kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

63
# 198669
# 198764
# 198815
# 198865
# 198883
# 198915
# 198944
# 198993
# 198994
# 198997
# 199019
# 199024
# 199052
# 199059
# 199060
# 199061
# 199076
# 199087
# 199089
# 199095
# 199121
# 199130
# 199133
# 199137
# 199141
# 199163
# 199167
# 199169
# 199183
# 199189
# 199194
# 199200
# 199203
# 199213
# 199227
# 199228*
# 199229*
# 199230*
# 199231*
# 199232*
# 199233*
# 199234*
# 199235*
# 199236*
# 199237*
# 199238*
# 199239*
# 199240*
# 199241*
# 199242*
# 199243*
# 199244*
# 199245*
# 199246*
# 199247*
# 199248*
# 199249*
# 199250*
# 199251*
# 199252*
# 199253*
# 199254*
# 199255*
 
Queuing: 63 (for ⌀ 7 h)
62
unprocessed (*new)
0
processing
1
processed
0
callback
Released: 92 (yesterday: 410)

Pages:  7632 7633 7634 7635 7636 7637 7638 7639 7640  

User photo
# 3959
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Amira2013-05-24 23:47
Country, date (discovery):
Unknown  2013-05-18
Request:
18. 05. 2013. Ich bin nicht aus Deutschland, aber ich hoffe dass Sie mir helfen konnen wenigstens die Familie dieses Kafers zu bestimmen. Die Meereshohe des Gebietes ist 1024m, gefunden auf einer Wiese am Berg
Species, family:
Melolontha melolontha  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Amira, das Tier gehört zu den Blatthornkäfern (Scarabaeidae) und dort zur Gattung Melolontha. Hier sollten wir aufgrund des verlängerten Pygidiums und des schwarzen Halsschilds M. melolontha vor uns haben. In Südosteuropa ist auch M. hippocastani und vor allem M. pectoralis als pontisch-pannonische Art vorhanden. Ich denke aber, dass man beide hier ausschließen kann. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 00:11

User photo
 A
 B
# 3958
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  540 
Christoph2013-05-24 22:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Zum Schluss gibts nochmal was schönes :) Leider ist mir nur ein vernünftiges Bild gelungen - beim 2. Versuch von oben wurds unscharf und dann ist mir das Tier entfleucht :( Hoffe man kann trotzdem was damit anfangen? Fundort ist die Schwäbsiche Alb - bei Beuron in einer Talsohle. LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Phytoecia cylindrica  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier hast Du den Zylindrischen Walzenhalsbock Phytoecia cylindrica erwischt. Paläarktisch verbreitet, südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve im Wurzelhals von Doldenblütlern (Umbelliferae). Bei uns aus praktisch allen Bundesländern gemeldet, nicht gefährdet, findet man trotzdem nicht so häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:26

User photo
# 3957
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  539 
Christoph2013-05-24 22:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Und noch einmal ein Liparus sp. diesmal mit mehr Punkten auf dem Abdomen aber vermutlich ists die selbe Art... LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Liparus cf. germanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, aus dieser Perspektive ist die Halsschild-Form schlechter zu beurteilen. Allein aufgrund der Beschuppung der Halsschildseiten auch eher L. germanus, aber mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-27 13:17

User photo
 A
 B
# 3956
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  538 
Christoph2013-05-24 22:11
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Hallo zusammen, ich denke ein Liparus sp. vielleicht hilft die Halsschildvergrößerung? LG und dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Liparus germanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, Liparus ist natürlich richtig. Hier sollte es Liparus germanus sein. Halsschild zur Basis nicht ganz so stark verengt, seitlich nur mit gelbem Flecken (keine Binde) und gelber in der Mitte unterbrochener Saum an der Halsschildbasis. Montane Art, recht häufig an Bachtälern auf Pestwurz. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-05-24 23:22

User photo
# 3955
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  537 
Christoph2013-05-24 22:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Nochmal der Plumprüssler? Auch am 20.05.13 auf der Schwäbischen Alb gefunden. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, yup, nochmal ein Phyllobius calcaratus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:18

User photo
# 3954
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  536 
Christoph2013-05-24 22:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Ich hatte dort noch nie ne andere Art - daher gehe ich mal von Anoplotrupes stercorosus aus. Trotzdem fallen mit die Mistkäfer schwer und ich zeig sie hier daher auch :) LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist wie vermutet der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. Wenn Du die Geotrupes-Arten finden willst, darfst Du nicht im Wald suchen. Da wirst Du nur den Anoplotrupes finden. Ach ja, und wenn Du sie dann gefunden hast, bitte Foto der Unterseite mitliefern :-D. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:16

