthrenus-pimpinellae-Komplex zu bestimmen. Viele Grüße, klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:52

User photo
 A
 B
 C
# 11808
Direct link to request #11808
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   876    5 
Christoph2014-05-07 22:46
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-06
Request:
Den Winzling habe ich anfänglich nicht als Käfer erkannt. Bei genauerem Hinsehen dann als Zwergmarienkäfer. Kann man anhand der Kopfzeichnung und der 4 Flecken auf Scymnus frontalis schließen? (06.05.14, 460msm)
Species, family:
Platynaspis luteorubra  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Christoph, kräftig behaart wie er ist und mit der typischen Zeichnung handelt es sich um Platyaspis luteorubra. Südpaläarktische Art, Europa, Nordafrika, Kaukasus. Lebt an trockenen Grashängen, auf sandigen Böden, in Heiden, offenen Grasflächen und ähnlichen, trocken-warmen Standorten, wo sie der Blattlaus Dactynotus sonchi, der Stängellaus Metopeurum fuscoviride, der Schwarzen Bohnenblattlaus Aphis fabae, der Schwarzen Wickenlaus Aphis craccivora und der Distel-Blattlaus Brachycaudus cardui nachstellt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:52

User photo
# 11809
Direct link to request #11809
 6 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   877    42 
Christoph2014-05-07 22:48
Country, date (discovery):
Germany  2014-05-06
Request:
Ein Oxythyrea funesta aus dem Garten. Wird er dem RL2 Status noch gerecht? Den sehe ich hier min. die letzten 5 Jahre regelmäßig. LG und Dank Christoph (06.05.14 - 460msm)
Species, family:
Oxythyrea funesta  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Christoph, erstmal danke für die Meldung. Die Häufigkeit und der damit verbundene Status in der Roten Liste (BRD) ist sehr unterschiedlich. Regional kann die Art recht häufig sein. So finden wir die Art an der unteren Nahe regelmäßig bis häufig, aber nur wenige Kilometer weiter Richtung Norden verschwindet sie plötzlich und wird selten. Der Käfer tritt regional in den Wärmegebieten häufig, ansonsten recht selten auf. In so fern sollte der Status in der Roten Liste der BRD gerechtfertigt sein. In den Roten Listen der Länder, so sie existent sind, kann das schon anders aussehen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:51

User photo
# 11801
Direct link to request #11801
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   869    10 
Christoph2014-05-07 22:34
Country, date (discovery):
Germany  2014-05-05
Request:
Hier sollte es sich wieder um Byctiscus betulae handeln.. LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Byctiscus betulae  Rhynchitidae
Comment:
  Moin Christoph, jupp, absolut richtig. Vielen Dank für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:46

User photo
 A
 B
# 11805
Direct link to request #11805
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   873    22 
Christoph2014-05-07 22:39
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Hier vermute ich den Rüsselkäfer Deporaus betulae. Kommt das hin? Von Haselnuss geklopft. LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Deporaus betulae  Rhynchitidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als den Schwarzen Birkenblattroller, Deporaus betulae. Die häufigste unserer 4 Deporaus-Arten. Lebt in Wäldern und frisst dort oligophag an Birkengewächsen. Daneben nutzt er z.B. auch Schwarzerle oder Hasel. Nordafrika, Europa, bis Asien. Die anderen Arten sind schlanker und/oder haben einen blauen Metallglanz. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:46

User photo
# 11802
Direct link to request #11802
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   870    13 
Christoph2014-05-07 22:36
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Vorheriger Käfer (Byctiscus betulae) kommt auch aus dem MTB 8315. Tschuldigt da wart ich wohl zu schnell... Das hier könnte wohl Smaragdina salicina sein? LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Smaragdina salicina  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Christoph, könnte nicht nur, sondern ist sogar. ;-) Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:45

User photo
# 11800
Direct link to request #11800
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   868    4 
Christoph2014-05-07 22:34
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Hallo zusammen, ich weiss, nicht gerade ein optimales Bidl. Sorry! Kann man trotzdem Smaragdina affinis erkennen? LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Smaragdina affinis  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Christoph, ja, kann man. ;-) Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2014-05-07 22:44

