kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 3 hours on average) after submitting.

9
Queue for 
# 250734
# 250762
# 250815
# 250893
# 250908
# 250918
# 250920
# 250921
# 250922
 
Queuing: 9 (for ⌀ 3 h)
6
unprocessed (*new)
1
processing
2
processed
0
callback
Released: 240 (yesterday: 158)

Pages:  9466 9467 9468 9469 9470 9471 9472 9473 9474  

User photo
# 9571
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   78    20 
Mr. Pampa2014-02-17 12:48
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2424 Wedel (SH)
2011-05-18
Request:
Funddaten: Deutschland, Schleswig-Holstein, Wedel bei Hamburg, 18. Mai 2011, Busch am Elbdeich, Außenfoto. Leider komme ich hier nicht weiter als Rüssler (die spitzen Flügelenden konnte ich nirgends ausmachen). Leider nur dieses Foto. Bitte ID - Danke
Species, family:
Tanymecus palliatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Mr. Pampa, das ist Tanymecus palliatus. Polyphag und häufig an verschiedenen Kräutern, vor allem in offenen Biotopen. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2014-02-17 16:01

User photo
# 9570
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   499    4 
Bergmänndle2014-02-17 12:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8325 Wangen im Allgäu-Ost (BS)
2010-06-06
Request:
Im Osterholz südlich Röthenbach 6.Juni 2010 auf Gelben Frauenschuh ca.700 Höhenmeter. Weichkäfer ? bei der Paarung ca. 7mm Länge.
Species, family:
Obrium brunneum  Cerambycidae
Comment:
  Moin Bergmänndle, nein, kein Weichkäfer sondern ein "Bock", konkret Obrium brunneum. Europa bis Kaukasus und Iran. Larve in Nadelbäumen, vor allem in Fichte und Tanne. Häufigste Art der Gattung. Wahrscheinlich ist der Frauenschuh hier der interessantere Aspekt ;-) Grüßle, Oliver
Last edited by, on:
ON2014-02-17 14:26

User photo
# 9568
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1 
Merkosch2014-02-17 12:16
Country, date (discovery):
Unknown   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Habe sie seit ca. 3 Monaten. Liegen bei mir im Keller fast tot rum. Haben am Ende des Panzers Flügelspitzen (der oberste Käfer, habe aber noch keine fliegen sehen), haben am Panzer kleine Zacken (auch beim obersten Käfer gut zu sehen), die meisten, die ich aufsammle sind schon über den Jordan (vielleicht wollen die nur überwintern?). Größe 6-8mm, Farbe: überall matt-schwarz, haben keine sichtbaren Fühler, nur 6 Beine, krabbeln nicht an der Decke, nicht an der Wand, habe keine offenen Lebensmittel im Keller, keine offenen Fenster.
Species, family:
Trox sp.  Trogidae
Comment:
  Hallo Merkosch, das sind Käfer aus der Familie Trogidae (Gattung Trox), zu deutsch Erd- oder auch Knochenkäfer. Sie ernähren sich von trockenen tierischen Überresten wie Knochen, Fell, Federn. Irgendwo dürfte bei dir im Keller eine solche Nahrungsquelle für sie zu finden sein. Vielleicht wird die Artzugehörigkeit noch von einem anderen Admin nachgereicht. Gruß, Lennart
Last edited by, on:
LW2014-02-17 15:56

User photo
 A
 B
 C
# 9567
 3 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   2 
Vulpita2014-02-17 01:14
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6916 Karlsruhe-Nord (BA)
2012-07-22
Request:
Location: Karlsruhe, Innenstadt West, on terrace Date&Time: 22.07.2012, 5.00 PM CET
Species, family:
Sitona sp.  Curculionidae
Comment:
  Hi Vulpita, I think there are two possibilities: One the one hand S. lepidus, on the other hand S. puncticollis. The latter shows somewhat more striped elytra, and the lighter colored longitudinal stripes on the pronotum are more marked. The median grove on the rostrum reaches the niveau of the posterior edge of the eyes. It's very difficult two judge these characteristics from photos, that's why I have to stick to Sitona sp. in this case. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-17 20:08

