kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

11
Warteschlange für 
# 245547
# 245557
# 245631
# 245669
# 245725
# 245756
# 245757
# 245759
# 245762*
# 245763*
# 245764*
 
Warten: 11 (seit ⌀ 15 h)
10
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 0 (gestern: 120)

Seiten:  9185 9186 9187 9188 9189 9190 9191 9192 9193  

Userfoto
 A
 B
# 11606
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   168 
Frank2014-05-05 16:01
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo, diesen 10 mm langen Käfer habe ich Ende April in Südfrankreich gefunden. Handelt es sich um eine Brachinus-Art und lässt er sich genauer ansprechen? Danke sehr und viele Grüße, Frank
Art, Familie:
Brachinus cf. crepitans  Carabidae
Antwort:
 
Moin Frank, Brachinus ist richtig, aber in Südfrankreich gefunden wird es schon kompliziert. Ich lehne mich schon extrem weit damit aus dem Fenster, dass ich hier ein "cf. crepitans" setze. Eine sichere Bestimmung ist nur mittels Genital möglich. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 16:04

Userfoto
# 11605
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   119    16 
Ruth2014-05-05 15:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2014-05-05
Anfrage:
Grosselfingen, 5.5.2014, liege ich mit Selatosomus latus richtig? Vielen Dank und viele Grüße
Art, Familie:
Selatosomus latus  Elateridae
Antwort:
 
Hallo Ruth, korrekt erkannt als Selatosomus latus. Vom ähnlichen S. aeneus durch die Behaarung und das breitere Erscheinungsbild zu unterscheiden. Europa bis Baltikum und Asien. Larve im Boden an Wurzeln. Xerophil. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 15:12

Userfoto
# 11604
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9    11 
Zampel2014-05-05 13:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5318 Allendorf (Lumda) (HS)
2014-05-04
Anfrage:
Hallo Kerbtier-Team, habe ich hier einen Cantharis obscura entdeckt? Funddaten: D, Hessen, NSG Hangelstein (bei Gießen), 04.05.2014. Danke euch!
Art, Familie:
Cantharis obscura  Cantharidae
Antwort:
 
Moin Zampel, jupp, Du hast von drei Arten die richtige raus gepickt. ;-) Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 15:50

Userfoto
# 11603
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12 
lastboard22014-05-05 11:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5923 Rieneck (BN)
2014-05-03
Anfrage:
Am 03.05.14 am Wegesrand im Spessart.
Art, Familie:
Phyllobius pyri/vespertinus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo lastboard2, das ist ein Rüsselkäfer aus der Gattung Phyllobius - entweder pyri oder vespertinus. Diese Schwesterarten lassen sich nur schwer auseinanderhalten, und es gibt eine Reihe von Autoren, die der Meinung sind, dass es sich sogar nur um eine einzige Art handelt. Der Käfer lebt auf allerlei Gehölzen und Kräutern und frißt die Blätter, die Larven entwickeln sich an Wurzeln. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 14:44

Userfoto
# 11602
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    21 
Klaus2014-05-05 11:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5808 Cochem (RH)
2014-05-04
Anfrage:
Ich fand den Käfer im Flaumbachtal, Kreis Cochem/Zell. Ich vermute das es der schwarze Schmalbock Stenurella nigra ist, möchte mich bei Euch aber lieber absichern. Vielen Dank für Eure Hilfe.
Art, Familie:
Cerambyx scopolii  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Klaus, viel netter, es ist der kleine Eichenbock, die kleinste und häufigste Art dieser Gattung in Mitteleuropa. Die Larve entwickelt sich im Holz verschiedener Laubbäume. Die Imagines erscheinen normalerweise im Mai und können u.a. auf blühenden Sträuchern und Klafterholz beobachtet werden. Europa, Nordafrika, Kleinasien bis Kaukasus. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 15:19

Userfoto
# 11601
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11    25 
lastboard22014-05-05 11:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5923 Rieneck (BN)
2014-05-04
Anfrage:
Am 04.05.14 morgens auf einer Bergwiese im Spessart. Vermutung: Cantharis pellucida
Art, Familie:
Cantharis pellucida  Cantharidae
Antwort:
 
Moin lastboard2, jupp, passt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 15:50

