kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

4
Queue for 
# 251396
# 251405
# 251438
# 251474*
 
Queuing: 4 (for ⌀ 11 h)
4
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callback
Released: 0 (yesterday: 124)

Pages:  9732 9733 9734 9735 9736 9737 9738 9739 9740  

User photo
# 3040
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   45    26 
arne2013-04-17 17:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
irgendein Marienkäfer; die sind im Garten zu Hauf geschlüpft
Species, family:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Arne, unser Neubürger, der aus Südostasien eingeschleppt wurde, bzw. als Helfer in den Gewächshäusern eingesetzt wurde und aus diesen entkam. Harmonia axyridis, eine sehr variable Art. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-17 18:07

User photo
# 3039
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   44    14 
arne2013-04-17 17:01
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
auf der Straße, ca. 0,5 cm groß
Species, family:
Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Arne, einer der Ubiquisten unter den Blattkäfern, der auf den netten Namen Rainfarnkäfer hört. Oder für die, die es komplizierter mögen, Galeruca tanaceti. ;-) Viele Grüße, klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-17 18:08

User photo
# 3038
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   43    4 
arne2013-04-17 16:56
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6227 Iphofen (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Auf einem der Weinberge
Species, family:
Lepyrus capucinus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Arne, das ist ein Lepyrus capucinus. Europa mit Ausnahme des östlichen Mitteleuropa. Polyphag, an Salix, aber auch Himbeere. Larve an den Wurzeln von Erdbeeren schädlich. LG, Christoph PS: Bitte Funddatum angeben in der Form TT.MM.YYYY
Last edited by, on:
CB2013-04-17 20:02

User photo
 A
 B
# 3037
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   49    7 
Martin2013-04-17 15:25
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-04-13
Request:
Hallo zusammen! Diesen fand ich an einem kleinen warmen Hang, Magerrasen, an Gänseblümchen fressend, 13.04. Ich vermute stark Meloe violaceus. Viele Grüße Martin
Species, family:
Meloe violaceus  Meloidae
Comment:
  Moin Martin, Halsschildbasis nicht gerade, Punktierung des Halsschildes relativ locker, ergo hast Du Recht: Meloe violaceus, ein Männchen, wie die Fühler verraten. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-17 18:12

User photo
# 3036
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   48    9 
Martin2013-04-17 15:21
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-04-12
Request:
Hallo! Auf Trockenrasen hier am 12.04, nicht selten. Ziemlich genau 1 cm groß. Ich vermute Timarcha goettingensis. Viele Grüße Martin
Species, family:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Martin, Du liegst völlig richtig mit Deiner Vermutung. Leider kann man die Vorderfüße nicht erkennen, aber der Habitus läßt mich ein Männchen vermuten. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-17 18:14

User photo
# 3035
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   47    2 
Martin2013-04-17 15:17
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7419 Herrenberg (WT)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo zusammen! Ca. 3 mm, an Hauswand krabbelnd. Sieht mir aus wie Ceutorhynchus pallidactylus. Viele Grüße Martin
Species, family:
Ceutorhynchus pallidactylus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Martin, den hast Du korrekt als Ceutorhynchus pallidactylus bestimmt, der Gefleckte Kohltriebrüssler. Von Vorderasien westlich über Europa weit verbreitet, auch in Nordafrika und eingeschleppt nach Nordamerika. Bei uns überall häufig. Polyphag an Kruziferen. Schädlich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-17 20:00

User photo
 A
 B
 C
# 3034
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   87 
Vera2013-04-17 02:42
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-04-17
Request:
Guten Morgen zusammen! Ich muss mal wieder ein großes Dankeschön loswerden für die unglaubliche Mühe und Zeit, die ihr in unsere Fotos investiert; ich danke für alle bisherigen und noch kommenden Anfragen von mir! :-) Nun zu diesem Gesellen hier: ich pflückte ihn heute von einem Wäschestück, das auf unseren Rasen gefallen war. Tja, Sitona puncticollis oder S. lepidus? Mir scheint es, als erreiche die Rüsselfurche das Niveau des Augenhinterrands (zumindest wenn ich das richtig verstanden habe!), was für S. lepidus spräche, obwohl der restliche Habitus eher zu S. puncticollis passt. Ich übergebe ihn also euren fähigen Händen. ;-) Danke und liebe Grüße!
Species, family:
Sitona cf. lepidus  Curculionidae
Comment:
  Hi Vera, so würde ich das hier auch sehen angesichts der Rüsselfurche. Aber 100%ige Sicherheit gibt's von mir hier nur am Tier, nicht am Foto. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-17 08:07