User photo
 A
 B
# 9566
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    4 
Vulpita2014-02-17 01:06
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6916 Karlsruhe-Nord (BA)
2013-07-06
Request:
Location: (Eggenstein-)Leopoldshafen, found on the terrace, Time: on 6th of july, 2013, at noon.
Species, family:
Pachyrhinus lethierryi  Curculionidae
Comment:
  Hi Vulpita, this is the adventive weevil Pachyrhinus lethierryi. Originating from France and Sardinia, it is spreading in Germany since 2001 from South to North. It develops in cypresses, probably you have one in your garden. Regards, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-17 20:02

User photo
 A
 B
# 9565
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   204    1 
Vera2014-02-16 22:44
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2014-02-16
Request:
Hello again! Diesen Dorytomus fand ich heute unter Rinde, leider ist mir nicht in Erinnerung geblieben, ob Birke oder Pappel (auch wenn ich zu letzterer tendiere), ich habe mehrere untersucht, die auch sehr nah beieinander standen. Eine Vermutung zu seiner Identität habe ich zwar, aber habe bequemerweise nicht in den FHL geguckt, also seid ihr dran. ;-) Vielen Dank und liebe Grüße! (16.02.2014, unter Rinde)
Species, family:
Dorytomus ictor  Curculionidae
Comment:
  Hallo Vera, das ist der ubiquitäre Dorytomus ictor. Paläarktisch verbreitet von Europa über Nordasien bis Japan. An Pappeln. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 23:19

User photo
 A
 B
 C
# 9564
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   203    7 
Vera2014-02-16 22:40
Country, map sheet, date (discovery):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2014-02-15
Request:
Hallo liebes Bestimmungsteam, gestern Nacht fand ich unter einer bodennahen Rindenschuppe einer Pappel diesen Rüssler, der wohl der unverwechselbare Dorytomus longimanus sein sollte. Überwinternd nach Lehrbuch. Mein Erstfund! Lässt sich anhand der Fotos das Geschlecht herausfinden, oder sind die Proportionen nicht deutlich genug abgebildet? Danke und liebe Grüße! (15.02.2014, unter Pyramidenpappelrinde, die am Rand eines Fischteichs steht)
Species, family:
Dorytomus longimanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Vera, ja, das ist Dorytomus longimanus, ein Männchen. Vorderschenkel deutlich länger als Mittel- und Hinterschenkel (beim Männchen viel länger als der Halsschild lang, beim Weibchen etwa genauso lang). Fast in der ganzen Paläarktis, nicht in Nordeuropa. Auf Pappeln, ab dem zeitigen Frühjahr zu finden und häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 23:16

User photo
# 9562
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   254 
Rüsselkäferin2014-02-16 19:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5007 Köln (NO)
2014-02-09
Request:
Hallo nochmal und guten Abend! Hier hoffe ich auf Bembidion tetracolum, bereite mich seelisch aber schon auf ein "sp." vor. Länge etwa 5mm, gefunden am 9. Februar 2014 im Wald bei Köln, unter Rinde an Totholz. Vielen Dank und liebe Grüße!
Species, family:
Bembidion cf. tetracolum  Carabidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, es sollte schon Bembidion tetracolum sein, auch wenn bei diesen Burschen am Foto meist die letzte Sicherheit fehlt. Daher hier mit "cf.". LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 19:36

User photo
 A
 B
# 9561
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   253 
Rüsselkäferin2014-02-16 15:16
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5007 Köln (NO)
2014-02-12
Request:
Huhu! Das hier kommt ebenfalls aus dem Wald bei Köln, 12. Februar 2014, Länge etwa 3mm. Auf eine Artbestimmung habe ich wenig Hoffnung, aber kann man wenigstens einen Cerylon sp. draus machen? Vielen lieben Dank!
Species, family:
Cerylon sp.  Cerylonidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, Cerylon ist korrekt, aber dann ist für mich auch schon wieder Schluss. Die sind selbst am Tier selbst unter'm Bino nicht einfach zu bestimmen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 16:23

