kerbtier.de
Beetle fauna of Germany © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Contact | Imprint | Privacy Policy | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

View answered requests for beetle ID


On this page you can find photos submitted by users. If possible, the species are identified by the kerbtier.de ID team. Sometimes determination by photo only is impossible, in this case at least a hint on family and genus and potential species will be given. Requests to the kerbtier.de ID team can be submitted on the request page. The answered requests are published here shortly (currently 2 hours on average) after submitting.

30
Queue for 
# 295184
# 295198
# 295218
# 295219
# 295233
# 295239
# 295247
# 295248*
# 295249*
# 295250*
# 295251*
# 295252*
# 295253*
# 295254*
# 295255*
# 295256*
# 295257*
# 295258*
# 295259*
# 295260*
# 295261*
# 295262*
# 295263*
# 295264*
# 295265*
# 295266*
# 295267*
# 295268*
# 295269*
# 295270*
 
30 queuing ⌀ 115 min
30
unprocessed (*new)
0
processing
0
processed
0
callbacks
58 answered (241 yesterday)

8237 8238 8239 8240 8241 8242 8243 8244 8245  

User photo
 A
 B
 C
# 86256
 6 I like the photo(s) | 5 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,267    3 
zimorodek2018-03-05 17:34
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4805 Korschenbroich (NO)
2017-12-31
Request:
Micropeplus fulvus reiche ich noch mal ein, auch auf die Gefahr hin, verdächtigt zu werden, nur Sterne abgreifen zu wollen! Ist schon in Ordnung, wenn ich keinen Stern bekomme für eine weitere Meldung aus demselben MTB! Ich tue es fürs Phänogramm... Ca. 2,2mm, auf Totholz, 31.12.2017
Species, family:
Micropeplus fulvus  Staphylinidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Micropeplus fulvus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael   Hallo zimorodek, die darfst du gerne mehrmals täglich hier einreichen, aber du hast schon recht, einen Stern gibt es erst wieder für ein neues MTB. Beste Grüße, Hannes
Last edited by, on:
HH2018-03-06 08:32

User photo
# 86255
 5 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,266    75 
zimorodek2018-03-05 17:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4805 Korschenbroich (NO)
2017-12-31
Request:
Bitoma crenata, auf Totholz. Ca. 3mm, 31.12.2017
Species, family:
Bitoma crenata  Colydiidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Bitoma crenata. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-05 17:37

User photo
 A
 B
 C
# 86254
 3 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,265    74 
zimorodek2018-03-05 17:33
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4805 Korschenbroich (NO)
2017-12-31
Request:
Und noch ein paar "Da lacht der Phänograph"-Anfragen: Bembidion quadrimaculatum, auf Totholz. Ca. 3mm, 31.12.2017
Species, family:
Bembidion quadrimaculatum  Carabidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Bembidion quadrimaculatum. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-05 17:39

User photo
 A
 B
 C
# 86253
 4 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,264 
zimorodek2018-03-05 17:32
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4905 Grevenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Tychius picirostris. Den Käfer habe ich an einem Pilz gefunden. Nicht ganz der typische Fundort. Ist im Folgenden etwas herumspaziert. Ca. 2,1mm, 30.12.2017
Species, family:
Tychius sp.  Curculionidae
Comment:
  Hallo zimorodek, auch ich hätte Tychius picirostris gesagt. Aber es sind wohl 7 Fühlergeißelglieder und picirostris hat nur 6. Michael meint, es könnte ein abgewetztes Weibchen von Tychius meliloti sein, aber nichts genaues weiß man nicht :(. Viele Grüße, Corinna   Nee, meliloti passt auch nicht, wegen der Rüsselform. Muss wohl beich Tychius sp. bleiben. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2018-03-05 18:48

User photo
 A
 B
 C
# 86252
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,263 
zimorodek2018-03-05 17:31
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4905 Grevenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Eine Laufkäferlarve, Harpalus oder eine verwandte Gattung, nehme ich an. Auf Wiese, ca. 9mm, 30.12.2017
Species, family:
Carabidae sp.  Carabidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bis zur Familie Carabidae geh ich gerade noch mit. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2018-03-06 20:15