Userfoto
# 11600
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    4 
lastboard22014-05-05 10:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5923 Rieneck (BN)
2014-05-03
Anfrage:
Am 03.05.14 am frühen Nachmittag an einer etwas größeren Pfütze an einem leichten Berghang im Spessart. Vermutung: Phyllobius maculicornis
Art, Familie:
Phyllobius virideaeris  Curculionidae
Antwort:
 
Moin lastboard2, die Vertreter der Gattungen Phyllobius und Polydrusus sind nicht leicht in der Bestimmung. Da vergreift man sich schnell mal. Im vorliegenden Fall sollte es Phyllobius virideaeris sein. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 16:02

Userfoto
# 11599
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   53    30 
Gerd2014-05-05 08:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2014-05-04
Anfrage:
Hallo, den 14 mm großen Laufkäfer sah ich gestern in einer Sandgrube im südlichen Rheinhessen. Kann er zugeordnet werden? Gruß Gerd
Art, Familie:
Pseudoophonus rufipes  Carabidae
Antwort:
 
Moin Gerd, ja, der Dreckspatz ist Harpalus rufipes (im Modul noch unter dem alten Namen Pseudoophonus geführt), der praktisch überall auf offenen Flächen vorkommt, zuweilen (z.B. auf Feldbrachen in den ersten Jahren) in Massen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 15:52

Userfoto
 A
 B
# 11598
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   52    42 
Gerd2014-05-05 08:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2014-03-30
Anfrage:
Hallo, diese beiden fotografierte ich am 30. April in einer Sandgrube im südlichen Rheinhessen, Wer ist es? Besten Dank im Voraus. Gruß Gerd
Art, Familie:
Cantharis fusca  Cantharidae
Antwort:
 
Hallo Gerd, das ist ein Pärchen Cantharis fusca. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 10:16

Userfoto
 A
 B
# 11597
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   51    26 
Gerd2014-05-05 07:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2014-05-04
Anfrage:
Hallo, den Weichkäfer sah ich gestern in einer Sandgrube im südlichen Rheinhessen, ist es tatsächlich C. fusca? Das Mal auf dem Halsschild ist mir so anderst. Gruß Gerd
Art, Familie:
Cantharis rustica  Cantharidae
Antwort:
 
Hallo Gerd, das sieht nach einem ganz typischen Cantharis rustica aus. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 10:15

Userfoto
 A
 B
# 11596
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   221    5 
Appius2014-05-05 06:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2014-05-04
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 4.5.2014, Größe ca. 3 mm
Art, Familie:
Rhyzobius chrysomeloides  Coccinellidae
Antwort:
 
Moin Appius, die zweite Aufnahme läßt keinen Wunsch offen. Am Halsschildhabitus klar als R. chrysomeloides zu erkennen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 15:59

Userfoto
 A
 B
# 11595
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    21 
Polistes2014-05-05 00:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7612 Lahr-Schwarzwald-West (BA)
2014-04-22
Anfrage:
Oiceoptoma thoracica. Mehrere Kaefer balgten sich um den Kadaver einer zertretenen Gefleckten Schnirkelschnecke (Arianta arbustorum) auf einem Waldweg. Rheininsel bei Schwanau/Baden auf der französischen Seite (ca. 200 m hinter der deutschen Grenze), 22.4.2014. Vorerst meine letzte Kerbtiermeldung, da ich wieder außer Landes bin. Riesiges Kompliment zu Eurer Website! Eine der besten Insekten-Websites die ich kenne. Alles professionell, die Fundortkarten sind klasse. Macht richtig Spaß! Da könnte man fast zum Koleopterologen werden :-) (ansonsten bevorzuge ich Stechimmen und Fliegen).
Art, Familie:
Oiceoptoma thoracica  Silphidae
Antwort:
 
Hallo Polistes, vielen Dank für die Blumen :) und vielen Dank für die Meldung von Oiceoptoma thoracica. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 10:18

Userfoto
 A
 B
# 11594
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   147    2 
Kalli2014-05-05 00:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3750 Herzberg (BR)
2014-04-19
Anfrage:
19.4.14 (wie bei meiner vorigen Anfrage), flog auf einer Wiese an unseren Tisch, 8.5 mm. Könnte es sich um Plateumaris sericea handeln? Danke Euch!
Art, Familie:
Donacia vulgaris  Chrysomelidae
Antwort:
 
