kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 4 hours on average) after submitting.

14
2020-03-31 0:16  by  
Liebe User, bitte haltet weiterhin Eure Kurzflügler (Staphylinidae) zurück. Ich gebe hier Bescheid, wenn Ihr sie wieder einreichen könnt. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph :)
2020-04-01 0:10  by  
Liebe User, mit dem 01.04. haben wir das Sommerhalbjahr erreicht. Ab jetzt hat die mitteleuropäische Fauna den Vorrang. Tierchen aus ferneren Gefilden müssen sich wie jedes Jahr bis zum nächsten Winterhalbjahr gedulden, wenn's in der heimischen Fauna wieder ruhiger geworden ist. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph

Pages:  6570 6571 6572 6573 6574 6575 6576 6577 6578  

User photo
 A
 B
# 4956
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  10 
Jürgen Z.2013-06-13 21:15
Country, date (discovery):
Italy  2013-05-15
Request:
Schlicht: Welcher Käfer? (Gesucht, gesucht, aber nix gefunden). 15.5.2013/ 14.30, Sizilien, Insel Lipari, 23 Grad, sonnig, Macchie
Species, family:
Protaetia morio  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Jürgen, dabei ist der noch einer der häufigen und vergleichsweise leicht zu bestimmen. Protaetia morio heißt er. Es gibt Verwechselungsarten, die aber seltener sind und über diese Bilder hätten bestimmt werden können. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-14 23:36

User photo
 A
 B
# 4955
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  63 
Dennis2013-06-13 20:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
2013-05-19
Request:
Hallo! Bayern, 19.Mai. Ebenfalls 1,2cm lang, und in der Wiese in Weihernähe. Bei dieser Larve würde ich auch Familie Silphidae meinen.
Species, family:
Silphidae sp.  Silphidae
Comment:
  Hallo Dennis, bei Silphidae gehe ich mit, aber darüber hinaus wage ich keine weitere Diagnose. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:43

User photo
 A
 B
# 4954
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  62 
Dennis2013-06-13 20:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
2013-05-19
Request:
Hallo! Bayern, 19.Mai. Eine 1,2cm lange Larve, die sich mit 2 Kollegen eine tote Weinbergschnecke schmecken ließ. In einer Wiese in Weihernähe. Familie Silphidae?
Species, family:
Oiceoptoma thoracica  Silphidae
Comment:
  Hallo Dennis, mit dem asselartigen Aussehen, dem breiten hellen Seitenrand und dem dunklen Mittelfleck am Seitenrand des Halsschilds ist es Oiceoptoma thoracica. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:42

User photo
# 4953
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  124 
Bergmänndle2013-06-13 20:30
Country, date (discovery):
Germany  2013-06-13
Request:
13.6.13 2mm kleiner Käfer auf Brennessel Neugablonz Wein-Halde
Species, family:
Kateretidae sp.  Kateretidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, ein Vertreter der Familie Kateretidae, möglicherweise Brachypterus urticae. Aber es fällt mir schwer, den richtig festzumachen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:58

User photo
# 4952
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  123 
Bergmänndle2013-06-13 20:27
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8029 Kaufbeuren-Neugablonz (BS)
2013-06-13
Request:
13.6.13 Weichkäfer Neugablonz Wein-Halde
Species, family:
Cantharis nigricans  Cantharidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, das ist Cantharis nigricans. In Mitteleuropa. Häufig. LG, Christoph - PS: Den haben wir jetzt so oft gehabt. Das nächste Mal will ich den von Dir vorbestimmt haben und dann nur noch bestätigen >:-D
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:40

User photo
 A
 B
# 4951
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  122 
Bergmänndle2013-06-13 20:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8029 Kaufbeuren-Neugablonz (BS)
2013-06-13
Request:
13.6.13 ca. 12 mm ist das Phytoecia nigripes Neugablonz Wein-Halde
Species, family:
Phytoecia nigripes  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, korrekt bestimmt als Phytoecia nigripes, bzw. mit aktuellem Namen Musaria affinis. Aktuell nur aus Bayern, Württemberg und Baden gemeldet, RL3 (gefährdet). An den Fundstellen mitunter aber nicht selten. Stenotop, xerothermophil. An Doldenblütlern, z.B. am Kälberkropf (Chaerophyllum hirsutum). Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:20

