kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

15
Warteschlange für 
# 236252
# 236253
# 236254
# 236256
# 236258
# 236261
# 236264
# 236266
# 236270
# 236273
# 236276
# 236278
# 236280
# 236281
# 236282*
 
Warten: 15 (seit ⌀ 4 h)
15
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 24 (gestern: 59)

Seiten:  9175 9176 9177 9178 9179 9180 9181 9182 9183  

Userfoto
# 1913
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   191    10 
Christoph2012-10-28 18:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8314 Görwihl (BA)
2007-06-22
Anfrage:
Am 22.6.07 auf dem Samlischbuck bei Waldshut gefunden. Leptura maculata?
Art, Familie:
Leptura maculata  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Gefleckter Schmalbock Leptura maculata. Wird inzwischen in einer neuen Gattung geführt und heißt deshalb Rutpela maculata, hier auf kerbtier.de verwende ich noch den alten Namen. Mittel- und Südeuropa, Kleinasien. Blütenbesucher. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:43

Userfoto
# 1912
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   190    14 
Christoph2012-10-28 18:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8314 Görwihl (BA)
2007-06-22
Anfrage:
Am 22.6.07 auf dem Samlischbuck bei Waldshut gefunden. Stenurella melanura?
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, ja, sollte passen, ein Weibchen von Stenurella melanura. Europa, Kaukasus, bis Sibirien und Nordmongolei. Larven im morschen Holz von Nadel- und Laubbäumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:42

Userfoto
 A
 B
# 1911
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   189    15 
Christoph2012-10-28 18:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2007-06-16
Anfrage:
Am 16.06.07 auf dem Schönberg bei Freiburg gefunden. Anoplotrupes stercorosus?
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, ja, das ist der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:41

Userfoto
# 1910
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   188 
Christoph2012-10-28 18:19
Land, Datum (Fund):
Kuba  2005-09-12
Anfrage:
Hallo zusammen, ich weiss diesen Käfer wird man in Deutschland nicht finden - ich würde mich trotzdem über eine annähernde Bestimmung freuen. Funddaten: 12.09.05 Südwest-Cuba
Art, Familie:
cf. Callipogon barbiflavum  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, den habe ich zufällig mal im Netz gesehen und habe ihn dann auch schnell wiedergefunden. Das sollte ein Männchen von Callipogon barbiflavum (Chevrolat, 1864) sein. Der gehört zur Familie Cerambycidae, Unterfamilie Prioninae. Ist aber nicht als echte Bestimmung zu sehen, da ich den nur mit Fotovergleich eingeordnet habe. Literatur habe ich dazu nicht ;-) lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-29 17:36

Userfoto
# 1909
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   165    1 
Karl2012-10-28 17:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-05-15
Anfrage:
Könnte es sich bei diesen ca. 7-8 mm Käfer vom 15.05.11 um einen Weichkäfer Rhagonycha handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Alosterna tabacicolor  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Karl, hier handelt es sich um den Feldahorn-Bock Alosterna tabacicolor. Europa, Vorderasien und Sibirien bis Japan. Larven in der Rinde verschiedener Laubbäume, vor allem Ahorn und Eiche. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:12

Userfoto
# 1908
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   164    4 
Karl2012-10-28 17:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-19
Anfrage:
Nach Foto Vergleich habe ich diesen 5,5 mm Blattkäfer als Pyrrhalta viburni bestimmt. Vielen Dank
Art, Familie:
Pyrrhalta viburni  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Karl, korrekt bestimmt als Schneeballblattkäfer Pyrrhalta viburni, der zur Unterfamilie Galerucinae gehört. In Mittel- und im südlichen Nordeuropa, an Viburnum-Arten. Bei Massenauftreten können die Käfer die Sträucher fast kahlfressen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:03

Userfoto
# 1907
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   163    8 
Karl2012-10-28 17:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-11
Anfrage:
Am 11.10.12 habe ich in der Krautschicht diesen 7,5 mm Blattkäfer gefunden, meine Bestimmung Chrysolina polita. Vielen Dank
Art, Familie:
Chrysolina polita  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Karl, korrekt bestimmt als Chrysolina polita. In der gesamten Paläarktis. Polyphag an Lippenblütlern (Lamiaceae), z.B. Minze (Mentha), Melissen (Melissa), Wolfstrapp (Lycopus), Salbei (Salvia), Gundermann (Glechoma) und anderen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:02

Userfoto
# 1906
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   162    5 
Karl2012-10-28 17:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-19
Anfrage:
Auch diesen 16 mm Aaskäfer vom 19.10.12 habe ich an der gleichen Stelle wie N. vespillo gefunden, könnte es sich vielleicht um Necrophorus vespilloides handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Necrophorus vespilloides  Silphidae
Antwort:
 
Hallo Karl, das ist Necrophorus vespilloides (häufiger auch Nicrophorus vespilloides geschrieben), der "schwarzhörnige Totengräber". Gut zu erkennen an den schwarzen Fühlerspitzen. Die Verwechslungsarten haben rötliche Fühlerspitzen. Wie der Name Totengräber schon sagt, ein Aaskäfer. In ganz Europa an Aas, faulenden Pflanzen oder auch Pilzen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:00

