kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

24
2020-03-31 0:16  von  
Liebe User, bitte haltet weiterhin Eure Kurzflügler (Staphylinidae) zurück. Ich gebe hier Bescheid, wenn Ihr sie wieder einreichen könnt. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph :)
2020-04-01 0:10  von  
Liebe User, mit dem 01.04. haben wir das Sommerhalbjahr erreicht. Ab jetzt hat die mitteleuropäische Fauna den Vorrang. Tierchen aus ferneren Gefilden müssen sich wie jedes Jahr bis zum nächsten Winterhalbjahr gedulden, wenn's in der heimischen Fauna wieder ruhiger geworden ist. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph

Seiten:  3630 3631 3632 3633 3634 3635 3636 3637 3638  

Userfoto
 A
 B
 C
# 80726
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  954 
kiki692017-09-11 11:37
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-05
Anfrage:
Hi, Paederus littoralis? 7-8mm. 05.09.17 Gimbsheimer Sand unter Knöterichausläufer. Merci
Art, Familie:
Paederus littoralis  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo kiki69, bestätigt als Paederus littoralis. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-11 19:11

Userfoto
 A
 B
# 80725
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  953 
kiki692017-09-11 11:31
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-05
Anfrage:
Hi, ich glaube das ist ein sehr ramponierter Cryptocephalus vulvus (2,5mm). 05.09.17 Gimbsheimer Sand an Johanniskraut. Danke schön
Art, Familie:
Cryptocephalus fulvus  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo kiki69, richtig das ist Cryptocephalus fulvus (schreibt man mit f). Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2017-09-11 11:46

Userfoto
 A
 B
 C
# 80724
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  952 
kiki692017-09-11 11:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6015 Mainz (PF)
2017-09-04
Anfrage:
Hi, 3 dieser Aspidapion validum (3mm) fand ich am 04.09.17 im Botanischen Garten in Mainz auf Stockrose. Danke schön
Art, Familie:
Aspidapion validum  Apionidae
Antwort:
  Hallo kiki69, bestätigt als Aspidapion validum. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2017-09-11 11:47

Userfoto
 A
 B
 C
# 80723
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  951 
kiki692017-09-11 11:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-04
Anfrage:
Hi, und noch eine dritte Amara. Genau 8mm. Ich habe leider keine Ahnung, welche es ist. Im Bild C sieht man alle drei Amaras von heute nocheinmal nebeneinander. 04.09.17 Gimbsheimer Sand unter Stein. Danke schön
Art, Familie:
Amara-communis-Komplex  Carabidae
Antwort:
  Hallo kiki69, das ist eine der Arten des Amara communis Komplexes (A. communis, A. convexior, A. makolskii, A. pulpanni) - am Foto sind die so gut wie nie zu trennen. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-11 12:30

Userfoto
 A
 B
# 80722
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  950 
kiki692017-09-11 11:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-04
Anfrage:
Hi, diese bronzefarbene Amara hätte ich für Amara aenea gehalten, aber sie ist mit genau 9mm recht groß.... 04.09.17 Gimbsheimer Sand unter Stein. Lieben Dank
Art, Familie:
Amara aenea  Carabidae
Antwort:
  Hallo kiki69, bestätigt als Amara aenea. Sie ist mit genau 9mm genau richtig groß ;-) :D Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-11 12:28

Userfoto
 A
 B
 C
# 80721
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  949 
kiki692017-09-11 10:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-04
Anfrage:
Hi, auch ein Harpalus, aber größer: 10mm. Ich bin mir nicht sicher, welcher es ist.... 04.09.17 Gimbsheimer Sand unter Stein. Danke schön
Art, Familie:
Harpalus smaragdinus  Carabidae
Antwort:
  Hallo kiki69, das ist Harpalus smaragdinus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-11 11:01

Userfoto
 A
 B
 C
# 80720
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  948 
kiki692017-09-11 10:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-04
Anfrage:
Hi, und das ist dann der Harpalus pumilus (5mm). 04.09.17 Gimbsheimer Sand unter Stein. Merci
Art, Familie:
Harpalus pumilus  Carabidae
Antwort:
  Hallo kiki69, bestätigt als Harpalus pumilus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-11 11:02

Userfoto
 A
 B
 C
# 80718
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  947 
kiki692017-09-11 10:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2017-09-04
Anfrage:
Moin Moin zusammen, sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, das ist eine Amara, 7mm. Im Bild C ist noch ein H. pumilus mit dabei, da kann man ganz gut vergleichen. 04.09.17 Gimbsheimer Sand unter Stein. Lieben Dank
Art, Familie:
Amara bifrons  Carabidae
Antwort:
  Hallo kiki69, das ist Amara bifrons. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-11 11:02

Userfoto
# 80717
 8 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  80 
geotrupes2017-09-11 09:52
Land, Datum (Fund):
Österreich  2017-09-09
Anfrage:
vom 09.09.17 Ötschergebiet, Erlaufsee 3 cm groß. Ein Monochamus sartor? Aber auch in Österreich verbreitet neuerdings die Mähwut. Auch die Wachau total kahl. Tschüß!
Art, Familie:
Monochamus sartor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo geotrupes, bestätigt als Monochamus sartor. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-11 19:12

