kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 4 hours on average) after submitting.

16
2020-03-31 0:16  by  
Liebe User, bitte haltet weiterhin Eure Kurzflügler (Staphylinidae) zurück. Ich gebe hier Bescheid, wenn Ihr sie wieder einreichen könnt. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph :)
2020-04-01 0:10  by  
Liebe User, mit dem 01.04. haben wir das Sommerhalbjahr erreicht. Ab jetzt hat die mitteleuropäische Fauna den Vorrang. Tierchen aus ferneren Gefilden müssen sich wie jedes Jahr bis zum nächsten Winterhalbjahr gedulden, wenn's in der heimischen Fauna wieder ruhiger geworden ist. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph

Pages:  6608 6609 6610 6611 6612 6613 6614 6615 6616  

User photo
# 3972
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  11 
Marek2013-05-25 18:53
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5206 Erp (NO)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo Zusammen, hier vermute ich einen Agapanthia pannonica. Besten Dank & LG, Marek
Species, family:
Agapanthia pannonica  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Marek, korrekt erkannt als Agapanthia pannonica, ein typischer aber nicht häufiger Bewohner von Wärme- und Trockenhängen, Weinbergen usw. Lebt bevorzugt auf Disteln, Skabiosen aber auch Umbelliferen. Inzwischen wieder zu A. cardui gestellt, hier führe ich ihn noch unter A. pannonica. Mediterrane Art, die bei uns die Nordgrenze ihres Areals erreicht. Schöner Fund, RL 2! LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 20:10

User photo
 A
 B
# 3971
 3 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  92 
Rüsselkäferin2013-05-25 18:52
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5107 Brühl (NO)
2013-05-25
Request:
Huhu! Drei Crioceris asparagi melden sich am 25. Mai 2013 aus dem Kölner Süden. Danke fürs Bestätigen und liebe Grüße
Species, family:
Crioceris asparagi  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, danke für's melden! Unverkennbar das Spargelhähnchen Crioceris asparagi. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-05-25 20:07

User photo
# 3970
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  10 
Marek2013-05-25 18:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5207 Bornheim (NO)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo Zusammen, hier würde ich einen Agriotes pilosellus vermuten. Mein Exemplar war ca. 10 -12mm groß. Besten Dank & LG, marek
Species, family:
Agriotes pilosellus  Elateridae
Comment:
  Hallo Marek, ja, das ist Agriotes pilosellus. Von Spanien über Mitteleuropa bis Russland. In den Wälder der niederen Lagen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 20:12

User photo
# 3969
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  9 
Marek2013-05-25 18:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4908 Burscheid (NO)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo Zusammen, wie Cetonia aurata sieht er mir nicht aus. Könnte es Protaetia cuprea sein? Besten Dank & LG, Marek
Species, family:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Marek, da hast Du richtig vermutet. Das ist in der Tat Protaetia cuprea, gut zu erkennen an den weißen Tomentflecken an den Knien. Am rechten Mittelbein ganz deutlich zu erkennen. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-05-25 20:12

User photo
# 3968
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  8 
Marek2013-05-25 18:46
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5107 Brühl (NO)
 No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Hallo Zusammen, diesen kleinen Kerl (max. 4mm) fand ich auf Eiche. Kann man etwas zu der Art sagen? Besten Dank & Gruß, Marek
Species, family:
Dorytomus longimanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Marek, das sollte ein Weibchen von Dorytomus longimanus sein. Vorderschenkel deutlich länger als Mittel- und Hinterschenkel (beim Männchen sind sie noch länger). Rüssel lang und gebogen. Fast in der ganzen Paläarktis, nicht in Nordeuropa. Auf Pappeln, ab dem zeitigen Frühjahr zu finden und häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 22:14

User photo
 A
 B
 C
# 3967
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  9 
sillu522013-05-25 16:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2047 Züssow (MV)
2013-05-24
Request:
am Boden im Garten gefunden, vermute Protaetia, vielen Dank für Hilfe
Species, family:
Protaetia lugubris  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo sillu52, Protaetia ist als Gattung schon mal richtig. Aufgrund der Sprenekelung und der hufeisenförmigen Zeichnung in der hinteren Flügeldeckenhälfte tendiere ich zu Protaetia lugubris, welcher für MV auch gemeldet ist. Ich bin da aber nicht sicher und warte mal auf eine zweite Meinung. lg gernot   Ich habe mir erlaubt nur die Unsicherheiten heraus zu nehmen. P. lugubris trifft's. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2013-05-25 23:48

