kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 5 hours on average) after submitting.

4
# 169462
# 169515
# 169516
# 169531
 
Queuing: 4 (for ⌀ 22 h)
4
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callback
Released: 5 (yesterday: 49)

Pages:  5763 5764 5765 5766 5767 5768 5769 5770 5771  

User photo
 A
 B
 C
# 22314
 9 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 1  
Submitted by (date):  739 
Rüsselkäferin (2015-03-24 19:05:28)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   5107 Brühl (NO)
Request:
Huhu! Diese niedliche kleine Ameisenattrappe habe ich heute im Kölner Grüngürtel-Wald entdeckt, zusammen mit (vermutl.) Waldameisen in morschem Holz (Foto C). Gefunden am 24.03.2015, auf 58m üNN. Länge etwa 4mm. Von der Auswahl ähnlich aussehender Käfer nehm ich den mit dem gelben Punkt, Batrisus formicarius. Rischtisch? Vielen Dank und lieben Gruß!
Species, family:
Batrisus formicarius  Pselaphidae
Comment:
  Was Du so alles findest, Rüsselkäferin! Bestätigt als Batrisus formicarius. Danke für die Meldung. LG, Christoph   Die Ameise wird eher Lasius brunneus (Braune Wegameise) gewesen sein, da Batrisus formicarius als Untermiete bei dieser Ameise lebt. Die stecken auch mitten im Nest, so dass Du vermutlich die äußerste Peripherie des Nestes frei gelegt hast. Anderen Falles wären Dir sicherlich weitere Untermieter, auch anderer Arten aufgefallen. Waldameisen (Gattung Formica) sind mit etwa 5 mm deutlich größer als Lasius. Viele Grüße, Klaas
Last edited by (date) — Distribution maps:
KR (2015-03-25 23:49:15) —

User photo
 A
 B
 C
# 22313
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1,059 
Christoph (2015-03-24 19:05:18)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   8315 Waldshut-Tiengen (BA)
Request:
Hallo zusammen, 3 dieser Tiere tummelten sich auf einer Scharbockskrautblüte und waren am Pollen futtern. Ich dachte anfänglich an einen Vertreter der Byturidae - denke mittlerweile an einen Vertreter der Nitidulidae. Ist überhaupt mehr drin? Ca. 2,5-3mm (24.03.15) LG und Dank, Christoph
Species, family:
Meligethes sp.  Nitidulidae
Comment:
  Hallo Christoph, mit den zuletzt gemachten Erfahrungen mach ich hier lieber nur Meligethes sp. draus. Untergattung Brassicogethes. LG, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-24 19:11:42) —

User photo
# 22312
 5 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1,058 
Christoph (2015-03-24 18:59:23)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   8315 Waldshut-Tiengen (BA)
Request:
Mal an seiner Futterpflanze. Es wimmelte heute davon im Garten. Mindestens 6 Pärchen und 20 einzelne Tiere im Garten umherlaufend und Galium futternd. Timarcha goettingensis - gibts bei uns eigentlich auch mehrere Unterarten?(24.03.15) LG Christoph
Species, family:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Timarcha goettingensis. Ich wusste gar nicht, dass es da Unterarten gibt... Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-24 19:06:41) —

User photo
# 22311
 6 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1,057 
Christoph (2015-03-24 18:56:52)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   8315 Waldshut-Tiengen (BA)
Request:
Vermutlich Paederus littoralis. Auch hiervon waren mindestens 8 im Garten unterwegs. Scheinen ja nicht wirklich aufs Wasser angewiesen zu sein... (24.03.15) LG, Christoph
Species, family:
Paederus littoralis  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Paederus littoralis. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-24 19:07:18) —

User photo
# 22310
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1,056 
Christoph (2015-03-24 18:54:44)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   8315 Waldshut-Tiengen (BA)
Request:
Mindestens 10 dieser Marienkäfer (ich meine Coccinella septempunctata) liefen im Garten durchs Gras bzw. Sonnten sich am Stamm einer Fichte - oder waren auf der Suche nach den ersten Läusen :) Gefunden am 24.03.15 LG Christoph
Species, family:
Coccinella sp.  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier mach ich ohne Foto der Halsschildunterseite nur Coccinella sp. draus, da die mittleren Fld.-Punkte recht groß und die Schulterpunkte klein sind. Könnte also auch C. magnifica sein. LG, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-24 19:10:22) —

