kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

14
Queue for 
# 251405
# 251438
# 251485
# 251540
# 251605
# 251637
# 251731
# 251733
# 251805
# 251808
# 251841
# 251842
# 251896
# 251901
 
Queuing: 14 (for ⌀ 18 h)
13
unprocessed (*new)
0
processing
1
processed
0
callback
Released: 202 (yesterday: 238)

Pages:  4843 4844 4845 4846 4847 4848 4849 4850 4851  

User photo
 A
 B
# 129114
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   197    13 
katrit2019-05-11 17:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4947 Wilsdruff (SN)
2019-05-11
Request:
Dresden, Zschonergrund, Krautschicht am Wegrand, 11.05.2019, ca. 5mm, evtl. Calambus bipustulatus ? Danke katrit
Species, family:
Calambus bipustulatus  Elateridae
Comment:
  Hallo katrit, bestätigt als Calambus bipustulatus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:34

User photo
# 129113
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   196 
katrit2019-05-11 17:15
Country, date (discovery):
Italy  2019-04-27
Request:
27.04.2019, Italien, Südtirol, Kalterer See Rundweg, ca. 5-6mm, evtl. Galeruca tanaceti ? Danke katrit
Species, family:
Galeruca cf. tanaceti  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo katrit, das ist wahrscheinlich Galeruca tanaceti, was sich allerdings südlich der Alpen noch an Verwechslungsarten tummelt... LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:35

User photo
 A
 B
# 129112
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   96    172 
AliWi2019-05-11 17:04
Country, date (discovery):
Greece  2019-04-27
Request:
27.04.2019, Tagfund, ca. 4cm, Cerambyx scopoli ?, Dankeschön. Grüße Alex
Species, family:
Cerambyx scopolii  Cerambycidae
Comment:
  Hallo AliWi, bestätigt als Cerambyx scopolii. Viele Grüße, Holger
Last edited by, on:
HK2019-05-11 21:22

User photo
# 129111
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   7    90 
Zangenbock2019-05-11 16:56
Country, date (discovery):
Luxembourg  2018-08-12
Request:
Fotografiert am 12.8.2018 in Leudelingen. Die Körperlänge kann ich leider nur schätzen auf ca 1,5 cm. Beste Grüße, Roger
Species, family:
Pterostichus madidus  Carabidae
Comment:
  Moin Zangenbock, das sollte Pterostichus madidus sein. Pterostichus aethiops sieht ein wenig anders aus und würde ich dort nicht erwarten. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 22:51

User photo
 A
 B
 C
# 129110
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   35    285 
Muma2019-05-11 16:42
Country, date (discovery):
Switzerland  2019-05-09
Request:
Ca. 6 mm, 3608 Thun, Allmendingen, 570 m, 09.05.2019, am Waldrand, Cortodera femorata. Mit bestem Dank und herzlichen Grüssen Muma
Species, family:
Grammoptera ruficornis  Cerambycidae
Comment:
  Hallo muma, das ist "nur" ein Grammoptera ruficornis, trotzdem hübsch, aber um einiges häufiger :). Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2019-05-11 16:51

User photo
 A
 B
 C
# 129109
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    448 
corsan2019-05-11 16:23
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7520 Mössingen (WT)
2019-05-11
Request:
Ich habe den Käfer in einer Tulpenblüte in meinem Vorgarten gefunden. 11.05.2019
Species, family:
Malachius bipustulatus  Malachiidae
Comment:
  Hallo corsan, herzlich willkommen auf kerbtier.de! Das ist Malachius bipustulatus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:36

User photo
 A
 B
# 129108
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   646    447 
Michael552019-05-11 16:18
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5307 Rheinbach (NO)
2019-05-09
Request:
09.05.2019 Höhe ca. 300 müNN Größe geschätzt etwa 6 mm Malachius bipustulatus Danke und Gruß Michael55
Species, family:
Malachius bipustulatus  Malachiidae
Comment:
  Hallo Michael55, bestätigt als Malachius bipustulatus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:36

User photo
 A
 B
 C
# 129107
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   645    401 
Michael552019-05-11 16:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5307 Rheinbach (NO)
2019-05-09
Request:
09.05.2019 Höhe ca. 300 müNN Größe geschätzt 5-6 mm Vielleicht geht mehr als Phyllobius - wenn es einer ist? Danke und Gruß Michael55
Species, family:
Phyllobius pyri  Curculionidae
Comment:
  Hallo Michael55, yup, es ist ein Phyllobius und der geht ganz gut am Foto, nämlich Phyllobius pyri. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2019-05-11 16:20

