kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

3
Queue for 
# 246077
# 246078
# 246079
 
Queuing: 3 (for ⌀ 19 min)
3
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callback
Released: 51 (yesterday: 92)

Pages:  9557 9558 9559 9560 9561 9562 9563 9564 9565  

User photo
# 2036
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   203    1 
Karl2012-11-05 15:04
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-10-27
Request:
Bei diesem Marienkäfer vom 27.10.11 sollte es sich um Chilocorus bipustulatus handeln. Vielen Dank
Species, family:
Chilocorus bipustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Karl, richtig erkannt! Ganz schwarz mit je drei roten Flecken auf jeder Flügeldeckenseite. Diese verlaufen häufig zu einer Querbinde, bei Deinem Exemplar kann man sie sehr gut erkennen. Weit verbreitet und relativ häufig. Ernährt sich von Schild- und Blattläusen- lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-11-05 16:33

User photo
# 2035
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   202    2 
Karl2012-11-05 14:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-04-15
Request:
Bei diesen ca. 2-3 mm Rüsselkäfer vom 15.04.12 bin ich mir mit Nedyus quadrimaculatus recht sicher. Vielen Dank
Species, family:
Nedyus quadrimaculatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, ja, das ist er, Nedyus quadrimaculatus. Auf Brennessel, überall bei uns häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-05 17:39

User photo
# 2034
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   201    3 
Karl2012-11-05 14:52
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-04-06
Request:
Liege ich bei diesen ca. 5-6 mm Rüsselkäfer vom 06.04.12 mit Sciaphilus asperatus richtig. Vielen Dank
Species, family:
Sciaphilus asperatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt, das ist Sciaphilus asperatus. An schattigen und feuchten Stellen auf krautigen Pflanzen, polyphag. Von Europa bis Sibirien, nach Nordamerika eingeschleppt. Bei uns überall häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-05 17:41

User photo
# 2033
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   200    1 
Karl2012-11-05 14:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-03-28
Request:
Könnte es sich bei diesen ca. 2-3 mm Rüsselkäfer vom 28.03.12 um Anthonomus humeralis handeln. Vielen Dank
Species, family:
Ellescus infirmus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, schau nochmal die Rüssellänge an: A. humeralis hat einen viel längeren Rüssel! Dein Kandidat sollte ein Ellescus infirmus sein, der Braunrote Weidenrüssler. Paläarktisch verbreitet. In Feuchtgebieten und Weichholzauen oligophag an Weiden-Arten (Salix sp.). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-05 18:49

User photo
 A
 B
# 2031
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   10    1 
Baader2012-11-04 19:22
Country, date (discovery):
Austria  2012-11-04
Request:
Heute auf einem Gartentisch fotografiert in Baumgartenberg Oberösterreich
Species, family:
Apion frumentarium  Apionidae
Comment:
  Hallo Baader, der gehört zur Familie Apionidae und dort in die "Apion-frumetarium-Gruppe". Die sehen alle recht ähnlich aus und sind vollkommen rotorange. Alle leben an Ampfer. Wegen der Kopfform bin ich ziemlich sicher, dass es sich um Apion frumentarium handelt, aber hier sollte noch ein weiteres ok zur Absicherung kommen, daher erst einmal ein "cf". lg gernot  Ok. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-05 18:53

User photo
# 2030
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   240    4 
Christoph2012-11-04 15:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1016 Kampen (Insel Sylt) (SH)
2008-08-01
Request:
Auch diesen Sand-Laufkäfer habe ich am 01.08.2008 in einem Dünentälchen auf Nordsylt bei List über Sand laufend gefunden. Ist das Cicindela hybrida? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Cicindela hybrida  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, wie in Deiner Anfrage #1494: Ja, das sollte Cicindela hybrida sein. In der Fundregion wäre auch die seltenere Cicindela maritima möglich gewesen, bei der der absteigende Ast der Mittelbinde aber sehr dünn ist und die Haarbüschel in Höhe des Augenhinterrands aufweist. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:29

User photo
 A
 B
# 2029
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   239 
Christoph2012-11-04 15:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1016 Kampen (Insel Sylt) (SH)
2008-08-01
Request:
Diesen Laufkäfer habe ich am 01.08.2008 in einem Dünentälchen auf Nordsylt bei List über Sand laufend gefunden. Kann man hier die Art bestimmen? LG und Dank, Christoph
Species, family:
cf. Harpalus rubripes  Carabidae
Comment:
  könnte das ein Weibchen von Harpalus rubripes sein? Hab's mal vergrößert und ich meine auf Bild B hinten vor den Flügeldeckenenden Porenpunkte im 7. Zwischenraum zu sehen ... lg gernot  Leider fällt mir dazu auch nichts besseres ein. Und da alle anderen hartnäckig schweigen, lassen wir das Tierchen einfach mal so stehen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-07 22:56

