kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

15
# 221963
# 222132
# 222316
# 222413
# 222420
# 222421
# 222441
# 222455
# 222485
# 222527
# 222534
# 222539
# 222547
# 222548
# 222549
 
Queuing: 15 (for ⌀ 17 h)
15
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callback
Released: 46 (yesterday: 237)

Pages:  8647 8648 8649 8650 8651 8652 8653 8654 8655  

User photo
 A
 B
# 1571
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  10 
Johan2012-09-18 10:53
Country, date (discovery):
Belgium  2012-09-16
Request:
16/9/2012 Heverlee, Belgium. Size: 23 mm. Staphylinidae is not my cup of tea…
Species, family:
Quedius s. str. sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hi Johan, as you could see, it took a while to answer your inquiry. I think your photo shows a representative of genus Quedius (sensu stricto), probably Quedius tristis, but here Thomas (TH) should comment. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-19 22:48

User photo
 A
 B
# 1570
 0 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  9 
Johan2012-09-18 10:11
Country, date (discovery):
Belgium  2012-09-16
Request:
Heverlee, Belgium, 16/9/2012. Two egg-laying Cryptocephalus specimens on willow, on the same plant, 10 cm from each other, hence one species? Photo A looks like C. pusillus, photo B C. fulvus. How to discriminate apart from color pattern?
Species, family:
Cryptocephalus pusillus  Chrysomelidae
Comment:
  Hi Johan, both specimens are Cryptocephalus pusillus, which can be very variable: The black bands on the elytra can nearly cover the entire elytra or vanish completely. To distinguish C. fulvus look at the front edge of the pronotum: In C. fulvus it exhibits a weak median yellow stripe pointing towards the center of the pronotum. This characteristic is not present in C. pusillus. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-18 21:06

User photo
# 1568
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
gunter6542012-09-17 10:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6923 Sulzbach an der Murr (WT)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Waschmaschine nach Spanien-Urlaub
Species, family:
Ocypus olens  Staphylinidae
Comment:
  Moin Gunter, der muss nichts mit Spanien zu tun haben, um nicht zu sagen, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass er mit Spanien was zu tun hat. Es handelt sich mit maximal 32 mm um den größten Kurzflügler (Familie Staphylinidae), den unsere heimische Fauna herzugeben hat, Ocypus olens oder auch Schwarzer Moderkäfer genannt. Die Art ist recht häufig und wird wohl eher durch das Kellerfenster in den Keller gefallen sein und möchte gerne wieder raus. Das Anheben des Hinterleibs gereicht zwar jedem Skorpion zur Ehre, macht ihn aber nicht gefährlich. Es ist eine Drohgebärde, die er bei Beunruhigung einnimmt und ggfs. auch versucht zuzubeißen, wenn die Beunruhigung nicht verschwindet. Der Biß ist schmerzhaft, aber ansonsten nicht weiter problematisch. Sammel ihn mit einem Glas ein und schmeiß ihn ein wenig vom Haus entfernt wieder raus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2012-09-17 15:28

User photo
 A
 B
 C
# 1567
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  17 
Vera2012-09-16 21:50
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2724 Tostedt (NE)
2012-08-24
Request:
Hallo, diesen kleinen Käfer fand ich am 24.8.12 auf der Fensterbank. Um das Haus herum steht ein Kiefernmischwald, welcher aber vermutlich nicht von Bedeutung ist, da es sich wohl um die unspektakuläre Art Stegobium paniceum handelt? Schon jetzt vielen Dank!
Species, family:
Stegobium paniceum  Anobiidae
Comment:
  Hallo Vera, mit Deiner Bestimmung als Stegobium paniceum liegst Du völlig richtig. Weltweit verbreitet, hauptsächlich synanthrop, im Haushalt Vorratsschädling an Backwaren, Gewürzen, etc. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-16 22:01

User photo
# 1566
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  59 
cilko2012-09-16 13:22
Country, date (discovery):
Slovakia  2012-09-16
Request:
Hi, size 17-19mm, Slovakia, 16.9.2012
Species, family:
Abax parallelepipedus  Carabidae
Comment:
  Hi Cilko, I think this is Abax parallelepipedus. Similar to your request #1439, the greenish shine might be a reflection only - Abax parallelepipedus is all black without metallic shine. Co-Admins, any other opinions? Regards, Christoph   No. Regards, Klaas   Allright, then! Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-16 20:33

User photo
# 1565
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Audino2012-09-16 13:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3637 Parey (ST)
2012-09-10
Request:
Beim wandern in der Prignitz entdeckt
Species, family:
Ocypus cf. olens  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Audino, ein Kurzflügler aus der Gattung Ocypus, die in Sachsen-Anhalt mit 14 aktuell gemeldeten Art vertreten ist und nicht ganz ohne in der Bestimmung. Am vorliegenden Foto kann man nur mutmaßen, dass es ein Ocypus olens sein könnte, aber das ist mit Unsicherheit behaftet. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-16 13:57

