kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

41
Queue for 
# 307916
# 307917
# 307918
# 307966
# 307980
# 307981
# 307998
# 308045
# 308056
# 308062
# 308069
# 308080
# 308085
# 308086
# 308088
# 308089
# 308091
# 308092
# 308094
# 308096
# 308097
# 308098
# 308099
# 308100
# 308101
# 308102
# 308103
# 308104
# 308105
# 308106*
# 308107*
# 308108*
# 308109*
# 308110*
# 308111*
# 308112*
# 308113*
# 308114*
# 308115*
# 308116*
# 308117*
 
41 queuing ⌀ 12 h, thereof
2
processed
39
unprocessed
12*
new
0
in processing
0
callbacks
5 / 161

11775 11776 11777 11778 11779 11780 11781 11782 11783  

User photo
 A
 B
# 8301
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   40    4 
Heidi2013-09-25 18:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3448 Altlandsberg (BR)
2013-06-13
Request:
Hallo Bestimmungsteam, gehört dieser Elateridae in die Gattung Agriotes? Sehr unsicher denke ich an A. sputator? 13.06.13, bei Berlin, im Uferbereich vom Stienitzsee. Laubbäume und viel niedriger Wildwuchs. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Agriotes sputator  Elateridae
Comment:
  Hallo Heidi, ja, ich denke es handelt sich um Agriotes sputator. Aussehen paßt. Leider keine Größenangabe. Die Literatur gibt 6.5 - 8.0 mm an. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:39

User photo
# 8300
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   78    8 
uriba2013-09-25 17:54
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-09-20
Request:
Grüezi, lässt sich an der schwachen Aufnahme Furcipus rectirostris festmachen? Wäre neu für mich. Danke.Foto: CH-Wattwil SG, 750m NN, 20.09.13. LG, Urs
Species, family:
Furcipus rectirostris  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, korrekt bestimmt als Furcipus rectirostris, der Kirschenstecher. In lichten Laubwäldern, an Waldrändern, in Parks und Obstgärten, vor allem an feuchten und kühlen Stellen. Europa (nicht im Mittelmeeraum und im hohen Norden). Im Osten bis Sibirien und Japan. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:35

User photo
 A
 B
# 8299
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   39    2 
Heidi2013-09-25 17:18
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3448 Altlandsberg (BR)
2013-06-13
Request:
Hallo Bestimmungsteam, hier habe ich einen Limnobaris in verdacht, hm? Die Bilder sind nicht toll, ewig nur Wind. Gesehen am 13.06.13, bei Berlin, im Uferbereich vom Stienitzsee. Laubbäume und viel niedriger Wildwuchs. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Limnobaris t-album  Curculionidae
Comment:
  Hallo Heidi, aufgrund der Halsschildform und der fehlenden Fld.-Beschuppung trotz der mäßigen Fotos als Limnobaris t-album zu bestimmen (die beiden Limnobaris-Arten kannst Du hier vergleichen). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 20:33

User photo
 A
 B
# 8298
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   116    2 
Appius2013-09-25 16:32
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-25
Request:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 25.9.2013, auf Blatt von Acker-Glockenblume, Größe ca. 2-3 mm
Species, family:
Scymnus frontalis  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Appius, das ist Scymnus frontalis, den es auch mit 2 roten Fld.-Flecken gibt. Südpaläarktische Art, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus, Sibirien. Art sonnig-trockener und offener Wiesen und xerothermer Lebensräume (Weinberge, Trockenrasen, Böschungen), weshalb sie nach Norden vor allem aus Heidegebieten gemeldet wird. Stellt vor allem der Stängellaus Metopeurum fuscoviride und der Schwarzen Bohnenlaus Aphis fabae, aber auch weiteren Aphididae nach. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:44

User photo
 A
 B
 C
# 8297
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   115    4 
Appius2013-09-25 16:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-25
Request:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 25.9.2013, unter Flieder, Größe ca. 2 mm
Species, family:
Scymnus interruptus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Appius, der hier gehört zu den Zwergmarienkäfern, Gattung Scymnus. Mit den beiden großen Makeln, die den Flügeldeckenseitenrand erreichen sollte das wohl Scymnus interruptus sein. Der dunkle Kopf und Halsschild machen ihn dann zum Weibchen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:42

