kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

2
Queue for 
# 252898
# 252901
 
Queuing: 2 (for ⌀ 2 h)
2
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callback
Released: 1 (yesterday: 235)

Pages:  9630 9631 9632 9633 9634 9635 9636 9637 9638  

User photo
 A
 B
 C
# 7185
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   177    6 
Vera2013-08-04 21:35
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-06-08
Request:
Hallo nochmal! Mit diesem wunderschön smaragdgrünglänzenden Harpalus habe ich mich recht ausgiebig beschäftigt, ohne zu einem abschließenden Ergebnis zu kommen; offenbar habe ich was übersehen. Ich übergebe ihn also euren fähigen Händen; bin schon gespannt! Vielen Dank und ganz liebe Grüße! (08.06.2013, Garage)P.S.: Ja, ich weiß, auf A und B sieht er nicht mehr sehr glücklich aus. 4 Tage im Kühlschrank waren überraschenderweise schon zu lang für ihn...
Species, family:
Harpalus distinguendus  Carabidae
Comment:
  Hallo Vera, ein Männchen von Harpalus distinguendus. Die Beine können bei dieser Art durchaus teilweise aufgehellt sein. Häufige Verwechslungsarten sind H. affinis (Beine ganz hell, äußere 2-3 Fld.-Intervalle punktiert/behaart) und H. smaragdinus (auch hier Beine heller, Fld.-Naht oft rötlich durchscheinend). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-05 00:30

User photo
# 7184
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   671    2 
Christoph2013-08-04 21:31
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-29
Request:
Diese kleinen Käfer wuselten zu Dutzenden in frischen Kuhfladen und durch diese hindurch. War spannend aber ein bissl unapetittlich :D Fundort: Österreich, Kärnten, Bad Eisenkappel am Fuß des Hochobir ca. 1800msm (29.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Sphaeridium scarabaeoides  Hydrophilidae
Comment:
  Hallo Christoph, das sollte Sphaeridium scarabaeoides sein. Ähnlich ist S. lunatum, bei dem die roten Humeralflecke jedoch viel unschärfer begrenzt sind. Paläarktisch verbreitet. An Dung und pflanzlichem Detritus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 22:57

User photo
 A
 B
# 7183
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   176    18 
Vera2013-08-04 21:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-08-02
Request:
Dieser Harpalus rufipes (?) fand meine Schweißhände sehr interessant, versuchte offensichtlich auch, mich "anzuzapfen" (Ja, er hat zugebissen, nicht nur geleckt!) ;-) Ist meine Vorbestimmmung korrekt? Und eine Zusatzfrage: was war für ihn so interessant; Mineralien..? Danke und liebe Grüße! (02.08.2013, Feldweg)
Species, family:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Comment:
  Hallo Vera, yup, das ist der relativ häufige Harpalus (Pseudoophonus) rufipes, ein Körnerfresser (Grassamen). Keine Ahnung warum Dich der gezwickt hat, vielleicht hatte er keinen Bock mehr auf vegetarisches Zeugs. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 22:48

User photo
# 7182
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   670    10 
Christoph2013-08-04 21:28
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-28
Request:
Hier müsste es sich um den Scheinbock Nacerdes carniolica handeln. Fundort: Österreich, Kärnten, Obernarrach bei Sittersdorf, am Licht (28.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Nacerdes carniolica  Oedemeridae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Nacerdes carniolica. Die Larve entwickelt sich in alten, rindenlosen, morschen Kiefern- und Fichtenstöcken. Nachtaktiv, fliegt ans Licht. Südliches Mitteleuropa und Südosteuropa. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 22:58

User photo
 A
 B
# 7181
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   175    20 
Vera2013-08-04 21:23
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-07-04
Request:
Hallo ihr Lieben! Von diesen großen Otioryhnchussen (ca. 10 mm) fand ich am 04.07.2013 mehrere nachts im Siedlungsbereich, an einem Zaun. Wenn ich in die Galerie gucke, würde sie als Otiorhynchus armadillo ansprechen, mithilfe des FHL komme ich auf O. sulcatus. Google liefert bei beiden Arten sehr ähnliche Bilder, habe aber nirgends den Hinweis gefunden, dass der eine Name ein Synonym des anderen sein könnte oder so. Obwohl die Lebensweise quasi identisch zu sein scheint. Was meint ihr dazu? Danke und liebe Grüße!
Species, family:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Vera, ganz eindeutig Otiorhynchus sulcatus, der Gefurchte Dickmaulrüssler. Charakteristisch ist die grobe, perlenartige Körnung des Halsschildes. Die beiden von Dir genannten Arten sind keine Synonyme, sondern völlig eigenständige Arten. In ganz Mitteleuropa verbreitet, Kulturpflanzenschädling. Verschleppt in die USA, Kanada, Australien, Neuseeland. LG, Christoph - PS: Sei bitte so lieb und schneid Deine Bilder nicht ganz so stark zu, ich hab so keine Möglichkeit mehr, sie halbwegs an die Länge des Textbeitrags anzupassen.
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:02

