kerbtier.de
Banner kerbtier.de kTitelgrafik


  Ordnung Coleoptera      Überfamilie Staphylinoidea 28.114  
  Silphidae

Leptinidae (Pelzflohkäfer)

Cholevidae  
Die Leptinidae (Pelz­floh­käfer) sind eine arten­arme, mit den Kurz­flüglern nahe verwandte Familie, deren Arten in den Nestern oder ektoparasitisch im Fell von Kleinsäugern (meist Nagern, z.B. Biber, Spitzmaus, Maulwurf) leben. Sie ernähren sich von Schuppen des Wirts oder von anderen Insekten und Milben. In Deutschland kommen zwei Arten vor, der Mausflohkäfer Leptinus testaceus und die "Biberlaus" Platypsyllus castoris. Beide Arten sind augenlos und durch ihren abgeflachten Körperbau gut an das Leben im Fell des Wirtstiers angepasst. Die Familie enthält vier Gattungen, die paläarktisch, nearktisch oder holoarktisch verbreitet sind.
Welt: 13 Europa: n.a. Deutschland: 2 Erfaßt: 1 Anteil (%): 50

Sortierung:    Geschlecht:

2 - 2.2 mm
Leptinus testaceus


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
zum Etymologie-Suchmodul Schließen
Soziale Netzwerke