User photo
 A
 B
# 3953
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  535 
Christoph2013-05-24 22:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Hier tippe ich mal auf Phyllobius calcaratus. Zumindest schaut er ihm recht ähnlich. Gefunden am 20.5.13 auf der Schwäbischen Alb. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, ja, das sollte Phyllobius calcaratus sein. Nordafrika, Europa ohne den hohen Norden, bis Sibirien. An Stäuchern, Larve unterirdisch an Wurzeln. Häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:06

User photo
# 3952
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  534 
Christoph2013-05-24 22:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7920 Leibertingen (BA)
2013-05-19
Request:
Diesen recht imposanten Bockkäfer habe ich an der Decke eines Burgtors der Burg Wildenstein auf der Schwäbsichen Alb fotografieren können. Er schien dort den Tag zu überdauern.. 19.05.13. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Calopus serraticornis  Oedemeridae
Comment:
  Hallo Christoph, der hat Dich bezüglich seiner Familienzugehörigkeit getäuscht: Calopus serraticornis ist's, eine Oedemeridae. Nachtaktiv. Larve mehrjährig in morschen Laub- und Nadelhölzern. Mitteleuropa bis Sibirien, bei uns vor allem in höheren Lagen, fehlt im Nordwesten Deutschlands. RL 3. Nett - hat leider bisher einen Bogen um mich gemacht. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:13

User photo
# 3951
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  533 
Christoph2013-05-24 21:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Bei diesem kleinen Kerlchen komme ich leider nicht weiter. Gefunden am 19.05.13 im Irndorfer Hard auf der Schwäbischen Alb. Ist da was machbar? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Lesteva sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Christoph, wohl irgendein Vertreter aus Geodromicus oder Lesteva. Da kann Dir nur ein Staphi-Experte was zu sagen. Was ich nicht bin - und auch nicht vorhabe zu werden ;-) LG, Christoph   Hallo Christoph, hier geht es nachträglich bis zur Gattung Lesteva. Man kann noch gerade so das lange Kieferntasterendglied erkennen. Viele Grüße, Hannes
Last edited by, on:
HH2018-01-24 13:24

User photo
# 3950
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  532 
Christoph2013-05-24 21:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Hallo zusammen,auch diesen Laufkäfer fand ich am 19.05.13 unter geschlagenem Holz im NSG Irndorfer Hard. Ist das Pterostichus burmeisteri? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Pterostichus burmeisteri  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Pterostichus burmeisteri. Von Mitteleuropa bis zum Balkan, montan bis subalpin in den Mittelgebirgslagen und deren Vorland. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:05

User photo
# 3949
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  531 
Christoph2013-05-24 21:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Hallo zusammen, diesen Laufkäfer fand ich am 19.05.13 unter geschlagenem Holz im NSG Irndorfer Hard. Auch ein Abax sp.? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Limodromus assimilis  Carabidae
Comment:
  Na Christoph, jetzt geht's mir mal wieder wie Yoda in Episode V: "Meine Worte, hörst Du sie nicht?". Wo ist das kielförmig zur Schulter erhobene 7. Intervall? Hier haben wir die häufigste unserer 3 Limodromus-Arten vor uns: L. assimilis mit den aufgehellten Schienen und den ovaleren Flügeldecken. LG & möge die Käfermacht mit Dir sein, Christoph ;-)
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:03

User photo
# 3948
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  530 
Christoph2013-05-24 21:54
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-18
Request:
Hallo zusammen, hierbei vermute ich, dass es sich um Halyzia sedecimguttata handeln könnte. Passt das? (18.05.13 - schwäbische Alb)
Species, family:
Halyzia sedecimguttata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Halyzia sedecimguttata. Paläarktische Art, Europa, Kaukasus, Kleinasien, Sibirien. Eine recht häufige Waldart, die auf Laubbäumen vorkommt, zuweilen auch auf Nadelbäumen. Die Art frisst Mehltaupilze (Erysiphaceae). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 21:57

User photo
# 3947
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  529 
Christoph2013-05-24 21:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-18
Request:
Hallo zusammen, hier komme ich leider nur bis Abax sp. Liege ich bis dahin richtig und kann man auch was zur Art sagen? Herzlichen Dank, Christoph (18.05.13)
Species, family:
Pterostichus cf. madidus  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, Du meinst sicher Pterostichus, oder?! ;-) Schau Dir mal die Fotos der Gattung Abax an, die haben eine völlig andere Halsschildform. Außerdem ist bei Abax das 7. Flügeldeckenintervall an der Schulter kielförmig erhaben. Ich denke Du hast hier Pterostichus madidus erwischt, gibt aber noch ein paar ähnliche Arten. Vielleicht kann ja noch jemand das cf. streichen. lg gernot   Ich stimme Gernots Sichtweise zu, lasse das cf. aber trotzdem stehen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 07:01

