kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2018 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


  Ordnung Coleoptera      Überfamilie Tenebrionoidea 23.926  
  Meloidae

Rhipiphoridae (Fächerkäfer)

Mordellidae  
Die Rhipi­phoridae (Fächer­käfer) sind kleine bis mittel­große Käfer. Die Entwicklung verläuft wie bei den Meloide als Hypermetamorphose. Die Larven entwickeln sich als Parasiten an den Larven anderer Insekten, z.B. Wespen oder Käfern. Die ersten Larvenstadien sind Endoparasiten, die letzten dagegen Ektoparasiten. Die Käfer findet man meist auf Blüten, wo die Weibchen ihre Eier ablegen. Weltweit sind etwa 450 Arten bekannt, in Deutschland kommen nur drei Arten vor.
Welt: 450 Europa: 15 Deutschland: 4 Erfaßt: 1 Anteil: 25%

Sortierung:
   Geschlecht:

8 - 12 mm
Metoecus paradoxus


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-Suchmodul Schließen
 Rhipiphoridae (Fächerkäfer) – derzeit fehlende Arten (3):
 Pelecotoma fennica
 Macrosiagon tricuspidatum
 Ripidius quadriceps
Schließen
Soziale Netzwerke up