kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

7
Queue for 
# 303090
# 303243
# 303246
# 303261
# 303282
# 303286
# 303292
 
7 queuing ⌀ 10 h, thereof
1
processed
6
unprocessed
0*
new
0
in processing
0
callbacks
59 / 144

11801 11802 11803 11804 11805 11806 11807 11808 11809  

User photo
 A
 B
# 2623
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   64    3 
Vera2013-01-22 00:00
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2012-06-22
Request:
Diesen Blattkäfer las ich auch am 22. Juni 2012 im Mischwald von einer krautigen Pflanze. Aufgrund der tief eingeschnittenen Halsschildecken vermute ich Chrysolina oricalcia. Kann ich den so stehen lassen? Liebe Grüße und vielen Dank!
Species, family:
Chrysolina oricalcia  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Vera, Chrysolina oricalcia ist absolut richtig. Viele Grüße, klaas
Last edited by, on:
KR2013-01-22 00:07

User photo
 A
 B
# 2622
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   63    10 
Vera2013-01-21 23:56
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-22
Request:
Am gleichen Abend (22.6.12) fand ich diesen Käfer, ebenfalls am Wegesrand, ebenfalls (fast) tot. Pseudoophonus sp.? Interessant finde ich die "doppelten Schenkel" des dritten Beinpaares - was hat es damit auf sich?
Species, family:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Comment:
  Hallo Vera, mit Pseudoophonus liegst Du richtig. Der kleine Zacken am Halsschildhinterwinkel macht ihn zu P. rufipes (inzwischen wieder Harpalus rufipes). Was Du als "doppelten Schenkel" ansprichst, ist der sog. Schenkelring (Trochanter). Guckst Du hier zum äußeren Körperbau der Käfer (Kapitel 1.0). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-22 00:42

User photo
 A
 B
 C
# 2621
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   62    3 
Vera2013-01-21 23:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-12
Request:
Schönen Gruß an das Bestimmungsteam! Am 22. Juni 2012 fand ich diesen Gesellen - leider schon tot - in dieser Haltung an einem Wegesrand, der von einer einschürigen Fettwiese eingefasst wird. Ich vermute Poecilus sp.? Ist eventuell mehr möglich?
Species, family:
Poecilus versicolor  Carabidae
Comment:
  Moin Vera, ja, es geht mehr. Halsschildbasis und Kopf nur wenig bis gar nicht punktiert, ergo Poecilus versicolor. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-01-22 00:09

User photo
 A
 B
# 2620
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   8    8 
Hartmut2013-01-21 22:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7420 Tübingen (WT)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Im Mai auf Labkraut Und noch ein Bestimmungsversuch Timarcha tenebricosa & Larve ?
Species, family:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Hartmut, korrekt bestimmt als Timarcha tenebricosa. Halsschild breit und ausgeschweift verengt, Flügeldecken feiner und kaum verrunzelt punktiert. Größer (12-18 mm). T. goettingensis ist nur 8-11 mm. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-21 22:34

User photo
 A
 B
# 2619
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   7    19 
Hartmut2013-01-21 22:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7521 Reutlingen (WT)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Im Juni auf Holunder am Waldrand Bestimmungsversuch Phyllopertha horticola
Species, family:
Phyllopertha horticola  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Hartmut, zumindest für den Käfer im Vordergrund stimmt das. Der Geselle im Hintergrund gehört zur Gattung Hoplia. Viele Grüße, Klaas   Ich denke, der im Hintergrund ist Hoplia argentea. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-22 00:29

User photo
# 2618
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   301 
Karl2013-01-21 17:25
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-04
Request:
Könnte es sich bei diesem Rüsselkäfer vom 04.06.12 vielleicht um Curculio glandium handeln. Vielen Dank
Species, family:
Curculio cf. glandium  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, bei den Curculios ist es zur Abgrenzung immer gut eine seitliche Aufnahme der Flügeldecken zu haben, um den eventuell vorhandenen Borstenkamm sehen zu können. Von oben kann man sich da leicht mal täuschen. Ich denke dieses Tierchen wird in der Tat glandium sein, aber 100% sicher bin ich nicht. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-01-21 19:50

User photo
# 2617
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   300    2 
Karl2013-01-21 17:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-05-02
Request:
Als Curculio nucum habe ich diesen Rüsselkäfer vom 02.05.12 bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Curculio nucum  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, hier meine ich den Borstenkamm auch von oben deutlich erkennen zu können, somit sollte Curculio nucum richtig sein. Ich warte aber lieber noch ab ob einer der Kollegen meinem Blick bestätigt. lg gernot   Stimme zu! LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-21 21:27