User photo
# 1564
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
HolzwurmBB2012-09-16 13:00
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4850 Großröhrsdorf (SN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
seit einen halben Jahr sind diese Käfer im Haus, es kommen tägich 2-6 Stück in verschiedenen Räumen.
Species, family:
Niptus hololeucus  Ptinidae
Comment:
  Hallo HolzwurmBB, das ist der Messingkäfer Niptus hololeucus. Ein typischer Bewohner alter Häuser, bei denen Zwischenböden mit Stroh verfüllt sind. Die nachtaktiven Käfer fressen organische Stoffe: Textilien, Federn, Pelze, Knochen, tote Insekten, etc. Die Schäden halten sich meist in Grenzen, weshalb die Tiere eher als Lästlinge einzustufen sind. Ursprünglich pontisch verbreitet, vom Menschen verschleppt, heute Kosmopolit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-16 13:51

User photo
 A
 B
 C
# 1563
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  45 
Jochen2012-09-15 23:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6514 Bad Dürkheim-West (PF)
2012-09-15
Request:
Hallo, bei der heutigen Pilzsuche im Pfälzer Wald, habe ich diesen Laufkäfer beim Essen gestört. Er saß auf der Unterseite eines schon recht alten Steinpilzes und hat sich lautstark zirpend beschwert, aber seine Schnecke nicht loslassen wollen. Ich meine, es müsste Cychrus attenuatus sein. Beinfarbe, Elytrenskulpturierung mit Kettenstreifen sprechen doch dafür, und gegen C. caraboides, oder? Was meint Ihr? Für das MTB 6514 ist die Art zwar schon bekannt, aber für mich wäre sie neu. Viele Grüße, Jochen
Species, family:
Cychrus attenuatus  Carabidae
Comment:
  Hallo Jochen, eindeutig Cychrus attenuatus. In montanen und subalpinen Wäldern, von den Pyrenäen bis zu den Karpaten und auf dem Balkan. Aus besagtem Gebiet bekannt, aber trotzdem nett. Hab Funde von 2002 und 2007 von dort. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-16 00:22

User photo
# 1561
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  58 
cilko2012-09-15 15:12
Country, date (discovery):
Slovakia  2012-09-15
Request:
size 3,5-4mm, 15.9.2012, Slovakia, danke
Species, family:
Glischrochilus quadrisignatus  Nitidulidae
Comment:
  Hi Cilko, this is Glischrochilus quadrisignatus, one of the six species of the genus in Europe, which all differ in size, shape and color of the spots on their elytra. Initially from the Nearctic, meanwhile common throughout Europe (without the North). Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-15 15:30

User photo
# 1560
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  57 
cilko2012-09-15 15:10
Country, date (discovery):
Slovakia  2012-09-15
Request:
Hi, size 2,5-3mm, 15.9.2012, Slovakia
Species, family:
Uleiota planata  Silvanidae
Comment:
  Hi Cilko, this is an immature specimen of Uleiota planata. Both beetles and larvae live underneath the bark of deciduous and occasionally coniferous trees. They are thought to be predaceous. Throughout Europe, to the Caucasus and Iran. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-15 15:39

User photo
 A
 B
 C
# 1559
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
terathopius2012-09-15 10:17
Country, date (discovery):
France  2012-09-13
Request:
13/09/2012 near St Pierre de Cole in the Dordogne region of France. Found in garden but not on a plant when found.
Species, family:
Chrysolina cf. sanguinolenta  Chrysomelidae
Comment:
  Hi Terathopius, that's a tricky one, because there's quite a number of Chrysolina species with elytra exhibiting a red margin. Judging from the puncture of both elytra and pronotum I tend to say that it's a Chrysolina sanguinolenta. However, some residual uncertainty remains. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-15 17:37

User photo
# 1558
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  18 
Aalbeek2012-09-15 00:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2030 Bad Schwartau (SH)
2012-09-13
Request:
Am 13.09.2012 in S.-H., Lübecker Bucht, NSG "Aalbeekniederung" auf dem Holzgeländer einer Brücke fotografiert. Ca. 3 bis 4 mm lang.
Species, family:
Anthocomus coccineus  Malachiidae
Comment:
  Hallo Aalbeek, das ist Anthocomus coccineus aus der Familie Malachidae (Zipfelkäfer). Von August bis Oktober auf spätblühendem Schilf unterwegs. lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-09-15 10:54

