kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

45
Queue for 
# 278275
# 278631
# 278650
# 278673
# 278760
# 278794
# 278800
# 278814
# 278823
# 278824
# 278829
# 278832
# 278844
# 278847
# 278853
# 278854
# 278858
# 278859*
# 278860*
# 278861*
# 278862*
# 278863*
# 278864*
# 278865*
# 278866*
# 278867*
# 278868*
# 278869*
# 278870*
# 278871*
# 278872*
# 278873*
# 278874*
# 278875*
# 278876*
# 278877*
# 278878*
# 278879*
# 278880*
# 278881*
# 278882*
# 278883*
# 278884*
# 278885*
# 278886*
 
Queuing: 45 (for ⌀ 5 h)
42
unprocessed (*new)
0
processing
2
processed
1
callback
Released: 0 (yesterday: 0)

Pages:  10561 10562 10563 10564 10565 10566 10567 10568 10569  

User photo
 A
 B
 C
# 9953
 7 I like the photo(s) | 6 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   11    8 
KonradSe2014-03-17 17:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4019 Detmold (WF)
2014-03-10
Request:
Hallo, dieser Käfer ist mir völlig unbekannt. Gefunden im Buchenwald, unter morscher Rinde, Größe ca. 6 mm, Aufnahmen am 10.03.2014. Gruß, Konrad
Species, family:
Bolitophagus reticulatus  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Konrad, danke für die Meldung dieses Bolitophagus reticulatus. Europa, Sibirien. In Russland, Finnland und Skandinavien verbreitet, bis in den hohen Norden. Früher vor allem in montanen Lagen, heute in Deutschland mit starker Ausbreitungstendenz entlang des Rheins. Vor allem in Buchenwäldern, entwickelt sich am Zunderschwamm (Fomes fomentarius). LG, Christoph - PS: Coole Fotos!
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:00

User photo
# 9952
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   16    11 
Gabriele2014-03-17 17:54
Country, date (discovery):
Austria  2014-03-12
Request:
Hallo, Meine vage Vermutung : Ophonus azureus? 12.3.2014,Schutthalde unter Stein, NÖ/Marchfeld. Freue mich auf eure Rückmeldung. LG Gabriele
Species, family:
Harpalus rubripes  Carabidae
Comment:
  Hallo Gabriele, sieht so ziemlich nach einem Männchen von Harpalus rubripes aus mit kräftig metallisch glänzenden Fld. Europa ohne den hohen Norden, Kleinasien, Kaukasus, Mittlerer Osten, bis Sibirien und Westchina. Euryöker Bewohner offener Lebensräume, planar bis alpin. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:03

User photo
# 9951
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   15    2 
Gabriele2014-03-17 17:50
Country, date (discovery):
Austria  2014-03-12
Request:
Hallo, Wie schon im Vorjahr habe ich auch heuer an einer wenige Kilometer entfernten Stelle diesen Brachinus explodens (in einer aufgelassenen Kiesgrube, NÖ/Narchfeld) gefunden. Liege ich richtig oder könnte es eine ähnliche Art sein? Funddatum 12.3.2014 Vielen Dank und lG Gabriele
Species, family:
Brachinus crepitans  Carabidae
Comment:
  Hallo Gabriele, es ist der Große Bombardierkäfer Brachinus crepitans, zu erkennen an den im Vergleich zu B. explodens viel stärker gerippten Flügeldecken. In Europa ohne den hohen Norden, östlich bis Sibirien. Bevorzugt in warmen, trockenen Gebieten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:30

User photo
 A
 B
 C
# 9950
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   81    12 
Mario2014-03-17 17:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1626 Kiel (SH)
2014-03-17
Request:
Hallo zusammen, dieser kleine Geselle krabbelte gerade über meine Fensterbank hier in Kiel (17.03.2014). Entschuldigt bitte die miserablen Fotos, aber der ist dann doch etwas zu klein für meine Kamera ;) Ich möchte aber dennoch den Versuch wagen, ob er bestimmbar ist. Könnte es ein schon reichlich abgeschabter Anthrenus verbasci sein? Vielen Dank und viele Grüße, Mario
Species, family:
Anthrenus verbasci  Dermestidae
Comment:
  Hallo Mario, korrekt bestimmt als Anthrenus verbasci. Kosmopolit und Kulturfolger. Die Käfer ernähren sich von Pollen (Doldenblütler, Weißdorn, Eberesche), die Larven von keratin- und chitinhaltigen Stoffen (tote Insekten, Haare, Federn). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:10