User photo
# 3033
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   487 
Christoph2013-04-17 00:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-04-12
Request:
In dem Fall bin ich auf Oulema melanopus gestossen. Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, gibts noch eine sehr ähnliche Art? 12.04.13 in Eschbach am Licht. Freundliche Grüsse und herzlichen Dank ans Bestimmungsteam, Christoph
Species, family:
Oulema melanopus/duftschmidi  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier gibt es in der Tat zwei in Frage kommende Arten, O. melanopus und O. duftschmidi, die nur am Aedoeagus des Männchens unterschieden werden können. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-17 00:26

User photo
# 3032
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   486    25 
Christoph2013-04-17 00:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-04-12
Request:
Hallo zusammen, liege ich hier mit Harmonia axyridis richtig? Am 12.04.13 in Eschbach am Licht fotografiert. Freundliche Grüsse und Dank im Voraus, Christoph
Species, family:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt, eine der vielen Farbvarianten des Asiatischen Marienkäfers Harmonia axyridis. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-17 00:24

User photo
 A
 B
# 3031
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   485    1 
Christoph2013-04-17 00:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-04-15
Request:
Hallo zusammen, diesen Vertreter der Scolytidae konnte ich am 15.04.13 in Eschbach bei uns auf dem Balkon fotografieren. Kann man konkreteres zur Art sagen? Freundliche Grüsse und Dank im Voraus, Christoph
Species, family:
Xyleborus dispar  Scolytidae
Comment:
  Hallo Christoph, nach allem, was ich sehe sollte der zu den Ambrosiakäfern gehören und ein Weibchen des Ungleichen Holzbohrers sein, Xyleborus dispar. Holarktisch verbreitet. Polyphag an verschiedenen Laubhölzern. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-17 00:23

User photo
 A
 B
 C
# 3030
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   105    2 
Markus2013-04-16 22:16
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6418 Weinheim (HS)
2013-04-14
Request:
Am 14.04.2013 im Vorgarten gefunden, etwa 11 mm lang. Harpalus? (Pseudo)ophonus? Amara? Danke für's Bestimmen & schöne Grüße!
Species, family:
Harpalus affinis  Carabidae
Comment:
  Moin Markus, aufgrund der guten Bildqualität läßt sich das wichtigste Merkmal deutlich erkennen: Behaarung an den Rändern der Flügeldecken und damit Harpalus affinis. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-16 23:37

User photo
 A
 B
 C
# 3029
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   86    4 
Vera2013-04-16 21:11
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2013-04-15
Request:
Hallo! Im gleichen Biotop wie bei #3017 fand ich ein halbes Dutzend dieser Käfer um einen Sandhaufen schwirren, ab und zu sich absetzend. Als ich ein paar einfing, vergruben sie sich auf der Stelle und ziemlich fix im Sand und blieben dort eine ganze Weile. Zur Eiablage vielleicht? Wisst ihr mehr? Außderdem sah ich ein paar Exemplare 10 m weiter an Hundekot, was eher in mein Weltbild passt. Aphodius ist klar, und anhand eurer bebilderten Bestimmungshilfe komme ich auf Aphodius prodromus. Korrekt oder zu gewagt? Vielen Dank und liebe Grüße!
Species, family:
Aphodius prodromus  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Vera, hier kommen zwei ganz ähnlich gezeichnete Arten in Frage: A. sphacelatus, bei dem der 8. Fld.-Streifen wie der 7. bis zur Schulterbeule vorreicht oder A. prodromus, bei dem besagter 8. Fld.-Streifen wesentlich kürzer ist. Nach Deinem Foto B würde ich eher A. sphacelatus sagen, aber mit Restunsicherheit *seufz*. LG, Christoph   Ich knicke den A. sphacelatus und mach' 'nen einwandfreien A. prodromus draus. Der 8. Streifen hört deutlich vor der Schulterbeule auf. Liebe Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-16 23:39

User photo
# 3028
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   57    8 
Christine2013-04-16 19:45
Country, date (discovery):
Austria  2011-05-29
Request:
Hallo! Das ist noch so ein unbestimmter Käfer, an den ich mich gerade bei der Anfrage von Marie erinnert habe. 29.5.2011, im Süden von Klagenfurt, habe ihn als cf. Corymbia maculicornis abgelegt gehabt. ? Danke und lg, Christine
Species, family:
Corymbia maculicornis  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christine, yup, auch das ist Corymbia maculicornis. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:54

User photo
 A
 B
 C
# 3027
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   56    4 
Christine2013-04-16 18:17
Country, date (discovery):
Austria  2013-04-16
Request:
Hallo! Heute gefunden in ziemlicher Anzahl in Velden, Kärnten, auf einem vegetationsarmen, sonnigen Hang. Wegen der Haare auf der Stirn tippe ich auf Cicindela silvicola. Danke und lg, Christine
Species, family:
Cicindela silvicola  Carabidae
Comment:
  Hallo Christine, die Stirnbehaarung zwischen den Augen ist hier sehr schön sichtbar. Dazu die auffällige schmutziggrüne Oberseite sowie der Fundort machen aus Deinem Tier Cicindela silvicola wie von Dir korrekt bestimmt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:41