User photo
# 3946
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  528 
Christoph2013-05-24 21:24
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-18
Request:
Hallo zusammen, gefunden habe ich diesen kleinen Rüsselkäfer am 18.05.13 bei Leibertingen auf der Schwäbischen Alb. Ist eine Artbestimmung möglich? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllobius oblongus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, unbeschuppt mit der abstehenden Behaarung auf den Flügeldecken ist das Phyllobius oblongus. In der Nominatform sind die Flügeldecken braun, es gibt allerdings auch eine Variante mit dunklen Flügeldecken. In Mitteleuropa überall häufig polyphag an verschiedenen Sträuchern und Bäume, z.B. Ahorn, Linde, Eiche, Pappel, Weide, Schlehe, Weißdorn und einige mehr. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 21:51

User photo
# 3945
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  527 
Christoph2013-05-24 21:21
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-05-16
Request:
Hallo zusammen, passt Oedemera femoralis? Gefunden am 16.05.13 in Eschbach am Licht - ein regelmäßiger Besucher bei uns.
Species, family:
Oedemera femoralis  Oedemeridae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Oedemera femoralis. West- bis Südwesteuropa. Fehlt bei uns in den nördlichen Bundesländern. RL 2, recht selten. Nachtaktiv, auf blühenden Stäuchern und Bäumen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 21:55

User photo
# 3944
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  526 
Christoph2013-05-24 21:07
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8216 Stühlingen (BA)
2013-05-08
Request:
Hallo zusammen, diesen Käfer fand ich am 08.05.13 im NSG Katzenbuck-Halde auf einem Halbtrockenrasen. LG Christoph
Species, family:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier haben wir den Bockkäfer Gaurotes virginea. Recht variabel, Halsschild kann rot oder schwarz sein, Flügeldecken metallisch grün, blau, violett oder schwarz. G. virginea ist eine Art montaner Waldgebiete. Larve im Holz toter Fichten. Die Käfer findet man oft auf Doldenblüten. Nordpläarktisch verbreitet, von Nordeuropa über Sibirien bis Korea und Sachalin. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:29

User photo
# 3943
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  525 
Christoph2013-05-24 18:48
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-05-15
Request:
Auch diesen leicht lädierten Käfer konnte ich am 15.05.13 am Licht fotografieren. Leider komme ich hier nicht sehr weit und verlasse mich auf euch :) Lieben Gruß und Dank, Christoph
Species, family:
Stenomax aeneus  Tenebrionidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist die Tenebrionide Stenomax aeneus, der einzige Vertreter der Gattung bei uns und leicht am Fortsatz der Fld. zu erkennen. Südöstliches Mitteleuropa und Südost-Europa. Imagines an verpilzten Ästen und unter Rinde. Larve im morschen Laubholz. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 19:55

User photo
# 3942
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  524 
Christoph2013-05-24 18:43
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-05-14
Request:
Hallo zusammen, dieser Weichkäfer kam am 14.05. ans Licht. Ist das Metacantharis clypeata? Freundliche Grüsse und Dank, Christoph
Species, family:
Metacantharis clypeata  Cantharidae
Comment:
  Hallo Christoph, mit Metacantharis clypeata liegst Du richtig. Gut kenntlich an den beiden zusammenfließenden schwarzen Flecken auf dem Hsch. und der blaßgelben Farbe der Fld. ohne Schwärzung von Naht, Seiten und Spitze. Bei flüchtiger Betrachtung besteht die Verwechslungsmöglichkeit mit C. decipiens und C. figurata. Mitteleuropa. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 20:03

User photo
# 3941
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  42 
uriba2013-05-24 17:28
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-24
Request:
Grüezi, Minikäfer um 2mm wurde mit Raupenfutter eingeschleppt. Marienkäfer: Scymnus femoralis? Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 24.05.13. Besten Dank. LG, Urs
Species, family:
Scymnini sp.  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Urs, hier wär's mir wohler, ich hätte den unter'm Bino. Scymnus femoralis ist sicher möglich. Zwei ähnliche, aber kleinere Vertreter (< 1.5 mm) sind Stethorus punctillum und Scymnus ater. Und auch ein ganz schwarzes Exemplar von S. frontalis kann ich letzlich nicht ausschließlich. Daher hier leider keine Bestimmung zur Art. LG, Christoph PS: Wenn immer möglich dorsale Aufnahme mitliefern...
Last edited by, on:
CB2013-05-24 20:47