User photo
 A
 B
# 4950
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  121 
Bergmänndle2013-06-13 20:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8029 Kaufbeuren-Neugablonz (BS)
2013-06-13
Request:
13.6.13 ca. 6mm kleiner Rüßelkäfer auf Brennnessel. Neugablonz Wein-Halde
Species, family:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, das ist Larinus turbinatus, erkennbar am gedrungen ovalen Habitus und am kurzen, kaum gebogenen, nach vorn schmaler werdenden Rüssel. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Zentralasien. An Cirsium-Arten, auf die Brennnessel hat er sich wohl nur verirrt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:24

User photo
 A
 B
# 4949
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  120 
Bergmänndle2013-06-13 20:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8029 Kaufbeuren-Neugablonz (BS)
2013-06-13
Request:
13.6.13 ca. 4mm kleiner Rüßelkäfer auf Brennnessel. Neugablonz Wein-Halde
Species, family:
Nedyus quadrimaculatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, das ist Nedyus quadrimaculatus. Europa bis Sibirien. Auf Brennessel, überall bei uns sehr häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:21

User photo
# 4948
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  30 
Matthew2013-06-13 18:53
Country, date (discovery):
France  2013-06-12
Request:
Lot (46), 12. Juni 2013, 520m, Frankreich. Matthew
Species, family:
Oedemera femoralis  Oedemeridae
Comment:
  Moin Matthew, es handelt sich um Oedemera femoralis. Für Deutschland wäre der Nachweis sehr gut gewesen, für Frankreich nicht mehr so hoch qualitativ, aber immernoch ein guter Nachweis. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-13 18:56

User photo
 A
 B
 C
# 4947
 6 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  34 
Andreas2013-06-13 17:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7120 Stuttgart - Nordwest (WT)
2013-06-13
Request:
Diesen Baris pickte ich heute von Senf (Sinapis arvensis), Größe etwa 4mm. Gefunden im Stuttgarter Norden an einer Bundesstraße. Ist das Baris coerulescens? Ich suche dort eigentlich Baris cuprirostris, da meine ich tatsächlich gestern einen gesehen zu haben, ist mir aber entwischt...
Species, family:
Baris coerulescens  Curculionidae
Comment:
  Hi Andreas, korrekt bestimmt als Baris coerulescens. Die runzlige Punktierung der Halsschildunterseite sowie die vorne erloschenen äußeren Fld.-Streifen sind die diagnostischen Merkmale. Süd- und Mitteleuropa, an wilden und angebauten Brassicaceen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 19:14

User photo
# 4946
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  409 
Karl2013-06-13 14:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-11
Request:
Bei diesen 2,5-3 mm Halsplattkäfer vom 11.06.2013 wird es wohl nur bis zu Leptophloeus sp. gehen. Vielen Dank
Species, family:
Leptophloeus clematidis  Laemophloeidae
Comment:
  Hallo Karl, ich hab mich gerade mal durch den Schlüssel gearbeitet sowie die Arten ausgeschlossen, die nur weitab von NO vorkommen. Mit den recht dicken Fühlern sollte das Leptophloeus clematidis sein. An Waldrebe (Clematis vitalba), in den Gängen von Xylocleptes bispinus, im Westen und Süden von Mitteleuropa. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 20:00

User photo
# 4945
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  408 
Karl2013-06-13 14:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-11
Request:
Keine Ahnung bei diesen ca. 2-3 mm Käfer vom 11.06.2013 . Vielen Dank
Species, family:
Simplocaria semistriata  Byrrhidae
Comment:
  Hallo Karl, das ist eine unserer drei Simplocaria-Arten: S. semistriata, die einzige die bei Euch in NO vorkommt. In ganz Europa, an feuchten Stellen unter Moos und Steinen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 18:41