User photo
# 7180
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   669    1 
Christoph2013-08-04 21:21
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-28
Request:
Öhm jo - nö, keine Ahnung was das hier ist... evtl. ein Schwarzkäfer oder Pflanzenkäfer? Fundort: Österreich, Kärnten, Obernarrach bei Sittersdorf, am Licht (28.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Hymenalia rufipes  Alleculidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier ist es ein Vertreter der Alleculiden. Nach dem Bau der Fühler und Habitus denke ich, es ist Hymenalia rufipes. Mit einer kleinen Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-05 00:27

User photo
# 7179
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   668    7 
Christoph2013-08-04 21:14
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-27
Request:
Bei dieser Bockkäfer(in) vermute ich Monochamus sutor Fundort: Österreich, Kärnten Petzen bei Bleiburg ca. 1600msm (27.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Monochamus sutor  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Monochamus sutor mit der durch einen glatten Mittelstreifen gänzlich getrennten Tomentierung des Schildchens. Ein Weibchen (Fühler geringelt und etwas mehr als körperlang, beim Männchen nicht geringelt und doppelt so lang). Nordpaläarktische Art, Europa bis Sibirien, Korea und Japan. In Europa boreomontan mit Nordareal in Skandinavien und Südareal in den montanen Regionen Mitteleuropas, dazwischen Auslöschungszone. Entwicklung 3-jährig an Nadelhölzern, meist Fichte. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:48

User photo
# 7178
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   667    2 
Christoph2013-08-04 21:11
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-27
Request:
Diesen Sandlaufkäfer habe ich am Fuß des Petzens auf einer Geröllhalde finden können. Leider war es so zackig unterwegs, dass nur ein Bild mit Gläschen gelingen konnte. Der Käfer wurde selbstverständlich nach dem Shooting wieder unbeschadet entlassen. Fundort: Österreich, Kärnten Petzen bei Bleiburg ca. 1400msm (27.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Cylindera germanica  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ein Vertreter der Sandlaufkäfer, und zwar Cylindera germanica. Europa bis Asien, lokal, sporadisch und selten. Auf Trockenrasen, Kalksteppen und lehmigen und feuchten Störstellen. Schöner Fund! LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:14

User photo
# 7177
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   666 
Christoph2013-08-04 21:05
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-26
Request:
Diese Winzlinge kamen zu Dutzenden ans Licht geflogen. Leider habe ich keine detailliertere Aufnahme. Kann man da was eingrenzen? Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (26.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Ephistemus cf. globulus  Cryptophagidae
Comment:
  Hallo Christoph, ich denke, es handelt sich um eine Atomaria-Art, aber eine Fotobestimmung ist mir hier unmöglich, schon gar nicht bei Tieren aus Kärnten. LG, Christoph   Ein Kollege hat mich gerade angemailt, und zurecht den Hinweis gegeben, dass es sich hier wohl eher um Ephistemus handelt. Hm, da hat er wohl recht. Zweifarbig wie sie sind, wäre es dann wohl Ephistemus globulus. Aber mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-05 00:46

User photo
# 7176
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   665    30 
Christoph2013-08-04 21:03
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-26
Request:
Das müsste der "Käfersaisonbeendende" Rhagonycha fulva sein :) Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (26.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Comment:
  Hallo Christoph, bestätigt als Rhagonycha fulva. Von Europa bis Sibirien, auf Feldern, in Gärten, oft in Anzahl auf Doldenblüten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:05

User photo
# 7175
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   664    7 
Christoph2013-08-04 21:02
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-26
Request:
Und ein Vertreter der Schnellkäfer - ist da was machbar? Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (26.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Stenagostus rhombeus  Elateridae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist Stenagostus rhombeus. Dämmerungs- und nachaktiver Bewohner alter Laubwälder. Larve räuberisch unter der Rinde absterbender oder toter Laubbäume, vor allem Buche. Von den Pyrenäen über Mitteleuropa bis Kleinasien. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:33

User photo
# 7174
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   663 
Christoph2013-08-04 21:01
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-26
Request:
Noch was sehr kleines aus der Blattkäferfamilie. Psylliodes sp.? Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (26.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllotreta sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, der gehört zur Gattung Phyllotreta. Eventuell P. vittula, aber was sag ich: Ich halt lieber meinen Schnabel. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:32