User photo
 A
 B
 C
# 9560
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   252    2 
Rüsselkäferin2014-02-16 15:08
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5007 Köln (NO)
2014-02-12
Request:
Hallo! Auch dieses winzige Käferchen (max. 2mm) stammt aus dem Wald im Kölner Grüngürtel. Gefunden am 12. Februar 2014, unter Rinde an Totholz. Leider sind die Fotos zum Schämen, aber meine Neugier siegt: Ist das ein Paromalus parallelepipedus? In Bild 1 und 3 kann ich zwar keine Halsschildnaht sehen, aber ich nehme an, dass vielleicht ein Wasserfilm darüberliegt. Vielen lieben Dank!
Species, family:
Paromalus parallelepipedus  Histeridae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, den würde ich als Paromalus parallelepipedus bestätigen. Man unterscheidet die beiden Arten an der Körperform: Gerundet oval bei P. flavicornis und gstreckt parallel bei P. parallelepipedus (hier vergleichen). Europa, unter Nadelholzrinde. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 16:29

User photo
 A
 B
 C
# 9559
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   251    4 
Rüsselkäferin2014-02-16 14:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5007 Köln (NO)
2014-02-12
Request:
Huhu! Diesen etwa 6mm langen, leuchtend rotbraunen Käfer fand ich am 12. Februar 2014 unter Kiefernrinde (Totholz) im Kölner Grüngürtel. Ich tippe auf Corticeus unicolor. Danke schön und lieben Gruß!
Species, family:
Corticeus unicolor  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, korrekt bestimmt als Corticeus unicolor. In ganz Europa weit verbreitet. Unter der Rinde von Laubbäumen als Verfolger der Borkenkäfer (Scolytidae). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 16:47

User photo
 A
 B
# 9558
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   250 
Rüsselkäferin2014-02-16 14:50
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5007 Köln (NO)
2013-02-15
Request:
Hallo zusammen! Dieser Fund vom 15. Februar 2013 war nur 2mm groß und wollte einfach nicht stillhalten, deshalb entschuldigt bitte die zweifelhafte Fotoqualität. Das behaarte Tierchen saß unter Rinde an Totholz (weiß leider nicht, welcher Art) im Kölner Grüngürtel. Endomychidae scheint mir auf jeden Fall richtig, vom Galeriebild her könnte Symbiotes gibberosus passen? Vielen Dank und liebe Grüße! (@Thomas: Danke auch noch für Deine Antwort zu # 9425!)
Species, family:
Symbiotes sp.  Endomychidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, drei Symbiotes-Arten haben wir in Deutschland. Davon kommt S. armatus nur in BA und BY vor, während S. latus und S. gibberosus beide vom Nordrhein gemeldet sind. Ich tendiere zwar zu S. gibberosus, aber um das wirklich sicher zu machen, müsste ich eine knackscharfe Aufnahme der Fld. haben um die Punktierung zu beurteilen. LG, Christoph - PS: Egal welcher von beiden: Beide selten, RL 2.
Last edited by, on:
CB2014-02-16 16:21

User photo
 A
 B
# 9557
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   16    22 
CorvusNiger2014-02-15 17:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6433 Lauf an der Pegnitz (BN)
2013-07-20
Request:
Hallo zusammen, gefunden im Juli 2013 bei Eckental/Mittelfranken ca 350 m NN in einem Garten. Es handelt sich wohl um Psyllobora vigintiduopunctata. Was meint ihr? Gruß Thomas
Species, family:
Psyllobora vigintiduopunctata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, korrekt erkannt als Psyllobora vigintiduopunctata. Eine der wenigen nicht-aphidophagen Arten. P. vigintiduopunctata ernährt sich von Mehltaupilzen. Eurytop & xerophil. In Europa, Nordafrika und Asien. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 19:47