User photo
 A
 B
 C
# 8296
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   114 
Appius2013-09-25 16:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-25
Request:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 25.9.2013, Größe ca. 12 mm, auf Blättern der Acker-Glockenblume
Species, family:
Lixus cf. subtilis  Curculionidae
Comment:
  Hallo Appius, ich denke, das sollte Lixus subtilis sein, aber eine gewisse Restunsicherheit am Foto bleibt. Östliches Mitteleuropa bis Asien und China. An Gänsefußgewächsen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 20:28

User photo
 A
 B
 C
# 8295
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   66    9 
GerKlein2013-09-25 16:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5927 Schweinfurt (BN)
2013-09-25
Request:
25.9.2013 Hallo Forum, heute fand ich diesen kleinen Käfer über einer Flurstraße laufend. Ist das Chrysolina haemoptera? Herzlichen Dank und viele Grüße GerKlein
Species, family:
Chrysolina haemoptera  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo GerKlein, korrekt bestimmt als Chrysolina haemoptera. In Mittel- und Südeuropa an Wegerichen (Plantago). Nicht selten. Könnte allenfalls noch mit C. fuliginosa verwechselt werden, die aber durchschnittlich größer ist, und außerdem matter. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:34

User photo
# 8293
 3 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   18    11 
Bug2013-09-25 13:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4622 Kassel West (HS)
2013-09-24
Request:
Gefunden auf einer Taubnessel am 24.9.13 ca.9.00 im Habichtswald Kann das der Marienkäfer Vibidia duodecimguttata sein ? Beste Grüße Bug
Species, family:
Calvia decemguttata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Bug, das ist Calvia decemguttata. Stenotop und hygrophil. Südpaläarktische Art, Mittel- und Südeuropa, Südsibirien, Japan. In feuchteren Wäldern und Lichtungen auf Laubbäumen zu finden. Die Käfer überwintern in Laub und Moos, bevorzugt am Waldrand. LG, Christoph - PS: Vergleich Vibidia und Calvia mal hier. Sechseckige Anordnung der Dorsalflecke bei Vibidia beachten!
Last edited by, on:
CB2013-09-25 19:32

User photo
# 8292
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    23 
postmanXXL2013-09-25 10:42
Country, date (discovery):
Unknown   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
ca 5,5 cm Körpergröße, lief über unsere Terrasse
Species, family:
Carabus coriaceus  Carabidae
Comment:
  Hallo postman, das ist der Laufkäfer Carabus coriaceus (Lederlaufkäfer). In Deutschland der größte Laufkäfer; frisst Schnecken. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2013-09-25 11:15

User photo
 A
 B
 C
# 8290
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    23 
ICS2013-09-25 08:18
Country, date (discovery):
Austria  2013-09-07
Request:
Dachboden, Gesamtlänge (ohne Fühler) ca. 15-16mm, südl. Niederösterreich, 07.09.2013
Species, family:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Comment:
  Hallo ICS, das sieht mir nach dem Laufkäfer Harpalus (Pseudoophonus) rufipes aus. Ein Tier, dass sich hauptsächlich von Grassamen ernährt. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2013-09-25 11:09

User photo
 A
 B
 C
# 8289
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   188    10 
Vera2013-09-25 01:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-09-22
Request:
Hallo ihr Lieben! Draußen dachte ich zuerst, ich hätte einen Chilocorus erwischt; den hab ich auch noch nie gesehen und wünsche ich mir. Aber am PC stellte sich heraus, dass es wohl Exochomus quadripustulatus sein dürfte - macht nix, ist auch ein Erstfund für mich! Liebe Grüße (22.09.2013, Siedlungsgebiet)
Species, family:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Vera, richtig erkannt als Exochomus quadripustulatus! Ein Blattlausjäger an Laub- und vor allem Nadelbäumen. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2013-09-25 11:04

User photo
 A
 B
# 8288
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   213 
MiMa2013-09-24 21:46
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-09-24
Request:
Funddatum:24.09.2013, dieser 9mm große Kurzflügler purzelte gerade beim Bettenbeziehen aus dem Spannbettuch. Er ist wohl beim Freilufttrocknen hineingeraten. Ein Philonthus? Geht da noch mehr? Viele Grüßle
Species, family:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo MiMa, Philonthus ja, aber danach geht's für mich am Foto nicht mehr weiter. Sorry & LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 22:35