User photo
 A
 B
# 129106
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   644    24 
Michael552019-05-11 16:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5307 Rheinbach (NO)
2019-05-09
Request:
09.05.2019 Höhe ca. 300 müNN Größe geschätzt 3-4 mm Vielleicht ein Dasytes ? Danke und Gruß Michael55
Species, family:
Aplocnemus nigricornis  Melyridae
Comment:
  Hallo Michael55, das sollte Aplocnemus nigricornis sein. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:39

User photo
 A
 B
 C
# 129105
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   643    112 
Michael552019-05-11 16:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5405 Mechernich (NO)
2019-05-09
Request:
09.05.2019 Höhe ca. 500 müNN Größe 5-6 mm Aphodius ? Danke und Gruß Michael55
Species, family:
Aphodius prodromus  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Michael55, das ist entweder Aphodius prodromus oder A. sphacelatus. LG, Christoph   Ich finde man sieht auf Bild B Line 7 und 8 ganz gut und damit kann man auf prodromus eingrenzen. Gruß Holger
Last edited by, on:
HK2019-05-11 22:09

User photo
 A
 B
# 129104
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   642 
Michael552019-05-11 15:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5405 Mechernich (NO)
2019-05-09
Request:
09.05.2019 Höhe ca. 500 müNN Saß auf Arctium lappa Größe geschätzt 3 mm Die kleinen grünen Rüssler machen mir große Probleme. Danke und Gruß Michael55
Species, family:
Phyllobius cf. arborator  Curculionidae
Comment:
  Hallo Michael55, wem sagst Du das *seufz*. Den hier halte ich vorsichtig für Phyllobius arborator, aber da darf sich noch jemand mit mir aus dem Fenster lehnen ;). Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2019-05-11 16:22

User photo
 A
 B
# 129103
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   112    2 
Naturguckerhans2019-05-11 15:47
Country, date (discovery):
Greece  2019-03-23
Request:
23.03.2019 | Rhodos | welcher Käfer?
Species, family:
Cephalostenus elegans  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Naturguckerhans, haha, was für ein abgefahrenes Tier :D. Das dürfte einer aus der Gattung Cephalostenus sein, die zu den Schwarzkäfern gehört. Ich vermute ein Weibchen von Cephalostenus elegans, aber hier kann ich nicht ganz sicher sein. Es gibt auch noch C. orbicollis, von dem ich nicht weiß, ob er auch in Griechenland vorkommt. Mag noch jemand seinen Senf zu diesem lustigen Tier abgeben? Viele Grüße, Corinna   Seh ich auch so und nehm das cf. weg. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 20:30

User photo
 A
 B
 C
# 129102
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   111    7 
Naturguckerhans2019-05-11 15:42
Country, date (discovery):
Greece  2019-03-23
Request:
23.03.2019 | Rhodos | Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta)
Species, family:
Oxythyrea cinctella  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Hans-guck-in-die-Natur, nach Südeuropa gibt es dann ein wenig mehr als nur eine Art der Gattung, aber du hast die Gattung wunderbar getroffen. Der hier fotografierte lässt sich sehr leicht unterscheiden, denn im Gegensatz zu funesta fehlen ihm die sechs weißen Flecken auf dem Halsschild, dafür ist der Seitenrand des Halsschildes wunderschön weiß tomentiert, was diese Art aus meiner Sicht ein wenig hübscher macht, als unsere. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:51

User photo
# 129101
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   110    1 
Naturguckerhans2019-05-11 15:39
Country, date (discovery):
Greece  2019-03-23
Request:
23.03.2019 | Rhodos | Pygopleurus foina?
Species, family:
Pygopleurus foina  Glaphyridae
Comment:
  Moin Hans-guck-in-die-Natur, sollte passen. Man kann sich jetzt streiten, ob Scarabaeidae und Unterfamilie Glaphyrinae, oder Familie Glaphyridae. so oder so ist die Bestimmung dieser Arten nicht leicht, so dass ich meine Hand nicht für die Bestätigung ins Feuer legen würde, aber es sieht wirklich gut aus und ich würde ihn genau so ablegen, bis mich jemand eines besseren belehrt (oder eben nicht) ;-). Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:54

User photo
 A
 B
 C
# 129100
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   23    679 
FokusA2019-05-11 15:06
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2326 Fuhlsbüttel (SH)
2019-05-10
Request:
10.05.2019; aus Gartenteich gefischt; krabbelte langsam durch das Moos am Rand des Teiches weg; ca. 12 mm lang; ein Schnellkäfer? Evtl. Athous haemorrhoidalis?
Species, family:
Athous haemorrhoidalis  Elateridae
Comment:
  Hallo FokusA, bestätigt als Athous haemorrhoidalis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:08