User photo
# 3940
 2 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  39 
Reiner2013-05-24 17:24
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4609 Hattingen (WF)
2013-05-24
Request:
Hallo Zusammen, dieser Käfer, aufgenommen heute an unserer Hauswand (EN-NRW) ist ca. 3 mm groß. Ich habe ihn durch Bildvergleich als den Nestkäfer-Ptomaphagus subvillosus bestimmt. Kommt das hin ? Vielen Dank im vorraus ! vg. Reiner
Species, family:
Ptomaphagus subvillosus  Cholevidae
Comment:
  Hallo Reiner, Du hast recht, es ist Ptomaphagus subvillosus! Die Gattung ist leicht zu erkennen: Vorne und hinten abgestutzt, die Fld. kräftig quergerieft. Bei uns gibt's 3 Ptomaphagus-Arten - zum Glück ist Dein Foto so gut, so dass wir nun zur Tat schreiten können: Erstes Hintertarsenglied viel kürzer als die folgenden 3 zusammen: P. varicornis ist damit ausgeschlossen. Die Vordertarsen sind kräftig verbreitert. Zusammen mit den apikal erweiterten Hinterschienen kann man den P. sericatus ausschließen und hat damit die Lösung. Europa von Schottland bis Mittelitalien. In Säugetiernestern und -gängen (Mäuse, Kaninchen). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 20:25

User photo
# 3939
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  26 
Mario2013-05-24 17:23
Country, map sheet, date (discovery):
DE  1626 Kiel (SH)
2013-05-24
Request:
Hallo zusammen, kann dieser Rüsselkäfer näher zugeordnet werden? Ich lande etwas unsicher bei Curculio glandium. Gefunden habe ich ihn heute auf einer Brennnessel am Wegrand einer Hundefreilauffläche in Kiel. Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Species, family:
Curculio cf. glandium  Curculionidae
Comment:
  Hallo Mario, ich kann keinen Schuppenkamm am Apex der Fld. erkennen, allerdings ist dieser Bursche schon ein bisschen abgeschabt, daher nicht mit letzter Sicherheit: Curculio glandium. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 20:31

User photo
 A
 B
# 3938
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  41 
uriba2013-05-24 14:21
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-24
Request:
Grüezi, Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 24.05.13, auf Heidelbeere. Strophosoma melanogrammum? Danke für die Bestätigung. LG, Urs
Species, family:
Strophosoma melanogrammum  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, ja, das ist Strophosoma melanogrammum. Polyphag an Sträuchern, Laub- und Nadelbäumen. Larve an den Wurzeln krautiger Pflanzen. In Europa weit verbreitet, häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 14:26

User photo
 A
 B
# 3937
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  40 
uriba2013-05-24 14:12
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-24
Request:
Grüezi, Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 14. und 24.05.13 auf der Krautschicht an Waldrand. Nedyus quadrimaculatus? LG, Urs
Species, family:
Nedyus quadrimaculatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, ja, das ist er, Nedyus quadrimaculatus. Europa bis Sibirien. Auf Brennessel, überall bei uns sehr häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 14:18

User photo
 A
 B
# 3936
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  39 
uriba2013-05-24 14:01
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-13
Request:
Grüezi, Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 13.05.13, gefunden auf einem Holzbalken. Oprohinus suturalis? (um 3mm). LG, Urs
Species, family:
Oprohinus suturalis  Curculionidae
Comment:
  Hallo Urs, ja, das ist Oprohinus suturalis. An Lauchgewächsen, unter anderem an Zwiebeln und Schnittlauch. Frankreich bis Ukraine, südlich bis Griechenland. Findet man nicht so häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 14:15

User photo
# 3935
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  38 
uriba2013-05-24 13:54
Country, date (discovery):
Switzerland  2013-05-15
Request:
Grüezi, Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 15.05.13, aus mit Pollen belastetem Brunnenwasser gefischt. Korynetes ruficornis? Mit Dank und Gruss, Urs
Species, family:
Korynetes cf. ruficornis  Cleridae
Comment:
  Hallo Urs, wahrscheinlich ja. Es gibt noch den sehr ähnlichen K. caeruleus, bei dem die mittleren Fühlerglieder bräunlich statt rot sind. Bei K. ruficornis sind zudem die seiten des Halsschilds gedrängt punktiert. Alles in allem keine einfache Trennung, besonders nicht am Foto, daher hier nur mit cf. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 14:03

Pages:  7632 7633 7634 7635 7636 7637 7638 7639 7640


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up