kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

17
Warteschlange für 
# 244307
# 244308
# 244356
# 244496
# 244642
# 244659
# 244661
# 244662
# 244664
# 244803
# 244895
# 244899
# 244905
# 244928
# 244937
# 244955*
# 244956*
 
Warten: 17 (seit ⌀ 29 h)
17
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 70 (gestern: 214)

Seiten:  9479 9480 9481 9482 9483 9484 9485 9486 9487  

Userfoto
# 2913
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   16    3 
Ruth2013-04-06 09:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2010-09-12
Anfrage:
Nachweis von Hippodamia notata, 12.09.2010,Rammert
Art, Familie:
Hippodamia notata  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, mit Hippodamia notata liegst Du richtig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-06 23:36

Userfoto
# 2912
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
Chris2013-04-05 16:33
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Erlenwald im Totholz
Art, Familie:
Peltis grossa  Peltidae
Antwort:
 
Hallo Chris, der gehört in die Familie Peltidae, es handelt sich um Peltis (Zimioma) grossa. Boreomontane Art, Nordareal Ostseeküste und Südschweden, Südareal Bayern, Österreich, in den höheren Gebirgen Südosteuropas. Unter der morschen Rinde von Nadelhölzern, seltener Laubhölzern. Selten, in Deutschland vom Aussterben bedroht, RL 1. Schöner Fund - nur leider ohne Datum und Fundortangabe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-05 19:35

Userfoto
 A
 B
# 2911
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   15    5 
Ruth2013-04-05 13:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2011-05-28
Anfrage:
Dieser Walzenhalsbock (?) kommt bei uns im Garten sehr häufig vor (Mitte Mai bis Mitte Juni). Grosselfingen, Foto A 28.05.2011, Foto B 7.06.2011
Art, Familie:
Agapanthia intermedia  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, das ist Agapanthia intermedia, schöner Fund - RL3. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-05 14:40

Userfoto
# 2910
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    8 
fringilla2013-04-04 21:45
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-04-04
Anfrage:
04.04.2013 Österreich, Burgenland
Art, Familie:
Meloe proscarabaeus  Meloidae
Antwort:
 
Hallo fringilla, anhand der leicht geknickten und im Knick verdickten Fühler sowie dem kräftig punktierten Kopf und Halsschild als Weibchen von Meloe proscarabaeus zu erkennen. Aktivitätszeit von Anfang März bis Juni, mit Hauptzeit von April bis Mai. Paläarktisch verbreitet, Nordafrika, Europa, bis Ostasien und Japan. Bei uns hier in D die häufigste Meloe-Art. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-04 22:19

Userfoto
# 2909
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   74    2 
cilko2013-04-04 19:06
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-04-04
Anfrage:
Hi, size 3mm, 4.4.2013, Slovakia,
Art, Familie:
Uleiota planata  Silvanidae
Antwort:
 
Hi Cilko, that's Uleiota planata from the familiy Silvanidae. He lives underneath the bark of trees. Allover Europe. regards gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 19:58

Userfoto
# 2908
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   14    10 
Ruth2013-04-04 14:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-04-19
Anfrage:
Timarcha tenebricosa Grosselfingen 19.04.2010
Art, Familie:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, ist zwar nicht so ganz scharf, aber ich stimme Dir trotzdem zu, Timarcha tenebricosa. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:17

Userfoto
# 2907
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13    8 
Ruth2013-04-04 14:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2013-03-09
Anfrage:
Timarcha goettingensis Grosselfingen 9.03.2013
Art, Familie:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, auch der ist wieder richtig. Timarcha goettingensis, ein Weibchen. Deutlich verrunzelter und nicht so stark verengte Halsschildseitenränder wie bei tenebricosa. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:20

Userfoto
# 2906
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12    10 
Ruth2013-04-04 14:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2010-07-16
Anfrage:
Timarcha metallica Grosselfingen 16.07.2010
Art, Familie:
Chrysolina sturmi  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, nein diesmal kein Timarcha, erinnert aber stark daran. Timarcha metallica ist bronzefarben. Dies ist Chrysolina sturmi, gut zu erkennen durch die violette Farbe und die braunen Tarsen. In ganz Mitteleuropa an Gundermann und Labkraut zu finden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:28

Userfoto
# 2905
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11 
Ruth2013-04-04 14:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2011-06-15
Anfrage:
Lixus angustatus ? 15.06.2011 Starzeltal
Art, Familie:
Lixus cf. angustatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, Lixus am Foto ist ziemlich schwierig. Nach den Bild kommen aus meiner Sicht Lixus angustatus (neuerdings pulverulentus) aber auch Lixus bardanae in Betracht. Letzterer gilt in BW aber als verschollen und lebt an Ampferarten in Feuchtgebieten. Distel (wie auf dem Foto) würde eher zu angustatus passen. Trotzdem traue mir mehr als Lixus sp. nicht zu. lg gernot  
Auf der Distel können wir schon einen L. cf. angustatus draus machen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-04 21:51

