kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

5
Queue for 
# 304312
# 304428
# 304559
# 304565*
# 304566*
 
5 queuing ⌀ 12 h, thereof
0
processed
5
unprocessed
2*
new
0
in processing
0
callbacks
0 / 229

11896 11897 11898 11899 11900 11901 11902 11903 11904  

User photo
 A
 B
 C
# 1426
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2 
Rüsselkäferin2012-08-23 20:21
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2012-07-14
Request:
Hallo zusammen, kann man anhand der Fotos sagen, welcher Trichius das ist? Ich habe keine Chance, aber vielleicht könnt Ihr mir helfen. Gefunden am 14. Juli 2012 in Konstanz, auf einer hochgewachsenen Wiese am Grenzbach zur Schweiz. Die Pflanze sieht für mich aus wie wilde Möhre. Danke schön! Viele Grüsse, Corinna
Species, family:
Trichius sp.  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, hier muss es leider bei Trichius sp. bleiben, weil man keines der bestimmungsrelevanten Merkmale gut ausmachen kann und alle drei Arten im Gebiet möglich sind. T. fasciatus ist am wenigsten wahrscheinlich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-23 21:04

User photo
# 1425
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    7 
Rüsselkäferin2012-08-23 19:22
Country, map sheet, date (discovery):
CH  8320 Konstanz-West (BA)
2012-07-22
Request:
22. Juli 2012, Kreuzlingen (Schweiz), 200m hinter Konstanzer Grenze, in einer Kleingartenkolonie. Ich glaube, das Viecherl saß auf einer Brennessel, bin aber nicht ganz sicher. Habe es als Chrysolina fastuosa betitelt, ich habe mit den grünen Chrysolinas aber immer Schwierigkeiten und bin gar nicht sicher. Größe war so um die 7mm. Viele Grüße!
Species, family:
Chrysolina fastuosa  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, wir haben hier Chrysolina fastuosa vor uns. Findet man vor allem auf Taubnessel (Lamium) und an Hohlzahn-Arten (Galeopsis). In Europa weit verbreitet, bei uns überall sehr häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-23 19:36

User photo
 A
 B
 C
# 1424
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   17    1 
Ingrid2012-08-23 17:38
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-08-23
Request:
Ich fand den 2,8 mm großen Rüssler heute in der Nähe von Furth im Wald, Bayerischer Wald an Linaria vulgaris. Meine Vorbestimmung: Gymnetron (Rhinusa) antirrhini Danke! Herzliche Grüße Ingrid
Species, family:
Gymnetron antirrhini  Curculionidae
Comment:
  Hallo Ingrid, korrekt bestimmt als Gymnetron (inzwischen Rhinusa) antirrhini. Der an der Fühlereinlenkung verbreiterte Rüssel gibt den entscheidenden Hinweis. Fundpflanze passt auch. In Europa, Mittelmeerraum, östlich bis Kaukasus. Bei uns ziemlich häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-23 19:23

User photo
# 1423
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    12 
blyzzard2012-08-23 16:35
Country, date (discovery):
Germany  2012-08-16
Request:
Datum 16.8.2012,Campingplatz Kalkhütte bei Ratzeburg
Species, family:
Aromia moschata  Cerambycidae
Comment:
  Hallo, hier mal wieder ein Moschusbock. Weitere Infos über diese Art können bei seinen "Vorgängern" auf dieser Bestimmungsseite eingeholt werden. Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TF2012-08-23 19:28

User photo
# 1422
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   9    1 
Dennis2012-08-23 11:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6410 Kusel (PF)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Um die 2cm groß unter einem Stück Holz am Waldrand. Ocypus olens?
Species, family:
Ocypus olens  Staphylinidae
Comment:
  Moin Dennis, hier kann ich Dir nur voll und ganz beipflichten. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2012-08-23 16:03