User photo
# 2028
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   238 
Christoph2012-11-04 15:47
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8114 Feldberg (Schwarzwald) (BA)
2008-07-19
Request:
Hallo zusammen, Ein weiterer Kandidat vom Feldberg. um was für einen Rüsselkäfer könnte es sich hier handeln? (19.07.2008, am Feldberg, ca 1100msm) LG, Christoph
Species, family:
Otiorhynchus cf. morio  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, wahrscheinlich ein Otiorhynchus morio, aber die schwarzen montanen Otiorhynchus sind nicht ganz ohne in der Bestimmung. Von daher hier unter Vorbehalt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:26

User photo
 A
 B
# 2027
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   237    3 
Christoph2012-11-04 15:45
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8114 Feldberg (Schwarzwald) (BA)
2008-07-19
Request:
Hallo zusammen, hier komme ich auf Platycis minutus. (19.07.2008, am Feldberg, ca 1100msm) LG, Christoph
Species, family:
Pyropterus nigroruber  Lycidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier liegst Du daneben: Es ist Pyropterus nigroruber. Vergleich die beiden mal nebeneinander. Halsschild-Areolen anders geformt, 2. und 3. Fühlerglied kurz, letztes schwarz. In Europa und Asien, in Wäldern, an Waldrändern, auf Heide. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:18

User photo
# 2026
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   236 
Christoph2012-11-04 15:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8116 Löffingen (BA)
2008-07-05
Request:
Hallo zusammen, wieder einmal ein Liparus sp. Gefunden habe ich dieses Tier auf einem Pestwurzblatt in der Wutachschlucht (05.07.08) ist mehr drin? Freundliche Grüsse, Christoph
Species, family:
Liparus cf. glabrirostris  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, wie in Deiner Anfrage #1899 würde ich der Beschuppung des Halsschilds nach zu Liparus glabrirostris tendieren. Die Abgrenzung des ähnlichen L. germanus geht besser mit dorsalen Aufnahmen, welche die Proportionen des Halsschilds zeigt. Sitzt wie L. germanus an Pestwurz (Petasites). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:14

User photo
# 2025
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   199    3 
Karl2012-11-04 15:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-07-20
Request:
Habe ich diesen Marienkäfer vom 20.07.11 mit Chilocorus renipustulatus richtig bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Chilocorus renipustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt bestimmt als Chilocorus renipustulatus. Paläarktische Art, Europa, Nordafrika, Kaukasus, Sibirien. Lebt in feuchten Biotopen an den Stämmen von Laubbäumen und verfolgt verschiedene Schildlausarten, insbesondere die Schildlaus Chionaspis salicis. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:11

User photo
# 2024
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   198    1 
Karl2012-11-04 15:17
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-01-17
Request:
Unter der Rinde einer Platane habe ich diesen Marienkäfer am 17.01.12 gefunden, es müsste sich um Harmonia quadripunctata handeln. Vielen Dank
Species, family:
Harmonia quadripunctata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt, es ist Harmonia quadripunctata. Süd- und südl. Nordeuropa, Kleinasien. Lebt in Kiefern- und Mischwäldern. An Kiefern (Pinus) gebunden. Verfolgt Arten der Rindenlausgattung Cinara. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:10

User photo
# 2023
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   197    2 
Karl2012-11-04 15:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-03-01
Request:
Marienkäfer vom 01.03.12, meine Bestimmung Exochomus quadripustulatus. Vielen Dank
Species, family:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt bestimmt als Exochomus quadripustulatus. Von Europa bis Asien. Auf Nadelbäumen (Kiefer, Fichte, Lärche), gelegentlich auf Laubbäumen, wo Käfer und Larven Schild- und Blattläusen nachstellen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:06

User photo
# 2022
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   196    1 
Karl2012-11-04 15:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-03-29
Request:
Könnte es sich bei diesen ca. 2-3 mm Rüsselkäfer vom 29.03.12 um Archarius salicivorus handeln. Vielen Dank
Species, family:
Curculio salicivorus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt, das ist Archarius salicivorus, den ich auf kerbtier.de noch unter seinem alten Namen Curculio salicivorus führe (gleiches gilt für A. crux in Anfrage #2020). Nordafrika, Europa, bis Sibirien. Auf Weiden, an denen sich die Larven in den Gallen von Blattwespen der Gattung Pontania entwickeln. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 17:02