Userfoto
# 2904
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    1 
Ruth2013-04-04 13:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2012-06-27
Anfrage:
Obrium cantharium (oder brunneum?) abends 21:45 Uhr auf Balkon, Grosselfingen, 27.06.2012
Art, Familie:
Obrium cantharinum  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, das ist Obrium cantharium. Körper rölichbraun, Beine braun. Auch den schmalen Abstand zwischen den Augen kann man erkennen. Juni, Juli, entwickelt sich in Laubbäumen. Kommt zwar nahezu bundesweit vor, ist aber ziemlich selten, RL2!! Schöner Fund! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:35

Userfoto
# 2903
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9    5 
Ruth2013-04-04 12:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2012-07-22
Anfrage:
Nachweis Nacerdes carniolica im Rammert, 22.07.2012
Art, Familie:
Nacerdes carniolica  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Ruth, korrekt bestimmt! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 13:17

Userfoto
# 2902
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    6 
Ruth2013-04-04 12:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2011-06-16
Anfrage:
Nachweis Phytoecia nigripes im Zimmerbachtal 16.06.2011
Art, Familie:
Phytoecia nigripes  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, auch der ist natürlich völlig korrekt! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 13:20

Userfoto
# 2901
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    5 
Ruth2013-04-04 12:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2011-06-13
Anfrage:
Nachweis Nacerdes carniolica im Starzeltal, 13.6.2011
Art, Familie:
Phytoecia nigripes  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, auch das ist natürlich Phytoecia nigripes. Vielen Dank noch einmal für die Rückmeldung, dass Bild und Fundort/-datum zusammengehören. Somit kann er in die Datenbank. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:38

Userfoto
# 2900
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    2 
Ruth2013-04-04 12:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2011-06-13
Anfrage:
Hallo, welcher Weichkäfer könnte dies sein? 13.06.2011, Starzeltal
Art, Familie:
Anogcodes rufiventris  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Ruth, kein Weichkäfer sondern ein Vertreter der Scheinböcke (Oedemeridae). Die seitliche Aufnahme ist hier goldrichtig! Mit dem gelbroten Abdomen ist das ein Weibchen von Anogcodes rufiventris. Die Verwechslungsart Anogcodes ustulata hat ein schwarzes Abdomen. Von oben sind die aber nicht zu unterscheiden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 13:32

Userfoto
 A
 B
# 2899
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    4 
Ruth2013-04-04 11:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2011-06-22
Anfrage:
Hallo, hier noch ein Foto des Weibchens von Amphimallon atrum. (Grosselfingen, Garten, 22.6.2011)
Art, Familie:
Amphimallon atrum  Scarabaeidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, korrekt bestimmt als Weibchen von Amphimallon atrum. Weniger schwärmfreudig als das Männchen, wird daher auch seltener gefunden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-04 22:14

Userfoto
 A
 B
# 2898
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   77    4 
Vera2013-04-04 01:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-30
Anfrage:
Aus diesem Carabidae, den ich eines Abends Ende Juni 2012 am Wegesrand fand, werde ich nicht schlau. Ich bin aber auch zu müde, um mich jetzt noch aufmerksam durch eure tollen Fotos zu wühlen, seht es mir bitte nach. ;-) Auch hier vielen Dank im Voraus und gute Nacht.
Art, Familie:
Pterostichus melanarius  Carabidae
Antwort:
 
Hallo Vera, der gehört in die Gattung Pterostichus. Mit dem deutlich gerundetem Halsschild mit breitem Seitenrand und den zwei Basalgruben auf jeder Seite sollte das Pterostichus melanarius sein. Auch die Porenpunkte im dritten Flügeldeckenintervall etwas vor der Mitte sind mit etwas Phantasie zu erkennen. In ganz Europa recht häufig in Wäldern und an Waldrändern. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 10:51

Userfoto
# 2897
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   76    18 
Vera2013-04-04 01:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2012-06-22
Anfrage:
Bei diesem Doppelpack (22. Juni 2012, Waldrand) war mein erster Eindruck Stictoleptura rubra, doch nun bin ich mir wieder unsicher. Leider habe ich die dorsale Ansicht nicht. Sind sie trotzdem bestimmbar? Ich danke schön!
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Vera, Stictoleptura (oder Corymbia) rubra ist das nicht. Das Weibchen hat bei denen einen roten Halsschild, das Männchen hellbraune Flügeldecken. Aber die Unterfamilie Lepturinae (Schmalböcke) hast Du richtig erkannt. Mit dem dunkelroten Flügeldecken in Verbindung mit den schwarzen Flügeldeckenspitzen sollten das Weibchen von Stenurella melanura sein. Einer unserer häufigsten Blütenbesucher (Dolden). lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 10:43

Userfoto
# 2896
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   75    24 
Vera2013-04-04 01:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-29
Anfrage:
In der Nähe eines Fischteichs fand ich Ende Juni 2012 diese Puppe, welche ich ebenfalls Coccinella septempunctata zuordnen würde, falls eine Puppe bestimmbar ist. (Bei den Lepis zumindest ist das nicht so einfach.)
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
 