User photo
 A
 B
# 1421
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   8    10 
Dennis2012-08-23 11:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3735 Wolmirstedt (ST)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo, etwa 1 bis 2cm groß im Wald. Geotrupes stercorosus?
Species, family:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Comment:
  Moin Dennis, Geotrupes stercorosus ist richtig, jedoch ist die Untergattung vor geraumer Zeit in den Gattungsstatus erhoben worden, so dass der Käfer nun zur Gattung Anoplotrupes gehört und folglich Anoplotrupes stercorosus heißt. Viele GRüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2012-08-23 16:03

User photo
 A
 B
# 1420
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   6    1 
Gerhard2012-08-22 18:00
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5613 Schaumburg (RH)
2012-08-22
Request:
Cicindela hybrida oder silvicola ? Fundort: schwermetallbelastete steinige Bergwerksabraumhalde am 22.8.2012 im Lahntal, Rheinland-Pfalz. Die Tiere waren sehr zahlreich.
Species, family:
Cicindela silvicola  Carabidae
Comment:
  Hallo, die dichte Stirnbehaarung zwischen den Augen, die auffällige schmutziggrüne Oberseite sowie der Fundort, lässt stark auf Cicindela silvicola schließen. Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TF2012-08-22 18:25

User photo
# 1419
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   13    4 
Mario2012-08-22 16:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8114 Feldberg (Schwarzwald) (BA)
2012-07-20
Request:
Hallo zusammen, diesen Blattkäfer habe ich am 20. Juli 2012 am Fuße des Feldbergs fotografiert. Kann man sagen, um welche Art es sich handelt? Ich komme leider nicht recht weiter. Der Berg-Blattkäfer (Oreina cacaliae) ist es aber wohl nicht, oder? Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Species, family:
Gastrophysa viridula  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Mario, nicht ganz einfach nach dem vorliegenden Foto, aber ich denke, wir haben hier Gastrophysa viridula vor uns. Die Art lebt an Ampfer (Rumex) und kommt in Europa vor, im Osten bis Kaukasus und Westsibirien. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-22 20:37

User photo
 A
 B
 C
# 1418
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   16 
Ingrid2012-08-22 12:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-08
Request:
Auch dieser Scolytide (4,1 mm) kam am 8.7.12 ans Licht im eigenen Garten (Furth im Wald, Bayerischer Wald). Ich vermute Dryocoetes autographus. Herzlicher Gruß Ingrid
Species, family:
Dryocoetes cf. autographus  Scolytidae
Comment:
  Hallo Ingrid, Dryocoetes ist korrekt, aber an den vorliegenden Fotos ist die Trennung D. autographus und D. hectographus kritisch. Letztere Art ist eher im Hochgebirge beheimatet - da Furth auf ca. 400 m üNN liegt, dürfte eher D. autographus wahrscheinlich sein. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-22 21:12

User photo
 A
 B
# 1417
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   15    1 
Ingrid2012-08-22 12:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-08
Request:
Cercyon sp.? Das 4,0 mm große Tier flog am 8.7.12 an die Lichtquelle im eigenen Garten (Furth im Wald, Bayerischer Wald). Kann man den Hydrophiliden noch ein wenig näher einordnen, oder ist hier auch bei der Gattung Schluss? Danke und liebe Grüße Ingrid
Species, family:
Cercyon laminatus  Hydrophilidae
Comment:
  Hallo Ingrid, das sollte Cercyon laminatus sein, den man typischerweise am Licht findet. Ursprünglich in der Ostpaläarktis (China, Japan, östliches Rußland) beheimatet, wurde die Art Mitte des 20. Jahrhunderts nach Europa verschleppt. An Dung und pflanzlichem Detritus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-22 20:09

User photo
# 1416
 3 I like the photo(s) | 6 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   157    1 
Christoph2012-08-22 00:04
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2012-08-08
Request:
Hallo zusammen, ich bin mir sicher, es ist ein Männchen des Stiers - Onthophagus taurus. 08.08.12 Fand das Tier richtig hübsch. In der Nähe befindet sich eine, durch Schafe beweidete Wiese. Könnte der von dort kommen? Ich meine, auch einige, wesentlich kleinere Weibchen beobachtet zu haben - allerdings ohne die auffälligen "Hörner". Grüße aus dem Süden, Christoph
Species, family:
Onthophagus illyricus  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Chris, fast richtig. Ein Männchen von Onthophagus illyricus, der von O. taurus abgetrennt wurde. Erkennbar am kupfrig-grünen Halsschild und den braun-schwarzen, dichter punktierten Flügeldecken (bei O. taurus ist alles rein schwarz, Fld. weniger dicht punktiert). Nordafrika, Mittel- und Südeuropa, bis Zentralasien. An verschiedenen Dungarten (Pferd, Rind, Schaf). Betreiben Brutfürsorge. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-22 00:14