User photo
# 4944
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  407 
Karl2013-06-13 14:16
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-11
Request:
Bei diesen 2,5 mm Glattkäfer vom 11.06.2013 sollte es sich um Olibrus corticalis handeln. Vielen Dank
Species, family:
Olibrus corticalis  Phalacridae
Comment:
  Moin Karl, so können wir das mit sehr gutem Gewissen stehen lassen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-13 19:23

User photo
# 4943
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  406 
Karl2013-06-13 14:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-11
Request:
Am 11.06.2013 habe ich diesen 2 mm Pochkäfer gefunden. Vielen Dank
Species, family:
Dryophilus anobioides  Anobiidae
Comment:
  Hallo Karl, Körper- und Fühlerbau sowie das abstechend weiß behaarte Schildchen verraten den Dryophilus anobioides. West- und Mitteleuropa. An Nadelhölzern und Besenginster. Selten, RL 2. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 19:52

User photo
# 4942
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  405 
Karl2013-06-13 14:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-10
Request:
Diesen 6,5 mm Pflanzenkäfer vom 10.06.2013 habe ich als Isomira semiflava bestimmt. Vielen Dank
Species, family:
Isomira cf. semiflava  Alleculidae
Comment:
  Hallo Karl, das ist auf jeden Fall Gattung Isomira, entweder I. murina oder I. semiflava. Erste mißt 5-5,5 mm, zweitere 5,5-7,2 mm. Abschließende Sicherheit würdfe nur eine Genitaluntersuchung bringen. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2013-06-13 15:53

User photo
 A
 B
# 4941
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  8 
Naturfreund2013-06-13 14:01
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5609 Mayen (RH)
2013-06-12
Request:
1312.06.2013 Wirtschaftsweg längs eines Waldrandes-- Kiefern und Buchen
Species, family:
Lampyris noctiluca  Lampyridae
Comment:
  Hallo Naturfreund, das dürfte die Larve des Leuchtkäfers Lampyris noctiluca sein, eine unserer drei Lampyriden-Arten in Deutschland. Die Larve ernährt sich Nackt- und Gehäuseschnecken, die durch Giftbisse getötet werden. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 18:33

User photo
 A
 B
# 4940
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  7 
Naturfreund2013-06-13 13:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5609 Mayen (RH)
2013-06-13
Request:
13.06.2013 Wirtschaftsweg mit Feuchtwiese
Species, family:
Lagria atripes  Lagriidae
Comment:
  Hallo Naturfreund, bei A und B handelt es sich wohl um Lagria hirta, C ist offenbar reingerutsch, denn Bild C zeigt Carabus nemoralis. Grüßle, Oliver   Halsschild nahezu quadratisch, so dass es sich hierbei um Lagria atripes handeln sollte. Ich lass den nochmal für ein letztes Statement für Christoph stehen. Viele Grüße, Klaas  Stimme Klaas zu und lösche das reingerutschte Foto C. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 18:56

User photo
 A
 B
# 4939
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  138 
Rüsselkäferin2013-06-13 13:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5109 Lohmar (NO)
2013-06-06
Request:
Huhu! Auch der hier ist aus der Wahner Heide, vom 6. Juni 2013, Länge etwa 10mm. Ich tippe auf Harpalus, könnte es ein H. latus sein? Danke schön und liebe Grüße!
Species, family:
Harpalus rubripes  Carabidae
Comment:
  My Lady mit dem Rüssel, nein, Harpalus latus hat nicht diese neckische Blaufärbung auf den Flügeldecken. Den darfst Du Harpalus rubripes nennen. Ein Männchen. Viele grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-13 18:57

User photo
# 4938
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  137 
Rüsselkäferin2013-06-13 13:37
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5108 Köln-Porz (NO)
2013-05-19
Request:
Hallo fleißiges Käferteam! Den hier fand ich am 19. Mai in der Wahner Heide, er war fast 20mm lang und lief völlig hysterisch auf einem Baumstamm herum, dessen Art weiß ich leider nicht. Liege ich richtig mit Calosoma inquisitor? Danke schön!
Species, family:
Calosoma inquisitor  Carabidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, damit liegst Du richtig, der 'kleine' Puppenräuber. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2013-06-13 13:44