User photo
# 11806
Direct link to request #11806
 4 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   874    10 
Christoph2014-05-07 22:40
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Der hat seine Flügel wohl nicht mehr ganz im Griff. Müsste sich um Molorchus minor handeln. LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Molorchus minor  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Molorchus minor. Paläarktisch verbreitet, planar bis subalpin. Larve in Rinde und Splintholz von Nadelbäumen, besonders Fichte und Kiefer. Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:42

User photo
# 11803
Direct link to request #11803
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   871    6 
Christoph2014-05-07 22:37
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Mit der Behaarung der Grünrüssler Phyllobius betulinus? LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Phyllobius betulinus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Phyllobius betulinus. In Europa weit verbreitet, bevorzugt Wärmegebiete. An Sträuchern und Laubbäumen, vor allem Rosaceen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:41

User photo
# 11804
Direct link to request #11804
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   872    22 
Christoph2014-05-07 22:38
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Noch ein Grünrüssler - ich denke es geht wieder in Richtung Polydrusus sp. LG und Dank, Christoph (05.05.14, 544 msm)
Species, family:
Polydrusus sericeus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist Polydrusus sericeus. In Europa, eingeschleppt nach Nordamerika. In Laub- und Mischwäldern, an Waldrändern, in Bach- und Flussauen. Polyphag auf Laubbäumen und Sträuchern, oft auf Weide (Salix) und Pappel (Populus). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:39

User photo
 A
 B
# 11799
Direct link to request #11799
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   203    3 
Reinhard Gerken2014-05-07 21:52
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2014-04-30
Request:
Ein winziger 2-3 mm großer Käfer, den ich am 30.04.2014 aus einem Baumpilz an Weide herausgefummelt habe. Lässt er sich bestimmen?
Species, family:
Eledona agricola  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Reinhard, das ist Eledona agricola. Europa, Kaukasus, auch in Nordamerika. Mycetobiont, am Gemeinen Schwefelporling (Laetiporus sulphureus) an Salix, Populus, Quercus, Aesculus und Obstbäumen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-05-07 22:22

User photo
# 11763
Direct link to request #11763
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   199    8 
Reinhard Gerken2014-05-07 17:39
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2646 Feldberg (MV)
2014-05-03
Request:
Maximal 5-6 mm war dieser zierliche Rüsselkäfer groß, den ich am 03.05.2014 in einem alten Buchenwald fand.
Species, family:
Phyllobius argentatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Reinhard, man sieht nicht alles gut was man sehen möchte, und doch denke ich Phyllobius argentatus kann man hier sicher annehmen. Findet man auf allerlei Laubgehölzen. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-05-07 22:10

User photo
 A
 B
# 11795
Direct link to request #11795
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   58    15 
CorvusNiger2014-05-07 21:46
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6533 Röthenbach an der Pegnitz (BN)
2014-05-07
Request:
Hallo zusammen, Mittelfranken bei Diepersdorf, sumpfiges Gelände ca 330mNN, vom heute. Kann das Hippodamia notata sein? Gruß Thomas
Species, family:
Hippodamia notata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, ja das sollte er sein. Nord- und Mitteleuropa, Griechenland, Kleinasien, Kaukasus. Boreomontan verbreitete Art, die in Deutschland vor allem in den Alpen und im Voralpengebiet auf Stauden wie z.B. Brennnessel (Urtica) auftritt. lg gernot
Last edited by, on:
GM2014-05-07 22:09

User photo
# 11793
Direct link to request #11793
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   57 
CorvusNiger2014-05-07 21:40
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6533 Röthenbach an der Pegnitz (BN)
2014-05-07
Request:
Hallo zusammen, Mittelfranken bei Diepersdorf, sumpfiges Gelände ca 330mNN, vom heute. Mehr als Rüsselkäfer trau ich mit hier nicht zu vermuten. Ein besseres Bild hab ich leider nicht. Er saß dauernd unterhalb eines Brennesselblattes. Gruß Thomas
Species, family:
Phyllobius pyri/vespertinus  Curculionidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, das ist ein Rüsselkäfer aus der Gattung Phyllobius - entweder pyri oder vespertinus. Diese Schwesterarten lassen sich nur schwer auseinanderhalten, und es gibt eine Reihe von Autoren, die der Meinung sind, dass es sich sogar nur um eine einzige Art handelt. Der Käfer lebt auf allerlei Gehölzen und Kräutern und frißt die Blätter, die Larven entwickeln sich an Wurzeln. lg gernot
Last edited by, on:
GM2014-05-07 22:06