User photo
# 7173
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   662 
Christoph2013-08-04 20:59
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-25
Request:
Den oder einen ähnlichen meine ich bei den Blattkäfern gefunden zu haben. Sphaeroderma sp.? Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (25.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Sphaeroderma sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Christoph, ich denke ja, es sollte sich um Gattung Sphaeroderma handeln, aber eine Artdiagnose wage ich hier nicht. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:30

User photo
 A
 B
 C
# 7172
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   661    7 
Christoph2013-08-04 20:56
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-25
Request:
Bei diesem Tierchen komme ich leider nicht weiter. Sogar bei der Familie hört´s bei mir schon auf (evtl. Blattkäfer?) :( Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (25.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Diaperis boleti  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist die Tenebrionide Diaperis boleti. Europa, Kaukasus bis Sibirien. Mycetobiont an verschiedenen Baumpilzen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 22:43

User photo
 A
 B
 C
# 7171
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   660    13 
Christoph2013-08-04 20:54
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-25
Request:
Hallo zusammen, bei diesem Tier vermute ich Curculio nucum. Auf dem zweiten Bild ist glaube ich noch Rhagonycha fulva zu sehen.... Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf am Licht (25.07.13). LG und Dank, Christoph
Species, family:
Curculio glandium  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, Rüssel und Beine sind hell, ich kann auch keinen Schuppenkamm am Apex der Fld. erkennen. Das spricht aus meiner Sicht eher für Curculio glandium. Das zusätzliche Tierchen in Foto B ist in der Tat Rhagonycha fulva. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:37

User photo
# 7170
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   659 
Christoph2013-08-04 20:51
Country, date (discovery):
Austria  2013-07-25
Request:
Hallo zusammen, könnte es sich bei diesem Laufkäfer um Pseudoophonus griseus handeln? Am 25.07.13 am Licht fotografiert. Fundort: Österreich, Kärnten Obernarrach bei Sittersdorf. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Pseudoophonus cf. rufipes  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, hm, also ich halte den für Harpalus (Pseudoophonus) rufipes. Der P. griseus hat noch heller gelbe Beine. Hätte man eine Größenangabe! P. rufipes 11-16 mm, P. griseus 9-11 mm. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:25

User photo
 A
 B
# 7169
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   174    7 
Vera2013-08-04 19:45
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2013-08-04
Request:
Hallo zusammen! Ich möchte nur kurz den Sermylassa halensis für mein MTB für 2013 melden. Einen Fund an Labkraut hatte ich vor einigen Tagen bereits, doch diesen fand ich heute an Rainfarn. Der hatte doch sicher nur mal Lust auf einen kurzen Spaziergang, oder frisst der echt daran? Danke und liebe Grüße! (04.08.2013, ungemähtes Regenrückhaltebecken) P.S. @Christoph: Bitte lass meinen Käfer ganz! ;-)
Species, family:
Sermylassa halensis  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Vera, absolut korrekt erkannt als Sermylassa halensis. An Labkraut (Galium), aber auch Wachtelweizen (Melampyrum) und Weide (Salix). Europa ohne den hohen Norden. In Deutschland überall, nicht selten. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 22:42

User photo
 A
 B
# 7168
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   16    10 
chris2013-08-04 18:40
Country, map sheet, date (discovery):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2013-06-02
Request:
oiceoptoma thoracica? Fundumstände: "Wenn mir doch wer hülfe", klagt das Fräulein Sülphe. Sie hat es mit dem Magen, kann Abfall nicht vertragen. "Das Mahl hier reicht für drei!!!" Da kommt schon Hilf' herbei! Schweiz, Aargau, Kaisten 02.06.13
Species, family:
Oiceoptoma thoracica  Silphidae
Comment:
  Kann leider nicht erkennen, welch Geschlecht ich soll benennen, doch Oiceoptoma thoracica ist hier gänzlich klar und wahr. Die zwei die dort zur Hilfe eilen, wollen jedoch Geotrupes stercorosus bleiben. Viele grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-08-04 19:19

User photo
 A
 B
 C
# 7167
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   18    6 
jojo2013-08-04 18:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6318 Lindenfels (HS)
2013-08-03
Request:
Hallo zusammen, Dieser Hydrophilidae ist mir gestern nacht behäbig mein mit UV-Licht bestrahltes Bettuch hochgekrabbelt. Handelt es sich hierbei um Hydrobius fuscipes? Fundort: 64668 Rimbach - Wiese am Bach Fundtag: 03.08.2013 Größe: ~ 7mm VG Jochen
Species, family:
Hydrobius fuscipes  Hydrophilidae
Comment:
  Moin jojo, als Hydrobius fuscipes derzeit noch richtig bestimmt und wird sich wohl auch so schnell nicht ändern. Genetisch wurde aber festgestellt, dass es sich wohl um zwei Arten handeln könnte und ich vermute, dass die Abgrenzung der einen von der anderen in den nächsten Jahren erfolgen wird, da räumlich klar voneinander getrennt. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-08-04 19:10