User photo
# 2616
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   299    2 
Karl2013-01-21 17:18
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-05-13
Request:
Am 13.05.11 habe ich diesen Rüsselkäfer gefunden, meine Bestimmung Curculio venosus. Vielen Dank
Species, family:
Curculio venosus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, ich würde Dir bei Curculio venosus zustimmen. Das Schildchen ist länglich. Dieses Merkmal trifft auch auf den selteneren C. pellitus zu der aber keinen Schuppenkamm an der hinteren Fld.-Naht aufweist. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-21 21:35

User photo
# 2615
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   298    2 
Karl2013-01-21 17:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-08-24
Request:
Liege ich bei diesem abgewetzten Rüsselkäfer vom 24.08.11 mit Lixus fasciculatus richtig. Vielen Dank
Species, family:
Lixus angustatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, Lixus ist natürlich richtig. Danach wird's echt schwierig. L. fasciculatus kommt in Deutschland bisher nur in BW vor. Es kommt aber Lixus angustatus (bzw. neuerdings Lixus pulverulentus) in Frage. Der ist deutlich häufiger und kommt auch in Nordrhein vor. Er zeichnet sich durch eine quergewellte Struktur der Flügeldecken aus, die ich bei Deinem Tierchen zu erahnen glaube. Vielleicht sieht ja einer der Kollegen noch mehr, sonst bleibt's wohl beim Lixus sp. lg gernot   Wir lassen's bei Lixus sp. LG, Christoph   Hallo Karl, bei mir hat sich Robert S. gemeldet, ein Rüsselkäfer-Experte für die osteuropäische Fauna, der Dein Tier als Lixus pulverulentus (bei uns noch unter dem alten Namen L. angustatus geführt) bestimmt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-12-15 21:34

User photo
# 2614
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   297    1 
Karl2013-01-21 17:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-05-13
Request:
Könnte es sich bei diesem Rüsselkäfer vom 13.05.12 um Barynotus obscurus handeln. Vielen Dank
Species, family:
Barynotus obscurus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Karl, ja das sollte er sein. Polyphage Art, die bundesweit vertreten und relativ häufig ist. In offenen Lebensräumen, nachtaktiv. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-01-21 19:07

User photo
 A
 B
# 2613
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   6    5 
Hartmut2013-01-20 22:55
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7521 Reutlingen (WT)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Im Mai auf einer Hochwiese der Schwäbischen Alb
Species, family:
Hoplia argentea  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Hartmut, das ist Hoplia argentea. Kommt bei uns überwiegend in Süddeutschland vor - in Gebirgsgegenden oder im Vorland. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-01-20 23:00

User photo
 A
 B
 C
# 2612
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    1 
Pia2013-01-20 21:07
Country, date (discovery):
Switzerland  2012-06-19
Request:
Das Tier fand ich im Garten. Grösse gut 2cm. Schneckenhauskäfer-Weibchen oder "nur" eine Käferlarve? Fotos: Schweiz, Wattwil SG, 750 msm, 19.06.12
Species, family:
Drilus concolor  Drilidae
Comment:
  Hallo Pia, nachdem wir hier zunächst verkehrt gelegen haben, hast Du Dir die Antwort ja nun selbst "erarbeitet": Nicht D. flavescens, sondern ein Weibchen von Drilus concolor. Neben der Färbung der Tergite ist auch die Form des 2. Fühlerglieds ein Entscheidungskriterium, das man am besten an großen Kopfportraits ausmachen kann. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-22 23:15

User photo
# 2611
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   5 
Hartmut2013-01-20 19:39
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8340 Reit im Winkl (BS)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Noch ein Bestimmungsversuch Oreina caerulea ? Im Mai auf dem Breitenstein. Es lag teilweise noch Schnee
Species, family:
Oreina sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Hartmut, die Gattung Oreina ist korrekt erkannt. Allesamt montan bis alpin, und leider nach Foto nicht zur Art bestimmbar. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-20 21:01

User photo
# 2609
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   4    1 
Hartmut2013-01-20 16:22
Country, date (discovery):
France   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Frankreich,Cevennen,Am Flußufer der Beaume. Zahlreich auf Springkraut. Hoplia coerulea ?
Species, family:
Hoplia coerulea  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Hartmut, ich bin zwar kein Experte für die mediterrane Scarabaeiden-Fauna, aber dieses Tier sollte wohl Hoplia coerulea sein. Nur in Westeuropa (Balearen, Nordwestspanien, Frankreich südlich der Loire, Schweiz. Von Mai bis August auf Wiesen an Fließgewässern. Planar bis montan. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-20 18:36