User photo
 A
 B
# 129099
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   91    189 
Peter j2019-05-11 14:34
Country, date (discovery):
Belgium  2019-05-11
Request:
Balen, Belgien, 11/05/2019. Diese Käfer war unter einen grossen Ast auf den Boden am Rande eines Laubwald. Körperlänge 12 mm. Viele Grüsse, Peter
Species, family:
Anisodactylus binotatus  Carabidae
Comment:
  Moin Peter, das sollte Anisodactylus binotatus sein. A. nemorivagus ist ähnlich, aber ich meine die entsprechende Behaarung auf de Flügeldecken erkennen zu können. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:35

User photo
 A
 B
 C
# 129098
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   34    408 
Muma2019-05-11 14:31
Country, date (discovery):
Switzerland  2019-05-08
Request:
Ca. 6 mm, 3647 Reutigen, Im Hani, 570 m, 08.05.2019, Flusslandschaft mit Kiesbänken, viele solche Käfer, vor allem an Erlen. Mit bestem Dank und herzlichen Grüssen Muma.
Species, family:
Agelastica alni  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Muma, das ist Agelastica alni, bezeichnenderweise auch als Erlenblattkäfer bezeichnet. Im nächsten Jahr werden es dann wohl deutlich weniger sein, weil die Erle sich wehrt. Sie produziert bei Befall einen Stoff, der sich auf die Käfer und Larven sterilisierend auswirkt, so dass die Folgegeneration oder die danach folgende Generation weitestgehend ausfällt. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 14:52

User photo
 A
 B
 C
# 129097
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   90 
Peter j2019-05-11 14:26
Country, date (discovery):
Belgium  2019-05-11
Request:
Balen, Belgien, 11/05/2019. Diese Harpalus Art (nigrita/rhaeticus?) war unter einen Ast auf den Boden in eine Sumpfgebiet mit viele Teiche. Viele Grüsse, Peter ▶ Hallo Klaas. Der Käfer war neben einen Feldweg unter ein Stück Rinde in den Rasen. die Berme ist 5 Meter von einem Teich entfermt. Die Berme selbst war trocken (hohe von Rasen ist 10 cm) weil er hoher ist wie die umgebung. Es gibt kein Wald in der Nahe.nur einige vereinselte Laufbaume. Es ist ein offener Bereich. Die Teiche haben wenig Pflanzen, nur ein wenig Rohr/Schilf. Viele Grüsse. Peter
Species, family:
Pterostichus cf. nigrita  Carabidae
Comment:
  Hallo Peter, ja, das ist entweder Pterostichus nigrita oder P. rhaeticus. LG, Christoph   Aufgrund der Beschreibung des Biotops kann man hier mit gutem Gewissen Pterostichus nigrita draus machen. Viele Grüße, Klaas   Ich bin so frei und setz ein cf. dazu. Letzte Sicherheit gibt's am Genital. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-12 15:57

User photo
 A
 B
 C
# 129096
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   89    186 
Peter j2019-05-11 14:22
Country, date (discovery):
Belgium  2019-05-11
Request:
Ham, Belgien, 11/05/2019. Diese Harpalus Art war unter einen Stein in ein brachliegendes Feld. Körperlänge 10.5 mm. Viele Grüsse Peter.
Species, family:
Harpalus distinguendus  Carabidae
Comment:
  Moin Peter, das ist Harpalus distinguendus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 14:53

User photo
 A
 B
# 129095
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   107    41 
konradZ2019-05-11 14:20
Country, date (discovery):
Austria  2013-06-05
Request:
05.06.2013; Wiener Kahlenberg; auch diesen alten Fund möchte ich überprüfen lassen. Stimmt Agapanthia intermedia? Schönes Wochenende, Konrad
Species, family:
Agapanthia intermedia  Cerambycidae
Comment:
  Hallo konradZ, bestätigt als Agapanthia intermedia. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2019-05-11 17:43