User photo
 A
 B
 C
# 9949
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   211 
Vera2014-03-17 17:02
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3625 Lehrte (HN)
2013-10-02
Request:
Hallo liebes Bestimmungsteam! Bei dieser Halticine (Bild A zeigt allerdings ein anderes Individuum als B & C) bleibe ich schon im Gattungsschlüssel stecken, weil ich mir einbilde, auf meinen Fotos eine Querfurche im Halsschild zu sehen... Mehrere dieser Winzlinge (genaue Größenangabe kann ich leider nicht machen) fand ich an Verbascum auf einem Bahnhofsgelände. Könnte es (u.A.) deshalb vielleicht ein Longitarsus sein...? Allerdings sieht es für mich nicht so aus, als ob das "1. Tr.Gld. länger als die halbe Schn. ist"... Bitte helft mir weiter. Danke und liebe Grüße! (02.10.2013, an Verbascum)
Species, family:
Longitarsus sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Vera, tja, den Longitarsus hast Du richtig erkannt (erraten), und weiter geht es an diesen Fotos leider nicht. Die normalerweise an Verbascum lebenden Arten sehen anders aus. Wenn es nicht Verbascum gewesen wäre, hätte ich gesagt exsoletus. Der kommt aber von einer anderen Pflanze - Echium;) (und auch anderen Boraginaceen). Kann sein, dass im Oktober der Natternkopf auf dem Bahnhof vertrocknet war, oder dass es eine von den vielen Arten ist, die ich nicht kenne. Darum von mir nur Longitarsus spec. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-03-17 21:24

User photo
 A
 B
# 9948
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   10    1 
KonradSe2014-03-17 15:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4019 Detmold (WF)
2014-03-10
Request:
Hallo, wohl ebenfalls ein Scolytidae, Gattung vermutlich Xyloterus. Kann die Art bestimmt werden? Gefunden im Buchenwald unter morscher Rinde,Größe geschätzt 2 mm, Fotos am 10.03.2014. Gruß, Konrad
Species, family:
Xyloterus domesticus  Scolytidae
Comment:
  Hallo Konrad, der ist fies. Mit Blick auf den deutlich fein behaarten Flügeldeckenabsturz sowie der an der vorderen Außenspitze zugespitzten Fühlerkeule sollte es Xyloterus domesticus sein, auch wenn der Halsschild noch nicht ganz schwarz ausgefärbt ist, was den Bestimmer zunächst Richtung X. signatus/lineatus lenken könnte. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:20

User photo
 A
 B
 C
# 9947
 5 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   9    4 
KonradSe2014-03-17 15:26
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4019 Detmold (WF)
2014-03-08
Request:
Hallo, es ist wohl sicher ein Scolytidae, aber Gattung Hylurgops oder Hylastes? Gefunden im Mischwald an frisch gesägtem Nadelholz, Größe ca. 2,5 mm, Fotos am 08.03.2014. Gruß, Konrad
Species, family:
Hylurgops palliatus  Scolytidae
Comment:
  Hallo Konrad, schau Dir nochmal die kräftige subapikale Halsschildeinschnürung an sowie die weniger deutlich genabelte Punktierung längs des glänzenden Halsschild-Mittelkiels an. Ich halte Ihn für einen Hylurgops palliatus. Aber zugeben: Scolytiden am Foto sind tricky und allzu leicht tappt man in die Falle, da nehme ich mich auch selbst nicht aus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:24