User photo
 A
 B
 C
# 22308
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1,055 
Christoph (2015-03-24 18:52:30)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   8315 Waldshut-Tiengen (BA)
Request:
Hallo zusammen, ich denke hierbei sollte es sich um die Larve des Rosenkäfers Cetonia aurata handeln. Mein Nachbar hat dutzende der Larven beim Kompost umsetzen aus- bzw. umgegraben. Ein davon fristet ihr Dasein jetzt in der Erde meines Komposts :) 24.03.15 LG Christoph
Species, family:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Comment:
  Moin Christoph, dem stimme ich uneingeschränkt zu. Danke für die Meldung. Beste Grüße, Klaas
Last edited by (date) — Distribution maps:
KR (2015-03-25 06:17:41) —

User photo
# 22307
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  104 
Manfred (2015-03-24 18:16:46)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   7216 Gernsbach (BA)
Request:
Hallo, ein Rüssler von heute, 24.3.2015, Größe ca. 6 mm, gefunden an einer Hauswand in Murgnähe. Einen Dorytomus (von denen habe ich noch keinen in der Sammlung) hätte ich in Erwägung gezogen... Vielen Dank für eure große Mühe und viele Grüße Manfred
Species, family:
Dorytomus longimanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Manfred, ich denke das sollte ein Weibchen von Dorytomus longimanus sein. Vorderschenkel soweit erkennbar länger als Mittel- und Hinterschenkel (beim Männchen sind sie noch länger). Rüssel lang und gebogen. Fast in der ganzen Paläarktis, nicht in Nordeuropa. Auf Pappeln, ab dem zeitigen Frühjahr zu finden und häufig. lg gernot  Korrekt. Viele Grüße, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-25 08:07:55) —

User photo
 A
 B
# 22306
 1 I like the photo(s) | 7 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  3 
KathrinJ (2015-03-24 17:19:20)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   5913 Presberg (HS)
Request:
Hallo liebe Käferfreunde, Klaas hat gesagt, der Michael wird es richten, daher die Anfrage nochmal hier. Den Anthonomus fand ich in einem offenen Hangbereich eines Buchen-Eichen-Mischwaldes, an dessen Rand sicher noch andere Bäume wuchsen, die ich gerade nicht benennen kann. Die Fotos zeigen zwei verschiedene Individuen von vielen, die dort rumliefen. Geht da mehr? Funddatum: 17.03.2015 Fundort: Binger Wald bei Trechtingshausen Größe: ca 4-5mm Alles Liebe, Kathrin
Species, family:
Anthonomus pomorum  Curculionidae
Comment:
  Hallo Kathrin, mit den schräg von der Flügeldeckennaht zum Rand verlaufenden Querbinden kommen die beiden sehr ähnlichen Arten A. pomorum und A. humeralis in Frage. Die unterscheiden sich in der Größe (humeralis 2,6-3,2 mm / pomorum 3,4-4,3 mm) sowie in der Länge der beiden ersten Fühlergeißelglieder.Hier leider nicht wirklich zu erkennen. Die Größe sollte für pomorum sprechen, aber da kann man sich auch schon mal um nen Milimeter vertun. Die Wirstpflanze würde merh Aufschluss geben: pomorum geht an Malus (Apfel) oder Pyrus (Birne), humeralis findet sich an Prunus (Traubenkirsche). Von daher von mir ein "cf. pomorum". Vielleicht sieht Michael mehr... lg gernot  Bin doch kein Richter ... will aber trotzdem mal eine Annäherung versuchen. Gernot hat alles Wichtige auf den Punkt gebracht. Was man noch anführen könnte, ist dass die humeralis meist etwas "unordentlicher" behaart sind, vor allem auf dem Halsschild und vorne auf den Flügeldecken (bei Deinem Exemplar klarer und ordentlicher). Wenn es an oder in der Nähe von Prunus padus gewesen wäre, hättest Du das gesehen, die sind nämlich jetzt schon grün, und bei Bingen sollten sie auch schon angefangen haben zu blühen. Schließlich ist A. pomorum um Größenordnungen häufiger als humeralis. Das alles spricht dafür, das cf. wegzunehmen, obwohl eine winzige Restunsicherheit bleibt. Beste Grüße, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-25 08:23:20) —