User photo
 A
 B
# 9556
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   15    39 
CorvusNiger2014-02-15 17:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6433 Lauf an der Pegnitz (BN)
2013-07-30
Request:
Hallo zusammen, gefunden im Juli 2013 bei Eckental/Mittelfranken ca 350 m NN, auf eine Wiese nahe eines Weihers. Ich denke es handelt sich um Rhagonycha Filva. Was meint ihr? Gruß Thomas
Species, family:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, ja, das ist Rhagonycha fulva. Von Europa bis Sibirien, auf Feldern, in Gärten, oft in Anzahl auf Doldenblüten, meist ab Ende Juni. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 19:49

User photo
 A
 B
# 9555
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   14    34 
CorvusNiger2014-02-15 17:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6433 Lauf an der Pegnitz (BN)
2013-07-30
Request:
Hallo zusammen, gefunden im Juli 2013 bei Eckental/Mittelfranken ca 350 m NN, auf eine Wiese nahe eines Weihers. Ich bei dem mal auf Lagria hirta. Was meint ihr? Gruß Thomas
Species, family:
Lagria hirta  Lagriidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, das ist Lagria hirta, aufgrund des späten Funddatums von Lagria atripes sicher zu unterscheiden. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 19:50

User photo
 A
 B
# 9554
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   13    10 
CorvusNiger2014-02-15 17:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6433 Lauf an der Pegnitz (BN)
2013-07-30
Request:
Hallo zusammen, gefunden im Juli 2013 bei Eckental/Mittelfranken ca 350 m NN, auf eine Wiese nahe eines Weihers. Ich tippe mal auf Oulema callaeciana. Was meint ihr? Gruß Thomas
Species, family:
Oulema gallaeciana  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo CorvusNiger, ja, das sollte Oulema gallaeciana sein. Es gibt hier nicht weniger als drei Verwechslungsarten: O. erichsonii und O. septentrionis, bei denen die Halsschildeinschnürung ebenfalls an der Basis liegt, aber stärker punktiert ist. Und Lema cyanella: Da liegt die Einschnürung in der Halsschildmitte. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 19:51

User photo
# 9553
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   22 
Pierre2014-02-15 16:07
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Ich denke an ein sumotori… Und Sie?
Species, family:
Agathidium sp.  Leiodidae
Comment:
  Hallo Pierre, ein Vertreter der Familie Leiodidae, Gattung Agathidium, die bei uns mit 18 Arten vertreten ist. Allesamt am Foto schwer bestimmbar, daher hier von mir nur Agathidium sp. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 19:53

User photo
 A
 B
# 9552
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   21 
Pierre2014-02-15 16:04
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo ! Es ist noch eine Art von Tragbahre von Laubbaumwald. Es gibt 2 Fotos. Ich bin nicht sicher, dass es sich um dieselbe Art handelt. Ich habe keine Idee. Vielen Dank!
Species, family:
Cholevidae sp.  Cholevidae
Comment:
  Hallo Pierre, ein Vertreter der Familie Cholevidae. Hier mag ich mich noch nicht einmal auf eine Gattung festlegen. Eventuell kann einer meiner Co-Admins mehr sagen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-16 11:07

User photo
 A
 B
# 9551
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   12 
Julia2014-02-15 12:03
Country, date (discovery):
Italy  2013-07-25
Request:
Hallo ihr Lieben, diesen Käfer habe ich letztes Jahr in Italien, Aostatal, w Introd, Straßenrand, Trockenhang in Südwest-Exposition, 45°41'23.99"N, 7°10'39.34"E, ca. 960 m ü. NN am 25.07.2013 fotografiert. Ist es Trichodes alvearius? Gibt es in Italien Verwechslungsarten? Liebe Grüße Julia
Species, family:
Mylabris cf. variabilis  Meloidae
Comment:
  Hallo Julia, hier liegst Du schon bei der Familie daneben: Es handelt sich um einen Ölkäfer (Meloidae), nicht um einen Buntkäfer (Cleridae). Es sollte Mylabris variabilis sein. Diese Gattung sowie verwandte Gattungen wie Hycleus, Actenodia und Micrabris sind in den südlichen Gefilden recht artenreich und können leicht verwechselt werden. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-15 15:39