User photo
 A
 B
 C
# 9946
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2    4 
Tina2014-03-17 13:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4815 Schmallenberg (WF)
2014-03-01
Request:
Hallo Kerbtier-Team, Käfer ist ca. 4 mm groß, schwarz, mit Punkten auf dem Schild. Kann (glaube ich) nicht fliegen. Gefunden habe ich ihn auf dem Dachboden. Vielen Dank fürs Bestimmen!
Species, family:
Attagenus pellio  Dermestidae
Comment:
  Hallo Tina, die Bilder sind suboptimal aber bei dem Krabbler handelt es sich um einen Speckkäfer, handelt Attagenus pellio. Kosmopolit, bei uns überall häufig. Gelegentlich im Freiland, meist synanthrop in Häusern und Lagern. Dort an Pelzen, Teppichen etc. schädlich. Der frisst vermutlich gerade Löcher in die eingelagerte Sommerkollektion. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2014-03-17 15:46

User photo
# 9945
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   138 
Martin2014-03-17 10:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-03-16
Request:
Hallo zusammen, Latridiidae, weiter komme ich da nicht. Gefunden am 16.03. gartenseitige Hauswand. <2mm. Viele Grüße Martin
Species, family:
Latridius sp.  Latridiidae
Comment:
  Hallo Martin, viel weiter komme ich leider auch nicht. Gattung Latridius und dann ist auch für mich Schluss. Eine Familie für Spezialisten. Muss mal einen für's Bestimmungsteam anheuern... LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 21:28

User photo
# 9944
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   137    2 
Martin2014-03-17 10:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-03-12
Request:
Hallo zusammen, hier wage ich mal Anthicus antherinus. Gefunden am 12.3. unter einem stein am Rande einer Streuobstwiese. Ca. 4 mm groß. Viele Grüße Martin
Species, family:
Anthicus antherinus  Anthicidae
Comment:
  Hallo Martin, korrekt erkannt als Anthicus antherinus, eine der häufigsten Arten der Gattung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:09

User photo
 A
 B
# 9943
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   136    2 
Martin2014-03-17 09:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-03-06
Request:
Hallo zusammen, die ersten zeigen sich auch hier. Eventuell ein Dorytomus? Gefunden am 6.3. an einem kleinen Bach. 4-5 mm groß. Viele Grüße Martin
Species, family:
Dorytomus taeniatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Martin, *seufz*, über diesem Kandidaten habe ich länger gegrübelt. Aber ich komme zu keinem befriedigenden Schluss. Also lasse ich es lieber Dorytomus sp. Sorry & LG, Christoph  In der Tat schwer zu sagen, aber ich tendiere zu 98% zu D. taeniatus, der Rest geht auf einen klein geratenen D. dejeani mit etwas zu geradem Rüssel. Eine richtig knackscharfe Aufnahme der Fühlergeißel hätte noch ein bisschen geholfen, sicher aber die exakte Nahrungspflanze (breitblättige) Weide bei taeniatus, (Zitter-)Pappel bei dejeani. Beide häufig. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-03-17 21:07

User photo
# 9942
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   161    3 
Frank2014-03-17 09:47
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5230 Gräfenroda (TH)
2013-06-05
Request:
Hallo, handelt es sich hier um eine Hylobius-Art und lässt sie sich anhand des Fotos genauer bestimmen? Fotografiert am 5. Juni 2013. Danke und liebe Grüße, Frank
Species, family:
Hylobius piceus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Frank, ein Hylobius piceus. Nord- bis Mitteleuropa und Sibirien. In den montanen bis subalpinen Gebieten Deutschlands, Österreichs und der Tschechoslowakei im allgemeinen nicht häufig, an Lärchen. Von dem hattest Du doch Frank Köhler den Erstfund aus TH gemeldet (siehe #9028). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-17 20:49