User photo
# 1415
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   156 
Christoph2012-08-21 22:44
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1522 Hollingstedt (SH)
2012-07-24
Request:
Und noch einer aus dem Gebiet NSG Haithabu-Dannewerk vom 24.07.12. Vielleicht irgendwas in die Richtung Leiopus nebulosus - ich glaube gelesen zu haben, dass die mittlerweile nicht mehr so ohne sind.. Vielleich kann man ihn anhand der Ausbreitung eingrenzen? Lieben Gruss und herzlichen Dank, Christoph
Species, family:
Leiopus sp.  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Chris, da hast Du leider recht: Der lässt sich nicht mehr eindeutig zuordnen, da vor wenigen Jahren die Art Leiopus linnei von L. nebulosus abgegrenzt wurde, die nur mittels Genital sicher zu bestimmen ist. Insofern also Leiopus nebulosus/linnei. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 23:05

User photo
 A
 B
# 1414
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   155    1 
Christoph2012-08-21 22:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1522 Hollingstedt (SH)
2012-07-24
Request:
Hallo zusammen, schon ein wenig schwieriger - zumindest für einen Laien wie mich - ich hoffe die Detailaufnahme macht Sinn... NSG Haithabu-Dannewerk (24.07.12) Lieben Gruß und Dank, Christoph
Species, family:
Calathus fuscipes  Carabidae
Comment:
  Hallo Chris, vom Habitus kommt man recht schnell auf Calathus, danach ist es auf den ersten Blick nicht einfach - insbesondere wenn Du mit der kerbtier.de-Galerie vergleichst. Aber es gibt halt häufig Farbvariationen. Du hast hier denke ich ein Weibchen von Calathus fuscipes vor der Linse gehabt. Die Körperanhänge der Art können von schwarz bis rotbraun variieren. In ganz Europa verbreitete Art, liebt trockene Lebensräume wie Äcker, Heiden, Grasland oder lichte Wälder. Vielleicht kann das zur Sicherheit noch einer der Kollegen bestätigen.  Hallo, ich kann mich Gernot mit seiner Bestimmung nur anschließen. Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TF2012-08-22 18:32

User photo
# 1413
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   154    2 
Christoph2012-08-21 22:36
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1522 Hollingstedt (SH)
2012-07-24
Request:
Ein einheimischer Marienkäfer - der Zeichnung nach Coccinella quinquepunctata . NSG NSG Haithabu-Dannewerk (24.07.12) LG und Dank, Christoph
Species, family:
Coccinella quinquepunctata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Chris, korrekt bestimmt als Coccinella quinquepunctata. Paläarktische Art. In der Krautschicht verschiedener Habitate und auf Feldern, wo sie verschiedene Blattlausarten verfolgt. Sehr ähnlich Adalia bipunctata, weist aber die Gattungsmerkmale der Gattung Coccinellidae auf (schwarzer Kopf mit zwei hellen Flecken am Augenrand, helle Flecken der Vorderecken des Halsschildes, Vorderbrust mit zwei Kiellinien). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 23:02

User photo
# 1412
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   153    11 
Christoph2012-08-21 22:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1522 Hollingstedt (SH)
2012-07-24
Request:
Ein Bockkäfer - vermutlich Corymbia rubra auf einer Schafgarbe. NSG NSG Haithabu-Dannewerk (24.07.12) LG und Dank, Christoph
Species, family:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Chris, auch der ist korrekt bestimmt: Das Weibchen von Corymbia rubra (inzwischen auch Stictoleptura rubra genannt). Die Entwicklung findet an toten Nadelhölzern statt. Die Imagines trifft man oft auf Blüten, wo sie sich von Pollen ernähren. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 22:59