User photo
# 3966
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  24 
VolkerF2013-05-25 15:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6609 Neunkirchen (Saar) (SD)
2013-05-25
Request:
Hallo Heute am Wegesrand gefunden. Würde meinen es ist ein Carabus, aber die Art? Funddaten: Deutschland, Saarland, Bexbach, 25. Mai 2013, Höhe 249 m ü. NN Gruß Volker
Species, family:
Carabus granulatus  Carabidae
Comment:
  Hallo Volker, das ist einer unserer häufigsten Großlaufkäfer: Carabus granulatus (Körniger Laufkäfer). Eurytop, in feuchten Habitaten zu finden. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-05-25 20:18

User photo
# 3965
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
ruby622013-05-25 13:08
Country, date (discovery):
Germany   No date of discovery found. Please contact webmaster!
Request:
Käferfundort: Bad Hindelang Hölle
Species, family:
Lochmaea capreae  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo ruby62, das ist Lochmaea capreae, eine unserer drei Lochmaea-Arten. An Weide, Pappel und Birke. In ganz Europa. Die ähnliche Schwesterart L. suturalis hat einen dunklen Fld.-Nahtstreif und lebt monophag auf Heidekraut (Calluna). LG, Christoph PS: Angabe von Funddatum und MTB wäre prima!
Last edited by, on:
CB2013-05-25 16:29

User photo
# 3964
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Calanus2013-05-25 12:20
Country, map sheet, date (discovery):
DE  2026 Heidmühlen (SH)
2013-05-20
Request:
1 Männchen, 20.5.2013 um 15:00 Uhr auf Vegetation
Species, family:
Schizotus pectinicornis  Pyrochroidae
Comment:
  Hallo Calanus, das ist Schizotus pectinicornis, der einzige Vertreter der Gattung in Europa. In Mittel- und Nordeuropa, bis zum Polarkreis. Larve unter der Rinde von toten oder absterbenden Laubbäumen, räuberisch. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 15:25

User photo
# 3963
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  91 
Rüsselkäferin2013-05-25 07:49
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5107 Brühl (NO)
2013-05-24
Request:
Huhu! Dieser Käfer war knapp 15mm lang. Gefunden am 24. Mai 2013 am Kölner Stadtrand. Ich tippe auf Agrypnus murina? Eine (sorry) Off-Topic-Frage wegen des Kommentars zu # 3954: Wo, wenn nicht im Wald, findet man Geotrupes? Vielen Dank und liebe Grüße!
Species, family:
Agrypnus murina  Elateridae
Comment:
  Hallo Rüsselkäferin, korrekt erkannt als Agrypnus murina. Paläarktis und Nordamerika. Überall häufig. Larve unterirdisch an Pflanzenwurzeln. LG, Christoph - PS: Geotrupes findest Du z.B. im Offenland, auf Viehweideflächen auf lockerem/sandigem Untergrund.
Last edited by, on:
CB2013-05-25 07:56

User photo
 A
 B
# 3962
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  85 
Christine2013-05-25 07:30
Country, date (discovery):
Austria  2013-05-23
Request:
Hallo! Diesen Rüsselkäfer fand ein Bekannter in Klagenfurt, Kärnten, auf einer im vorigen Jahr erworbenen Weinrebe der Sorte "Venus". Der Käfer biss Blätter ab und rollte sie zusammen, vermutlich legte er Eier hinein? Mein Bekannter würde sich über Bestimmung und Beurteilung der potentiellen Schädlichkeit freuen. Danke und lg, Christine
Species, family:
Byctiscus betulae  Rhynchitidae
Comment:
  Hallo Christine, das ist ein Weibchen des Rebenstechers Byctiscus betulae. Der Fund auf Weinrebe, die Färbung und die flachgrubig vertiefte Stirn sprechen dafür, wenngleich man das letztere Merkmal nicht gut sieht. In ganz Europa, über Sibirien bis China verbreitet. An verschiedenen Laubhölzern, fertigt Blattwickel für seine Larven. Die Art kann im Weinbau schon schädlich werden; Dein Bekannter kann ja mal beobachten wie sich die Situation entwickelt. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 08:14

User photo
# 3960
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  541 
Christoph2013-05-25 00:22
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Hallo zusammen, ist das hier wie auch in Anfrage 3944 der Bockkäfer Gaurotes virginea ? Diesmal am 20.05.13 auf der Schwäbischen Alb gefunden. Lieben Gruß und herzlichen Dank, Christoph
Species, family:
Gaurotes virginea  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, ja, auch hier haben wir Gaurotes virginea vor uns. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 00:28