User photo
 A
 B
# 86251
 5 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,262    107 
zimorodek2018-03-05 17:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4905 Grevenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Sitona lineatus? Ca. 4mm, auf Distel, 30.12.2017
Species, family:
Sitona lineatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Sitona lineatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-05 18:17

User photo
 A
 B
 C
# 86250
 4 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,261    92 
zimorodek2018-03-05 17:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4905 Grevenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Ischnopterapion virens, ca. 2,4mm, 30.12.2017
Species, family:
Ischnopterapion virens  Apionidae
Comment:
  Hallo zimorodek, bestätigt als Ischnopterapion virens. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2018-03-05 17:51

User photo
 A
 B
 C
# 86249
 2 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,260 
zimorodek2018-03-05 17:29
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4905 Grevenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Eine sehr schöne Gyrophaena sp., auf der Unterseite eines Baumschwamms. Ca. 1,6mm (RL ca. 0,9mm), 30.12.2017
Species, family:
Gyrophaena sp.  Staphylinidae
Comment:
  Hallo zimorodek, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Gyrophaena. Viele Grüße, Hannes
Last edited by, on:
HH2018-03-06 08:31

User photo
 A
 B
 C
# 86248
 2 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,259 
zimorodek2018-03-05 17:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4805 Korschenbroich (NO)
2017-12-30
Request:
Malachiidae sp., Larve, auf Totholz. Ca. 3,3mm, 30.12.2017
Species, family:
Malachiidae sp.  Malachiidae
Comment:
  Hallo zimorodek, hier geht es für mich leider nur bis zur Familie Malachiidae. LG, Christoph
Last edited by, on:
CB2018-03-05 18:41

User photo
 A
 B
 C
# 86247
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    55 
Day-chan872018-03-05 15:24
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4009 Coesfeld (WF)
2018-03-05
Request:
Heute im Haus entdeckt. Sind bereits mehrer gefunden worden. Könnte sein sie es aus dem Holz für den Kacheloven kommen? Fotos mit Blitz gemacht, leider nur nach Tötung.
Species, family:
Callidium violaceum  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Day-chan87, das ist Callidium violaceum, ein Bockkäfer. Wie vermutet, dürfte das Brennholz der Ursprung sein, im Freiland ist die Art so früh im Jahr noch nicht aktiv. Die Käfer richten keine Schäden im Haus an. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Last edited by, on:
MZ2018-03-05 15:45

User photo
# 86246
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,727    45 
Manfred2018-03-05 14:25
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7216 Gernsbach (BA)
2018-03-05
Request:
Hallo, liebes Käferteam, die sind offensichtlich auch schon aus dem Winterquartier gestiegen; Longitarsus dorsalis, Größe ca. 2 mm, mit 2 weiteren Genossen heute gefunden in der Altstadt von Gernsbach. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Species, family:
Longitarsus dorsalis  Chrysomelidae
Comment:
  Hallo Manfred, bestätigt als Longitarsus dorsalis. Die Käfer sind sebst bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aktiv und können somit den ganzen Winter über gefunden werden, sieht man auch im Phänogramm. Ehe sie sich in ihr Winterquartier zurückziehen, muss es schon extrem kalt sein. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Last edited by, on:
MZ2018-03-05 15:41

User photo
# 86245
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,726    210 
Manfred2018-03-05 14:21
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7216 Gernsbach (BA)
2018-03-05
Request:
Hallo, liebes Käferteam, kaum sind 10 ° erreicht, beginnt die Nachwuchsproduktion. Exochomus quadripustulatus; Größe 3,5 bzw. 4,5 mm, gefunden heute auf dem Geländer an der Murg in Gernsbach. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Species, family:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Manfred, bestätigt als Exochomus quadripustulatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Last edited by, on:
MZ2018-03-05 15:38