Userfoto
 A
 B
 C
# 80716
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  93 
Duenenfan2017-09-11 00:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6617 Schwetzingen (BA)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017, NSG Pflege Schönau, Baden-Württemberg, 106 m, Sandrasen, Käfer sitzt anfangs in sehr niedriger Vegetation, ca. 5-6 mm, wirkt "live" sehr dunkel.
Art, Familie:
Maladera holosericea  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Duenenfan, das ist Maladera holosericea. In Sandgebieten noch verbreitet, aber abnehmend. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Holger
Zuletzt bearbeitet von, am:
HK2017-09-11 18:50

Userfoto
 A
 B
 C
# 80715
 3 Foto gefällt mir | 7 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.735 
Neatus2017-09-10 23:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6016 Groß-Gerau (HS)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017 9 - 10 mm diverse davon in der selben Pfütze am Feldrand wie der Hydroglyphus aus der Voranfrage. OK Dytiscidae sollte stimmen, möglicherweise Rhantus (latitans) aber da halte ich lieber meinen Mund und hoffe auf Daniel
Art, Familie:
Rhantus latitans  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo Neatus, nachdem das arme Tier 94 h in der Warteschlange gehangen hat, muss ich ihn nun leider ungelöst als Dytiscidae sp. rausgeben. Sorry & LG, Christoph   Hallo Neatus, Rhantus ist sicher. Mit der ganz gelben Unterseite kommen R. exsoletus und R. latitans in die engere Auswahl. R. exsoletus-Männchen sind aufgrund ihrer charakteristisch verlängerten und an der Basis "geknickten" Vorderklauen gut zu erkennen. Die von R. latitans-Männchen sind ähnlich gebogen, aber weniger verlängert. Da ich meine ein Männchen zu erkennen (leicht verbreiterte Vordertarsen) und mir die Klauen nicht lang genug für R. exsoletus erscheinen, tendiere ich, wie von dir vermutet, zu R. latitans. Da gerade solche Merkmale aber gern aufgrund der Fotoperspektive trügen können, traue ich mir eine definitive Aussage leider nicht zu. Ein wenig irritiert mich auch der Mittelfleck des Halsschilds, den die R. latitans, die ich bisher gesehen habe, nicht hatten. Vielleicht kann Klaas noch mehr zur Aufklärung beitragen. Sorry, Liebe Grüße, Daniel   Insgesamt gibt es ja vier Arten mit rein gelber Unterseite. Die Arten Rhantus incognitus und R. consputus entfallen aber, da im aussehen deutlich anders. Bleiben die genannten Rhantus latitans und R. exsoletus. Die Färbung der Halsschildbasis hilft nicht weiter, wie die Färbung des Halsschildes insgesamt nicht hilfreich ist, da diese, nach meiner Erfahrung, all zu oft von dem abweicht, was angegeben wird. In so fern irritieren mich vorhandene und fehlende Schwarzfärbungen nicht mehr. Entscheidend am Tier sind die Runzelung des Analsternits, so wie die Vorderklauen des Männchens (weitere Merkmale gibt es, die aber am Foto niemals einsichtig sein werden). Die Aufnahme der Unterseite bringt leider keine Klärung, da die Runzelung überhaupt nicht erkennbar ist. Weder über das komplette Sternit, noch reduziert an der Seite. Die Klauen hingegen sind nicht gut, aber gut genug erkennbar, um zu erkennen, dass sie für ein Männchen von exsoletus deutlich zu kurz sind, womit nur noch latitans bleibt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2017-09-20 17:24

Userfoto
 A
 B
 C
# 80714
 9 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.734 
Neatus2017-09-10 23:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6016 Groß-Gerau (HS)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017 ca. 2 mm (einige möglicherweise sogar kleiner) in einer Pfütze (3 * 1 m) am Feldrand. Das sollte dann mal Hydroglyphus pusillus sein, den mittlerweile irgendwer in geminus umbenannt hat
Art, Familie:
Hydroglyphus pusillus  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo Neatus, bestätigt als Hydroglyphus pusillus. Danke für die Meldung. Schönes Bild und ziemlich kontrastreich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 23:08

Userfoto
# 80713
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  38 
Naturguckerhans2017-09-10 22:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4140 Coswig (ST)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017, 10.09.2017, Harmonia axyridis, a) ungewöhnliche Flecken b) Parasit (Milbe?) am linken Hinterbein
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Naturguckerhans, bestätigt als Harmonia axyridis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian   Die Schwärzung der Fld. ist eine Schädigung aus der Entwicklung, ob allerdings durch einen Parasiten verursacht, bleibt für mich unklar. Das Tierchen am Hinterbein dürfte eine Milbe sein, die an der Hämolymphe das Käfers saugt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 23:04

Userfoto
# 80712
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.104 
Reinhard Gerken2017-09-10 19:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3324 Lindwedel (HN)
2017-09-10
Anfrage:
Hier vermute ich Aphodius contaminatus, 6 mm groß, am 10.09.2017 im Gras auf einer Wiese. Gruß Reinhard
Art, Familie:
Aphodius contaminatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, bestätigt als Aphodius contaminatus. Es wird also Herbst. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 20:04