User photo
 A
 B
# 9941
 1 I like the photo(s) | 7 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   71    1 
Heidi2014-03-16 17:34
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2941 Rossow (BR)
2014-03-13
Request:
Hallo Bestimmungsteam, habe ich hier ev. einen Chaetocnema sp. gesehen, oder geht hier nicht mehr als Alticinae? Die Bilder sind ja leider nicht toll. 13.03.14, BB, Prignitz, am Ufer der Dosse bei Fretzdorf. Der war leider nur unterwegs, an einem Heuballen (in Folie). Laubbäume und Sträucher stehen nicht weit entfernt. Größe etwa 2-3 mm. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Chaetocnema aridula  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Heidi, das ist so ein typischer Fall wo man erstmal sagt: an den Fotos geht nicht so viel, aber beim zweiten Hingucken und nochmal einem kurzen Blick in den Schlüssel ist man bei 99%... Chaetocnema ist natürlich erstmal richtig erkannt, auch wenn man die typisch ausgezeichneten Schienen nirgendwo richtig scharf sieht. Die verworrene Punktierung der Flügeldecken sagt sofort Untergattung Chaetocnema s. str., dort in die Gruppe mit bronzenen Flügeldecken, aber nicht der allgegenwärtige hortensis, der nie ein fast schwarzes Fühlerbasisglied hat. Ein paar südliche Arten kann man ausschließen. Bleiben arida und aridula. Erste ist kleiner (max. 2 mm), glänzender und rundlicher, letztere größer, weniger glänzend und länglicher. Wenn die Größenangabe stimmt und das Foto nicht unterbelichtet ist, zu 99% aridula. 100% nur am männlichen Genital. Ganz Europa, an Gräsern, häufig und manchmal an Getreide schädlich. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2014-03-16 18:30

User photo
 A
 B
# 9939
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    21 
jottka2014-03-16 16:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7234 Ingolstadt (BS)
2014-03-16
Request:
16.03.14 ca. 12:30 auf Gehweg
Species, family:
Meloe violaceus  Meloidae
Comment:
  Hallo jottka, das sollte ein Männchen von Meloe violaceus sein. Leider erkennt man die Punktierung von Kopf und Halsschild nicht so gut. Daran kann man ihn von der Verwechslungsart M. proscarabaeus unterscheiden. Die eingeschnittene Halsschildbasis sollte ihn aber trotzdem zu violaceus machen. In Deutschland als gefährdet eingestuft (RL 3). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 20:38

User photo
# 9938
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   153    7 
arne2014-03-16 14:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Diese Flügeldecke habe ich in unserem Garten gefunden. Mehr war leider nicht übrig, aber vielleicht könnt ihr etwas damit anfangen. Sie ist 2cm lang und vom Juni 2013, das genaue Datum weiß ich nicht mehr.
Species, family:
Protaetia aeruginosa  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Arne, das sollte eine Flügeldecke von Protaetia aeruginosa sein. Europa, bis Kleinasien und Kaspisches Meer. Kontinentale Art, meidet den Einflussbereich des des atlantischen Klimas. Larvenentwicklung 3-jährig im Mulm alter Eichen. Lokal und selten, vom Aussterben bedroht (RL 1). LG, Christoph - PS: Wenn Du das grüne Pfeilchen vor dem Artnamen klickst, kannst Du weitere hier gemeldete Funde (sowohl Überreste wie auch Käfer "am Stück") zum Vergleich ansehen.
Last edited by, on:
CB2014-03-16 20:48

User photo
 A
 B
 C
# 9937
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    1 
Tobi2014-03-16 14:43
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7835 München (BS)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
In unserer Altbauwohnung
Species, family:
Attagenus smirnovi  Dermestidae
Comment:
  Hallo Tobi, ein typischer Altbaubewohner, Attagenus smirnovi, auch Brauner Pelzkäfer oder - aus nahe liegenden /fern liegenden? Gründen - auch "Wodkakäfer" genannt. Bei massenhaften Auftreten sicher problematisch, Einzeltiere gehören zum Haus wie die Spinne im Keller. Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2014-03-16 15:07

User photo
# 9936
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   18    12 
Jozef2014-03-16 13:35
Country, date (discovery):
Slovakia  2013-05-17
Request:
Bitte helfen Sie bei der Bestimmung dieser Käfer aus der Familie Carabidae. Länge von ca. 10-14 mm in Stropkov - Slowakei am 2013.05.17. Danke Jozef.
Species, family:
Harpalus affinis  Carabidae
Comment:
  Hallo Jozef, es handelt sich (immer noch) um Harpalus affinis, den Du uns schon einmal Ende November letzten Jahres (#9126) zur Bestimmung reingereicht hast. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 20:41