User photo
 A
 B
 C
# 86244
 4 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,009    12 
Karin2018-03-05 13:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7022 Backnang (WT)
2018-03-05
Request:
Liebe Käferfreunde, Fund von heute aus Sachsenweiler. Aus der Schote einer Gleditschie geschlüpft. (Baum steht in Backnang) Danke @Holger für den Tipp mit der Plastikschale! :-) Sollte Megabruchidius dorsalis sein.Ca. 5mm. Vielen Dank und liebe Grüße, Karin
Species, family:
Megabruchidius dorsalis  Bruchidae
Comment:
  Hallo Karin, bestätigt als Megabruchidius dorsalis, ist wohl mittlerweile bei uns weit verbreitet, ursprünglich aus Ostasien. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz   Hallo Karin, das ging dann ja schnell mit dem Schlupf. Sehr gut scharf getroffen die Bilder. Viele Grüße, Holger
Last edited by, on:
HK2018-03-06 00:15

User photo
 A
 B
 C
# 86243
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,202    101 
kiki692018-03-04 22:52
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2018-03-04
Request:
Hi, auch dieser Harpalus war schon wach. 10mm. 04.03.18 Gimbsheimer Sand unter Stein. Harpalus tardus? Danke schön, Gruß und gute Nacht Kiki
Species, family:
Harpalus tardus  Carabidae
Comment:
  Moin kiki69, bestätigt als Harpalus tardus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 23:08

User photo
 A
 B
 C
# 86242
 1 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,201    22 
kiki692018-03-04 22:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2018-03-04
Request:
Guten Abend zusammen, Gott sei Dank ist der Frost vorüber! Heute (04.03.18) beim Hundegassi im Gimbsheimer Sand und 10 Grad plus, dachte ich: warum nicht mal unter einen Stein schauen? Dort fand ich diesen schon sehr fixen Dromius linearis. Schön, so einen hatte ich bisher noch nicht... 5mm. Merci
Species, family:
Dromius linearis  Carabidae
Comment:
  Hallo kiki69, bestätigt als Dromius linearis, heute Paradromius linearis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 23:03

User photo
 A
 B
# 86241
 1 I like the photo(s) | 3 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1 
Norbi2018-03-04 21:13
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6317 Bensheim (HS)
2018-02-23
Request:
Im Weinberg auf einem Weg. Beim Fotografieren nahm das Teil eine Abwehrhaltung ein wenn man ihm zu nah kam. Die Bilder wurden mit dem Handy gemacht. 23.02.2018 Ca. 3-4 cm lang
Species, family:
Carabus sp.  Carabidae
Comment:
  Moin Norbi, es handelt sich um die Larve eines Großlaufkäfers Gattung Carabus. Mehr ist hier leider nicht zu reißen. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 23:08

User photo
 A
 B
# 86240
 6 I like the photo(s) | 8 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   159    2 
Klaus N2018-03-04 20:42
Country, date (discovery):
Spain  2011-04-23
Request:
Hallo, gibt es dort etwas anderes als Meloe majalis bzw. Berberomeloe majalis? – Andalusien – 23.04.2011 – Viele Grüße, Klaus
Species, family:
Berberomeloe majalis  Meloidae
Comment:
  Moin Klaus, es gibt noch Berberomeloe insignis, die aber nicht die gelblichen bis rötlichen Intersegmentalhäutchen besitzt, dafür aber einen zum Teil auffällig rot gefärbten Kopf. Diese ist aber wohl nur sehr lokal vertreten, während majalis weiter verbreitet zu sein scheint. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 23:06

