zur Ordnung Ordnung Coleoptera     zur Überfamilie Überfamilie Hydrophiloidea 45.265 Views 
 vorige Familie Spercheidae

Georissidae (Uferschlammkäfer)

Hydrophilidae nächste Familie 

Die Geo­rissidae (Ufer­schlamm­käfer) sind eine arten­arme Familie sehr kleiner Käfer mit 77 Arten in der einzigen Gattung Georissus. Sie kommen in allen zoogeographischen Regionen der Welt vor, der Verbreitungsschwerpunkt liegt in den Tropen der Alten Welt. Die Arten haben einen rundlich-ovalen Körperumriss und eine skulptierte Oberseite. Sie leben auf schlammigem Boden, meist in Ufernähe. Oft sind die Flügeldecken mit Schlamm behaftet, der jedoch im Unterschied zum feuchten Untergrund trocken ist. Die Tiere laufen daher als "trockene Schlammkrümel" im feuchten Uferschlamm umher, man findet sie durch geduldiges Beobachten. Die Larven leben räuberisch und erbeuten Fliegenlarven und Nematoden. Die Imagines sind saprophag und fressen sich zersetzendes Pflanzenmaterial.

Welt: 77 Europa: 5 Deutschland: 3 Erfasst: 1 Fehlende Arten Übersicht im Anfragemodul Anteil: 33%
Menu icon
  
  
   Hinweis Farbe von Halsschild oder Flügeldecken, ganz oder teilweise, auch metallischer Glanz
Legende
Verbreitungskarte
 Messtischblatt: -
Schließen
Katalogstatus
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen
Fehlende Arten Georissidae (Uferschlammkäfer) – derzeit fehlende Arten (2)
 Georissus substriatus
 Georissus laesicollis
Schließen
up