User photo
# 1411
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   152    5 
Christoph2012-08-21 22:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1526 Dänischenhagen (SH)
2012-07-23
Request:
Ich glaube das müsste Leptura quadrifasciata sein. Auch am 23.07.12 im NSG Stodthagen Wald,Kaltenhofermoor gefunden. LG, Chris
Species, family:
Leptura quadrifasciata  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Chris, mit Leptura quadrifasciata liegst Du richtig. Dürfte ein Weibchen sein, auch wenn die aufgehellten Fühlerspitzen nicht richtig gut zur Geltung kommen. In Europa ohne den Südwesten, Kaukasus, im Osten bis Sibirien und Sachalin. Larve in morschen Laubhölzern, Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 22:57

User photo
# 1410
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   151    2 
Christoph2012-08-21 22:26
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1526 Dänischenhagen (SH)
2012-07-23
Request:
Hallo zusammen, ich denke ich habe es hier mit Anthribus albinus zu tun. Könnt ihr mir den bestätigen? Gefunden im NSG Stodthagen Wald,Kaltenhofermoor am 23.07.12. Lieben Gruß,Christoph
Species, family:
Anthribus albinus  Anthribidae
Comment:
  Hallo Chris, bestätigt, es ist ein Weibchen von Anthribus albinus, das Männchen hat deutlich längere Fühler. In Europa, Kleinasien, Naher Osten. Im Osten bis Sibirien. Auf morschen Ästen von Laubbäumen, an Baumpilzen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 22:52

User photo
# 1409
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   150    1 
Christoph2012-08-21 22:19
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1121 Medelby (SH)
2012-07-27
Request:
 Detailaufnahme des Kopfes aus der Anfrage Nr.1406. Vielleicht sieht man im Fall etwas mehr. LG Christoph
Species, family:
Thanatophilus sinuatus  Silphidae
Comment:
  Hallo Chris, hier sieht man's jetzt auf der rechten Seite deutlicher: Ein kleines Zähnchen an der Schulter. Somit ein Thanatophilus sinuatus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 22:49

User photo
# 1407
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   149    1 
Christoph2012-08-20 23:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1121 Medelby (SH)
2012-07-27
Request:
Ebenfalls im Jardelunder Moor in feuchtem Torfmoos gefunden. (27.07.12) Leider etwas versteckt - ich hoffe man kann trotzdem etwas näheres dazu sagen. Lieben Gruß und Dank, Christoph
Species, family:
Pterostichus rhaeticus  Carabidae
Comment:
  Hallo Chris, ist bei Ansicht und der Qualität schwierig. Ich denke es ist ein Pterostichus, aber da kommen mehrere in Frage, z.B. P. rhaeticus oder P. nigrita (aber auch ein paar andere). Da kommt es zum Beispiel auf die Lage der Porenpunkte auf den Flügeldecken an. Lg gernot   Moin, Gernot hat im Prinzip Recht, aber aufgrund des Fundortes kann es fast nur noch Pterostichus rhaeticus sein. Es sei denn, es war am Rande des Moores. Auf den sumpfigen Flächen sucht man Pt. nigrita vergeblich. Viele Grüße, Klaas  Hallo, hier nur kurz eine Anmerkung zur Biotopbindung der beiden Arten. Aufgrund meiner Beobachtungen können auch beide Arten in moorigem Gelände oder auf sumpfigen Flächen gemeinsam vorkommen. Im Schwarzwald ist mir der Fund eines Pt. rhaeticus im Hoch- oder Niedermoor noch nie geglückt (auch auf den mit Wasser durchsetztem Sphagnum), bisher alles nur Pt. nigrita. Viele Grüße, Thomas
Last edited by, on:
TF2012-08-22 18:48