Userfoto
# 1905
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   161    5 
Karl2012-10-28 16:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-09-19
Anfrage:
In der nähe eines toten Star auf einer Wiese habe ich diesen 24 mm Aaskäfer am 19.09.12 gefunden, es müsste sich um Necrophorus vespillo handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Necrophorus vespillo  Silphidae
Antwort:
 
Hallo Karl, korrekt bestimmt anhand der gelbroten Fühlerkeule und den gebogenen Hinterschienen als Necrophorus vespillo. Holarktisch verbreitet, bei uns die häufigste Art der Gattung. An Aas. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:58

Userfoto
# 1904
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   187    7 
Christoph2012-10-28 14:51
Land, Datum (Fund):
Frankreich  2007-06-10
Anfrage:
Funddaten: Frankreich, Elsass, Kleine Camargue (entlang des Rheins) (10.06.07) Cryptocephalus sp.?
Art, Familie:
Clytra laeviuscula  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, das ist der Ameisen-Sackkäfer Clytra laeviuscula. In Europa ohne den hohen Norden. Larvenentwicklung in Ameisennestern, geschützt durch eine aus Kot verfertigte Schutzhülle - siehe kerbtier.de-Banner oben links. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:54

Userfoto
# 1903
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   186 
Christoph2012-10-28 14:48
Land, Datum (Fund):
Frankreich  2007-06-10
Anfrage:
Fundort: Frankreich, Elsass, Kleine Camargue (10.06.07) recht großer Vertreter der Staphylinidae. Ocypus sp.? Freundliche Grüße
Art, Familie:
Ocypus sp.  Staphylinidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, Gattung Ocypus ist korrekt. Nach Habitus und Färbung eventuell Ocypus olens, aber das ist an diesem Foto nicht sicher festzumachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:53

Userfoto
# 1902
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   185    8 
Christoph2012-10-28 14:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7912 Freiburg im Breisgau-Nordwest (BA)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hier denke ich, dass es sich um den Pappelblattkäfer Chrysomela populi handelt. An einer Pappel am Dietenbach bei Freiburg gefunden.
Art, Familie:
Chrysomela populi  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Chrysomela populi. Am rechten Tier sieht man die am Apex geschwärzte Flügeldeckennaht. Oligophag an Pappel und Weide. In Bach- und Flussauen, feuchten Laubwäldern. Paläarktisch verbreitet, Europa bis Japan. In der Orientalis in Indien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:50

Userfoto
# 1901
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   184    15 
Christoph2012-10-28 14:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7912 Freiburg im Breisgau-Nordwest (BA)
2007-06-07
Anfrage:
07.06.07 entlang der Dreisam bei Freiburg. Ist das schon ein Asiate?
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt, eine der vielen Farbvarianten des Asiatischen Marienkäfers Harmonia axyridis. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:37

Userfoto
 A
 B
 C
# 1900
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   183 
Christoph2012-10-28 14:37
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2012-05-31
Anfrage:
Ich vermute hier ein Leiopus sp. geht in dem Fall noch mehr? Gefunden am 31.05.12 an einer Waldkiefer auf der schwäbischen Alb.
Art, Familie:
Leiopus sp.  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, der lässt sich nicht mehr eindeutig zuordnen, da vor wenigen Jahren die Art Leiopus linnei von L. nebulosus abgegrenzt wurde, die nur mittels Genital sicher zu bestimmen ist. Insofern also Leiopus nebulosus/linnei. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:35

Userfoto
# 1899
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   182 
Christoph2012-10-28 14:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-31
Anfrage:
Leider keine detaillierteren Bilder des Halsschildes vorhanden. Kann man näheres zu dem Liparus sp. sagen? (31.05.07)
Art, Familie:
Liparus cf. glabrirostris  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, der Beschuppung des Halsschilds nach zu urteilen wahrscheinlich Liparus glabrirostris. Die Abgrenzung des ähnlichen L. germanus geht besser mit dorsalen Aufnahmen, welche die Proportionen des Halsschilds zeigt. Sitzt wie L. germanus an Pestwurz (Petasites). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:39

Userfoto
# 1898
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   181    3 
Christoph2012-10-28 14:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-31
Anfrage:
Entlang des Donauradwegs gefundener Musaria affinis? Neben diesem Examplar duzende weitere Tiere dieser Art gefunden. 31.05.2007
Art, Familie:
Phytoecia nigripes  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Musaria affinis. Hier auf kerbtier.de führe ich ihn noch unter seinem alten Namen Phytoecia nigripes. Aktuell nur aus Bayern, Württemberg und Baden gemeldet, RL3 (gefährdet). An den Fundstellen mitunter aber nicht selten. Stenotop, xerothermophil. An Doldenblütlern, z.B. am Kälberkropf (Chaerophyllum hirsutum). Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:30