User photo
# 1556
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
sawasdee2012-09-14 17:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6037 Ebnath (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Wie man sieht bei der Zwetschgenernte und es schmeckt ihm
Species, family:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Comment:
  Moin, es handelt sich eindeutig um Protaetia cuprea, die inzwischen aufgesplittet wurde und wonach die hiesige Subspezies (P. cuprea metallica) in den Artstatus erhoben wurde (P. metallica). Wieviel Sinn diese Aufsplittung macht ist eine andere Frage. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2012-09-14 23:10

User photo
# 1554
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  12 
Dennis2012-09-14 14:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
2012-09-13
Request:
1,5 bis 2cm groß. Krabbelte am 13.September auf der Straße und dann in ein Feld. Gattung Pterostichus?
Species, family:
Pterostichus melanarius  Carabidae
Comment:
  Moin, ich lass den mal noch ein wenig hier stehen, dass Thomas sich den anschauen kann, aber meiner Meinung nach Pterostichus (womit Du die richtige Gattung hast) melanarius. Viele Grüße, Klaas  Stimme Klaas zu, lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-09-15 10:55

User photo
 A
 B
# 1553
 2 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  23 
Ingrid2012-09-13 18:26
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6742 Cham Ost (BN)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Gefunden auf einer Feuchtwiese bei Weiding, Lkr. Cham, Oberpfalz. Größe: 2,6 mm. Meine Vorbestimmung: Psylliodes picinus? Besten Dank und herzliche Grüße Ingrid
Species, family:
Psylliodes picinus  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Ingrid, Psylliodes stimmt auf jeden Fall - man kann gut die 10 Fühlerglieder zählen. Schaut auch aus wie picinus, allerdings ist luteolus noch ähnlich und der ist in Bayern auch gemeldet. Man sieht zwar die dunklen Hinterschenkel, aber ob das für picinus reicht?! Vielleicht kann ja noch jemand der Kollegen das cf entfernen?! lg gernot  Wenn wir uns ein bisschen mit dem L/B-Verhältnis des Halsschilds quälen, kann man (mit leichtem Würgen) den P. picinus stehen lassen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-13 20:17

User photo
 A
 B
# 1551
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
sylvia2012-09-12 23:25
Country, date (discovery):
Poland  2012-09-12
Request:
12.09.2012, east of Poland, in the garden
Species, family:
Cleonis pigra  Curculionidae
Comment:
  Hi Sylvia, although I'm not an expert for the eastern European fauna, I think this is Cleonis pigra. In the entire Palearctic, introduced to North America. On various thistle species. Not endangered, but also not recorded too often. Best regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-12 23:52

User photo
# 1549
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Klemens2012-09-12 21:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1547 Lubkow (MV)
2012-08-14
Request:
Im Wald, Nähe Tierpark in Putbus
Species, family:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Klemens, das ist ein Männchen des Sägebocks Prionus coriarius (Familie Cerambycidae). Südpaläarktisch verbreitet: Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve in den Wurzeln von Laubbäumen. Dämmerungs- und nachtaktiv. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-12 22:49

User photo
# 1548
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Gnagflow2012-09-12 11:06
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5129 Waltershausen-Friedrichsroda (TH)
2012-09-07
Request:
7.9.2012 Radweg zwischen Rodbachmühle und Georgenthal
Species, family:
Necrophorus vespilloides  Silphidae
Comment:
  Hallo Gnagflow, das ist Necrophorus vespilloides (häufiger auch Nicrophorus vespilloides geschrieben), der "schwarzhörnige Totengräber". Gut zu erkennen an den schwarzen Fühlerspitzen. Die Verwechslungsarten haben rötliche Fühlerspitzen. Wie der Name Totengräber schon sagt, ein Aaskäfer. In ganz Europa an Aas, faulenden Pflanzen oder auch Pilzen. lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-09-12 15:02

User photo
 A
 B
 C
# 1547
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  7 
Andreas2012-09-12 07:20
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7120 Stuttgart - Nordwest (WT)
2012-06-08
Request:
Hallo, diesen etwa 4mm kleinen Schnellkäfer fotografierte ich am 08. Juni 2012 an einer Hauswand im Stuttgarter Norden. Könnte das Agriotes pallidulus sein oder doch eher eine Adrastus-Art. Viele Grüße, Andreas
Species, family:
Agriotes pallidulus  Elateridae
Comment:
  Hallo Andreas, nach allem, was ich sehe, liegst mit Agriotes pallidulus richtig. Wenn Du Adrastus unterscheiden willst, musst Du Dir die Klauen anschauen: Gezähnelt bei Adrastus, ungezähnelt bei Agriotes. Das freilich am lebenden Tier photographisch einzufangen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe ;-) LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-12 20:56