User photo
 A
 B
 C
# 86239
 5 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   360    22 
Paul Winkler2018-03-04 18:42
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7017 Pfinztal (BA)
2018-03-04
Request:
Hallo, liebe Kerbtierler, vielleicht ging es dem Einen oder Anderen von Euch ähnlich: ich jedenfalls war nach diesen kalten Tagen froh, heute, dem 04.03.2018 bei Sonnenschein endlich wieder mal mit der Kam losziehen zu können. Zunächst dauerte es eine ganze Weile, mich wieder auf die kleinen Tierchen einzustellen, bzw. überhaupt etwas zu enddecken. "Belohnt" wurde ich nach einiger Zeit dann doch, als der nebenstehende kleine Rüssler auf einem Holzhaufen auftauchte. Hätte er sich nicht bewegt, hätte ich ihn nicht entdeckt. Nach einer längeren Geduldsprobe wurde er zunehmend ruhiger und ermöglichte mir ein paar Fotos. Das letzte zeigt ihn vor seinem Unterschlupf, einer eingerollten Rinde. Habe mal in die Galerie geschaut: könnte es sich um Dorytomus rufatus handeln? Mit ca. 3,5mm wäre das im Bereich. Liebe Grüsse Paul
Species, family:
Dorytomus taeniatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Paul, das ist Dorytomus taeniatus, eine der ersten Dorytomus-Arten, die an der ersten warmen Tagen rauskommen (noch früher: D. longimanus). D. rufatus kann es schon deshalb nicht sein, weil diese Art als Ei überwintert. Käfer gibt es erst später im Frühjahr. Viele Grüße, Michael
Last edited by, on:
MS2018-03-05 18:44

User photo
# 86238
 1 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,725    209 
Manfred2018-03-04 15:30
Country, map sheet, date (discovery):
DE  7216 Gernsbach (BA)
2018-03-04
Request:
Hallo, liebes Käferteam, ein Exochomus quadripustulatus, der die Nächte mit zweistelligen Minusgraden überstanden hat; ca. 4 mm, gefunden heute auf dem Geländer an der Murg in Gernsbach. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Species, family:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Comment:
  Hallo Manfred, bestätigt als Exochomus quadripustulatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-04 15:36

User photo
 A
 B
# 86237
 3 I like the photo(s) | 2 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   568    69 
oldbug2018-03-04 13:28
Country, map sheet, date (discovery):
DE  4122 Holzminden (HN)
2015-05-24
Request:
Am 24.5.2015 an den Burgberghängen nördlich von Bevern beobachtet, größer als 20mm. Fotos von Andreas Mennigke. Liege ich mit Stenocorus meridianus richtig? Vielen Dank
Species, family:
Stenocorus meridianus  Cerambycidae
Comment:
  Hallo oldbug, bestätigt als Stenocorus meridianus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-04 15:42

User photo
# 86236
 1 I like the photo(s) | 4 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1    33 
Alex2018-03-04 11:41
Country, map sheet, date (discovery):
DE  5233 Remda (TH)
2018-03-04
Request:
Elsbeerbaum. Geschnitten zu Regalbrettern 4cm Stärke. Geschliffen. Behandelt in Wärmekammer. Geölt. Seit ca. 3 Wochen in Warmer Umgebung (Wohnung). Kam aus einem der Löcher im Brett. ca. 7mm Durchmesser, Oval. 04.03.2018
Species, family:
Plagionotus arcuatus  Cerambycidae
Comment:
  Hallo Alex, ich halte das Tier für den Eichenwidderbock Plagionotus arcuatus. In Mittel- und Südeuropa, in Eichenwäldern. Entwicklung an Eiche, seltener an anderen Laubhölzern. Elsbeere als Entwicklungspflanze ist eher ungewöhnlich, ich lasse das Tier daher hier für weitere Meinungen erstmal stehen. LG, Christoph   Ungewöhnlich hell gefärbt, aber möglicherweise noch imorph und nicht ausgefärbt. Ist aber Plagionotus arcuatus. Das er aus Elsbeere geschlüpft ist, spielt keine große Geige. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 15:59

User photo
 A
 B
 C
# 86235
 2 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,533    37 
Kalli2018-03-04 09:02
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6118 Darmstadt Ost (HS)
2018-03-03
Request:
Litargus connexus hatte ich schon mal, aber im Nachbar-MTB. Hier kriegt er einen Punkt. 3.3.18, unter Platanenrinde, 3 mm. LG Kalli
Species, family:
Litargus connexus  Mycetophagidae
Comment:
  Hallo Kalli, bestätigt als Litargus connexus und danke für den Punkt. Viele Grüße, Corinna
Last edited by, on:
CR2018-03-04 09:07