User photo
# 3026
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   42    11 
arne2013-04-16 17:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
eine art Weichkäfer glaub ich, aber welche
Species, family:
Cantharis nigricans  Cantharidae
Comment:
  Hallo Arne, das ist Cantharis nigricans. In Mitteleuropa. Häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:45

User photo
# 3025
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   41    1 
arne2013-04-16 17:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
aus einem Karpfenweiher gekeschert
Species, family:
Graphoderus cinereus  Dytiscidae
Comment:
  Hallo Arne, *oink*, hier muss ich mich nach Einwand von Klaas zurecht korrigieren: Es ist Graphoderus cinereus. Paläarktisch verbreitet. LG, Christoph PS: Na ja, immerhin hab ich ihn aufgrund des Fundorts nicht als Karpfen bestimmt ;-/
Last edited by, on:
CB2013-04-16 23:47

User photo
# 3024
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   40    1 
arne2013-04-16 16:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
im März flog er auf die Kameratasche er ist sehr klein
Species, family:
Aphodius distinctus  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Arne, am Foto sind die gelb-schwarz gefleckten Aphodius nicht ganz einfach in der Bestimmung. Hier denke ich, wir haben einen Aphodius distinctus vor uns. Europa bis Mongolei. Häufig. Kleine Restunsicherheit bleibt, daher mit cf. LG, Christoph   Keine Restunsicherheit. Liebe Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-16 23:42

User photo
# 3023
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   54    7 
Ruth2013-04-16 09:45
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-06-10
Request:
Auch hier leider kein besseres Bild. Corymbia maculicornis? Grosselfingen 10.6.2010 Vielen Dank und viele Grüße!
Species, family:
Corymbia maculicornis  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Ruth, der sieht für mich eher aus wie Pseudovadonia livida. Aber ich lass die anderen nochmal drauf schauen. Viele Grüße, Klaas   Geringelte Fühler beachten: Die mittleren Fühlerglieder sind an der Basis gelb, was einigermaßen zu erkennen ist. Dadurch kann er von ähnlichen Böcken abgegrenzt werden. Mittel- und Nordeuropa, Balkan, Kaukasus, bis zum Ural. Entwicklung 2-jährig in Nadel-, seltener in Laubholz. Von Juni bis August auf Blüten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:35

User photo
 A
 B
# 3022
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   53    4 
Ruth2013-04-16 09:42
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-09-01
Request:
Chrysolina haemoptera? A: 1.9.2010 B: 13.9.2012 Grosselfingen
Species, family:
Chrysolina haemoptera  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Ruth, korrekt bestimmt als Chrysolina haemoptera. In Mittel- und Südeuropa an Wegerichen (Plantago). Nicht selten. Könnte allenfalls noch mit C. fuliginosa verwechselt werden, die aber durchschnittlich größer ist, und außerdem matter. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:32

User photo
# 3021
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   52    2 
Ruth2013-04-16 09:40
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2010-06-20
Request:
Phyllobius sp., Starzeltal, 20.06.2010
Species, family:
Phyllobius arborator  Curculionidae
Comment:
  Hallo Ruth, Du befindest Dich auf jeden Fall in der richtigen Gattung. Es sollte sich um Phyllobius arborator handeln. Ich lass das aber mal noch für die anderen zur Kontrolle hier stehen. Liebe Grüße, Klaas   Zahnung und Beschuppung der Schenkel, Fühlerbau und abstehende Behaarung der Fld. sprechen dafür. Frankreich über Deutschland bis Osteuropa. Montan bis subalpin auf Laubbäumen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-16 19:27

User photo
 A
 B
 C
# 3020
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    3 
Benny2013-04-16 01:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3922 Hameln Süd (HN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Größe: ca.8x3,5mm Fundort: Abstellraum Häufigkeit des Besuchs: täglich 0-3 Mission: unbekannt Verhalten: unauffällig, friedlich, lautlos, relativ langsam, ... Herkunft: bislang kein Hauptquartier entdeckt Die kleinen werden täglich eingefangen und ins Freie gebracht. Was sind das für Tierchen und was wollen die bei mir? Im Abstellraum sind jedenfalls keine Lebensmittel. Habe mir schon unzählige Fotos angeguckt, aber diese Käfersorte finde ich einfach nicht. Vielen Dank im Voraus!
Species, family:
Dermestes lardarius  Dermestidae
Comment:
  Das ist Dermestes lardarius, der "Speckkäfer". Bei regelmäßigem Auftreten muss wohl irgendwo eine Befallsquelle sein. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
KR2013-04-16 16:42