Moin Kalli, Gattungen Plateumaris und Donacia unterscheiden sich in der Flügeldeckennaht, die bei Plateumaris am Absturz der flügeldecken lippenartig erweitert ist, bei Donacia normal verläuft. Auch sehr typisch für Plateumaris ist, dass die Flügeldecken gleichmäßig gewölbt sind, während die der meisten Donacia-Arten deutliche "Dellen" zeigen. Darüber hinaus ist Plateumaris weniger dicht auf den Flügeldecken punktiert, so dass sie insgesamt einen glatteren eindruck machen. Im Bild Donacia vulgaris, eine der noch +/- häufigen Arten. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-05 15:58

Userfoto
# 11593
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   146    20 
Kalli2014-05-05 00:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3750 Herzberg (BR)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Laut Euren Worten häufig, für mich ein Erstfund: das müsste Dalopius marginatus sein. Herzliche Grüße
Art, Familie:
Dalopius marginatus  Elateridae
Antwort:
 
Hallo Kalli, bestätigt als Dalopius marginatus. Überall um diese Jahreszeit häufig. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-05-05 00:10

Userfoto
# 11592
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   27    21 
rüssler2014-05-05 00:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2014-04-22
Anfrage:
gebüsch, trockengebiet, 22.4.2014
Art, Familie:
Phyllobius oblongus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo rüssler, das ist Phyllobius oblongus, ein Rüsselkäfer. Unbeschuppt mit der abstehenden Behaarung auf den Flügeldecken kommt da nichts anderes in Frage. In der Nominatform wie hier sind die Flügeldecken zwar braun, es gibt aber auch die Variante mit dunklen Flügeldecken. In Mitteleuropa überall häufig polyphag an verschiedenen Sträuchern und Bäume, z.B. Ahorn, Linde, Eiche, Pappel, Weide, Schlehe, Weißdorn und einige mehr. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-05-05 00:11

Userfoto
# 11591
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   145    11 
Kalli2014-05-05 00:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3750 Herzberg (BR)
2014-04-19
Anfrage:
Weitere Brandenburger Beobachtungen: 19.4.14, 5.9 mm. Ich denke das könnte eine Gonioctena sei. Vielleicht G. pallida oder ist das zu verwegen? Vielen Dank und LG!
Art, Familie:
Gonioctena quinquepunctata  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Kalli, Gonioctena stimmt zunächt einmal, dort die Untergattung mit gelbem Schildchen. G. pallida kann es nicht sein, denn die hat nie einen schwarzen Hals. Die letzten Fühlerglieder sind recht lang, womit G. interposita auch ausscheidet, die genauso wie pallida aus Brandenburg nicht gemeldet ist. Bleiben intermedia und quniquepunctata. Erstere eher montan und aus Brandeburg nicht gemeldet, zweitere allgegenwärtig auf Eberesche. Ohne Genital nur im weiblichen Geschlecht zu unterscheiden (quinquepunctata matt, intermedia glänzend). Dein Käfer glänzt, sieht habituell nach Männchen aus und lässt deshalb eine kleine Restunsicherheit. Wird aber wohl quinquepunctata sein. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-05-05 10:44

Userfoto
# 11590
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   26 
rüssler2014-05-04 23:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2014-04-22
Anfrage:
in gebüsch, tockengebiet, 22.4.2014
Art, Familie:
Curculio cf. salicivorus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo rüssler, hm, die Pflanze sieht aber nach einer Weide aus, trockengebiet hin oder her. Was aus dem Rüssler dann wohl einen Curculio salicivorus machen würde. Da man aber die Details nicht gut sieht, hier nur mit "cf.". LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-05-05 00:13

Userfoto
 A
 B
 C
# 11589
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   144    3 
Kalli2014-05-04 23:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2014-05-04
Anfrage:
4.5.14, im Haus, 7 mm. Hier würde ich an Otiorhynchus dieckmanni denken, in Bild A+B scheinen die Schienen ja auch verbreitert zu sein. Ok so? Schönen Dank und LG
Art, Familie:
Otiorhynchus dieckmanni  Curculionidae
Antwort:
 
Moin Kalli, das passt hervorragend. Danke für die Meldung. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:49