User photo
# 2021
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   195    1 
Karl2012-11-04 15:06
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-03-27
Request:
Bei diesen ca. 3 mm Rüsselkäfer vom 27.03.12 könnte es sich um Ceutorhynchus pallidactylus handeln. Vielen Dank
Species, family:
Ceutorhynchus pallidactylus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, auch den hast Du korrekt als Ceutorhynchus pallidactylus bestimmt, der Gefleckte Kohltriebrüssler. Von Vorderasien westlich über Europa weit verbreitet, auch in Nordafrika und eingeschleppt nach Nordamerika. Bei uns überall häufig. Polyphag an Kruziferen. Schädlich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 16:57

User photo
# 2020
 4 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   194    1 
Karl2012-11-04 15:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-04-13
Request:
Auf Ohrweide habe ich am 13.04.12 mehrere dieser ca. 2,5 mm Rüsselkäfer gefunden, meine Bestimmung Curculio crux. Vielen Dank
Species, family:
Curculio crux  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, korrekt bestimmt als Curculio crux, der Kreuz-Gallenbohrer. In fast ganz Europa. Auf Weidengebüsch, besonders im Frühjahr. Die Larve in den Blattgallen der Blattwespen Cryptocampus venustus und Pontania proxima. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 16:52

User photo
# 2019
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   36 
Vera2012-11-04 14:26
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-08-11
Request:
Erneut ein Terrassenfund, vom 11.08.12. Dieser Winzling war sehr klein, ca. 1 mm. Ich sehe Ähnlichkeit mit Sericoderus lateralis; doch vermutlich wird es nur bei der Gattung oder gar Familie bleiben? (Ich bitte euch, das Foto nicht noch stärker zuzuschneiden, denn es ist schon eine 100%-Ausschnittsvergrößerung...)Ich danke euch!
Species, family:
Sericoderus sp.  Corylophidae
Comment:
  Hallo Vera, hier kommen wir m.E. nach mal ausnahmsweise zur Art. Bei Sericoderus lateralis umgreifen die weit nach hinten ausgezogenen Hsch.-Hinterecken die Fld.-Basis. Zusammen mit der Färbung ist das recht charakteristisch. Kosmopolit. Phytodetriticol: in faulenden Vegetabilien, in Kompost- und Misthaufen, im Stroh von Scheunen und Ställen, unter moderndem Laub, unter schimmelnder Rinde. LG, Christoph  Nachdem eine zweite Art bei uns eingewandert ist, ist die Determination am Foto leider unmöglich geworden. Einen Bestimmungsschlüssel gibt es online hier und hier . Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TH2012-11-04 23:49

User photo
 A
 B
 C
# 2018
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   35 
Vera2012-11-04 14:25
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Schönen Nachmittag! Vorhin schleppte sich dieser einen knappen Zentimeter messende Kurzflügler mühsam über unsere Terrasse. Nach Fotovergleich sehe ich Xantholinus linearis, kann der so stehen bleiben? Falls man dies auf den Fotos nicht so gut erkennt: das letzte Fühlerglied ist hell und Halsschild und Kopf sind ungefähr in der gleichen Intensität punktiert. Vielen Dank im Voraus!
Species, family:
Xantholinus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Vera, wahrscheinlich liegst du richtig, die Bestimmung der meisten Xantholinus-Arten (einige bunte gehen auch so), ist leider nicht ohne Untersuchung von inneren Merkmalen am Tier selbst möglich. Im Kulturland ist Xantholinus linearis eine von zwei häufigen Arten und am wahrscheinlichsten. Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TH2012-11-04 23:54

User photo
# 2017
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   57    4 
Jochen2012-11-04 01:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1545 Gingst (MV)
2012-08-19
Request:
Hier kommt noch ein Glanzkäfer von Rügen, der gegen Abend ans Licht geflogen kam. Den würde ich für Glischrochilus quadrisignatus halten. Stimmt das? Funddatum 19.08.2012 Gruß, Jochen
Species, family:
Glischrochilus quadrisignatus  Nitidulidae
Comment:
  Hallo Jochen, korrekt bestimmt als Glischrochilus quadrisignatus aus der Familie der Glanzkäfer (Nitidulidae). Wurde irgendwann in den 50ern aus Nordamerika eingeschleppt und ist inzwischen in Mittel- und Osteuropa überall vertreten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 08:17