User photo
# 11785
Direct link to request #11785
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   277    12 
Rüsselkäferin2014-05-07 21:23
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8220 Überlingen-West (BA)
2014-05-04
Request:
Hier tippe ich auf Aphidecta obliterata. Dieses etwa 4 mm lange Käferle stammt aus dem Wald in der Nähe von Konstanz, gefunden am 4. Mai 2014. Richtig so? Vielen Dank und lieben Gruß!
Species, family:
Aphidecta obliterata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, richtig so! Eine der verschiedenen Farbvarianten von Aphidecta obliterata. In Europa, östlich bis Kleinasien und Kaukasus. In Nadelwäldern, ernährt sich von Blattläusen. lg gernot
Last edited by, on:
GM2014-05-07 22:03

User photo
# 11788
Direct link to request #11788
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   866    11 
Christoph2014-05-07 21:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Hallo zusammen, dutzende dieser Käfer hüpften beim Klopfen an Buche um mich rum. Denke es sollte sich um Rhynchaenus fagi handeln. Die Buchen sind teilweise schon ziemlich mitgenommen. LG und Dank, Christoph (05.05.14 auf 544msm)
Species, family:
Rhynchaenus fagi  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, der ist zwar *sehr* kontrastreich fotografiert, aber man erkennt noch den von Dir auch richtig erkannten Rhynchaenus fagi. Überall auf Buchen. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-05-07 22:01

User photo
 A
 B
# 11790
Direct link to request #11790
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   867    25 
Christoph2014-05-07 21:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2014-05-05
Request:
Vermutlich der "kleine" Tatzenkäfer T.goettingensis. Passt das? LG und Dank, Christoph (05.05.14 auf 544msm)
Species, family:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, da vermutest Du richtig! Das ist Timarcha goettingensis. Verrunzelte und kräftiger punktierte Flügeldecken zeichnen ihn aus. Der Halsschild ist bei T. tenebricosa noch breiter und stärker zur Basis verengt. In Europa weit verbreitet. An Labkraut (Galium). lg gernot
Last edited by, on:
GM2014-05-07 21:58

User photo
 A
 B
 C
# 11797
Direct link to request #11797
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   279    7 
Rüsselkäferin2014-05-07 21:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8220 Überlingen-West (BA)
2014-05-04
Request:
Huhu, noch ein Fund aus der Nähe von Konstanz, vom 4. Mai 2014. Dieses etwa 10mm lange Rüsseltierchen saß in der Nähe eines Reiterhofs auf der Straße. Ich tippe auf einen etwas abgeschabten Lepyrus capucinus, stimmt das? Vielen Dank und liebe Grüße!
Species, family:
Lepyrus capucinus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, trotz Abnutzungsspuren richtig erkannt, den Lepyrus capucinus. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-05-07 21:57

User photo
# 11789
Direct link to request #11789
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   278    2 
Rüsselkäferin2014-05-07 21:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8220 Überlingen-West (BA)
2014-05-04
Request:
Liebes Käferteam, ist das hier ein Lignyodes enucleator? Länge von etwa 3-4 mm würde passen. Gefunden hab ich ihn am 4. Mai 2014 beim NSG Bussensee, Konstanz. Vielen lieben Dank!
Species, family:
Rhynchaenus quercus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, das hier ist der Eichen-Springrüßler, ein netter Geselle von der namensgebenden Eiche und überall häufig dort. Den Lignyodes fände man nur auf Eschen, und auf denen auch nicht überall. Der ist auch dicker und dunkler. Und kann sich nur runterplumpsen lassen. Dein Rhynchaenus hingegen kann ziemlich gut springen. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-05-07 21:55

11904 11905 11906 11907 11908 11909 11910 11911 11912


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up