User photo
# 3959
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  1 
Amira2013-05-24 23:47
Country, date (discovery):
Unknown  2013-05-18
Request:
18. 05. 2013. Ich bin nicht aus Deutschland, aber ich hoffe dass Sie mir helfen konnen wenigstens die Familie dieses Kafers zu bestimmen. Die Meereshohe des Gebietes ist 1024m, gefunden auf einer Wiese am Berg
Species, family:
Melolontha melolontha  Scarabaeidae
Comment:
  Hallo Amira, das Tier gehört zu den Blatthornkäfern (Scarabaeidae) und dort zur Gattung Melolontha. Hier sollten wir aufgrund des verlängerten Pygidiums und des schwarzen Halsschilds M. melolontha vor uns haben. In Südosteuropa ist auch M. hippocastani und vor allem M. pectoralis als pontisch-pannonische Art vorhanden. Ich denke aber, dass man beide hier ausschließen kann. Grüße, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 00:11

User photo
 A
 B
# 3958
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  540 
Christoph2013-05-24 22:15
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Zum Schluss gibts nochmal was schönes :) Leider ist mir nur ein vernünftiges Bild gelungen - beim 2. Versuch von oben wurds unscharf und dann ist mir das Tier entfleucht :( Hoffe man kann trotzdem was damit anfangen? Fundort ist die Schwäbsiche Alb - bei Beuron in einer Talsohle. LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Phytoecia cylindrica  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Christoph, hier hast Du den Zylindrischen Walzenhalsbock Phytoecia cylindrica erwischt. Paläarktisch verbreitet, südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve im Wurzelhals von Doldenblütlern (Umbelliferae). Bei uns aus praktisch allen Bundesländern gemeldet, nicht gefährdet, findet man trotzdem nicht so häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:26

User photo
# 3957
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  539 
Christoph2013-05-24 22:12
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Und noch einmal ein Liparus sp. diesmal mit mehr Punkten auf dem Abdomen aber vermutlich ists die selbe Art... LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Liparus cf. germanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, aus dieser Perspektive ist die Halsschild-Form schlechter zu beurteilen. Allein aufgrund der Beschuppung der Halsschildseiten auch eher L. germanus, aber mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-27 13:17

User photo
 A
 B
# 3956
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  538 
Christoph2013-05-24 22:11
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Hallo zusammen, ich denke ein Liparus sp. vielleicht hilft die Halsschildvergrößerung? LG und dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Liparus germanus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, Liparus ist natürlich richtig. Hier sollte es Liparus germanus sein. Halsschild zur Basis nicht ganz so stark verengt, seitlich nur mit gelbem Flecken (keine Binde) und gelber in der Mitte unterbrochener Saum an der Halsschildbasis. Montane Art, recht häufig an Bachtälern auf Pestwurz. lg gernot
Last edited by, on:
GM2013-05-24 23:22

User photo
# 3955
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  537 
Christoph2013-05-24 22:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Nochmal der Plumprüssler? Auch am 20.05.13 auf der Schwäbischen Alb gefunden. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, yup, nochmal ein Phyllobius calcaratus. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:18

User photo
# 3954
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  536 
Christoph2013-05-24 22:09
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Ich hatte dort noch nie ne andere Art - daher gehe ich mal von Anoplotrupes stercorosus aus. Trotzdem fallen mit die Mistkäfer schwer und ich zeig sie hier daher auch :) LG und Dank, Christoph (20.05.13)
Species, family:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Comment:
  Hallo Christoph, das ist wie vermutet der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. Wenn Du die Geotrupes-Arten finden willst, darfst Du nicht im Wald suchen. Da wirst Du nur den Anoplotrupes finden. Ach ja, und wenn Du sie dann gefunden hast, bitte Foto der Unterseite mitliefern :-D. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:16

User photo
 A
 B
# 3953
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  535 
Christoph2013-05-24 22:05
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-20
Request:
Hier tippe ich mal auf Phyllobius calcaratus. Zumindest schaut er ihm recht ähnlich. Gefunden am 20.5.13 auf der Schwäbischen Alb. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Christoph, ja, das sollte Phyllobius calcaratus sein. Nordafrika, Europa ohne den hohen Norden, bis Sibirien. An Stäuchern, Larve unterirdisch an Wurzeln. Häufig. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:06