User photo
# 22305
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  260 
DanielR (2015-03-24 10:59:22)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   3543 Ketzin (BR)
Request:
Liebes Kerbtier-Team, ebenfalls kein sonderlich gutes Foto, könnt ihr dennoch eine Eingrenzung dieses Staphyliniden vornehmen? 23.03.2015. Größe nicht notiert, aber ziemlich winzig... geschätzte 3-4 mm. Besten Dank für die Mühe. Daniel
Species, family:
Drusilla canaliculata  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Daniel. Ja das geht hier. Es handelt sich um Drusilla canaliculata. In Mitteleuropa gibt es nur diese eine Art der Gattung. In Deutschland Bundesweit recht häufig, mit Ameisen vergesellschaftet. Lg, Lukas
Last edited by (date) — Distribution maps:
LL (2015-03-24 15:28:01) —

User photo
 A
 B
# 22304
 1 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  259 
DanielR (2015-03-24 10:54:56)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   4851 Bischofswerda (SN)
Request:
Liebes Kerbtier-Team, die Fotos sind leider nicht besonders gut, kann man diese Amara dennoch bestimmen? 22.03.2015, 10 mm. Vielen Dank & LG, Daniel
Species, family:
Amara ovata  Carabidae
Comment:
  Hallo Daniel, mit den dunkeln Schienen und der auch in der Vergrößerung kaum punktiert scheinenden Halsschildbasis sollte das Amara ovata sein. Größe passt auch. lg gernot   Sollte meiner Meinung nach passen. LG, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-24 16:43:37) —

User photo
# 22303
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  503 
Inja (2015-03-24 10:52:16)
Country, map sheet (place of discovery):
Poland  
Request:
Found today under bark of dead tree. South Poland.
Species, family:
Uleiota planata  Silvanidae
Comment:
  Hi Inja, this is a specimen of Uleiota planata. Both beetles and larvae live underneath the bark of deciduous and occasionally coniferous trees. They are thought to be predaceous. Throughout Europe, to the Caucasus and Iran. Thanks for submitting. Best regards, Lukas
Last edited by (date) — Distribution maps:
LL (2015-03-24 15:21:11) —

User photo
 A
 B
 C
# 22302
 0 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  1 
HennyHennack (2015-03-24 09:57:55)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   6327 Markt Einersheim (BN)
Request:
Gefunden am 20.03.2015. Lief bei mir im Hof, also in besiedeltem Gebiet, herum. Größe: 20 - 25 mm. Sieht einem Maiwurm ähnlich, aber hat keine Flügelstummel. Bin allerdings Laie, was Käferbestimmung angeht.
Species, family:
Meloe violaceus  Meloidae
Comment:
  Hallo HennyHennack, da liegst Du schon richtig. Das ist ein Männchen des "blauen Maiwurms" (Meloe violaceus). Erkannbar an den vergrößerten mittleren Fühlergliedern (=Männchen) und der vergleichsweise feineren Punktierung von Kopf und Halsschild (gröber bei der Verwechslungsart M. proscarabaeus). lg gernot
Last edited by (date) — Distribution maps:
GM (2015-03-24 16:27:13) —

User photo
 A
 B
# 22301
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  65 
Mirax (2015-03-23 23:07:30)
Country, map sheet (place of discovery):
Czech Republic  
Request:
19.03.2015; Size about 8 mm; found in Hradec Kralove on a sandy soil under a pine tree. Notiophilus sp.? Maybe Notiophilus palustris?
Species, family:
Notiophilus palustris  Carabidae
Comment:
  Hi Mirax, confirmed as Notiophilus palustris. Thanks for submitting. Best regards, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-24 07:29:50) —

User photo
# 22300
 0 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  273 
GertVH (2015-03-23 21:16:02)
Country, map sheet (place of discovery):
Belgium  
Request:
Curculionidae found 22-03-2011 14:52 in Belgium (ref 52930407)
Species, family:
Hypera cf. meles  Curculionidae
Comment:
  Hi Gert, the habitus, including really broad pronotum, suggests Hypera meles. Again size measurement would have helped. Also, a photo taken from directly above might have improved the chance for determination. Hypera meles is rather small (less than 5 mm w/o proboscis). If the specimen was rather large, it could be something else ... Best regards, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-23 21:28:19) —