User photo
 A
 B
# 9550
 3 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   20    8 
Pierre2014-02-15 09:37
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
In Ergänzung für Paederus-Bestimmung (9548). Danke Christoph!
Species, family:
Paederus littoralis  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, damit würde ich ihn jetzt als Paederus littoralis bestimmen. LG, Christoph - PS: Eine Größenangabe in mm (gemessen ohne Fühler) ist oft auch hilfreich beim Eingrenzen.
Last edited by, on:
CB2014-02-15 09:52

User photo
 A
 B
 C
# 9549
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    18 
quercus2014-02-14 19:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6103 Wallendorf (RH)
2014-02-14
Request:
Am 14.02.2014 im Wohnzimmer krabbelnd gefunden - wahrscheinlich aus selbstgeworbenem Kaminholz (Laub-Mischholz) geschlüpft. (darsu schlüpfen immer wieder, auch in dieser Woche, "Wespenböcke"). Die Eingabe der MTB-Nr. funktioniert bei mir nicht: Wohnort D-54675 Kruchten, RLP, im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark, ca. 330 m NN, wärmebegünstigter Standort.
Species, family:
Cerambyx scopolii  Cerambycidae
Comment:
  Cool, quercus, den 'Kleinen Heldbock' im Winter aus Kaminholz zu holen ist sicher ungewöhnlich. Der 'Kleine' ist die kleinste und häufigste Art dieser Gattung in Mitteleuropa. Die Larve entwickelt sich im Holz verschiedener Laubbäume. Die Imagines erscheinen normalerweise im Mai und können u.a. auf blühenden Sträuchern und Klafterholz beobachtet werden. Europa, Nordafrika, Kleinasien bis Kaukasus. Grüßle, Oliver   MTB nachgetragen.
Last edited by, on:
CB2014-02-14 20:37

User photo
# 9548
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   19 
Pierre2014-02-14 17:17
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Ist mein Deutsch verständlich? Paederus… Aber das? Danke!
Species, family:
Paederus sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Pierre, na klar ist Dein verständlich! Mit Deiner Bestimmung als Paederus liegst Du richtig. Aber leider tue ich mich mit einer Artbestimmung schwer. Gefühlsmäßig ein Paederus littoralis, aber mir wäre es wohler, ich hätte noch ein Foto senkrecht von oben, um die Halsschildform sicher zu beurteilen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-14 23:48

User photo
# 9547
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   18 
Pierre2014-02-14 17:03
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Immer unter den welken Blättern. Ich dachte an Lathrobium pallidum… Danke!
Species, family:
Aleocharinae sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hi Pierre, der gehört zur Unterfamilie Aleocharinae innerhalb der Staphylinidae. Bestimmung zur Art für mich unmöglich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-14 20:39

User photo
# 9546
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   17 
Pierre2014-02-14 16:55
Country, date (discovery):
Belgium   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Halo. Ich dachte an Cryptophagidae. Vielleicht Atomaria? Danke für Ihre Hinweise.
Species, family:
Atomaria sp.  Cryptophagidae
Comment:
  Hi Pierre, ja, mit Deiner Gattungsbestimmung liegst Du richtig. Bestimmung zur Art für mich unmöglich. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-14 20:40

User photo
# 9545
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   31    4 
Gerd2014-02-14 15:00
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2013-08-15
Request:
Hallo, kann der Rüßler bestimmt werden? 15. August, Sandgrube im südlichen Rheinhessen. Besten Dank im Voraus. Gruß Gerd
Species, family:
Cyphocleonus dealbatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Gerd, das ist Cyphocleonus dealbatus. Mittel-, Süd- und Osteuropa bis Sibirien und Japan. Oligophag an Asteraceen, unter anderem Artemisia-Arten. RL 3. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2014-02-14 23:36

Pages:  9466 9467 9468 9469 9470 9471 9472 9473 9474


 Map sheet: -
Close
Close
Close
main moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up