kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2018 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


  Ordnung Coleoptera      Überfamilie Tenebrionoidea 41.653  
  Anthicidae

Meloidae (Ölkäfer)

Rhipiphoridae  
Die Meloidae (Öl-, Blasen- oder Pflaster­käfer) sind mittel­große bis große Käfer, die oft einen deutlichen Sexualdimorphismus aufweisen. Die Arten sind wärmeliebend, man findet sie auf Blüten oder im Gras. Sie enthalten den Giftstoff Cantharidin in ihrer Körperflüssigkeit, die sie bei Beunruhigung auch aktiv absondern können. Durch die Wirksamkeit des Cantharidins als Aphrodisiakum erlangte die Meloide Lytta vesicatoria als "Spanische Fliege" eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung. Allerdings liegen wirksame und tödliche Dosis nahe beieinander. So starb der römische Feldherr und Tafelprotz Lucullus an zu hoch dosierter Spanischer Fliege, mit der er seine Potenz auffrischen wollte. Die Meloidae sind eine artenreiche Familie mit über 2500 bekannten Arten in 120 Gattungen weltweit, von denen 13 aktuell aus Deutschland gemeldet sind. Die Entwicklung ist kompliziert, sie verläuft als Hypermetamorphose ausschließlich parasitär bei solitären Bienen.
Welt: 2500 Europa: 210 Deutschland: 19 Erfaßt: 7 Anteil: 37%

Sortierung:
   Geschlecht:

11 - 35 mm
Meloe proscarabaeus ♀
10 - 32 mm
Meloe violaceus ♂
12 - 20 mm
Meloe decorus ♂
6 - 25 mm
Meloe scabriusculus ♀
7 - 22 mm
Meloe rugosus
7 - 8 mm
Stenoria analis
8 - 10 mm
Sitaris muralis ♂


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-Suchmodul Schließen
 Meloidae (Ölkäfer) – derzeit fehlende Arten (12):
 Mylabris polymorpha
 Mylabris crocata
 Lytta vesicatoria
 Cerocoma muehlfeldi
 Cerocoma schaefferi
 Meloe autumnalis
 Meloe variegatus
 Meloe cicatricosus
 Meloe coriarius
 Meloe hungarus
 Meloe brevicollis
 Apalus bimaculatus
Schließen
Soziale Netzwerke up