User photo
# 22299
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  272 
GertVH (2015-03-23 20:40:12)
Country, map sheet (place of discovery):
Belgium  
Request:
Amara aenea ? found 01-08-2011 14:51 in Belgium (ref 56138363)
Species, family:
Poecilus versicolor  Carabidae
Comment:
  Hi GertVH, the perspective of your photo is not perfect, but I assume it should be Poecilus cupreus or Poecilus versicolor. But I leave your request for a second opinion. Best regards, Fabian   It is Poecilus versicolor. Best regards, Klaas
Last edited by (date) — Distribution maps:
KR (2015-03-24 17:41:20) —

User photo
# 22298
 0 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  271 
GertVH (2015-03-23 20:37:32)
Country, map sheet (place of discovery):
Belgium  
Request:
Dorytomus nebulosus ? found 25-03-2012 15:25 in Belgium (ref 63935369)
Species, family:
Dorytomus sp.  Curculionidae
Comment:
  Hello Gert, I don't think this is Dorytomus nebulosus. A precise size measurement would have helped. If it was really large, D. longimanus (female) would have been an option. However, your suggestion D. nebulosus indicates that it was a really small guy ... and I have no idea. Best wishes, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-23 20:51:02) —

User photo
 A
 B
 C
# 22297
 0 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  270 
GertVH (2015-03-23 20:34:03)
Country, map sheet (place of discovery):
Belgium  
Request:
Chrysomelidae ? found 25-04-2013 20:15 on Crataegus, in Belgium (ref 75473464)
Species, family:
Crepidodera aurea  Chrysomelidae
Comment:
  Hi Gert, I think this should be Crepidodera aurea. Thanks for submitting. Best regards, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-23 20:44:12) —

User photo
 A
 B
# 22296
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  269 
GertVH (2015-03-23 20:30:55)
Country, map sheet (place of discovery):
Belgium  
Request:
Ischnopterapion virens ? found 17-01-2014 22:00 in Belgium (ref 81261539)
Species, family:
Ischnopterapion virens  Apionidae
Comment:
 Hi GertVH, confirmed as Ischnopterapion virens. Thanks for submitting. Best regards, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-23 20:43:47) —

User photo
 A
 B
 C
# 22295
 1 I like the photo(s) | 6 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  738 
Rüsselkäferin (2015-03-23 18:33:51)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   5007 Köln (NO)
Request:
Huhu! Ich probier mal wieder einen roten Schnelli ;-). Leider war er so tot wie das Holz, in dem er saß. Geht hier mehr als Ampedus sp.? Länge genau gemessen 9,5 mm. Gefunden im Grüngürtel Köln (52m üNN) am 23.03.2015. Die Farbe erschien mir zuerst knallig hellrot, ohne Gelbstich. Später dann etwas dunkler - siehe Foto B. Hoffe, ihr habt nen Farbfächer zur Hand :-D. Die Spitzen der Flügeldecken sind m.M. nach nicht geschwärzt, höchstens einen schwachen Hauch dunkler. Vielen Dank für Eure Hilfe und Geduld ;-)
Species, family:
Ampedus quercicola  Elateridae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, das ist Ampedus quercicola - hat sich in den letzten Jahren in Köln ziemlich ausgebreitet. VG Thomas   Auf Foto B sehe ich Ansätze zur Halsschildfurche, die eher für sanguineus typisch ist. Bitte nochmal drüber schauen. Viele Grüße, klaas  Dann wäre das mit genau gemessenen 9,5 mm aber ein mickriges Kümmerexemplar, die sanguineus sind doch eigentlich dicke Brummer (bin aber ein bekennender Elateriden-Laie). Viele Grüße, Michael   Wir lassen ihn mal als A. cf. quercicola stehen, so dass er vorerst zwar nicht in die Verbreitungskarten kommt, aber auch nicht ganz verloren ist. Hier müssen wir nochmal nachfassen - ich kümmer mich drum. LG, Christoph  Den kann man schon getrost so lassen. Der Halsschild ist ungefurcht, da ansonsten der basale Absturz schon eine dicke Furche aufweist. Zudem ist die Punktierung der Flügeldecken auf den Intervallen zwischen den Punktfurchen auf Bild A gut erkennbar. Ampedus sanguineus hat übrigens im Vergleich zu den kleinen potentiellen "Verwechslungsarten" rufipennis, quercicola auch immer einen längeren Halsschild mit einer stumpferen Rundung. VG Thomas
Last edited by (date) — Distribution maps:
TH (2015-03-25 20:34:50) —