Userfoto
# 11588
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   143    25 
Kalli2014-05-04 23:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4622 Kassel West (HS)
2014-04-26
Anfrage:
26.4.14, Cantharis rustica. Liebe Grüße
Art, Familie:
Cantharis rustica  Cantharidae
Antwort:
 
Moin Kalli, danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:37

Userfoto
 A
 B
 C
# 11587
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   243    30 
Vera2014-05-04 23:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2014-05-03
Anfrage:
Und das Beste kommt zum Schluss: mein allererster Rhagium (inquisitor)! Entdeckt von meinem "Mitexkursenten" ;). Und nach einer Weile hat das Käferchen sogar ganz brav Modell gestanden. Liebe Grüße und gute Nacht! (03.05.2014, Fischteichkomplex)
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
 
Moin Vera, warum das Beste? Weil zum ersten mal gefunden oder aus anderen Gründen? Danke für die Meldung. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:18

Userfoto
 A
 B
# 11586
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   242    17 
Vera2014-05-04 23:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2014-05-03
Anfrage:
Hallo zusammen! Mein erster Odemera virescens (knapp 10 mm) 2014 - und mein kooperativster bisher. Liebe Grüße! (03.05.2014, Fischteichkomplex, auf Hahnenfuß)
Art, Familie:
Oedemera virescens  Oedemeridae
Antwort:
 
Moin Vera, danke für die Meldung. ein wirklich gutes foto von dem Kerle. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:17

Userfoto
 A
 B
 C
# 11585
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   41    7 
Ursula2014-05-04 23:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6215 Gau-Odernheim (PF)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo, kann es sich um Cryptocephalus moraei handeln. Ich bin unsicher, da dieser Käfer an den Seiten keine orangefarbenen Flecken hat. Gefunden bei Alsenz, Südhang, Magerwiese VG Ursula VG Ursula
Art, Familie:
Cryptocephalus biguttatus  Chrysomelidae
Antwort:
 
Moin Ursula, ich denke, der war für C. moraei ein bisschen zu groß. Das ist C. biguttatus, dessen Spitzenfleck ein wenig größer als normal ist. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:12

Userfoto
 A
 B
 C
# 11584
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   241    19 
Vera2014-05-04 23:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3124 Fallingbostel (HN)
2014-05-01
Anfrage:
Hallöchen! Dies sollte Dalopius marginatus sein (?). Fand ich auf Beinwell, hat aber, wenn ich mit meiner Diagnose richtig liege, wohl nix mit der Biologie des Käfers zu tun. Danke und liebe Grüße (01.05.2014, kleines Waldstück)
Art, Familie:
Dalopius marginatus  Elateridae
Antwort:
 
Moin Vera, jupp, das ist er. Vielen Dank für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:13

Userfoto
 A
 B
# 11583
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   240    37 
Vera2014-05-04 23:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3124 Fallingbostel (HN)
2014-05-01
Anfrage:
Hallo liebes Team! Der Erstnachweis 2014 für Gastrophysa viridula, aber nicht aus meinem MTB. Auf Ampfer, wie gewohnt. Liebe Grüße. (01.05.2014, auf Ampfer, feuchte Pferdeweide)
Art, Familie:
Gastrophysa viridula  Chrysomelidae
Antwort:
 
Moin Vera, danke für die Meldung. Liebe grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:05

Userfoto
 A
 B
 C
# 11582
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   239    34 
Vera2014-05-04 23:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3624 Hannover (HN)
2014-04-30
Anfrage:
Hello again! Ebenfalls im Georgengarten fand ich zwei dieser Larven auf Blüten von Cerastium arvense (?), und zuerst dachte ich, deswegen wären die auch an diese Pflanze gebunden, aber später kam ich dann auf die Idee, dass es eigentlich auch Galeruca tanaceti sein könnten. Kommt das hin? An anderer Stelle fand ich auch noch ein paar, an einer anderen Pflanze. Danke und liebe Grüße! (30.04.2014, Gerogengarten, Hannover) P.S.@Christoph: Nein, das ist nicht mein Bino ;-), das durfte ich an der Uni benutzen.
Art, Familie:
Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Antwort:
 
Moin Vera, ich denke, das paßt. Chrysomelidae ist völlig unzweifelhaft und Galeruca tanaceti passt auch. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-05-04 23:19

Seiten:  9185 9186 9187 9188 9189 9190 9191 9192 9193


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up