User photo
 A
 B
# 2016
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   56    2 
Jochen2012-11-04 01:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1546 Bergen (MV)
2012-08-22
Request:
Sorry für diese beiden etwas gräuslichen Fotos. Dieser Laufkäfer aus dem Ralswieker Forst ist wohl überfahren worden oder jemand ist daraufgetreten. Ist das ein Cychrus attenuatus? Funddatum 22.08.2012. Danke und viele Grüße, Jochen
Species, family:
Cychrus caraboides  Carabidae
Comment:
  Hallo Jochen, das ist die Schwesterart, Cychrus caraboides. Dunkle Schienen und fein granulierte Fld. beachten. Bei C. attenuatus sind die Schienen rötlich aufgehellt, die Fld. gekettelt. Europa von den Pyrenäen bis zum Ural, fehlt nur auf dem Balkan. Planar bis alpin, in Wäldern. Oberhalb der Baumgrenze auch in offenen Biotopen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 08:23

User photo
 A
 B
# 2015
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   55    12 
Jochen2012-11-04 00:56
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1546 Bergen (MV)
2012-08-22
Request:
Ein Fund aus dem Ralswieker Forst vom 22.08.2012, 2 Ind., m+w. Ich nehme an Prionus coriarius. Viele Grüße Jochen
Species, family:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Jochen, korrekt bestimmt als Sägebock Prionus coriarius (Familie Cerambycidae). Südpaläarktisch verbreitet: Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve in den Wurzeln von Laubbäumen. Dämmerungs- und nachtaktiv. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 08:26

User photo
 A
 B
# 2014
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   62    3 
cilko2012-11-03 19:11
Country, date (discovery):
Slovakia  2012-11-03
Request:
Hi, 3.11.2012, Slovakia, size 11-12mm. Meloe proscarabaeus?
Species, family:
Meloe rugosus  Meloidae
Comment:
  Hi Cilko, this looks rather like Meloe rugosus to me. The appearance in late autumn, the square pronotum and the rugged sculpture of the elytra argue for M. rugosus. As usual for the Slovakian fauna: some residual uncertainty remains. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 00:25

User photo
 A
 B
 C
# 2013
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   34    6 
Vera2012-11-03 18:52
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-08-18
Request:
Schönen Abend an das Bestimmungsteam! Dieses Scheinbockkäferweibchen, welches ich am 18.08.12 auf einem Doldenblütler am Gewässerrand antraf, würde ich (vor allem aufgrund des sattgrünen Glanzes) als Oedemera (nobilis?) bestimmen, doch in #1966 wird gesagt, dass diese Art in Deutschlands Norden fehlt? Ganz lieben Dank!
Species, family:
Oedemera nobilis  Oedemeridae
Comment:
  Hallo Vera, es ist Oedemera nobilis. Die Art fehlt im Niederelbegebiet, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. In Hannover ist sie vorhanden, also passt alles. Süd- und Westeuropa. Auf Blüten, auf Wiesen, an Hecken, in Gärten und an Waldrändern. Pollenophag. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 00:18

User photo
# 2012
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2 
Konrad2012-11-03 15:36
Country, date (discovery):
Spain  2009-04-09
Request:
Fundort: Mallorca, offene Graslandschaft, 09.04.09
Species, family:
Lampyris sp.  Lampyridae
Comment:
  Hallo Konrad, das ist die Larve einen Glühwürmchens, sehr wahrscheinlich der Gattung Lampyris. In Deutschland nur mit einer Art (L. noctiluca) vertreten, gibt es in Südeuropa (zahlreiche) weitere Arten. Eine Artbestimmung ist mir nicht möglich. L. noctiluca (Anfrage #562) ist's wahrscheinlich nicht, vgl. Flecke auf dem ersten Segment. Die Larven der Gattung Lampyris ernähren sich von Nackt- und Gehäuseschnecken, die durch Giftbisse getötet werden. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-03 16:06

User photo
# 2011
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   235    9 
Christoph2012-11-03 14:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8014 Hinterzarten (BA)
2008-06-28
Request:
Auch bei diesem am 28.06.2008 gefundenen Exemplar vermute ich Plateumaris sericea. Dieses Tier saß am Rand des Moores an einer Ohrweide. LG Christoph
Species, family:
Plateumaris sericea  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, yup, da würde ich zustimmen. Diese Art ist recht farbvariabel, es gibt sie in metallisch grün, blau, violett, rot. In Europa, im Osten bis Sibirien und Japan. An den Ufern stehender und langsam fließender Gewässer. Lebt an Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus), an verschiedenen Seggenarten (Carex sp.) sowie der Binsenschneide (Cladium mariscus). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-11-04 00:37

Pages:  9557 9558 9559 9560 9561 9562 9563 9564 9565


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up