User photo
# 22294
 2 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  258 
DanielR (2015-03-23 17:04:45)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   3543 Ketzin (BR)
Request:
Liebes Kerbtier-Team, bis Sitona bin ich mir noch recht sicher, aber danach erscheint ein großes Fragezeichen... Ich tendiere zu S. cylindricollis, allerdings ist er doch reichlich beborstet. Ich ahne, dass die Gattung tricky ist... 23.03.2015, 4 mm lang. Vielen Dank und LG, Daniel
Species, family:
Sitona macularius  Curculionidae
Comment:
  Hallo Daniel, dieser kleine Borstenfranz mit den schön gleichmäßig gerundeten Augen hört auf den Namen Sitona macularius. Viele Grüße, Michael
Last edited by (date) — Distribution maps:
MS (2015-03-23 20:55:27) —

User photo
 A
 B
 C
# 22293
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  286 
chris (2015-03-23 17:04:31)
Country, map sheet (place of discovery):
Switzerland   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Request:
Carabus cf. granulatus? Er wirkte vor Ort sehr gross, aber die schwarzen Beinchen und das schwarze erste Fühlerglied haben mich zu dieser Art geführt. Morscher Baumstumpf, Aargau, Kaisten ca. 330 üNN am 23.03.2015 Danke für eure geduldigen Erklärungen! LG Chris
Species, family:
Carabus granulatus  Carabidae
Comment:
  Hallo chris, bestätigt als Carabus granulatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-23 18:18:40) —

User photo
 A
 B
# 22292
 0 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  285 
chris (2015-03-23 16:43:24)
Country, map sheet (place of discovery):
Switzerland   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Request:
Timarcha sp.??? Sie lief da "very busy" über den Waldweg, keine Chance, sie aufzuhalten. Aargau, Kaisten ca. 330 m üNN am 23.03.2015 Ich danke vielmals für eure Mühen! LG Chris
Species, family:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo chris, das ist Timarcha goettingensis (Halsschildform und gerunzelte Fld.). Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by (date) — Distribution maps:
CB (2015-03-23 19:15:43) —

User photo
 A
 B
 C
# 22291
 4 I like the photo(s) | 13 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  284 
chris (2015-03-23 16:25:17)
Country, map sheet (place of discovery):
Switzerland   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Request:
Cicindela cf. campestris?? Das Tier hopste da auf der Waldstrasse herum, als wäre es lieber ein Floh :-) Im Vergleich zu dem Foto auf kerbtier.de irritieren mich die beiden dunklen Punkte auf den Fld. Aargau, Kaisten ca. 330 m üNN am 23.03.2015 Danke vielmals für eure Hilfe! LG Chris
Species, family:
Cicindela campestris  Carabidae
Comment:
  Hallo chris, das cf. kannst du getrost weglassen ;) In Europa gibt es nur eine verwechslungsart zu C. campestris und die kommt nur ab Südfrankreich südwestwärts vor (Cicindela maroccana pseudomaroccana). Die dunklen Punkte sind normalerweise vor allem bei Weibchen sichtbar. Im Fotoverzeichnis auf kerbtier.de ist jedoch ein Männchen abgebildet. Allerdings haben nicht alle Weibchen diese Punkte - oder zumindest nicht so prominent. Ob sie zuweilen auch Männchen haben entzieht sich meiner Kenntnis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-23 16:36:51) —

User photo
# 22290
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  257 
DanielR (2015-03-23 09:20:49)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   4851 Bischofswerda (SN)
Request:
Liebes Kerbtier-Team, eine Meldung von Carabus auronitens, 23.04.2011. LG, Daniel
Species, family:
Carabus auronitens  Carabidae
Comment:
  Hallo DanielR, bestätigt als Carabus auronitens. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-23 10:44:15) —

User photo
# 22289
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by (date):  256 
DanielR (2015-03-23 09:19:27)
Country, map sheet (place of discovery):
Germany   4851 Bischofswerda (SN)
Request:
Liebes Kerbtier-Team, eine Meldung von Carabus nemoralis, 07.06.2009. LG, Daniel
Species, family:
Carabus nemoralis  Carabidae
Comment:
  Hallo DanielR, bestätigt als Carabus nemoralis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Last edited by (date) — Distribution maps:
FB (2015-03-23 10:44:47) —

Pages:  5763 5764 5765 5766 5767 5768 5769 5770 5771


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up