User photo
 A
 B
 C
# 7166
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    12 
Big_Grimm2013-08-04 18:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3826 Schellerten (HN)
2013-08-03
Request:
Die Käfer sind in der Dämmerung verstärkt aufgetretten. Scheinen aber nicht auf Licht zu Fliegen. Die Tiere haben eine größe von ca. 4mm. Sobald die Tiere angefaßt werden klappen sie die Beine unter ihrem Leib zusammen und fallen zu Boden.Sie sind schwarz glänzend und haben immer die vier gelben Punkten, auf den Deckflügeln. Gefunden 03.08.2013
Species, family:
Glischrochilus quadrisignatus  Nitidulidae
Comment:
  Moin großer grimmiger, es handelt sich um Glischrochilus quadrisignatus, die eventuell von Wein oder ähnlichem angelockt wurden. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-08-04 19:21

User photo
 A
 B
# 7165
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   13 
GSM2013-08-04 17:17
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-08-02
Request:
Liebe Käferexperten, diese Käferlarve (Cassidinae?) habe ich am 02.08.2013 in Köln, NRW, im NSG Dellbrücker Heide auf Rainfarn (Tanacetum vulgare) fotografiert. Das Tier war circa 4-5 mm lang. Ist hier eine Artbestimmung möglich? Herzliche Grüße und danke Gaby
Species, family:
Cassida sp.  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Gaby, uh, bei den Cassida-Larven halte ich lieber den Schnabel. An Rainfarn kommt z.B. die Cassida stigmatica vor, aber wirklich festklopfen kann ich das nicht. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:18

User photo
# 7164
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   12 
GSM2013-08-04 17:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-08-04
Request:
Liebe Käferexperten, das hier gezeigte circa 2-3 mm lange Tier habe ich heute in Köln-Brück (59 msm) auf Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium) gefunden. Vielleicht ist ja eine Bestimmung möglich? Vielen Dank für Eure Mühen. Ihr seid großartig! :-) Herzliche Grüße Gaby
Species, family:
Dasytes sp.  Melyridae
Comment:
  Hallo Gaby, ein Dasytes, aber um die Art festzumachen, braucht man sehr gut aufgelöste und scharfe Fotos (wenn's überhaupt am Foto geht). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 23:16

User photo
 A
 B
# 7163
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   5    29 
Michael2013-08-04 16:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4419 Kleinenberg (WF)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Kam mit dem Wind aus baumhohem Gebüsch auf einen Zaun zugeflogen. Circa 5 cm langer Körper. Auf trockenem Schwermetallrasen nahe NSG "Bleikuhle". Grüße aus dem Kreis Paderborn!
Species, family:
Aromia moschata  Cerambycidae
Comment:
  Moin Michael, es ist ein Moschusbock, wie der Volksmund so schön sagt. In diesem Fall durch seine Zweifarbigkeit (Kopf und Halsschild rötlich, Flügeldecken grasgrün) dann schon etwas ausgefallener als sonst. Schönes Tier und schöne Fotos davon. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-08-04 19:08

User photo
# 7160
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    28 
Micha-BDF2013-08-04 15:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1624 Rendsburg (SH)
2013-08-04
Request:
Fundort Schleswig-Holstein, Datum 04.08.2013 Größe ca 3cm, fliegt eigenartig (nicht waagerecht, sondern fast senkrecht - sieht zumindest so aus...) fliegt nicht sehr sicher seinen Weg, sondern eiert etwas in der Gegend herum. Beim fliegen wirken die Flügel dunkelblau
Species, family:
Aromia moschata  Cerambycidae
Comment:
  Moin Micha, an den hättest Du mal Deine Nase halten sollen, dann wüsstest Du jetzt, warum der im Volksmund "Moschusbock" genannt wird. ;-) Entwicklung in Weiden und Pappeln, die Vorkommen liegen bei uns meist entlang der größeren Flüsse. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-08-04 19:07

User photo
# 7159
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   370    47 
Bergmänndle2013-08-04 15:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
2013-08-04
Request:
Meldung: Stenurella melanura ca. 7mm 4.8.13 Bettenried 850m
Species, family:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Bergmänndle, yup, das ist das Männchen von Stenurella melanura. Europa, Kaukasus, bis Sibirien und Nordmongolei. Larven im morschen Holz von Nadel- und Laubbäumen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-08-04 15:24

Pages:  9630 9631 9632 9633 9634 9635 9636 9637 9638


 Map sheet: -
Close
Close
Close
main moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up