User photo
# 2608
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   3    1 
Hartmut2013-01-20 15:18
Country, date (discovery):
France   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Aufnahme wurde im Juni auf Korsika gemacht
Species, family:
Cetonia carthami  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Hartmut, ein Vertreter der Gattung Cetonia. Auf Korsika kommt neben C. aurata auch C. carthami vor, die ich am Foto nicht trennen kann. LG, Christoph   Die starke Punktierung des Halsschildes verrät die C. carthami. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-01-22 00:22

User photo
# 2607
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   144    18 
Horst2013-01-20 11:18
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2011-06-10
Request:
Flensburg, sandig-lehmiges Gebiet, 10.06.2011 Auch hier bitte ich um eure Hilfe bei der Bestimmung. Viele Grüße, Horst
Species, family:
Phyllopertha horticola  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Horst, auch hier handelt es sich um Phyllopertha horticola wie in #2606. Eine gewisse Farbvariabilität weisen die Tiere halt auf, und wie gut die Behaarung sichtbar wird, hängt oft vom Foto ab. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-20 11:33

User photo
# 2606
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   143    17 
Horst2013-01-20 11:16
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-05-20
Request:
Flensburg, Sander, 20.05.2009 Den hier hatte ich einfach als Phyllopertha horticola abgespeichert. Sicherlich ein Fehler. Ich bitte um eure Hilfe bei der Bestimmung. Wie ist es für euch richtig den Bestimmer zu nennen? Jeweils den Namen oder reicht: det. bei Kerbtier.de ? Viele Grüße, Horst
Species, family:
Phyllopertha horticola  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Horst, bei diesem Kandidaten liegst Du mit Phyllopertha horticola schon richtig. In ganz Europa ohne den hohen Norden, in Südeuropa in höheren Lagen. Larve an den Wurzeln von Gräsern. Imago polyphag an Laubbäumen und Sträuchern. LG, Christoph PS: Angabe "det. bei kerbtier.de" sollte ok sein. Ist ja wahrscheinlich nicht für wissenschaftliche Publikationen...
Last edited by, on:
CB2013-01-20 11:31

User photo
# 2605
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   142    16 
Horst2013-01-20 11:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2011-06-08
Request:
Flensburg, sandiges Gebiet, 08.06.2011 Vor meiner Anfrage möchte ich dem Team und dir meinen herzlichen Dank für eure tolle Arbeit und Hilfe aussprechen. Gartenlaubkäfer. Ich habe bisher alle diese Käfer, ob mit oder ohne Haare auf den Flügeldecken, als eine Art betrachtet. Sicherlich einer meiner größten Fehler. Liege ich hier mit Phyllopertha horticola richtig? Und sind zur sicheren Bestimmung andere Ansichten nötig? Viele Grüße aus Flensburg, Horst
Species, family:
Phyllopertha horticola  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Horst, auch wenn der in der Halsschildfarbe abweicht, mache ich hier trotzdem eine Phyllopertha horticola draus. Bei Euch im Norden gibt's halt nicht so viele Alternativen. Co-Admins, weitere Meinungen? LG, Christoph  Sehe ich genauso! lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-01-20 18:38

User photo
# 2604
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   480    4 
Christoph2013-01-19 15:20
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7811 Wyhl (BA)
2008-04-27
Request:
Hallo zusammen, entschuldigt bitte die Bildqualität. Um was für einen Ölkäfer könnte es sich hierbei handeln? Gefunden am 27.4.08 in der Nähe von Wyhl in einem Auwald. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Meloe proscarabaeus  Meloidae
Comment:
  Hallo Christoph, die Fühler kennzeichnen das Tier als ein Männchen aus der Untergattung Proscarabaeus. Entweder M. violaceus oder M. proscarabaeus, um das festzumachen müßte man die Punktierung des Halsschilds besser sehen. LG, Christoph   Die sehr stark eingeschnittene Halsschildbasis verrät hier Meloe proscarabaeus, die Fühler das Männchen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-01-22 00:25