User photo
# 8287
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   3 
TilmannA2013-09-24 21:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4849 Radeberg (SN)
2013-09-19
Request:
Sind das Eier vom Galeruca tanaceti (Rainfarnblattkäfer)? Gefunden an der Talsperre Wallroda am 19.09.2013 auf Rainfarn.
Species, family:
cf. Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Tilmann, Käfer bestimmen am Gelege ist so ziemlich das schwierigste, was man sich so verstellen kann. Galeruca tanaceti ist möglich, aber eine gewisse Unsicherheit bleibt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 21:35

User photo
# 8286
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   33    2 
João Nunes2013-09-24 20:09
Country, date (discovery):
Portugal  2013-09-22
Request:
Valongo, Porto, Portugal 22/9/13
Species, family:
Carpophilus hemipterus  Nitidulidae
Comment:
  Oi João, that should be Carpophilus hemipterus from family Nitidulidae. Of cosmopolitan distibution, orginally from tropical Asia. In the wild on rotting fruits, but can also become a pest in storages of in the food processing industry. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 20:41

User photo
 A
 B
# 8285
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   38    7 
Heidi2013-09-24 19:36
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3847 Teupitz (BR)
2013-05-18
Request:
Hallo Bestimmungsteam, ist das Philopedon plagiatus? 18.05.13, BB, Dahme Seengebiet, am Schweriner See. Im Uferbereich Laubbäume, eine kleine sandige Stelle ohne Bewuchs, am Rand einige Sträucher, angrenzend der Kiefernwald. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Species, family:
Philopedon plagiatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Heidi, yup, das ist Philopedon plagiatus. Den findet man vor allem an den Küsten Europas, im Inland lokal in Sandgegenden. Polyphag an Kräutern, Laub und Nadelhölzern. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 20:38

User photo
 A
 B
 C
# 8284
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   212    5 
MiMa2013-09-24 19:32
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7122 Winnenden (WT)
2013-09-24
Request:
Funddatum:24.09.2013, Waldrand in Krautschicht, in Wiesen übergehend. Größe ca.12mm. Viele Grüßle
Species, family:
Anisodactylus binotatus  Carabidae
Comment:
  Hallo MiMa, ich denke, es ist ein Anisodactylus binotatus. Der viel seltenere A. nemorivagus dürfte - nicht zuletzt aufgrund der seitlichen Fld.-Streifen - ausscheiden. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 20:44

User photo
# 8283
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    4 
Hans2013-09-24 19:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5002 Geilenkirchen (NO)
2013-09-22
Request:
gefunden im Auwald des Wurmtales bei Geilenkirchen, 22.9.2013,dort viele Pappeln, ~2 cm lang,
Species, family:
Drilus flavescens  Drilidae
Comment:
  Hallo Hans, das ist die Larve einer unserer beiden Drilus-Arten. Die Larven sind Schneckenjäger, die Gehäuseschnecken durch Giftbisse lähmen und fressen, siehe hier. LG, Christoph   Nach Baalbergen et al. (2016) geht es mittlerweile weiter, es ist D. flavescens. Viele Grüße, Heike
Last edited by, on:
HC2020-07-23 20:02

User photo
 A
 B
# 8282
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   211    18 
MiMa2013-09-24 19:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-09-24
Request:
Tot-Funddatum: 24.09.2013, schon wieder eine Leiche vor dem Haus, (Daneben landwirtschaftliche Flächen, Wiesen) Größe 12mm. Die Farben kommen auf den Fotos ziemlich realistisch raus. Halsschild mehr olivgrünmetallisch, Fld. grün bis kupferfarben. Könnte das in Richtung Poecilus (cupreus) gehen oder bin ich völlig daneben? Viele Grüße
Species, family:
Poecilus versicolor  Carabidae
Comment:
  Moin MiMa, Du bist schon absolut in der richtigen Gattung, aber auch hier sollte es P. versicolor sein. Punktierung zu schwach für P. cupreus. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-09-24 22:55

User photo
 A
 B
 C
# 8281
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   113    1 
Appius2013-09-24 16:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-24
Request:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 24.9.2013, an Hauswand, Größe ca. 12 mm
Species, family:
Lixus subtilis  Curculionidae
Comment:
  Hallo Appius, verflixt, die Fotos sind gut und trotzdem komme ich hier nur bis zur Gattung Lixus. Danach wird alles schwammig und ich müsste das Tier unter dem Bino haben, um mehr zu sagen. Sorry & LG, Christoph   Hallo Appius, bei mir hat sich Robert S. gemeldet, ein Rüsselkäfer-Experte für die osteuropäische Fauna, der Dein Tier als Lixus subtilis bestimmt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-12-15 21:33

