kerbtier.de
Banner kerbtier.de kTitelgrafik


  Ordnung Coleoptera      Überfamilie Cleroidea 47.710  
  Drilidae

Malachiidae (Zipfelkäfer)

Melyridae  
Die Malachiidae (Zipfel­käfer) sind über­wiegend kleine Käfer. Sie besitzen ausstülpbare Hautblasen, die bei Erregung sichtbar werden. Die Männchen besitzen am Kopf oder an der Flügelspitze sog. Excitatoren, mit denen sie ein Sekret absondern können, welches das Weibchen in Paarungsbereitschaft versetzt. Die meisten Arten ernähren sich von Pollen und toten Insekten, einige Arten sind räuberisch und jagen zum Beispiel Blattläuse. Die Larven entwickeln sich im Holz und ernähren sich von Insektenlarven. Weltweit sind etwa 3000 Arten beschrieben, in Deutschland kommen 34 Arten vor.
Welt: 3000 Europa: 320 Deutschland: 34 (32) Erfaßt: 22 Anteil (%): 65 (69)

Sortierung:    Geschlecht:

2.7 - 3 mm
Troglops albicans ♂
1.5 - 2 mm
Hypebaeus flavipes ♂
2.2 - 2.3 mm
Charopus flavipes ♂
2 - 2.5 mm
Charopus pallipes
3 - 4 mm
Cyrtosus ovalis ♂
5 - 5.5 mm
Malachius scutellaris ♂
5 - 5.5 mm
Malachius bipustulatus ♀
5.5 - 6 mm
Malachius rubidus
5 - 6 mm
Clanoptilus elegans ♂
4 - 6.5 mm
Clanoptilus geniculatus ♂
4 - 5.5 mm
Clanoptilus strangulatus
4 - 5 mm
Cordylepherus viridis
4.3 - 5 mm
Anthocomus coccineus ♂
3 - 3.5 mm
Anthocomus fasciatus
2.9 - 3.1 mm
Anthocomus bipunctatus ♂
3 - 4 mm
Cerapheles terminatus ♂
2.5 - 3 mm
Sphinginus lobatus
2.2 - 2.5 mm
Ebaeus thoracicus ♂
2.5 - 3 mm
Ebaeus pedicularius ♀
3 - 3.5 mm
Axinotarsus ruficollis ♂
3 - 3.5 mm
Axinotarsus pulicarius ♂
2.5 - 2.7 mm
Axinotarsus marginalis ♂


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
zum Etymologie-Suchmodul Schließen
Soziale Netzwerke