User photo
# 1406
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   148 
Christoph2012-08-20 23:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1121 Medelby (SH)
2012-07-27
Request:
Im Jardelunder Moor an einem toten Maulwurf gefunden. Ich tippe auf Thanatophilus sinuatus. (27.07.12) LG Christoph
Species, family:
Thanatophilus cf. sinuatus  Silphidae
Comment:
  Hallo Chris, wahrscheinlich Thanatophilus sinuatus. Es gibt mit T. dispar allerdings noch eine seltenere Verwechslungsart, der das Schulterzähnchen fehlt. Beim linken Tier kann man es auf der rechten Seite erahnen. Daher mit cf. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 07:48

User photo
 A
 B
# 1405
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   147    4 
Christoph2012-08-20 23:35
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1319 Bredstedt (SH)
2012-07-26
Request:
Ein letzter Fund aus der Bordelumer Heide diesmal vermute ich Anomala dubia. Liege ich in dem Fall richtig? Lieben Gruß und Dank, Christoph
Species, family:
Anomala dubia  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Chris, mit Anomala dubia liegst Du richtig. Von Südeuropa bis zum südlichen Nordeuropa, Larve an Wurzeln im Boden. In sandigen Gebieten nicht selten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-21 07:43

User photo
# 1404
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   146    3 
Christoph2012-08-20 23:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1319 Bredstedt (SH)
2012-07-26
Request:
Ein weiterer Fund aus der Bordelumer Heide. Dieser Mistkäfer lief in ziemlich trockenem versandetem Gebiet umher. Ich hoffe daher, dass es sich einmal nicht um den Wald-Mistkäfer handelt :) LG Christoph (26.07.12)
Species, family:
Trypocopris vernalis  Geotrupidae
Comment:
  Hallo Chris, nein diesmal nicht ;-). Das ist Trypocopris vernalis, der Frühlingsmistkäfer. Im Unterschied zum "Waldmistkäfer" viel glatter. Ein typischer Bewohner von sandigen Gebieten (Wälder, Heide, Dünen). lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-08-21 07:38

User photo
# 1403
 4 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   145    1 
Christoph2012-08-20 23:24
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1319 Bredstedt (SH)
2012-07-26
Request:
Bis zu Elaphrus sp. komme ich :) kommt ihr weiter? Gefunden in einem austrocknenden Fischteich in der Bordelumer Heide. Lieben Gruß und Dank, Christoph (26.07.12)
Species, family:
Elaphrus riparius  Carabidae
Comment:
  Hallo Chris, das ist Elaphrus riparius. Im Unterschied zu E. uliginosus gut an den grünen Schenkeln aber helleren Schienen zu erkennen. E. uliginosus hat komplett einfarbig dunkle Beine. E. riparius lebt in vegetationsarmen, schlammigen Gewässerverlandungen. lg gernot
Last edited by, on:
CB2012-08-21 07:51

User photo
# 1402
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   144    4 
Christoph2012-08-20 23:20
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2012-07-27
Request:
Hallo zusammen, diesen hübschen Marienkäfer fotografierte ich auf einem Maisfeln in der Nähge von Handewitt. Handelt es sich hierbei um Propylea quatuordecimpunctata? Lieben Gruß, Christoph
Species, family:
Propylea quatuordecimpunctata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Chris, völlig richtig! lg gernot
Last edited by, on:
GM2012-08-21 07:21

User photo
# 1401
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2    10 
ülepüle2012-08-20 21:47
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1122 Flensburg (Nord) (SH)
2012-08-15
Request:
war durch die offene Verandatür in mein Wohnzimmer geflogen
Species, family:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Comment:
  Hallo ülepüle, das ist ein Weibchen von Corymbia rubra (inzwischen Stictoleptura rubra), dem Rothalsbock. Die Männchen (im Gegensatz zum Weibchen mit ockerbraunen Flügeldecken und schwarzem Halsschild) findet man auf Dolden an Waldrändern mit Nadelholzanteil. Die Weibchen sind eher am Brutholz zu finden, ab und zu auch auf Blüten. Nordafrika, Europa bis Sibirien, eingeschleppt nach Nordamerika. Lg, Christoph
Last edited by, on:
CB2012-08-20 21:54

11896 11897 11898 11899 11900 11901 11902 11903 11904


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up