User photo
 A
 B
 C
# 86234
 0 I like the photo(s) | 0 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,532 
Kalli2018-03-04 08:57
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6118 Darmstadt Ost (HS)
2018-03-03
Request:
Unter Platanenrinde sollen ja auch nette Sachen sitzen, deswegen war ich am 3.3.18 mal bei einer neulich entdeckten Platanenallee. Viel habe ich aber nicht gefunden, nur diesen Moderkäfer (2 mm) und einen Mycetophagen. Der hier ist wohl keiner von den einfacher bestimmbaren. Schönen Dank und viele Grüße
Species, family:
Latridiidae sp.  Latridiidae
Comment:
  Hallo Kalli, da hier gar keiner was sagen will und ich immer bei den Gattungen Latridius und Enicmus ins Schwimmen gerate, gebe ich den hier jetzt einfach mal mit der unbefriedigenden Bestimmung Familie Latridiidae frei. Sorry und viele Grüße, Holger
Last edited by, on:
HK2018-03-06 00:11

User photo
 A
 B
# 86233
 3 I like the photo(s) | 21 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   1,985    9 
Christoph2018-03-04 01:10
Country, map sheet, date (discovery):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2018-03-04
Request:
Hallo miteinander, lässt sich dieser 6mm lange, vermutlich aus Feuerholz geflüchtete Käfer hier bestimmen? Ich dachte ja anfänglich an einen Melyridae - aber die Fühler passen so gar nicht dazu. Das Tierchen durchwanderte das Wohnzimmer einer Bekannten und befindet sich jetzt in meiner Obhut (zur Not mache ich euch noch ein paar Bilder oder schicke ihn an Interessenten). (04.03.2018) LG und Dank, Christoph
Species, family:
Necrobia rufipes  Cleridae
Comment:
  Hi Christoph, das ist Necrobia rufipes, einer von den Buntkäfern. Ist halt nicht sehr bunt ;). Leider gilt er als Vorratsschädling (er wird unter anderem Rotbeiniger Schinkenkäfer genannt). Die Larven überwintern in Nahrungsvorräten wie Käse oder Schinken, daher würd ich anstelle Deiner Bekannten mal gucken, ob bei ihr da was sein könnte. Ich drück die Daumen, dass er sich bloß verirrt hatte :). Danke für die Meldung! Viele Grüße, Corinna   Ergänzend: er kann, muss aber nicht als Vorratsschädling auftreten. Durchaus möglich, dass er mit Holz rein geschleppt wurde. Eine kurze Überprüfung tut aber nicht weh. Die Art kommt bei uns überall an trockenen Kadavern vor. Wenn also etwas stirbt und sich das Gross der Aaskäfer drüber her gemacht hat, kommt eine Phase im Zerfall des Aases, wo sowohl diese Art, als auch ihre beiden Schwesternarten (Necrobia ruficollis und Necrobia violacea) auftauchen können, nicht selten alle drei zusammen. Dabei dominiert dann eine der drei Arten, die zweite ist noch mehr oder weniger zahlreich vertreten, während die dritte nur sehr vereinzelt zu finden ist. Ich vermute, dass das mit den kleinklimatischen Bedingungen am Kadaver eine Rolle spielt, denn es variiert von Kadaver zu Kadaver. ;-) Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-04 08:15

User photo
 A
 B
# 86232
 1 I like the photo(s) | 1 I like the comment | 0  
Submitted by, on:   396    266 
mia08172018-03-03 22:35
Country, map sheet, date (discovery):
DE  6707 Saarbrücken (SD)
2015-08-01
Request:
Hi, 6707/221 ein Larinus turbinatus, 6-8mm, am 01.08.2015 Püttlingen ehemalige Halde vG Michael
Species, family:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Comment:
  Hallo Michael, bestätigt als Larinus turbinatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Last edited by, on:
KR2018-03-03 23:17

8237 8238 8239 8240 8241 8242 8243 8244 8245


 Map sheet: -
Close
Close
Close
Close
ModuleClose

Flagged stages in request # 

  

The uploaded photos show the following stages:

           


 

Correction will be applied to the database once released by the admin team.
up