User photo
# 1546
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  41 
Christine2012-09-11 23:58
Country, date (discovery):
Austria  2012-09-11
Request:
Hallo! Habe mich zwar gefreut, endlich auch wieder einmal einen Käfer zu finden, aber dieser 2-mm-Winzling (von heute, Villach in Kärnten, Garten) lässt mich ratlos zurück. Danke für Hilfe und lg, Christine
Species, family:
Stelidota geminata  Nitidulidae
Comment:
  Hi Christine, schön mal wieder von Dir zu hören! Dieses Tierchen braucht Dich nicht ratlos zurückzulassen: Es ist Stelidota geminata, eine ursprünglich in der subtropischen Zone der Nearktis und Neotropis beheimatete Nitidulidae. Aus Kärnten seit 2005 gemeldet, aus Deutschland seit 2007, seither sehr rasche Ausbreitung. Käfer und Larven an überreifem Obst, dadurch z.B. in Erdbeerkulturen schädlich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-09-12 00:10

User photo
 A
 B
# 1545
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  3 
Karen2012-09-11 19:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7520 Mössingen (WT)
2012-09-08
Request:
08.09.2012 17:00 Uhr Wiese zwischen Gönningen und Öschingen Galeruca tanaceti oder gibts da noch mehr ähnliche Arten? LG Karen
Species, family:
Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Comment:
  Moin Karen, Galeruca tanaceti ist richtig. Ein Weibchen voller Eier. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2012-09-11 20:11

User photo
# 1544
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  38 
arne2012-09-11 18:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2310 Dornum (WE)
2012-08-12
Request:
im Wald
Species, family:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Arne, dies ist ein Pärchen des Rothalsbockes (siehe Weibchen - unten) Corymbia rubra bzw. aktualisiert Stictoleptura rubra. In ganz Deutschland an Waldrändern oder in Lichtungen an Doldenblüten zu finden. Entwickelt sich in Nadelbäumen. lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-09-11 18:24

User photo
# 1542
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  37 
arne2012-09-11 18:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2130 Lübeck (SH)
2012-08-15
Request:
im Laubwald
Species, family:
Endomychus coccineus  Endomychidae
Comment:
  Hallo Arne, das ist Endomychus coccineus - ein Stäublingskäfer. Kommt in ganz Deutschland vor. Lebt überwiegend in Wäldern, da sich die Art an verpilzten Laubhölzern wie z.B. Buche entwickelt. lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-09-11 18:22

User photo
 A
 B
 C
# 1541
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
KHSch592012-09-11 18:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5109 Lohmar (NO)
2012-09-11
Request:
Gefunden am 11.09.2012 um ca 4.30 Uhr im Wohnungsbereich. Das Insekt/Käfer hat eine länge von 4-4,5 cm gehabt. Da ich diese Insektenart nicht kenne bitte ich um Info was dies für ein Insekt ist und ob es überhaupt in Deutschland natürlich vorkommt. Ich bin inzw. 53 Jahre alt aber solch ein Insekt habe ich bisher nie hier gesehen. Vl. Exot? Bitte um Info mfg K-H Schneider
Species, family:
Ocypus olens  Staphylinidae
Comment:
  Hallo KHSch59, nein kein Exot sondern ein recht häufiges Tier. Verirrt sich aber selten in Wohnungen. Das ist ein Käfer und zwar aus der Familie der Kurzflügler. Er gehört in die Gattung Ocypus. Bei der Länge verschätzt man sich leicht, die größte Art der Gattung - Ocypus olens - wird knappe 3 cm lang. Wenn das Tier wirklich sehr groß war, wird es wohl dieser gewesen sein, anhand des Fotos kann man das leider nicht eindeutig bestimmen. lg gernot  Nabend, das ist Ocypus olens, ist allerdings nicht allein in dieser Größenordnung! Von den ohne Erfahrung sehr ähnlichen O. tenebricosus und O. biharicus am besten an der Länge der Flügeldecken zu erkennen, bei den anderen stets sehr kurz, da flugunfähig. Viele Grüße Thomas
Last edited by, on:
TH2012-09-11 22:58

User photo
 A
 B
 C
# 1540
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  22 
Ingrid2012-09-11 16:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-01
Request:
Dieser 2,9 mm große Scolytus flog am 1.7.12 in meinem Garten (Furth im Wald, Bayerischer Wald) ans Licht. Handelt es sich hierbei um Scolytus intricatus? Danke und liebe Grüße Ingrid
Species, family:
Scolytus intricatus  Scolytidae
Comment:
 Hallo Ingrid, den hast du richtig erkannt, ein Männchen. Die Struktur der Flügeldecken und die Halsschildpunktierung sind hier schön erkennbar. Einige Scolytus fliegen übrigens gerne ans Licht. Hauptsächlich an Eiche, aber von fast allen Laubhölzern gemeldet. Viele Grüße Thomas
Last edited by, on:
TH2012-09-11 22:54

Pages:  8647 8648 8649 8650 8651 8652 8653 8654 8655


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up