Die Bestimmung ist bei Käfern an Hand der Larve/Puppe nicht immer ganz einfach. Ich würde bei dieser hier an Harmonia axyridis (Asiatischer Marienkäfer oder Halloween-Beetle) denken, sicher bin ich mir aber nicht. 
bin auch für Harmonia axyridis. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 15:14

Userfoto
# 2895
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   74    9 
Vera2013-04-04 01:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-22
Anfrage:
Am 22. Juni 2012 fand ich auf einer einschürigen Fettwiese diese Larve, in der ich, falls bestimmbar, Coccinella septempunctata sehe. Dankesehr!
Art, Familie:
Coccinella septempunctata  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Vera, ja das ist völlig richtig erkannt Coccinella septempunctata. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 10:34

Userfoto
 A
 B
# 2894
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   73    23 
Vera2013-04-04 01:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-06-01
Anfrage:
Hallo nochmal! Bei diesem Käfer hier, gefunden 1. Juni 2012 auf einer Feuchtwiese, vermute ich Chilocorus renipustulatus. Dankeschön!
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Vera, kann man auf den ersten Blick wegen der Färbung der Flügeldecken schon für einen Chilocorus halten. Der weiße Rand am Halsschild, Lage und Ausrichtung der Makel spricht aber dagegen. Es ist eine der vielen Farbvarianten des allgegenwärtigen Harmonia axyridis. Schau mal unter der Themenseite "Färbungsvarianten der Coccinellidae". lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-04-04 10:31

Userfoto
# 2893
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   72    13 
Vera2013-04-04 00:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-05-26
Anfrage:
Hallo nochmal! Dieses Pärchen fand ich Ende Mai 2012 passend auf Disteln (feuchte Hochstaudenflur in Flussnähe), und es sollte Agapanthia villosoviridescens (was für ein Zungenbrecher) sein. Korrekt? Schon jetzt vielen Dank!
Art, Familie:
Agapanthia villosoviridescens  Cerambycidae
Antwort:
 
Moin Vera, richtig bestimmt, aber in unserer Fauna gibt es da auch nichts zu verwechseln. In Südeuropa sieht das schon anders aus. ;-) Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-04 00:30

Userfoto
# 2892
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   71    18 
Vera2013-04-04 00:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Ist dies ein Weibchen von Chrysolina fastuosa und habe ich es bei der Eiablage erwischt? (Die Pflanze war wohl etwas Taubnessel-Artiges.) Fundort: mehrschürige Wiese mit Gehölzsaum. Vielen Dank!
Art, Familie:
Chrysolina fastuosa  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Vera, auch hier hast Du alles richtig gemacht. Nette Farbvariante. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-04 00:31

Userfoto
# 2891
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   70    15 
Vera2013-04-04 00:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-04-28
Anfrage:
Hallo zusammen! Hier kommt ein zugegebenermaßen wohl sehr einfaches Bilderrätsel eines recht großen Käfers, den ich Ende April 2012 auf einer Feuchtwiese fand. Ich denke, innerhalb 2 Sekunden habt ihr es raus ;-)(Ich bin auch schnell drauf gekommen, allerdings hab ich ja auch noch die Oberseite, grins) Liebe Grüße
Art, Familie:
Agrypnus murina  Elateridae
Antwort:
 
Moin Vera, die Unterseite ist zwar meist schlecht für die Bestimmung, aber dieser Kerle macht einem das Leben leicht, da innerhalb seiner Familie unverkennbar. Agrypnus murinus, der Mausgraue Schnellkäfer kann recht groß ausfallen und ist, wie sein volkstümlicher Name schon sagt, mausgrau, wie hier zu erkennen. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-04-04 00:32

Userfoto
# 2890
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    23 
Jürgen Z.2013-04-03 20:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3723 Springe (HN)
2011-08-24
Anfrage:
24.08.2011/ 14.15, Waldweg im Deister, 300 mNN, Meine Vermutung: Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus).
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
 
Hallo Jürgen, ja, das ist der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-03 20:39

Userfoto
# 2889
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25    7 
uriba2013-04-03 19:02
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2012-08-02
Anfrage:
Schweiz, Schwägalp SG, 1300m NN, 02.08.12 auf Cirsium oleraceum. Cassida rubiginosa, Larve? Vorab besten Dank für die Antwort. LG Urs
Art, Familie:
Cassida rubiginosa  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Urs, die Cassida-Larven sind am Foto zwar immer kritisch, aber angesichts Färbung und Wirtspflanze würde ich Deine Bestimmung bestätigen. Letzte Sicherheit gibt's nur an Form und Beborstung der Oberlippe. Das fotographisch festzuhalten ist fast unmöglich und bedarf üblicherweise der mikroskopischen Untersuchung eines Belegs. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-04-03 20:04

Seiten:  9479 9480 9481 9482 9483 9484 9485 9486 9487


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up