User photo
 A
 B
 C
# 3019
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   82    1 
Jochen2013-04-15 23:04
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-04-15
Request:
Hallo, diesen Winzling (geschätzte 2,5-3 mm) fand ich gestern (15.04.2013) unter Rinde auf einem weißen Pilzhyphengeflecht. Nach Bildvergleich hier in der Galerie komme ich bei Rhizophagus bipustulatus raus. Stimmt das? Gibt es da Verwechslungsarten? Danke und Gruß Jochen
Species, family:
Rhizophagus bipustulatus  Monotomidae
Comment:
  Moin Jochen, absolut richtig bestimmt. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-16 16:36

User photo
# 3018
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    1 
mimimam2013-04-15 23:04
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6213 Kriegsfeld (PF)
2013-04-14
Request:
Im Bereich eines Gebietes mit Wilden Küchenschellen. Größe: 10mm. Trox ... ?
Species, family:
Trox perlatus  Trogidae
Comment:
  Hallo mimimam, mit der Gattung Trox liegst Du natürlich richtig, und hast das Glück gehabt, einen der selteneren und leicht bestimmbaren Vertreter zu erwischen, nämlich Trox perlatus. Die stenotope, thermophile Art lebt an trockenem Aas, Knochen, Gewölle und Fellen. Sie ist unter den heimischen Trox-Arten leicht durch die glänzenden Höcker auf den Flügeldecken zu erkennen. Trox perlatus kommt nur im Westen Deutschlands vor und ist nicht häufig. In der Roten Liste ist die Art als stark gefährdet (RL 2) eingestuft. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-04-15 23:11

User photo
 A
 B
# 3017
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   85 
Vera2013-04-15 22:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2013-04-15
Request:
Auf einer Brachfläche im Stadtgebiet Stadthagens fand sich heute dieser Amara sp. (Hach, dieses Parfum, mit dem er mich beim Einfangen beehrte! ;-) Geht vielleicht doch mehr als die Gattung...? Auch hier schon jetzt ein Dankeschön!
Species, family:
Amara cf. eurynota  Carabidae
Comment:
  Hallo Vera, mehr als eine sichere Bestätigung der Gattung gibt's von mir nicht. Die Größe wäre noch hilfreich, würde aber auch nicht zu einer sicheren Ansprache führen. In Frage kommt Amara similata. Man kann sich einbilden einen Scutellarporenpunkt zu sehen, sicher bin ich aber nicht. Der Habitus erscheint mir nicht ganz typisch, daher keine weitere Festlegung auf eine Spezies. Grüßle, Oliver   Was hältst Du Habitus bedingt von A. eurynota? Liebe Grüße, Klaas   A. eurynota hatte ich auch auf dem Schirm, da wäre halt auch die Größenangabe hilfreich. Der Verlauf der Flügeldeckenstreifen ist leider nicht genau genug erkennbar. Oliver   Tja, was tun sprach Zeus: A. eurynota ist 9.0-13.0 mm groß und kommt auf sonnigen Sandböden vor. Kultur begünstigt, daher auch auf Ruderalstellen, Ödland und Feldern. A. similata ist 7.5-10.0 mm groß und kommt auf Feldern, Äckern, und Ödland vor. Häufiger auf schwereren feuchteren Böden als auf sandigen, trockeneren. Jetzt kann man sich's raussuchen ;-) LG, Christoph   Der Gesamthabitus passt nicht zu A. similata. Die sind schmaler, weniger gedrungen wirkend und haben vor allem nicht diesen "Knick" im Übergang vom Halsschild zu den Flügeldecken. Ich bin vermessen und mache 'nen cf. eurynota draus. ;-) Liebe Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-04-16 23:45

User photo
# 3016
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   84    3 
Vera2013-04-15 22:35
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-04-14
Request:
Dieser Gast wollte gestern wohl unser Bad benutzen, verirrte sich dann aber. Es sollte wohl Glischrochilus hortensis sein. Was bedeutet eigentlich das Artepitheton - mit einer Hortensie sollte dieses Tier doch nichts zu tun haben?! ;-) Danke und Grüße!
Species, family:
Glischrochilus hortensis  Nitidulidae
Comment:
  Hallo Vera, korrekt bestimmt als Glischrochilus hortensis. Hm, wenn Du so nach dem Namen fragst, dann machen wir mal ein bisschen auf humanistisch: γλισχρος = (griech.) klebrig; χειλος = (griech.) Lippe; hortus = (lat.) Garten. Ein klebrig-lippiger Gartenbewohner also. Der Namensgeber wollte damit wohl zum Ausdruck bringen, dass die Tiere gern im Garten an ausfließendem (klebrigem) Baumsaft saugen. LG, Christoph :-D
Last edited by, on:
CB2013-04-15 22:59

Pages:  9732 9733 9734 9735 9736 9737 9738 9739 9740


 Map sheet: -
Close
Close
Close
main moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up