User photo
 A
 B
# 2603
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   141    1 
Horst2013-01-19 11:37
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2012-07-05
Request:
05.07.2012, Flensburg, sandig-lehmiges Gebiet Hallo, Wie weit geht hier eine Bestimmung? Viele Grüße, Horst
Species, family:
Oxyporus rufus  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Horst, das ist Oxyporus rufus, eine unserer beiden Oxyporus-Arten. Paläarktisch verbreitet, Europa, Mittelmeerraum, Kaukasus, Sibirien. Mycetobiont, Käfer und Larven leben an Pilzen, wo sie sich von den Pilzen oder anderen Insektenlarven ernähren. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-19 15:14

User photo
# 2602
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   23    9 
Mario2013-01-17 18:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7911 Breisach am Rhein (BA)
2012-07-21
Request:
Hallo zusammen, ein letzter Laufkäfer von der überschwemmten Biotopsausgleichsfläche bei Oberbergen im Kaiserstuhl am 21. Juli 2012. Handelt es sich um Pseudoophonus rufipes? Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Species, family:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Comment:
  Hallo Mario, korrekt, das ist Pseudoophonus rufipes (inzwischen wieder in die Gattung Harpalus gestellt, hier führe ich ihn noch unter Pseudoophonus). Allenfalls ähnlich ist P. griseus, aber die Hinterecken des Halsschildes zeigen den P. rufipes. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-17 19:06

User photo
 A
 B
# 2601
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   22    7 
Mario2013-01-17 18:04
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7911 Breisach am Rhein (BA)
2012-07-21
Request:
Hallo zusammen, auch dieser Laufkäfer stammt von der überschwemmten Biotopsausgleichsfläche bei Oberbergen im Kaiserstuhl vom 21. Juli 2012. Kann man den näher bestimmen? Ich sehe Ähnlichkeiten mit Poecilus cupreus und weiteren Arten der Gattung. Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Species, family:
Poecilus cupreus  Carabidae
Comment:
  Hallo Mario, bestätigt als Poecilus cupreus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Last edited by, on:
FB2018-09-22 10:58

User photo
# 2600
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   21    3 
Mario2013-01-17 17:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7911 Breisach am Rhein (BA)
2012-07-21
Request:
Hallo zusammen, handelt es sich hier um Bembidion tetracolum? Ich fand den Käfer auf einer überschwemmten Biotopsausgleichsfläche bei Oberbergen im Kaiserstuhl am 21. Juli 2012. Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Species, family:
Bembidion tetracolum  Carabidae
Comment:
  Hallo Mario, es gibt zwar eine ganze Reihe recht ähnlicher Arten, aber hier sollte es wohl B. tetracolum sein. Wie oft bei Bembidion am Foto bleibt eine kleine Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-18 23:28

User photo
 A
 B
# 2599
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   14 
Reiner2013-01-17 13:56
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4609 Hattingen (WF)
2010-09-09
Request:
Hallo Zusammen, diesen kleinen Käfer habe ich schon am 9.9.2010 in Ennepetal / NRW aufgenommen. Er war so ca. 2 mm groß. Welcher könnte es sein ? (Leiodidae ?) Vielen Dank im vorraus ! vg. Reiner
Species, family:
Agathidium sp.  Leiodidae
Comment:
  Hallo Reiner, mit Familie Leiodidae liegst Du richtig. Ein Vertreter der Gattung Agathidium, die bei uns mit 18 Arten vertreten ist, die am Foto schwer bestimmbar sind. Flügeldeckenform und Schläfen sprechen für Untergattung Neoceble. Agathidium varians wäre einer der Verdachtskandidaten, aber das kann ich Dir an Deinen Fotos nicht festmachen, obwohl sie sehr gut sind. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-17 18:59

User photo
 A
 B
 C
# 2598
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   13    4 
Reiner2013-01-16 17:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4609 Hattingen (WF)
2011-06-17
Request:
Hallo Zusammen, diesen kleinen Rüsselkäfer habe ich schon am 17.06.2011 in Ennepetal / NRW aufgenommen. Er ist ca. 3-4 mm groß. Welcher könnte es sein ? Im vorraus vielen Dank ! vg. Reiner
Species, family:
Anthonomus pedicularius  Curculionidae
Comment:
  Hallo Reiner, hier dürfte es sich um Anthonomus pedicularius handeln, siehe Ausbildung der weißen Fld.-Binde. Für A. ulmi sind die Augen zu stark vorgewölbt. In der gesamten Paläarktis, Larvenentwicklung an Weißdorn (Crataegus). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-01-16 21:46

11801 11802 11803 11804 11805 11806 11807 11808 11809


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up