User photo
# 4936
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  29 
Matthew2013-06-13 11:28
Country, date (discovery):
France  2013-06-12
Request:
Lot (46), Frankreich, 12. Juni 2013. Matthew
Species, family:
Carabus cf. auronitens  Carabidae
Comment:
  Hallo Matthew, ein Chrysocarabus, entweder eine der speziellen Unterarten von Carabus auronitens oder - je nach genauer Fundstelle - Carabus punctatoauratus. Für mich am Bild nicht sicher zu unterscheiden. Grüßle, Oliver   Wenn sie nicht mittlerweile eine eigene Art draus gemacht haben, ist das Carabus auronitens festivus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-06-13 19:01

User photo
# 4935
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  7 
Fotowollmaus2013-06-13 11:23
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4022 Ottenstein (HN)
2013-06-02
Request:
Phytoecia cylindrica? Wegesrand bei den Teichen bei Reileifzen, 02.06.2013
Species, family:
Phytoecia cylindrica  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Fotowollmaus, korrekt erkannt als Zylindrischen Walzenhalsbock Phytoecia cylindrica. Paläarktisch verbreitet, südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve im Wurzelhals von Doldenblütlern (Umbelliferae). Bei uns aus praktisch allen Bundesländern gemeldet, nicht gefährdet, findet man trotzdem nicht so häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 18:55

User photo
 A
 B
# 4934
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  72 
MiMa2013-06-13 10:25
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-12
Request:
Funddatum: 12.06.2013, Balkon Sehr kleiner Rüssler, ca. 3mm Grüßle
Species, family:
Sitophilus granarius  Curculionidae
Comment:
  Moin MiMa, dann kontrollier gleich mal, wenn Du Hamsterfutter oder Vogelfutter in 'nem Pappschächtelchen hast, ob die vielleicht da raus kommen. Er kann durch Licht angelockt worden sein. Es handelt sich um den Getreideschädling Sitophilus granarius. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
CB2013-06-13 19:07

User photo
# 4933
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  71 
MiMa2013-06-13 10:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7122 Winnenden (WT)
2013-06-12
Request:
Funddatum: 12.06.2013, Waldrand. Größe ca. 12mm Dieser heißt wohl Gaurotes virginea - und wollte ein bißchen auf dem MTB mitfahren. Grüßle
Species, family:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Comment:
  Hallo MiMa, ja, Gaurotes virginea ist richtig. Recht variabel, Halsschild kann rot oder schwarz sein, Flügeldecken metallisch grün, blau, violett oder schwarz. G. virginea ist eine Art montaner Waldgebiete. Larve im Holz toter Fichten. Die Käfer findet man oft auf Doldenblüten. Nordpläarktisch verbreitet, von Nordeuropa über Sibirien bis Korea und Sachalin. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2013-06-13 13:48

User photo
 A
 B
# 4932
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  70 
MiMa2013-06-13 10:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7122 Winnenden (WT)
2013-06-12
Request:
Funddatum: 12.06.2013, Fundort: Waldrand Größe ca. 11 -13mm PS: nach #4845 wird wegen der Größe nochmal geforscht, vielleicht läuft er mir zufällig nochmal übern weg. Grüßle
Species, family:
Cantharis fusca  Cantharidae
Comment:
  Hallo MiMa, das ist Cantharis fusca. Würde der schwarze Halsschildfleck isoliert in der Mitte stehen und allseitig rot umrandet sein, wäre es die ebenfalls sehr häufige Cantharis rustica. Europa von Nordspanien bis Südrußland. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-06-13 18:58

User photo
 A
 B
# 4931
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  69 
MiMa2013-06-13 10:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-06-12
Request:
Funddatum: 12.06.2013, saß am Fenster. Größe 13-14mm Ein Callidium violaceum? Grüßle
Species, family:
Callidium violaceum  Cerambycidae
Comment:
  Hi MiMa, auch mit der Bestimmung, Callidium violaceum, liegst Du wieder richtig. Früher paläarktisch verbreitet ist er nun nach Einschleppung in Nordamerika holarktisch. Entwickelt sich in verschiedenen Nadelhölzern. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2013-06-13 13:50

Pages:  6570 6571 6572 6573 6574 6575 6576 6577 6578


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up