User photo
 A
 B
# 9935
 3 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1 
roadrunner2014-03-16 12:28
Country, date (discovery):
Austria  2013-08-30
Request:
Österreich Zillertal, 30.08.2013
Species, family:
Oreina sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo roadrunner, die gehören zur Gattung Oreina. Allesamt montan bis alpin, und leider nach Foto nicht zur Art bestimmbar. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 12:46

User photo
# 9934
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   26 
BubikolRamios2014-03-16 12:01
Country, date (discovery):
Slovenia   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Loc.: Slovenia, ground. Amara x ?
Species, family:
Amara cf. aenea  Carabidae
Comment:
  Hi BubikolRamios, looks very much like Amara aenea to me, but as this specimen is from Slovenia, there remains a bit of uncertainty, and I put a "cf." to my determination. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 12:48

User photo
 A
 B
# 9933
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   152    4 
arne2014-03-16 11:54
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2014-03-15
Request:
Am 15.3.14 nachmittags an einer Mauer sitzend. Zum Weglaufen war es ihm wohl etwas kühl und so war Zeit ihn in Ruhe zu fotografieren.
Species, family:
Brachyderes incanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Arne, dieses Tier ist der Graue Kiefernnadelrüssler Brachyderes incanus. In Europa ohne den hohen Norden, im Süden bis zur Balkanhalbinsel und Mittelitalien. An Kiefern. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 12:44

User photo
# 9932
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   62 
Pierre2014-03-16 11:52
Country, date (discovery):
Belgium  2014-03-15
Request:
Hallo ! Ist es Cercyon melanocephalus? Vielen Dank.
Species, family:
Cercyon sp.  Hydrophilidae
Comment:
  Hi Pierre, bei Cercyon halte ich mich lieber zurück, daher von mir nur Cercyon sp. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-16 12:42

User photo
 A
 B
 C
# 9930
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   84 
João Nunes2014-03-15 20:35
Country, date (discovery):
Portugal  2014-03-15
Request:
Valongo, Porto, Portugal Estava em Brassica sp. 15/3/14
Species, family:
Ceutorhynchinae sp.  Curculionidae
Comment:
  Oi João, in any case a representative of subfamily Ceutorhynchinae. For me it's impossible to determine this specimen from Portugal from photos. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-15 21:12

User photo
# 9929
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   4 
Joachim P.2014-03-15 17:47
Country, date (discovery):
Belgium  2011-04-03
Request:
I know, the quality of the picture is very bad, but it is taken a few years ago (03.04.2011) with a small camera. I found this beetle on top of our car in Belgium, Antwerp. Hopefully he can still be determined.
Species, family:
Ceutorhynchinae sp.  Curculionidae
Comment:
  Hi Joachim, I fear that's impossible with this photo. Might be Parethelcus, or a Ceutorhynchus species, but I won't give you a firm determination here. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-15 17:51

User photo
# 9928
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   3 
Joachim P.2014-03-15 17:02
Country, date (discovery):
Belgium  2013-06-11
Request:
I found this Amara spec. on our terrace in Belgium, Antwerp (11.06.2013). Hopefully it can be determined with this picture.
Species, family:
Amara sp.  Carabidae
Comment:
  Hi Joachim, I can confirm genus Amara, but I don't dare to determine this specimen to species level by the photo provided. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-15 17:11

User photo
# 9926
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   121    11 
Hubert2014-03-15 12:07
Country, map sheet, date (discovery):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2014-03-14
Request:
Hallo Bestimmungsteam. Und noch eine Carabidae. Welcher könnte das sein? Grösse: 11,5mm. Fundort: Gulpen (Niederlande)(14-03-2014) in ziemlich offenes Gelände mit hier und da eine kleine Gruppe von Bäumen. Der Käfer war bereits tot als ich ihn fand. Vielen Dank im voraus, Grüsse Hubert.
Species, family:
Harpalus affinis  Carabidae
Comment:
  Hallo Hubert, das ist ein Weibchen von Harpalus affinis. Das entscheidende Detail (Borsten an den Flügeldeckenseiten) ist gerade noch erkennbar. Ähnlichen sind Harpalus smaragdinus und H. distinguendus, die man hier aber ausschließen kann. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-03-15 15:00

Pages:  10561 10562 10563 10564 10565 10566 10567 10568 10569


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up