User photo
 A
 B
# 129094
 1 I like the photo(s) | 6 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   106    171 
konradZ2019-05-11 14:18
Country, date (discovery):
Austria  2012-05-11
Request:
11.05.2012, Wiener Kahlenberg. Auch bei diesem alten Fund möchte ich sicher gehen, dass ich mich nicht geirrt habe. Es sollte ja Cerambyx scopoli sein, das x-förmige weiße Mal ist wahrscheinlich nur eine Anhaftung. Richtig?. Beste Grüße, Konrad
Species, family:
Cerambyx scopolii  Cerambycidae
Comment:
  Moin konrad mit Z, bestätigt als Cerambyx scopolii. Das weiße x ist tatsächlich nur eine Anhaftung. Sieht nach einem Blütenstaubgefäß aus. Solche Anheftungen kenne ich dann üblicherweise nur von bestimmten Orchideenarten, die keinerlei Nektar geben, sondern meist die Geschlechtspartnerin einer Insektenart (meist Wildbienen) imitieren, so das Männchen anlocken und in dem Moment, wo sich der schwere Insektenkörper auf die Blüte setzt, senkt sich durch das Gewicht das Staubgefäß und wird auf den Rücken geheftet. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 14:56

User photo
 A
 B
 C
# 129093
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   88    20 
Peter j2019-05-11 14:17
Country, date (discovery):
Belgium  2019-05-11
Request:
Balen, Belgien, 11/05/2019. Diese Käfer war auf Brennessel in ein Sumpfgebiet. Da waren 5 weitere exx of diese Art auf diese Brennessels. Viele Grüsse, Peter
Species, family:
Microcara testacea  Scirtidae
Comment:
  Moin Peter, sollte Microcara testacea sein. Lebensraum passt sehr gut. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:37

User photo
# 129092
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   105    198 
konradZ2019-05-11 14:14
Country, date (discovery):
Austria  2014-04-21
Request:
21.04.2014; Stammersdorf bei Wien. Eine Altlast (damals hab ich mir die Größe noch nicht notiert). Eine schwarze Farbvariante von Phyllobius oblongus? Beste Grüße, Konrad
Species, family:
Phyllobius oblongus  Curculionidae
Comment:
  Hallo konradZ, bestätigt als Phyllobius oblongus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2019-05-11 15:18

User photo
 A
 B
 C
# 129091
 1 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2,069    17 
Kalli2019-05-11 14:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2019-05-02
Request:
Die ganze Gattung Baris hatte ich noch nie. Ich weiß, dass die schwer ist, aber manchmal geht da ja was. Am 2.5.19 fand ich einen am Rand der Kuhweide im Gras/ in der Krautschicht. 4 mm. Beifuß war da keiner. Die auffällige Beschuppung auf der Unterseite habe ich auf keinem Foto auf Kerbtier wiedergefunden. Die Punkte auf der Vorderbrust sind jedenfalls nicht verflossen. Die punktfreie Mittellinie ist da. Wenn ich raten sollte: Baris picicornis in ganz un-grün, oder Baris laticollis? Schönen Dank und LG!
Species, family:
Limnobaris t-album  Curculionidae
Comment:
  Hallo Kalli, anhand der guten Fotos geht da in der Tat was. Das ist ein Limnobaris, nah verwandt mit Baris. Die Unterscheidung geht darüber, ob die Flügeldecken das Pygidium vollständig bedecken (= Limnobaris), oder der Popo etwas herausschaut (= Baris und andere). Allerdings ist auch die schwarze Farbe kombiniert mit der weiß beschuppten Unterseite plus die schlanke Gestalt ein guter Hinweis. Bei Limnobaris braucht man dann die Punktierung nicht mehr beachten, die natürlich besonders bei den blauen Baris-Arten wichtig ist. Hier geht es mit der Beschuppung weiter, weshalb man bei denen immer ein Foto der Unterseite braucht *applaus*. Die recht lockere Beschuppung im Bereich der Mittel- und Hinterbrust, die auch an den Seiten viel Schwarz durchscheinen lässt, macht dann aus dem hier einen Limnobaris t-album. Die einzige andere mitteleuropäische Art, L. dolorosa, hat einen viel dichter beschuppten Kuschelbauch. Vermutlich ist der Fundort relativ feucht, denn Limnobaris entwickelt sich an Binsen und Riedgräsern, in Gewässernähe, Sümpfen und Mooren. Danke für die Meldung und viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2019-05-11 16:50

User photo
 A
 B
 C
# 129090
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2,068    6 
Kalli2019-05-11 14:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2019-05-02
Request:
Ein 3.5 mm kleiner Aphodius vom 2.5.19 aus Kuhfladen. Das müsste mein erster Aphodius coenosus sein, vor allem auf Bild B sieht das Schildchen doch arg danach aus. Ok so? LG Kalli
Species, family:
Aphodius coenosus  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Kalli, bestätigt als Aphodius coenosus. Der ist nicht mehr häufig. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Holger
Last edited by, on:
HK2019-05-11 22:55

Pages:  4843 4844 4845 4846 4847 4848 4849 4850 4851


 Map sheet: -
Close
Close
Close
main moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up