Userfoto
# 80711
 3 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  370 
Michael552017-09-10 19:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017 Höhe ca. 520 müNN Größe ca. 17 mm Timarcha tenebricosa Danke und Gruß Michael55
Art, Familie:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Michael55, bestätigt als Timarcha tenebricosa. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 19:07

Userfoto
# 80710
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  369 
Michael552017-09-10 19:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017 Höhe ca. 520 müNN Größe ca. 20mm Anoplotrupes stercorosus Gruß Michael55
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Michael55, bestätigt als Anoplotrupes stercorosus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 19:07

Userfoto
 A
 B
# 80709
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  368 
Michael552017-09-10 18:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5405 Mechernich (NO)
2017-09-09
Anfrage:
09.09.2017 Höhe ca. 440 müNN Größe ca. 15 mm Phosphuga atrata Danke und Gruß Michael55
Art, Familie:
Silpha carinata  Silphidae
Antwort:
  Hallo Michael55, das ist Silpha carinata. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 19:08

Userfoto
# 80708
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  367 
Michael552017-09-10 18:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5405 Mechernich (NO)
2017-09-09
Anfrage:
09.09.2017 Höhe ca. 440 müNN Größe ca. 6-7 mm Galeruca tanaceti Danke und Gruß Michael55
Art, Familie:
Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Michael55, bestätigt als Galeruca tanaceti. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 19:08

Userfoto
# 80707
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.594 
Manfred2017-09-10 18:31
Land, Datum (Fund):
Italien  2017-09-09
Anfrage:
Hallo, liebes Käfertema, ein Leptinotarsa decemlineata, Größe ca. 10 mm, gefunden am 9.9.2017 am Keschtnweg bei Felthurns/Südtirol. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Art, Familie:
Leptinotarsa decemlineata  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Manfred, bestätigt als Leptinotarsa decemlineata. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 18:34

Userfoto
# 80706
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.593 
Manfred2017-09-10 18:28
Land, Datum (Fund):
Italien  2017-09-09
Anfrage:
Hallo, liebes Käferteam, ein Chilocorus renipustulatus, Größe ca. 3 mm, gefunden am 9.9.2017 am Keschtnweg bei Klausen/Südtirol. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Art, Familie:
Chilocorus renipustulatus  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Manfred, bestätigt als Chilocorus renipustulatus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 18:34

Userfoto
 A
 B
# 80705
 4 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1.592 
Manfred2017-09-10 18:25
Land, Datum (Fund):
Italien  2017-09-09
Anfrage:
Hallo, liebes Käferteam, ein Curculio mit extrem langem Rüssel.Ich vermute ein Curculio nucum? Größe ca. 8 mm, gefunden am 9.9.2017 am Keschtnweg bei Felthurns/Südtirol. Vielen Dank und viele Grüße, Manfred
Art, Familie:
Curculio elephas  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Manfred, das ist ein Weibchen vo Curculio elephas, dem Kastanienbohrer. Wenn Keschtnweg für Kastanienweg steht (was es in meiner schwäbischen Muttersprache tut), dann passt's ja. LG, Christoph :)
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 22:26

Userfoto
# 80704
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  216 
Omo2017-09-10 17:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3221 Eystrup (HN)
2017-09-07
Anfrage:
Hallo, am 07.09.2017 gesehen am Fuß einer Buche, gem. 32 mm . ??? Dank und Gruß, Omo
Art, Familie:
Ocypus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo omo, ich fürchte, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Ocypus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 22:20

Userfoto
 A
 B
 C
# 80703
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  42 
Emmemm2017-09-10 17:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6716 Germersheim (PF)
2017-09-10
Anfrage:
Hallo Käferteam, mal wieder ein knuffiger Rüssler, dieses Mal auf einer Sanddüne in einer Distel. ca. 7mm, 10.09.2017, Larinus planus? Vielen Dank und liebe Grüße, Emmemm
Art, Familie:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Emmemm, das ist Larinus turbinatus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 17:21

Userfoto
 A
 B
 C
# 80702
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  160 
Marion2017-09-10 17:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5243 Thalheim (SN)
2017-08-14
Anfrage:
Amara sp., ca. 8-9 mm, gefunden am 14.08.2017 in Waldnähe. Danke und VG, Marion
Art, Familie:
Amara aenea  Carabidae
Antwort:
  Hallo Marion, das ist Amara aenea. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Fabian
Zuletzt bearbeitet von, am:
FB2017-09-10 17:13

Userfoto
# 80701
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  361 
Rolf2017-09-10 16:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3326 Celle (HN)
2017-09-10
Anfrage:
10.09.2017, ca. 10 mm, in flachem Gewässer, Kieskuhle
Art, Familie:
Dytiscidae sp.  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo Rolf, hier geht es für mich leider nur bis zur Familie Dytiscidae. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2017-09-10 17:18

Seiten:  3630 3631 3632 3633 3634 3635 3636 3637 3638


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up