Userfoto
# 1897
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   180    6 
Christoph2012-10-28 14:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-27
Anfrage:
Am 27.05.07 an einem Grashalm sitzendes schwangeres Weibchen eines Blattkäfers? Freundliche Grüße, Christoph
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, das ist Chrysolina coerulans, die an Minze-Arten (Mentha) lebt. Die Käfer sind in der Regel blau-metallisch, können aber unterschiedlich starke Grüneinflüsse haben, was so weit gehen kann, dass die Tiere völlig grün sind. Dann kann man sie mit C. herbacea verwechseln. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:23

Userfoto
# 1896
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   179    8 
Christoph2012-10-28 14:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-27
Anfrage:
27.05.2007. Ist das hier Pyrochroa coccinea? Auf einem Feldweg auf der schwäbischen Alb gefunden.
Art, Familie:
Pyrochroa coccinea  Pyrochroidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Scharlachroter Feuerkäfer Pyrochroa coccinea. In Europa ohne den hohen Norden, Larven räuberisch unter Rinde. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:22

Userfoto
# 1895
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   178    2 
Christoph2012-10-28 14:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-27
Anfrage:
27.05.2007. Ich vermute eine Zangenbock-Art. Kann man bei dieser Perspektive mehr dazu sagen? Freundliche Grüße, Christoph
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, die Perspektive ist zur Bestimmung zwar suboptimal, es sollte aber der Kleine Kieferzangenbock Rhagium inquisitor sein. In Nadelwäldern, besonders Kiefernwälder, unter Rinde und im morschen Holz stark anbrüchiger und abgestorbener Stämme von Koniferen. Europa bis Kaukasus und Sibirien, Nordamerika. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:19

Userfoto
# 1894
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   177 
Christoph2012-10-28 14:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7919 Mühlheim an der Donau (WT)
2007-05-27
Anfrage:
27.05.2007. Auf einer Türkenbundlilie sitzend - ich denke es handelt sich auf Grund der roten Schenkel um Lilioceris merdigera.
Art, Familie:
Lilioceris sp.  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Lilioceris merdigera, das "Maiglöckchenhähnchen". Von April bis September an Lilien- und Lauchgewächsen zu finden. LG, Christoph  
Revision wegen L. schneideri, letztere ist nur am Genital unterscheidbar. Lebt nur am Türkenbund (Lilium martagon).
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 17:12

Userfoto
# 1892
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   160    1 
Karl2012-10-27 14:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-04-06
Anfrage:
Am 06.04.12 habe ich diesen ca. 4-5 mm Laufkäfer an einer Böschung unter einen Grasbüschel gefunden, ich komme nur bis Trichocellus. Vielen Dank
Art, Familie:
Trichocellus placidus  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Karl, Trichocellus placidus ist's. Halsschild zur Basis stärker und mehr gerade verengt, Kopf dunkel rotbraun, dunkle Färbung dort auf Längsmakel reduziert. Halsschild gelbrot mit kleiner Scheibenmakel, die den Seitenrand nicht erreicht. Mitteleuropa bis Westsibirien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
JE2020-07-28 22:17

Userfoto
# 1891
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   159 
Karl2012-10-27 14:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-19
Anfrage:
Auch von diesen ca. 5 mm Laufkäfer habe ich mehrere unter abgestorbenen Pflanzen am 19.10.12 gefunden, geht hier mehr als nur Asaphidion sp. . Vielen Dank
Art, Familie:
Asaphidion sp.  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Karl, Gattung Asaphidion ist korrekt. Ein Vetreter der flavipes-Gruppe, die sicher meist nur am Aedoeagus des Männchens unterschieden werden können. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 01:56

Userfoto
# 1890
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   158    1 
Karl2012-10-27 14:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-19
Anfrage:
Von diesen ca. 5 mm Laufkäfer vom 19.10.12 habe ich mehrere unter abgestorbenen Pflanzen gefunden, sollte es sich vielleicht um Ocys harpaloides handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Ocys harpaloides  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Karl, korrekt bestimmt als Ocys harpaloides, unterscheidbar von der Schwesterart O. quinquestriatus an den scharf rechtwinklig ausgebildeten Halsschildhinterecken. Nordafrika, bis Mitteleuropa, Niederösterreich, Adria. In Flußauen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 01:53

Userfoto
# 1889
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   157 
Karl2012-10-27 14:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-09-26
Anfrage:
Am 26.09.12 habe ich unterm Heu auf einer Wiese am Waldrand diesen 4 mm Laufkäfer gefunden, könnte es sich um Trechus obtusus handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Trechus sp.  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Karl, entweder Trechus obtusus oder Trechus quadristriatus. Zur Bestimmung müßte man die Lage der hinteren Augenborste sehen, das geht meist nur unterm Bino. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 01:49

Userfoto
# 1888
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   46    3 
Rüsselkäferin2012-10-27 12:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2012-07-01
Anfrage:
Huhu! Gefunden am Abend des 1. Juli 2012 in Köln, an einem Wiesenrand mit viel Gestrüpp, auf Brennessel. Ist das ein Coccinella septempunctata? Komische Farbe... Vielen Dank!
Art, Familie:
Coccinella septempunctata  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, korrekt bestimmt als Coccinella septempunctata. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 01:46

Seiten:  9175 9176 9177 9178 9179 9180 9181 9182 9183


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up