User photo
# 3952
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  534 
Christoph2013-05-24 22:03
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7920 Leibertingen (BA)
2013-05-19
Request:
Diesen recht imposanten Bockkäfer habe ich an der Decke eines Burgtors der Burg Wildenstein auf der Schwäbsichen Alb fotografieren können. Er schien dort den Tag zu überdauern.. 19.05.13. LG und Dank, Christoph
Species, family:
Calopus serraticornis  Oedemeridae
Comment:
  Hallo Christoph, der hat Dich bezüglich seiner Familienzugehörigkeit getäuscht: Calopus serraticornis ist's, eine Oedemeridae. Nachtaktiv. Larve mehrjährig in morschen Laub- und Nadelhölzern. Mitteleuropa bis Sibirien, bei uns vor allem in höheren Lagen, fehlt im Nordwesten Deutschlands. RL 3. Nett - hat leider bisher einen Bogen um mich gemacht. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:13

User photo
# 3951
 0 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  533 
Christoph2013-05-24 21:59
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Bei diesem kleinen Kerlchen komme ich leider nicht weiter. Gefunden am 19.05.13 im Irndorfer Hard auf der Schwäbischen Alb. Ist da was machbar? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Lesteva sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo Christoph, wohl irgendein Vertreter aus Geodromicus oder Lesteva. Da kann Dir nur ein Staphi-Experte was zu sagen. Was ich nicht bin - und auch nicht vorhabe zu werden ;-) LG, Christoph   Hallo Christoph, hier geht es nachträglich bis zur Gattung Lesteva. Man kann noch gerade so das lange Kieferntasterendglied erkennen. Viele Grüße, Hannes
Last edited by, on:
HH2018-01-24 13:24

User photo
# 3950
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  532 
Christoph2013-05-24 21:58
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Hallo zusammen,auch diesen Laufkäfer fand ich am 19.05.13 unter geschlagenem Holz im NSG Irndorfer Hard. Ist das Pterostichus burmeisteri? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Pterostichus burmeisteri  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Pterostichus burmeisteri. Von Mitteleuropa bis zum Balkan, montan bis subalpin in den Mittelgebirgslagen und deren Vorland. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:05

User photo
# 3949
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  531 
Christoph2013-05-24 21:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-19
Request:
Hallo zusammen, diesen Laufkäfer fand ich am 19.05.13 unter geschlagenem Holz im NSG Irndorfer Hard. Auch ein Abax sp.? LG und Dank, Christoph
Species, family:
Limodromus assimilis  Carabidae
Comment:
  Na Christoph, jetzt geht's mir mal wieder wie Yoda in Episode V: "Meine Worte, hörst Du sie nicht?". Wo ist das kielförmig zur Schulter erhobene 7. Intervall? Hier haben wir die häufigste unserer 3 Limodromus-Arten vor uns: L. assimilis mit den aufgehellten Schienen und den ovaleren Flügeldecken. LG & möge die Käfermacht mit Dir sein, Christoph ;-)
Last edited by, on:
CB2013-05-24 22:03

User photo
# 3948
 0 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  530 
Christoph2013-05-24 21:54
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-18
Request:
Hallo zusammen, hierbei vermute ich, dass es sich um Halyzia sedecimguttata handeln könnte. Passt das? (18.05.13 - schwäbische Alb)
Species, family:
Halyzia sedecimguttata  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Halyzia sedecimguttata. Paläarktische Art, Europa, Kaukasus, Kleinasien, Sibirien. Eine recht häufige Waldart, die auf Laubbäumen vorkommt, zuweilen auch auf Nadelbäumen. Die Art frisst Mehltaupilze (Erysiphaceae). LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-24 21:57

User photo
# 3947
 0 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:  529 
Christoph2013-05-24 21:51
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2013-05-18
Request:
Hallo zusammen, hier komme ich leider nur bis Abax sp. Liege ich bis dahin richtig und kann man auch was zur Art sagen? Herzlichen Dank, Christoph (18.05.13)
Species, family:
Pterostichus cf. madidus  Carabidae
Comment:
  Hallo Christoph, Du meinst sicher Pterostichus, oder?! ;-) Schau Dir mal die Fotos der Gattung Abax an, die haben eine völlig andere Halsschildform. Außerdem ist bei Abax das 7. Flügeldeckenintervall an der Schulter kielförmig erhaben. Ich denke Du hast hier Pterostichus madidus erwischt, gibt aber noch ein paar ähnliche Arten. Vielleicht kann ja noch jemand das cf. streichen. lg gernot   Ich stimme Gernots Sichtweise zu, lasse das cf. aber trotzdem stehen. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2013-05-25 07:01

Pages:  6608 6609 6610 6611 6612 6613 6614 6615 6616


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Etymology search moduleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up