User photo
# 8279
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   19 
GSM2013-09-24 13:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4509 Bochum (WF)
2013-09-22
Request:
Liebe Käferexpeten, diesen circa sechs Millimeter langen Käfer habe ich am 22.09.2013 am Ufer des Kemnader Sees in Bochum fotografiert. In der Nähe waren Brennnesseln, Drüsiges Springkraut, Wasserminze, etc. In circa 20 Meter Entfernung gab es einige Stieleichen. Vielleicht ist das Tier ja anhand des Fotos bestimmbar, ich würde mich darüber freuen. Vielen Dank für die Hilfe. Herzliche Grüße GSM
Species, family:
Curculio cf. glandium  Curculionidae
Comment:
  Hallo Gaby, ich kann keinen Schuppenkamm am Apex der Fld. erkennen, allerdings ist dieser Bursche schon ein bisschen abgeschabt, daher nicht mit letzter Sicherheit: Curculio glandium. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-09-24 22:16

User photo
# 8278
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   18    12 
GSM2013-09-24 13:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4509 Bochum (WF)
2013-09-22
Request:
Liebe Käferexperten dieses circa acht Millimeter große Tier habe ich am 22.09.2013 in Bochum am Rande eines kleinen Gehölzes fotografiert. In unmittelbarer Nähe gab es vor allem Brombeersträucher und Brennnesseln. Ich hoffe, das Tier ist bestimmbar. Danke für die Unterstützung! Herzliche Grüße GSM
Species, family:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Gaby, hierbei handelt es sich um den Rüsselkäfer Larinus turbinatus, der an Disteln lebt. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2013-09-24 17:11

User photo
 A
 B
# 8277
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   47    17 
Kalli2013-09-24 10:53
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2013-09-22
Request:
Noch ein Laufkäfer vom Radweg, 22.9.13, 13 mm. Ich denke an Pterostichus sp. Wegen der Porenpunkte und den spitzen HS-Hinterecken denke ich, es könnte Pt. melanarius sein? Schönen Dank und liebe Grüße! Kalli
Species, family:
Poecilus versicolor  Carabidae
Comment:
  Hallo Kalli, beachte die hellen ersten Fühlerglieder und die metallische Färbung. Pterostichus melanarius ist immer ganz schwarz. Hier ist es entweder Poecilus versicolor oder P. cupreus. Gruß, Lennart   Nach Habitus und schlecht erkennbarer Punktierung ist's Poecilus versicolor, ein Weibchen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-09-24 22:51

User photo
 A
 B
# 8276
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   46 
Kalli2013-09-24 10:43
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2013-09-22
Request:
Hier ein 10mm-Laufkäfer vom 22.9.13. Sieht genau wie Amara similata aus, aber es gibt ja noch andere Amaras mit gelben Fühlergliedern und vielleicht ist das bei der Qualität zu gewagt? Schönen Dank und Liebe Grüße
Species, family:
Amara cf. eurynota  Carabidae
Comment:
  Moin Kalli, der ist zu breit im Habitus. Leider ist das Foto zu klein für eine genaue Bestimmung, aber ich vermute hier Amara eurynota. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-09-24 22:57

User photo
 A
 B
# 8275
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   45    6 
Kalli2013-09-24 10:34
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6017 Mörfelden (HS)
2013-09-22
Request:
Am 22.9. fand ich diesen 11 mm-Laufkäfer im Mörfeldener Wald. Ich würde auf Pseudoophonus/Harpalus tippen, und bei der Beinfarbe auf einen P. griseus (auch wenn der laut Euch eher auf Sand zu finden ist). Was meint Ihr? Lieben Dank! Kalli (ab jetzt KalliE zur Unterscheidung vom anderen Kalli)
Species, family:
Pseudoophonus griseus  Carabidae
Comment:
  Hallo Kalli, ja, Harpalus griseus ists. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2013-09-24 11:13

User photo
# 8274
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   65    5 
GerKlein2013-09-24 09:50
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5927 Schweinfurt (BN)
2013-09-23
Request:
23.9.2013 Hallo zusammen, ist meine Bestimmung mit Tytthaspis sedecimpunctata richtig? Danke und VG GerKlein
Species, family:
Tytthaspis sedecimpunctata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo GerKlein, ja, das ist unverkennbar Tytthaspis sedecimpunctata. Vor allem auf Sandböden häufig und ein Blattlausjäger. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2013-09-24 11:07

11775 11776 11777 11778 11779 11780 11781 11782 11783


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up